Anonim
Bildnachweis: fizkes / Getty Images
  • Sie müssen keine etablierte LLC oder Firma sein, um ein Geschäftsbankkonto zu eröffnen. Einzelunternehmer und Unternehmer können Konten einrichten, die von ihren persönlichen Bank- oder Girokonten getrennt sind.
  • Sprechen Sie mit mehreren Banken und erhalten Sie ein klares Verständnis der Services (und Gebühren), um das beste Angebot für Ihr Unternehmen zu finden.
  • Überprüfen Sie nach Auswahl einer Bank beim Kontomanager die Dokumentation, die Sie zur Kontoeröffnung benötigen. Einzelunternehmer müssen möglicherweise nur einen Steuerausweis oder eine Sozialversicherungsnummer vorlegen, während Unternehmen möglicherweise umfangreichere Unterlagen vorlegen müssen.
  • Überwachen Sie Ihre Kontoaktivität, um festzustellen, ob Ihr Unternehmen davon profitieren könnte, indem Sie den Kontotyp in einen Kontotyp ändern, der größere Vorteile bietet.

Die Eröffnung eines Geschäftsbankkontos ist eine wichtige Aufgabe für einen neuen Geschäftsinhaber. Selbst wenn Sie Einzelunternehmer sind, ist ein Geschäftskonto die beste Möglichkeit, Ihre Finanzen und Geschäftsunterlagen im Auge zu behalten. Es stellt auch eine Grenze zwischen Ihren persönlichen und beruflichen Finanzen her.

Die Verwendung Ihres persönlichen Kontos für geschäftliche Zwecke scheint eine vernünftige, kurzfristige Lösung zu sein. Auf lange Sicht ist es jedoch am besten, Ihre persönlichen und geschäftlichen Transaktionen voneinander zu trennen.

"Es ist nur eine gute Buchhaltungspraxis, Ihr Geschäft [Finanzen] von Ihrem persönlichen [Geld] zu trennen, und die Einrichtung eines Geschäftskontos ist der erste Schritt, um dies zu ermöglichen", sagte Kevin Ravenscroft, Präsident der Timberwood Bank in Tomah, Wisconsin. "Sie können Ihre Einnahmen und Ausgaben zu IRS-Anmeldezwecken nachverfolgen, potenzielle geschäftliche Abzüge aus dem IRS leichter identifizieren, eindeutige Aufzeichnungen für potenzielle Prüfungen führen und möglicherweise Ihre persönliche Haftung einschränken."

Im Folgenden sind einige wichtige Faktoren aufgeführt, die Sie berücksichtigen sollten, um Ihre Auswahl für eine Bank einzugrenzen.

Was ist die beste Bank für Ihr Unternehmen?

Business Banking unterscheidet sich von Consumer Banking. Wenn Sie über ein persönliches Girokonto verfügen, ist dies möglicherweise nicht die richtige Bank für Ihr Unternehmen. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, wo Sie Ihr Geschäftskonto eröffnen möchten, die Finanzinstitute in Ihrer Nähe. Sprechen Sie mit jedem von ihnen, um zu sehen, ob sie eine Spezialität haben. Einige Banken sind auf Kleinunternehmen spezialisiert, während sich andere auf Sach- oder Ausrüstungskredite konzentrieren.

Müssen Sie eine LLC oder eine eingetragene Firma sein, um ein Geschäftskonto zu eröffnen? Nein. Lassen Sie sich von Ihrer Unternehmensorganisation oder dem Status der Steuererklärung nicht von Ihren Entscheidungen abhalten. Selbst wenn Sie Einzelunternehmer sind, können Sie ein separates Konto für Ihre Unternehmensfinanzen eröffnen. Banken bieten verschiedene Arten von Konten an. Auch wenn Sie am besten ein anderes persönliches Scheck- oder Sparkonto eröffnen, um die Transaktionen voneinander zu trennen, handelt es sich für Sie immer noch um ein Geschäftskonto.

Heutige Business-Banking-Kunden können neben der Eröffnung eines Girokontos möglicherweise auch Kreditlinien und Cash-Management-Services in Anspruch nehmen. Dies ist ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, mit Vertretern mehrerer Banken zu sprechen. Sie können Empfehlungen haben, die einen großen Unterschied für Ihr Unternehmen machen. Einige Banker ermutigen Sie jedoch möglicherweise, ihre Produkte und Dienstleistungen zu nutzen - auch wenn Sie sie nicht benötigen -, nur um mehr Geld zu verdienen. Recherchiere und stelle Fragen, damit du verstehst, wofür du dich anmeldest.

Welche Gebühren erhebt die Bank?

Viele Banken bieten kostenlose Girokonten für Unternehmen an. Möglicherweise gelten für diese Konten bestimmte Bedingungen, z. B. eine Mindestguthabenanforderung und eine begrenzte Anzahl von Transaktionen.

Bei JPMorgan Chase & Co. können beispielsweise Unternehmer mit einem Umsatz von bis zu 10 Millionen US-Dollar ein Konto für 25 US-Dollar eröffnen. Bei der First National Bank of Omaha können Geschäftsinhaber ein kostenloses Business First-Girokonto nutzen, für das ein Mindesteröffnungsguthaben von 100 USD, jedoch kein Mindestguthaben erforderlich ist.

Wenn Ihr Unternehmen wächst, müssen Sie möglicherweise den Kontotyp Ihres Unternehmens ändern. Erweiterte Konten erheben möglicherweise eine Gebühr, aber möglicherweise werden die Kosten durch die Vorteile ausgeglichen. David Ely, Professor für Finanzen an der San Diego State University, ermahnte die Geschäftsinhaber jedoch, die Gesamtkosten zu berücksichtigen.

"Sie sehen sich nicht nur die Konditionen der Einzahlungskonten an, sondern auch die Gebühren", sagte Ely. "Betrachten Sie die Kosten der vollständigen Beziehung."

Welche Unterlagen müssen Sie bereitstellen, um ein Konto zu eröffnen?

Die Dokumentationsanforderungen für ein Geschäftsbankkonto variieren je nach Art Ihres Geschäfts. Einzelunternehmer werden eher als Verbraucher betrachtet, daher sollten die erforderlichen Dokumente minimal sein: Ein Steuerausweis und eine Sozialversicherungsnummer sind im Allgemeinen alles, was Sie benötigen. Unternehmen müssen mehr Unterlagen vorlegen, einschließlich Satzung und eine Bescheinigung über das Ansehen des Staates.

Wenn Sie einen anderen Namen als Ihren eigenen verwenden, z. B. einen "Doing Business As" -Namen (DBA), müssen Sie diesen Namen beim Bundesstaat registrieren und der Bank das Formular bereitstellen. Möglicherweise müssen Sie auch einen Adressnachweis vorlegen, in der Regel eine Rechnung, die an Ihre Adresse gesendet wurde, oder eine an Ihr Unternehmen gerichtete staatliche Mitteilung.

Aufgrund der Dokumentationsanforderungen müssen Sie Ihr Konto persönlich eröffnen. Die Bank muss Ihre Unterlagen überprüfen und Sie müssen einige Dokumente unterschreiben. Sie können den Prozess rationalisieren, indem Sie sich vor Ihrem Besuch bei der Bank erkundigen, welche spezifischen Dokumente sie von Ihnen benötigen.

Hilfreiche Ressourcen

Wenn Sie immer noch unsicher oder nervös sind, ein Geschäftsbankkonto zu eröffnen, bietet die Small Business Association Tutorials, Kurse und Anleitungen an. Sie können diese Empfehlungen auch bei Consumers Advocate nachlesen.