Anonim
Nattakorn Maneerat / Getty Images
  • Es wird erwartet, dass die Online-Verkaufszahlen ihren jährlichen Aufwärtstrend fortsetzen. Mehr als 70% der Befragten erwarten für dieses Jahr einen Anstieg der E-Commerce-Verkäufe.
  • Eine signifikante Mehrheit - 72% - sagte, dass Themen wie Tarife, USMCA und Brexit die Verkäufe der Befragten in dieser Weihnachtszeit beeinflussen werden.
  • Unternehmen sind bereit, alles zu tun, um eine erfolgreiche Weihnachtszeit zu haben, einschließlich einiger, die sagten, sie würden den Chipmunks zuhören, wenn sie Weihnachtslieder ad nauseum singen.

Die Feiertage mögen sich für die Verbraucher wie eine magische Zeit anfühlen, aber für amerikanische Unternehmer ist das Ende des Jahres ein Wahnsinn, um sicherzustellen, dass ihre E-Commerce-Strategien den Umsatz ankurbeln und ihre globale Reichweite erhöhen. Auch wenn es in diesem Jahr in einigen Teilen der Welt einen Wirbelsturm gegeben hat, der zu erheblichen wirtschaftlichen Kopfschmerzen in dieser Weihnachtszeit führen könnte, geht eine neu veröffentlichte Umfrage davon aus, dass die amerikanischen Unternehmen zuversichtlich sind, dass sich die Online-Verkäufe erwärmen werden, wenn die Temperaturen sinken.

Die von DHL Anfang dieses Jahres durchgeführte Umfrage zur Urlaubsschifffahrt im Jahr 2019 sollte "Einblicke in die Geschäftsvorbereitungen und -erwartungen für die bevorstehende Ferienzeit geben". Mehr als 4.000 DHL-Kunden und andere amerikanische E-Commerce-Unternehmen haben auf die Umfrage geantwortet.

Bei der Umfrage stellten die Forscher fest, dass die Gewohnheiten für Online-Urlaubsausgaben bis 2020 weiter zunehmen werden. Laut Daten der National Retail Federation, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurden, belief sich der E-Commerce-Umsatz im Jahr 2018 auf 126 Milliarden US-Dollar die 2017-Zahl von 108, 2 Milliarden US-Dollar. Jüngsten Daten von Bazaarvoice zufolge werden 63% der globalen Käufer "den größten Teil ihrer Urlaubseinkäufe online tätigen".

Während das Vertrauen in die Online-Ferienverkäufe in diesem Jahr weiterhin hoch ist, wiesen die Forscher darauf hin, dass die Animationen zwischen den Regierungen auf der ganzen Welt noch Wirkung zeigen könnten.

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie den richtigen E-Commerce-Website-Design-Service für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit sich unsere Partner bezüglich Ihrer Anforderungen mit Ihnen in Verbindung setzen.

Käuferzone Widget

Der Einfluss der Politik auf das Einkaufen im Urlaub

Zu sagen, dass dieses Jahr für die amerikanische und die globale Politik turbulent war, wäre eine Untertreibung. Während sich große Persönlichkeiten weltweit mit persönlichen und internationalen Konflikten auseinandersetzen, machen sich Unternehmen auf einen möglichen wirtschaftlichen Rückschlag gefasst.

Ein wichtiges Thema, das im Laufe des Jahres in aller Munde ist, ist das Schisma zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union, das als Brexit bekannt ist. Während die gesamte Brexit-Frage noch weitgehend in der Luft ist, bleibt die Ungewissheit, wie Sendungen behandelt werden, sobald die politische und wirtschaftliche Scheidung abgeschlossen ist, ein Hauptanliegen.

Wenn Sie diese große Krise mit dem anhaltenden Handelsstreit und den daraus resultierenden Zöllen zwischen den USA und China verbinden, haben Sie eine Situation, in der 72% der Befragten erwarten, dass sich diese globalen wirtschaftlichen Probleme in diesem Urlaub auf den Umsatz auswirken werden. Darüber hinaus gaben 24% der Befragten an, dass die oben genannten Probleme "erhebliche Auswirkungen" auf die E-Commerce-Zahlen im Urlaub haben werden.

Zusammen mit den Tarifen und dem Brexit stellten die Forscher fest, dass die jüngsten Entwicklungen im Rahmen des Abkommens USA-Mexiko-Kanada (USMCA) Auswirkungen darauf haben könnten, wo Unternehmen zusätzliche internationale Märkte suchen. Ungefähr 30% der Befragten gaben an, zu erwarten, dass der größte Teil ihres Umsatzes in dieser Weihnachtszeit aus Europa stammt, 27% aus Pazifikasien, 25% aus Mexiko und Kanada sowie 18% aus Mittel- und Südamerika.

Einzelhändler legen Wert auf schnellen Versand für Weihnachtsverkäufe

Um sicherzustellen, dass Ihre Ferien als Kleinunternehmer reibungslos verlaufen, müssen Sie in der Regel einen ausreichenden Lagerbestand vorhalten und alles tun, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Die Forscher stellten fest, dass die meisten amerikanischen Unternehmen versuchen, Letzteres durch schnelle Lieferung zu erreichen. Auf die Frage, was das Wichtigste für eine erfolgreiche Weihnachtszeit sei, gaben 49% der Befragten an, dass eine schnelle internationale Lieferung von größter Bedeutung sei. [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: Versandbestimmungen und -bestimmungen, gegen die Ihr kleines Unternehmen möglicherweise verstößt ]

Obwohl es wichtig ist, die logistische Seite der Feiertage abzudecken, stellten die Forscher fest, dass amerikanische Unternehmer bereit sind, viel zu ertragen, um in dieser Ferienzeit einen starken E-Commerce-Umsatz sicherzustellen. Laut der Umfrage gaben 37% an, dass sie erhebliche psychische Schäden erleiden würden, wenn sie das Weihnachtsalbum von Chipmunks wiederholt anhören würden, wenn dies bedeuten würde, dass ihre Weihnachtsumsätze um 50% steigen würden. Weitere 27% sagten, dass sie ihre Weihnachtsgeschenke einbüßen würden, und 17% sagten, sie würden sich freiwillig als Mall Santa melden.