Anonim
ESB Professional / Shutterstock

Millionen von College-Studenten schließen jedes Jahr mit der Erwartung ab, ihren Traumjob zu finden und in die Arbeitswelt einzusteigen. Während dies für einige der Fall sein mag, beginnen nur sehr wenige Hochschulabsolventen ihre Reise in der Nähe der obersten Stufe der Karriereleiter. Absolventen sollten sich für Einstiegsjobs bewerben, die ein Sprungbrett auf ihrem Karriereweg sein können.

Nach Ansicht von Personalfachleuten haben Hochschulabsolventen das Potenzial, mehr zu verdienen als diejenigen, die kein College besuchen, aber es funktioniert nicht immer so. Brandi Britton, Distriktpräsident der Personal- und Rekrutierungsfirma Robert Half, sagte, dass ein Hochschulabschluss zwar Fachwissen in einem bestimmten Fach anzeigt und zu höheren Einnahmen oder einem Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb führen kann, das Verdienstpotenzial jedoch von der Rolle, der Branche und dem Unternehmen abhängt Nachfrage.

Von den vielen guten Jobs für Hochschulabsolventen fallen die Jobs mit den höchsten Durchschnittsgehältern in erster Linie in die MINT-Bereiche. Da jedoch ein Bachelor- oder Master-Abschluss kein hohes Einstiegsgehalt garantiert, müssen Hochschulabsolventen einen abgerundeten Lebenslauf vorweisen können.

"Neue Hochschulabsolventen haben gute Berufsaussichten, insbesondere solche mit etwas Erfahrung, sei es durch Praktika, Freiwilligentätigkeiten oder Aktivitäten zur Leitung des Campus", sagte Britton gegenüber Business News Daily. "Begeisterung und Lernbereitschaft können dazu beitragen, die Aufmerksamkeit eines Personalchefs auf sich zu ziehen."

Die 10 beliebtesten Jobs für Hochschulabsolventen im Jahr 2019

Um neuen Hochschulabsolventen ein Gefühl für die Positionen zu geben, für die sie die besten Chancen auf eine Anstellung haben, hat LinkedIn den Leitfaden für Hochschulabsolventen zusammengestellt, der eine Liste der Jobs enthält, die Hochschulabsolventen nach dem Schulabschluss am wahrscheinlichsten bekommen.

Dies sind die beliebtesten Jobs in diesem Jahr für Hochschulabsolventen, die geschätzte Anzahl an Einstiegsjobs und ihre Durchschnittsgehälter:

  1. Softwareentwickler
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 40.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 83.000 USD
  1. Examinierte Krankenschwester (RN)
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 9.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 62.400 USD
  1. Verkäufer
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 7.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 31.100 USD
  1. Lehrer
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 8.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 40.000 USD
  1. Buchhalter
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 2.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 48.000 USD
  1. Projektmanager
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 22.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 57.500 USD
  1. Administrative Assistent
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 17.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 35.400 USD
  1. Account Executive
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 10.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 55.000 USD
  1. Finanzanalyst
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 4.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 59.300 USD
  1. Buchhalter
  • Anzahl der in den USA verfügbaren Einstiegsrollen: 8.000
  • Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 52.900 USD

Tipps, um einen Job direkt vom College zu bekommen

Während es eine Hürde für neue Absolventen ist, zu wissen, auf welche Stellen sie sich bewerben müssen, ist es eine noch schwierigere Aufgabe, eine zu finden. Um den Berufsanfängern zu helfen, haben wir mit Experten gesprochen, um die besten Ratschläge für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums zu erarbeiten.

1. Arbeiten Sie so schnell wie möglich an Ihrem professionellen Image.

Laut Harry Sivanesan, Direktor für Vertrieb und Geschäftsentwicklung bei der Personalfirma ExecuSource, sollten die Studenten ab ihrem Junior-College-Jahr mit der Arbeit an ihren Lebensläufen beginnen. Sie können dies tun, indem Sie relevante Arbeitserfahrungen, Projekte und Forschungsergebnisse zusammenstellen, die Sie im Laufe der Jahre durchgeführt haben. Er empfiehlt auch, Ihre beruflichen Bemühungen auf einem LinkedIn-Profil zu präsentieren.

"Ihr Profil, einschließlich Ihres Lebenslaufs und eines professionellen Headshots, wird das Interesse von Personalvermittlern und Personalmanagern ankurbeln", sagte Sivanesan. "Außerdem erhalten die Studenten so einen guten Einblick in den aktuellen Einstellungsmarkt, indem sie zeigen, welche Unternehmen einstellen."

2. Seien Sie flexibel und offen für neue Möglichkeiten.

Der Job, den Sie nach dem Abschluss bekommen, wird wahrscheinlich der erste von vielen sein. Es ist erst der Anfang Ihrer Karriere, lassen Sie sich also nicht abschrecken, wenn Sie nicht gleich nach der Schule einen Job beim Arbeitgeber Ihrer Träume bekommen. Seien Sie offen für neue Beschäftigungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen, beruflich zu wachsen, auch wenn sie nicht so hoch bezahlt werden, wie Sie letztendlich verdienen möchten.

"Sie haben Ihren Traumjob vielleicht nicht direkt nach dem College, aber wenn Sie in diesem Umfeld Ihre Fähigkeiten erweitern und erlernen können, sind Sie für den zukünftigen Erfolg gerüstet", sagte Britton.

3. Bewerben Sie sich frühzeitig um ein Praktikum.

Britton sagte, dass sogar College-Studenten und Junioren die Grundlage für ihre Karriere legen sollten, indem sie Erfahrung in den von ihnen gewählten Bereichen sammeln, sei es durch ein bezahltes oder unbezahltes Praktikum, eine befristete Anstellung oder ehrenamtliche Tätigkeiten.

Dave Owens, Director of Recruiting bei der Personalagentur Addison Group, betonte auch die Bedeutung von Praktika für das Karrierewachstum. Er sagte, dass sie nicht nur in Lebensläufen großartig aussehen, sondern auch angehende Hochschulabsolventen auf die reale Welt vorbereiten.

4. Netzwerk über mehrere Plattformen hinweg.

Egal, ob Sie mit früheren Kollegen in den sozialen Medien in Kontakt bleiben oder an lokalen Geschäftsveranstaltungen teilnehmen, Sie sollten immer vernetzt sein. Da das Networking ein kontinuierlicher Prozess ist, müssen Sie Ihre Beziehungen im Laufe der Zeit pflegen. Seien Sie offen für neue Gespräche und Verbindungen.

"Sie wissen nie, wohin Sie ein Gespräch führen wird", sagte Sivanesan. "Es ist unglaublich wertvoll, sich sofort oder nach einigen Jahren zu vernetzen und bestimmte Personen zu kennen. Das verbreitete Sprichwort" Wer Sie kennen, ist wichtiger als was Sie wissen "wird immer präziser. Manager gehen mit größerer Wahrscheinlichkeit Risiken mit Menschen ein Sie wissen, anstatt jemanden einzustellen, den sie nicht haben. "

5. Verwenden Sie Ihre Ressourcen.

Wenn Sie ein College-Student oder ein neuer Absolvent sind, stehen Ihnen mehrere Ressourcen zur Verfügung, die eine große Hilfe bei der Suche nach einem Job sein können. Britton hat einige dieser Ressourcen aufgelistet, die bei Ihrer Jobsuche besonders hilfreich sein können.

"Nutzen Sie Ressourcen auf dem Campus wie College-Karrierezentren, die Studenten und neuen Absolventen bei der Jobsuche helfen", sagte sie. "Alumni können auch Ratschläge geben und beim Aufbau von Kontakten in ihren Unternehmen helfen. Bitten Sie die Alumni-Abteilung Ihrer Alma Mater, sich vorzustellen."

6. Treffen Sie sich mit einem Personalleiter.

Wenn Sie sich in die Welt der Bewerbungen wagen, kann die Besetzung von Führungskräften eine große Hilfe bei Ihrer Suche sein. Britton sagte, dass Personalvermittler ihre Augen und Ohren auf dem Arbeitsmarkt haben und Ihnen möglicherweise bei der Suche nach Zeit-, Teilzeit- oder Vollzeitarbeit helfen können. Sie sagte, dass sie auch zusätzliche Ressourcen wie Interview-Coaching und Lebenslauf-Feedback anbieten können.

7. Finden Sie einen Mentor in Ihrer Branche.

Jeder Student und jeder neue Absolvent sollte einen Mentor in seinem Fach haben, sei es ein Freund der Familie, ein Lehrer, ein Geschäftspartner oder eine neue Verbindung. Britton sagte, dass ein Mentor, der in Ihrem Fachgebiet arbeitet, Sie anderen Branchenfachleuten vorstellen, Informationen über Trends und Best Practices in diesem Bereich austauschen und Ratschläge geben kann. Diese Person kann einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, sich über Ihren voraussichtlichen Karriereweg zu informieren und mit der Branche in Kontakt zu treten.

8. Passen Sie Ihren Lebenslauf für jede Bewerbung an.

Obwohl die Bewerbung ein langwieriger Prozess sein kann, ist es wichtig, jede Bewerbung mit Sorgfalt zu behandeln. Owens sagte, dass er jede Stellenbeschreibung gründlich lesen und Ihren Lebenslauf auf die Stelle zuschneiden solle.

"Dies ist wahrscheinlich der Fehler Nr. 1, den ich sehe - ein Hochschulabsolvent bewirbt sich um 100 Jobs auf einmal mit dem gleichen Lebenslauf", sagte er. "Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Lebenslauf spezifisch für die Stellenbeschreibung zu gestalten. Wenn die Stellenbeschreibung an mehreren Stellen auf die Projektverwaltung verweist, stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf Ihre verwandten Fähigkeiten klar darstellt."

Wenn Sie nicht alle in einer Stellenbeschreibung aufgeführten Anforderungen erfüllen, bedeutet dies nicht, dass Sie sich nicht bewerben sollten. Wenn Sie Ihre Erfahrung und Ihre Fähigkeiten richtig auf die Beschreibung abstimmen, haben Sie möglicherweise immer noch die Chance, den Job zu bekommen. [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: Der einzige Resume-Spickzettel, den Sie jemals brauchen werden]

9. Bewerben Sie sich auf so viele Stellen wie möglich.

Zahlen sind stark und Bewerbungen sind keine Ausnahme. Da es unwahrscheinlich ist, dass Sie die erste Stelle finden, für die Sie sich bewerben, bewerben Sie sich für jede Stelle, die Ihrer Meinung nach für Ihren gewünschten Karriereweg relevant ist. Owens schlug vor, dass Arbeitssuchende sich täglich um eine bestimmte Anzahl von Stellen bewerben sollten, und er sagte, dass Sie nicht entmutigt werden sollten, wenn Sie nicht die Stelle bekommen, die Sie möchten.

Britton sagte auch, dass Ihre erste Position nicht unbedingt Ihr Traumberuf sein muss und sogar in Form von Zeitarbeit sein kann.