Anonim
Rawpixel.com/Shutterstock

Für diejenigen, die Enterprise-IT-Architekten werden möchten, sollten Sie wissen, dass Ihr Weg zur Erreichung dieses Ziels anspruchsvoll sein wird. Hier finden Sie einige praktische Tipps für den Einstieg und den Erfolg.

Die Aufgabe des IT-Architekten ist in den meisten IT-Unternehmensshops eine sehr sichtbare und wichtige Aufgabe. Das Thema, wie man ein Enterprise-IT-Architekt werden kann, tauchte auf, als wir eine E-Mail von einem Leser erhielten. Sie fragte nach dem besten Weg, um von ihrer derzeitigen Rolle als IT-Support zu einer verantwortungsbewussteren und lohnenderen (sowohl beruflich als auch finanziell) IT-Architektin überzugehen. Bevor wir auf diese Anfrage und unsere Antwort eingehen, gehen wir noch etwas genauer auf die Aufgaben eines Enterprise-IT-Architekten ein.

Stellenbeschreibung des Enterprise Architect

IT-Architekten von Unternehmen spielen eine wichtige Rolle als IT-Visionäre und Technologie-Gurus, die bei der Gestaltung und Umsetzung unternehmenskritischer Projekte und Bemühungen helfen. Sie verfügen möglicherweise über spezifische technische Fachkenntnisse oder sind allgemeinere IT-Experten, die eine übergeordnete technische Aufsicht und Anleitung für IT-Projekte bieten. Unternehmensarchitekten haben in der Regel auch die Aufgabe, gleichzeitig ein umfassendes Wissen über aktuelle und ältere IT-Technologien sowie über aufkommende Technologien und andere IT-Trends zu pflegen.

Unternehmensarchitekten sind auch dafür verantwortlich, geltende technische Standards zu ermitteln, die bei Projekten einzuhalten sind. Zusätzlich zu ihren harten technischen Fähigkeiten können Unternehmensarchitekten viel effektiver sein, wenn sie über kritische Soft Skills verfügen. Dazu gehören Führungsqualitäten, die Fähigkeit, klar mit allen IT-Interessengruppen zu kommunizieren, ausgeprägte Designfähigkeiten in einem oder mehreren IT-Silos, IT-Prozesskenntnisse und gute zwischenmenschliche Fähigkeiten.

Laut einer kürzlichen Anfrage bei Glassdoor können Unternehmensarchitekten damit rechnen, 110.000 bis über 170.000 US-Dollar pro Jahr mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 139.000 US-Dollar zu verdienen. Chief Enterprise Architects, die Crème de la Crème der Welt der IT-Architekten, können eine Gehaltsspanne von 160.000 bis 230.000 USD pro Jahr bei einem durchschnittlichen Jahresgehalt von über 190.000 USD erwarten.

Werden Sie ein Enterprise IT-Architekt

IT-Architekten können sich über viele verschiedene Wege und technische Hintergründe zu den Top-IT-Führungskräften eines Unternehmens begeben. IT-Architekten verfügen möglicherweise über langjährige Erfahrung als Datenwissenschaftler, Netzwerk- oder Infrastrukturexperten oder verfügen über umfangreiche IT-Kenntnisse. Ein solider Hintergrund in einem oder mehreren kritischen IT-Servicebereichen sowie fortgeschrittene Zertifizierungen und / oder Aufbaustudiengänge mit einem umfassenden Verständnis der Technologiestandards und -methoden sind natürlich von entscheidender Bedeutung.

Ein unerschrockener Kandidat für einen Unternehmensarchitekten

Ein junger und entschlossener IT-Experte in den frühen Phasen seines Berufslebens fragt sich, wie er von Punkt A zu einer ernsthaften Bewerbung als IT-Architekt für Unternehmen gelangen kann. Es gibt viel zu arbeiten und zu lernen, aber es kann getan werden. Hier untersuchen wir einige mögliche Schritte auf diesem Karriereweg.

Hier ist die erste Anfrage von May an uns:

Lieber Ed,

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Sie direkt kontaktieren oder ins Forum gehen soll. Ich weiß sowieso nicht, in welche Foren ich gehen soll. Grundsätzlich möchte ich System- / Infrastruktur- / Business-Architekt werden. Ich würde gerne wissen, wie und wo ich anfangen soll. Welche Berufe soll ich als nächstes ausüben, weil ich bereits seit vier Jahren arbeite? Alle meine vorherigen Positionen waren mit verschiedenen Unterstützungsfunktionen in der IT verbunden, sodass ich nicht weiß, wie ich von hier aus vorgehen soll. Ich brauche dringend eine Anleitung und Hilfe. Bitte antworten Sie!

Danke und viele Grüße,

Kann

Es folgte eine kurze Antwort, in der mein Gesprächspartner gebeten wurde, einen kurzen Fragebogen auszufüllen, gefolgt von dieser gut durchdachten und detaillierten Antwort. Meine Antwort und mein Rat folgen unten.

Hier ist die zweite Antwort von Mai mit Antworten auf den Fragebogen, wobei die ursprünglichen Fragen fett gedruckt sind:

Danke für Ihre schnelle Antwort. Wie gewünscht habe ich den Fragebogen ausgefüllt und meinen Lebenslauf für zusätzliche Informationen beigefügt.

Mein Ziel: Mit 35 Jahren möchte ich in 10 Jahren Unternehmensarchitekt werden.

1. Was ist Ihr Bildungshintergrund? Abitur? Associate-Abschluss? Bachelorabschluss? Graduate Degree (s)? Bitte beschreiben Sie auch kurz alle unvollständigen Fortschritte in Bezug auf einen dieser Punkte (z. B. "zwei Jahre Informatik-Studiengänge, 2/3 der MS abgeschlossen").

Ich habe ein Diplom in Wirtschaftsinformatik (von einer technischen Universität im Jahr 2009). Derzeit möchte ich ein Studium absolvieren, wahrscheinlich in Wirtschaftsinformatik (dies ist eine Art Aufstockungsstudium, das ich mit nur drei Modulen abschließen kann).

Ich habe das Gefühl, dass ich einen Abschluss schnell und einfach brauche, da sie im Arbeitsumfeld nur wissen wollen, ob Sie einen haben, und da ich das nicht tue, ist das ein großer Nachteil.

2. Was ist Ihre bisherige Berufserfahrung? Wie viele Jahre Arbeit und welche Art von Arbeit haben Sie geleistet? Freiwilligenarbeit? Teilzeitarbeit in der Schule oder anderswo? (Sie wären überrascht, wie viel Wert Arbeitgeber denjenigen beimessen, die nachweisen, dass sie in der Lage sind, einen Job zu halten, und wie viel Wert sie den Menschen beimessen, die bereit sind, als Freiwillige oder in Teilzeit zu arbeiten, um Erfahrungen in den von ihnen gewählten Bereichen zu sammeln. )

Ich habe seit vier Jahren gearbeitet und gehe. Ich habe hauptsächlich verschiedene IT-Support-Funktionen wahrgenommen. Weitere Informationen finden Sie in meinem Lebenslauf. Grundsätzlich unterstütze ich nur.

3. Wo wohnst du? Wie ist der Arbeitsmarkt dort? Wie viel Gelegenheit für Einsteiger? Leute in der Mitte der Karriere? Ältere Leute? Sind Sie flexibel in Bezug auf Umzüge oder müssen Sie in Ihrem allgemeinen geografischen Gebiet bleiben? (Fühlen Sie sich frei, nur die Fragen zu beantworten, die sich auf Ihre persönliche Situation beziehen. Wenn Sie gerade erst anfangen, überspringen Sie bitte die Mittel- und Seniorenkarriere.)

Eigentlich bin ich Staatsbürger eines asiatisch-pazifischen Landes, aber ich befinde mich derzeit in einem anderen Land. Das liegt daran, dass der heimische Arbeitsmarkt für IT-Einsteiger schwierig ist: Es ist einfach, Support-Funktionen zu besetzen, aber für Menschen in meinem Alter und mit meiner Erfahrung gibt es nichts wirklich Solides. Sie bevorzugen mindestens einen Abschluss und einschlägige Berufserfahrung. Bei Bedarf kann ich flexibel umziehen.

4. Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit in der Geschäftsführung oder möchten Sie lieber auf einer technischen Strecke bleiben? Haben Sie jemals ein Projektmanagement durchgeführt (und auch hier helfen Schul-, Teilzeit- und Freiwilligenerfahrung)?

Ich würde gerne die technische Spur verlassen und mit dem Management weitermachen. Ich habe fast alle Projekte in Schule und Hochschule geleitet. Ich glaube, ich habe das Zeug dazu, ein Team zu führen. Eine solche Gelegenheit kam jedoch nicht zur Arbeit. Aus Sicht der Arbeit habe ich daher keine Teams oder Projekte geleitet.

5. Welche Arten von Zertifizierungen interessieren Sie? Bitte beschreiben Sie die Zertifizierung: Ist sie aktuell oder abgelaufen und wann wurde sie verdient? Wie passt dies zu Ihren allgemeinen technischen Interessen? Gibt es irgendetwas außerhalb der Zertifizierung, das Ihre Vorstellungskraft besonders anregt oder an dem Sie wirklich gerne arbeiten würden?

Ich werde derzeit diese Woche eine Prüfung in Open Group ArchiMate 2.0 ablegen (Bezahlung durch das Unternehmen). Ich lerne auch Windows Server 2012 Server-Track MCSE und bin sehr darauf bedacht, auch eine ITIL-Foundation fertigzustellen. Nicht zu vergessen, einen Abschluss so schnell wie möglich. Ich bin daran interessiert, Zertifikate zu bekommen, aber ich weiß nicht genau, welche Zertifikate mir dabei helfen können, Architekt zu werden.

6. Umfassen Ihre langfristigen Karriereziele das Verbleiben in Ihrer aktuellen Position (oder, falls zutreffend, im selben Bereich wie die nächste Position, die Sie suchen)?

Mein langfristiges Karriereziel ist es, was mich hierher bringt. Ich sehe mich nirgendwo weiterentwickelt, wenn ich weiterhin Support-Rollen übernehme. Es ist, als würde ich herumschweben. Da ich in jeden Tätigkeitsbereich passen kann, kann ich eigentlich alles tun. Dies wird nach einer Weile anstrengend; Ich möchte unbedingt Architekt werden oder so ähnlich. Daher ist die Suche nach einem geeigneten Job mein nächster Schritt.

7. Was für einen Job machst du gerade? Was für einen Job würdest du gerne machen? Wie wichtig ist Ihnen das Gehalt? Wie wichtig ist die Zufriedenheit am Arbeitsplatz? Wenn Sie überhaupt einen Job haben könnten, welcher wäre das?

Ich bin derzeit in der Position eines Systemadministrators für eine kleine Regierungsorganisation. Ich mache jedoch fast alles, was mein Chef von mir verlangt. Dies beinhaltet die Modellierung von Geschäftsprozessen, das Schreiben und Durchführen von Benutzerakzeptanztests, das Einrichten von Geräten und Programmen mit Touch-Oberfläche oder was auch immer er von mir verlangt.

Ich möchte etwas tun, bei dem ich kritisch denken und Probleme lösen muss. Das ist mir aufgefallen, als ich einem Unternehmensarchitekten geholfen habe, seinen Geschäftsprozess zu modellieren, an dem ich ein kleines bisschen beteiligt war. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, die Geschäftsprozesse mit ArchiMate 2.0 zu modellieren und Wege zu finden, um sie zu rationalisieren und zu verbessern.

Ich denke, ich kann Geschäftsanforderungen in technische Begriffe und Fachbegriffe in Geschäftsanforderungen umsetzen. Ich glaube, das könnte ich wirklich gut können. Das Gehalt ist sicherlich wichtig, aber ich bin der Meinung, dass es im Moment wichtiger ist, mich auf den richtigen Karriereweg zu begeben als das Gehalt.

Ich kann jedoch nicht gut programmieren, obwohl ich Java kenne und PHP als Hobby lerne; Ich würde solche Jobs mit ziemlicher Sicherheit meiden.

Zusammenfassung: Ich habe kein Portfolio oder keine großen technischen Fähigkeiten. Ich bin in etwa so, wie Sie es nennen: "Alleskönner, Meister des Nichts". Ich möchte nicht länger so sein. Ich weiß, dass ich gut an der Schnittstelle von Business und Informationstechnologie arbeiten kann. Ich mache das seit Jahren, seit ich anfange zu arbeiten, und überlege mir, welchen Karriereweg ich einschlagen soll. Ich denke das ist es. Aber natürlich könnte ich Ihre Hilfe gebrauchen. :)

Ich danke dir sehr.

Grüße,

Kann

Hier ist meine Antwort auf Mai:

Lieber Mai,

Lassen Sie mich mit meiner Antwort beginnen, indem ich mein Verständnis Ihrer langfristigen Ziele wiedergebe und dann einige Details in Ihren Fragebogenantworten überprüfe, um einige (hoffentlich) hilfreiche Beobachtungen und Empfehlungen zu machen, um Sie bei der Erreichung dieser Ziele zu unterstützen. Wenn meine Antworten zusätzliche Fragen aufwerfen, können Sie sich gerne direkt an mich wenden, damit wir sie bearbeiten können.

Auf dem Weg zum Enterprise Architect:

Zunächst denke ich, dass Ihr Ziel überaus solide und absolut verfolgenswert ist. Es wird jedoch schwierig sein, aus dem IT-Support herauszukommen und eine umfassendere IT-Rolle einzunehmen, insbesondere angesichts der Umstände, die Sie in Ihrer aktuellen Position beschreiben. Ich würde vorschlagen, dass Sie versuchen, alles in Ihrer zukünftigen Arbeit und in Ihren persönlichen Entwicklungsbemühungen zu konzentrieren, um Ihren Weg in die Systembereitstellung und letztendlich in das Systemdesign und die Systemarchitektur zu finden. Ich empfehle Ihnen, einen Überblick über die verfügbaren IT-Architektenprogramme und -Zertifizierungen zu erhalten und sich zu überlegen, wie Sie in den nächsten drei bis vier Jahren mit dem einen oder anderen dieser Programme beginnen könnten. Die Verzögerung zwischen Entscheidung und Verfolgung ist aus zwei Gründen notwendig:

  1. Um Ihnen Zeit zu geben, zusätzliche Studien zu absolvieren und nützliche Voraussetzungen für die Vorbereitung auf die IT-Architekturzertifizierung zu schaffen.
  2. Um Ihnen Zeit zu geben, zusätzliche Stellenangebote oder Möglichkeiten zu finden, bei denen Sie mit dem Entwurf und der Entwicklung von IT-Systemen arbeiten können, um sich besser als Architekt in einer IT- oder Beratungsorganisation zu positionieren.

Wenn Sie in beiden Bereichen Fortschritte erzielen und sich in den nächsten drei bis vier Jahren in einer substanzielleren IT-Position befinden, haben Sie meines Erachtens eine hervorragende Chance, Ihr Ziel zu erreichen, bis etwa 2025 als IT-Architekt zu arbeiten .

Viele Online- und stationäre Universitäten bieten so genannte Top-Up-Abschlüsse an, die in der Regel dem Abschlussjahr eines Bachelor-Studiengangs entsprechen. Wenn Sie einen Aufstockungsgrad in einem Bereich erwerben, der mit Ihrem aktuellen Bachelor-Abschluss zusammenhängt, können Sie die zusätzlichen Kompetenzen, die Sie erwerben, zusammen mit Ihrem vorhandenen Abschluss, Ihren Fähigkeiten und Ihrem Wissen auflisten und erlernen.

Sie sollten sich an Programmvermittler wenden, um die Top-Up-Angebote in dem Bereich zu erhalten, der Sie am meisten interessiert, Ihr aktuelles Diplom beschreiben und sie dann fragen: "Ich möchte letztendlich in etwa einem Jahrzehnt als IT-Architekt arbeiten. Angesichts meines Diploms in Wirtschaftsinformatik von einer technischen Universität. Welche Ihrer Top-Up-Studienpläne würden Sie mir empfehlen, um dieses Ziel zu erreichen? " Sie haben möglicherweise nicht nur bessere, spezifischere Ideen und Ratschläge, sondern auch andere Programme, mit denen Sie Ihre Ziele schneller und direkter erreichen können. In der Tat möchten Sie möglicherweise auch in Betracht ziehen (und diese und andere für Sie interessante Institutionen fragen), ob es einen Master-Studiengang in Informatik, Informatik oder Informationstechnologie gibt, der möglicherweise nicht direkt die IT-Architektur im Fokus hat, der Ihnen jedoch hilft Fortschritte in Richtung einer Karriere als IT-Architekt machen. Dies wäre sicherlich eine direktere Möglichkeit für Sie, auf Ihre langfristigen Ziele hinzuarbeiten!

In Anbetracht Ihres Interesses an Unternehmen, Management und dem Fenster zu Operationen, die im Support immer intelligente Beobachter bieten, sollten Sie auch erwägen, Ihren Bildungszielen einen Master of Business Administration hinzuzufügen, wobei neben der IT-Governance ein gewisser Schwerpunkt auf Geschäftsprozessen liegt. Compliance-Regelungen usw. (unter besonderer Berücksichtigung von ITIL und seiner Zertifizierungen als Bestandteil dieses Karrierethreads). In Anbetracht Ihrer Interessen und langfristigen Ziele kann die Verfolgung der PMP-Zertifizierung (Project Management Professional) des Project Management Institute zu Ihrem beträchtlichen Karrierevorteil führen. Deshalb ist es ermutigend zu sehen, dass Sie bereits in diese Richtungen denken, während ich Ihre Fragebogenantwort durchlese. Meine Antwort: Denken Sie weiter nach diesen Grundsätzen und arbeiten Sie bei jeder Gelegenheit in diese Richtungen.

Kurzfristig (in den nächsten 12 Monaten) sollte das Streben nach einer ITIL Foundation-Zertifizierung (und ein Blick darauf, was darüber hinausgeht) und das aggressive Streben nach PMP für Sie oberste Priorität haben. Gleichzeitig können Sie Ihre nächsten Schritte in der Hochschulausbildung formulieren und entscheiden, ob der Aufstockungsgrad von Vorteil ist oder ob Sie stattdessen einen Master-Abschluss anstreben sollten (mit Schwerpunkt auf IT-Architektur, falls ein solcher Studienplan vorliegt) Sie). Als Nächstes sollten Sie den Grad Ihrer Wahl verfolgen, der Ihre IT-Architekturziele am besten unterstützt. Sobald Sie diese Dinge erledigt haben, möchten Sie erneut auf dem Arbeitsmarkt nachsehen, ob Sie näher an Ihre Heimatbasis herankommen können oder ob Sie die Vertragsarbeit in der allgemeinen geografischen Nähe aufrechterhalten müssen, wie dies bei Ihrer der Fall ist Derzeitiger Beruf.

Hoffentlich können Sie sich als IT-Generalist, Projektmanager und Systemdesigner in Ihrem nächsten Avatar effektiver vermarkten. Wenn nicht, könnten Sie schlimmeres tun, als im Bereich Systemadministration fortzufahren, insbesondere wenn Ihr Chef Sie weiterhin Projekte in Angriff nehmen lässt, in denen Sie Fähigkeiten verbessern können, die Sie in Zukunft für verantwortungsvollere und fähigere Positionen qualifizieren werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Projekte, Leistungen und Arbeitsaktivitäten gut dokumentieren. Versuchen Sie, Ihren Chef (oder andere erfahrene IT-Experten) dazu zu bringen, auf dem Weg Zeugnisse über Ihre Arbeitsanstrengungen oder Empfehlungsschreiben zu schreiben. Eine ausgezeichnete und einfache Möglichkeit, Arbeitszeugnisse und -empfehlungen zu sammeln, besteht darin, sich bei LinkedIn anzumelden, Ihre beruflichen Aktivitäten und Ihr Profil jederzeit auf dem neuesten Stand zu halten und starke Empfehlungen von Vorgesetzten, Kollegen, Professoren usw. zu erhalten, während Sie sich auf Ihren langen Weg vorbereiten Ziele.

Während Sie in den nächsten ein oder zwei Jahren Fortschritte bei der Erreichung Ihrer Ziele erzielen, sollten Ihre Optionen viel klarer werden. Sie sollten auch in der Lage sein, Ihre Pläne für die persönliche und berufliche Entwicklung in Bezug auf die von Ihnen gewünschte Rolle als IT-Architekt zu formulieren (und anschließend ständig zu verfeinern). Auch hier bin ich zuversichtlich, dass Sie Ihr Ziel erreichen können, insbesondere weil Sie bereits zu verstehen scheinen, dass ein beträchtlicher Zeitraum, ein erheblicher Aufwand und echte Kosten erforderlich sind, um die Dinge zum Laufen zu bringen.

Ich möchte diese E-Mail mit einem wunderbaren Epigramm abschließen, das ich gestern auf LinkedIn gesehen habe und das für Ihre Situation unglaublich geeignet zu sein scheint:

Wenn Sie nicht bereit sind zu lernen,

Niemand kann dir helfen.

Wenn Sie entschlossen sind zu lernen,

Niemand kann dich aufhalten.

Letztendlich sind es Ihre Entschlossenheit, Ihre Anstrengungen und die Erfahrung, die Sie beim Lernen und am Arbeitsplatz sammeln, die Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen. Ich glaube, Sie haben bereits einen hervorragenden Start hingelegt.

Die besten Wünsche,

Ed