Anonim

Sprudel / Getty Images

Vor dem Wechsel von Windows zu Mac

Wenn Sie einen Wechsel von einem Windows-Computer zu einem Mac in Betracht ziehen, werden in diesem FAQ-Leitfaden für Starter einige Ihrer ersten Fragen beantwortet, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Es gibt keinen einheitlichen Ansatz, um Ihr Unternehmen mit Computern auszustatten, aber es ist unerlässlich, alle Fakten zu kennen.

Warum sind Macs teurer als PCs?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Macs kategorisch teurer sind als Windows-PCs. Macs sind sehr teuer und es gibt nicht viel Abwechslung in Bezug auf die Verarbeitung. Grundsätzlich stellt Apple keine Low-End- oder Midrange-Geräte her, sondern nur High-End-Geräte. Aus diesem Grund können Sie für 700 US-Dollar keinen neuen Mac finden. Es gibt jedoch High-End-PCs, die genauso teuer sind wie die meisten Macs und sogar teurer als Einstiegs-Macs. Man kann also nicht mit Fug und Recht sagen, dass Macs immer teurer sind als PCs.

Bevor Sie von Windows zu Mac wechseln, sollten Sie eine realistische Vorstellung davon haben, wie hoch der Preisunterschied sein wird. Wenn Sie derzeit einen Low-End-PC verwenden, ist der Preisunterschied erheblich. Wenn Sie jedoch jetzt einen Luxus-PC verwenden, ist der Unterschied möglicherweise vernachlässigbar.

Halten Macs länger als PCs?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da es so viele OEMs (Original Equipment Manufacturers) und Builds für Windows-PCs gibt. Die meisten Menschen, die der Meinung sind, dass Macs viel länger halten als PCs, haben von Low-End-PCs auf Macs umgestellt, die standardmäßig High-End-Geräte sind. In diesem Fall ist es nicht verwunderlich, dass das High-End-Gerät länger hält.

Vergleicht man die Langlebigkeit eines PCs mit einem vergleichbaren High-End-Build wie bei einem Mac, ist die Lebensdauer möglicherweise weniger unterschiedlich. Wenn Ihr Hauptgrund für den Wechsel zu Mac die längere Lebensdauer ist, können Sie sich auch einen besseren PC kaufen, anstatt von Windows auf Mac zu wechseln.

Kann ich Microsoft Office von PC auf Mac umstellen?

Ja. Einer der besten Fortschritte in der Technologie ist die Möglichkeit, dieselben Programme auf verschiedenen Gerätetypen zu verwenden. Die gesamte Microsoft Office-Suite ist auf Macs verfügbar. Wenn Sie über ein Office 365-Geschäftskonto verfügen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Informationen nahtlos zu übertragen. Wenn Sie Office Online nicht verwenden, können Sie den Übergang dennoch durchführen. Bevor Sie jedoch den Wechsel vornehmen, sollten Sie sich an Ihren Microsoft-Repräsentanten (oder den internen IT-Experten) wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Warum wechseln die Leute von Windows zu Mac?

Unternehmer und Privatpersonen wechseln aus den unterschiedlichsten Gründen von Windows zu Mac. Manche Menschen entscheiden sich für Macs, weil sie für kreative Arbeiten besser geeignet sind, während andere das Gefühl haben, potenziellen Kunden ein luxuriöses Image zu vermitteln. Viele Leute bevorzugen Macs, weil sie einfach zu aktualisieren und zu warten sind. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass alles, vom Gehäuse bis zur Benutzeroberfläche, auf einem Mac ansprechend gestaltet ist, während bei vielen PCs das Hauptaugenmerk auf Nutzbarkeit und Wirtschaftlichkeit und nicht auf Ästhetik liegt.

Kann ich dieselben Programme und Apps verwenden, wenn ich von Windows auf Mac wechsle?

Jede von Ihnen verwendete Software, auf die nicht ausschließlich online zugegriffen wird (dh Software, die auf die Festplatte Ihres Computers heruntergeladen wurde), sollte auf Kompatibilität überprüft werden. Mainstream-Software ist normalerweise sowohl mit PC- als auch mit Mac-Computern kompatibel, es gibt jedoch einige Nischen- und Legacy-Softwareprogramme, die nur unter Windows ausgeführt werden. Wenn Sie eine Software verwenden, die sehr branchenspezifisch ist oder die Sie vor Jahren eingeführt haben, überprüfen Sie die Kompatibilität, bevor Sie überhaupt über einen Wechsel zu einem Mac nachdenken.

Wenn Sie geschäftliche Apps verwenden, sollten Sie auch sicherstellen, dass diese auf Macs verfügbar sind. Am besten überprüfen Sie dies im Apple App Store. Der App Store funktioniert genauso wie Google Play oder ein anderer App-Marktplatz. Führen Sie also eine schnelle Suche durch, um sicherzustellen, dass die von Ihnen benötigten Apps für den Mac verfügbar sind. Wenn eine von Ihnen verwendete App auf Apple-Geräten nicht verfügbar ist, Sie aber dennoch zwingende Gründe für den Wechsel haben, suchen Sie nach einer Ersatz-App. Viele Geschäftsanwendungen sind auf Macs verfügbar. Hier können Sie einige unserer Favoriten ansehen.

Schritte zum Wechseln von Windows zu Mac

Wenn Sie sich für einen Wechsel von Windows zu Mac entschieden haben, müssen Sie den Wechsel organisieren und vorbereiten.

Schritt 1: Nehmen Sie die Lernkurve vorweg.

Das erste, was Sie tun sollten, ist sich auf die Lernkurve vorzubereiten, die mit dem Wechseln von Betriebssystemen verbunden ist. Wenn Sie ein vollständiges Team von einem PC auf einen Mac umstellen, sollten Sie mit dem Umstellungsprozess beginnen, lange bevor Sie Ihre glänzenden neuen Macs einrichten.

Überfluten Sie Ihre Mitarbeiter mit Erinnerungen an die bevorstehende Änderung, und vergewissern Sie sich, dass Sie sich bei den wichtigsten Akteuren angemeldet haben, bevor Sie mit der Umstellung beginnen. Sie sollten auch ein leicht verdauliches Paket von Ressourcen für Mitarbeiter zusammenstellen, die angesichts der bevorstehenden Änderungen nervös sind, und diejenigen, die sich am meisten Gedanken über die Lernkurve machen, besonders unterstützen. Es ist auch wichtig, Ihr Team daran zu erinnern, dass eine Lernkurve genau das ist - ein vorübergehender Zustand, der sich während des Übergangs ereignet - und dass es nach Abschluss der Lernkurve eine Menge Spaß an seinen neuen Macs haben wird.

Schritt 2: Übertragen Sie Daten von Ihrem alten PC auf Ihren neuen Mac.

Wahrscheinlich haben Sie viele Daten auf Ihrem alten Computer. Das Übertragen von Daten von einem PC auf einen Mac ist nicht kompliziert, erfordert jedoch den Windows-Migrationsassistenten. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung vereinfacht die Übertragung all Ihrer Dateien. Sobald Sie alle Ihre Grundlagen übertragen haben, können Sie die Software herunterladen, die Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen.

Schritt 3: Speichern Sie dieses Mac-Tastaturkürzel-Spickzettel.

Eine der häufigsten Beschwerden von PC-Benutzern beim Wechsel zu Macs ist, dass keine ihrer bevorzugten Tastenkombinationen funktioniert. Die gute Nachricht ist, dass Macs viele der gleichen Tastaturkürzel wie PCs haben. Sie greifen aufgrund der Tastaturkonfiguration einfach anders darauf zu.

Dieses druckbare Diagramm (JPEG) ist praktisch, wenn Sie zum ersten Mal umsteigen.

Eine umfassende Liste der erweiterten Mac-Tastaturkürzel finden Sie im Apple-Handbuch.

Schritt 4: Lernen Sie erneut, wie Sie mit der rechten Maustaste klicken.

Wenn Sie zuvor eine Mac-Tastatur verwendet haben, haben Sie wahrscheinlich einige Unterschiede in den Tasten bemerkt, aber das Trackpad (oder die Maus, wenn Sie einen Desktop haben) ist auch ein wenig anders. Mac-Desktops und -Laptops verfügen über keine rechte und linke Maustaste bzw. kein Trackpad. Sie können jedoch mit der rechten Maustaste auf eine Mac-Maus klicken. Um mit der rechten Maustaste zu klicken, halten Sie die Befehlstaste gedrückt, während Sie mit der Maus klicken. Wenn Sie einen Laptop verwenden, können Sie einfach mit zwei Fingern auf das Trackpad tippen, um einen Rechtsklick-Effekt zu erzielen.

Schritt 5: Finder entdecken.

Finder ist eine großartige Möglichkeit, Ihren neuen Mac kennenzulernen. Auf das Finder-Symbol kann von Ihrem Desktop-Dock aus zugegriffen werden (die Symbolleiste am unteren Bildschirmrand).

Bildnachweis: Apple

Sie können Finder verwenden, um Ihre Dokumente, Fotos und Dateien zu organisieren und Dinge zu finden, wenn Sie sie verlegt haben. In Finder können Sie die Ansicht Ihrer Dateien ändern und Elemente auf Ihr iCloud Drive oder auf AirDrop verschieben.

Um schnell auf Ihrem Computer nach etwas zu suchen, ohne die Finder-App zu öffnen, können Sie das Spotlight-Tool in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms verwenden. Es sieht aus wie das:

Bildnachweis: Apple

Sie brauchen nur zu tippen und zu suchen, genau wie bei Cortana oder einer Online-Suchmaschine. Sie können aber auch tiefer eintauchen, wenn Sie möchten. Finder bietet eine Vielzahl von Funktionen, die die meisten Benutzer nicht kennen, darunter die Möglichkeit, boolesche Suchen zu erstellen und für die zukünftige Verwendung zu speichern. Zusätzlich zu den Suchwerkzeugen können Sie mit Finder die Ansicht von Dateien und Dokumenten ändern und auf Verknüpfungen zu AirDrop und iCloud zugreifen. Informationen zu allen Funktionen von Finder finden Sie im umfassenden Handbuch von Apple.

Schritt 6: Machen Sie sich mit Mac-Anwendungen vertraut.

Bevor Sie Geld für Apple-kompatible Lizenzen von Microsoft Office ausgeben, möchten Sie möglicherweise die Programme überprüfen, die auf jedem Mac-Computer vorinstalliert sind. Safari dient zum Surfen im Internet. Sie können jedoch auch Chrome oder einen anderen Browser eines Drittanbieters herunterladen.

Numbers ist Apples Excel-Version, aber nicht so leistungsfähig wie die Tabellenkalkulationssoftware von Microsoft. Excel-Power-User werden mit Numbers wahrscheinlich nicht zufrieden sein, da es nicht so robust ist (denken Sie nicht einmal daran, Daten zu analysieren oder zusammen mit Python oder R zu verwenden), sondern wenn Sie Excel hauptsächlich für die einfache Budget- und Ertragsverfolgung verwenden Zahlen sollten ausreichen. Pages ist Apples Word-Version, die vollständig gewartet werden kann und in ein Word-Doc-Format (oder PDF) exportiert werden kann. Keynote ist Apples PowerPoint-Version, die anfangs klobig ist, aber insgesamt ein gutes Programm.