Anonim
Sprudel / Getty Images
  • Es gibt neun verschiedene Führungsstile, und die Art, mit der Sie Ihr Team leiten, kann sich erheblich auf den Erfolg Ihres Unternehmens auswirken.
  • Jeder Führungsstil hat seine Stärken, obwohl einige Stile - wie transformative, demokratische und situative Führung - allgemein als wünschenswerter angesehen werden.
  • Verstehen und nutzen Sie die Stärken Ihres Führungsstils, um effektiv zu kommunizieren und Ihr Team zu motivieren.

Unabhängig davon, ob Sie eine kleine Gruppe oder eine große Organisation leiten, kann der Führungsstil, den Sie implementieren, die Effektivität Ihrer Bemühungen erheblich beeinflussen. Obwohl es verschiedene Arten der Führung gibt, hängt die effektivste von Ihnen und Ihrem Team ab.

Obwohl es Zeit und Mühe kosten kann, eine effektive Führungskraft zu werden, lohnt es sich, Ihr Team zum Erfolg zu führen. Christie Lindor, Solution Principal bei Slalom Consulting, beschrieb einige gemeinsame Merkmale eines effektiven Führers.

"Effektive Führungskräfte demonstrieren den politischen Willen, harte Entscheidungen zu treffen, und sind verantwortlich genug, um Versprechen einzuhalten", sagte sie gegenüber Business News Daily. "Transparente Kommunikationsstile machen Führungskräfte auch effektiv."

Untersuchen Sie nicht nur schwierige Entscheidungen und eine klare Kommunikation, sondern auch Ihren Führungsstil und bewerten Sie, wie er von Ihren Mitarbeitern wahrgenommen wird. Möglicherweise müssen Sie Führungsstile abwechseln, um den sich ändernden Anforderungen Ihres Teams gerecht zu werden. [Read related article: 7 häufige Führungsfehler, die Sie wahrscheinlich machen ]

Die 9 häufigsten Arten der Führung

Es gibt verschiedene Führungsstile, die für jeden Einzelnen einzigartig sein können. Experten sind sich jedoch einig, dass die meisten Führungskräfte in mindestens einen dieser neun verschiedenen Führungsstile passen. Denken Sie bei der Analyse Ihres Führungsstils daran, dass es keine richtigen oder falschen Stile gibt.

"Es geht darum, Führungsstile mit der richtigen Organisationsform, dem richtigen Markt, dem richtigen Timing und den richtigen Anforderungen in Einklang zu bringen, um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen", sagte Lindor.

  1. Autokratische Führung: Dies ist einer der strengsten Typen. Autokratische Führer haben in der Regel die vollständige Kontrolle über den Entscheidungsprozess. Dieser Führungsstil kann effektiv sein, wenn Entscheidungen dringend getroffen werden müssen oder wenn die Verarbeitung Routine ist.
  2. Bürokratische Führung: Obwohl nicht so streng wie autokratische Führer, tendieren bürokratische Führer auch dazu, Vorschriften und Status in der Hierarchie strikt durchzusetzen. Dieser Führungsstil kann im Gesundheits- und Sicherheitsbereich wirksam sein.
  3. Charismatische Führung: Charismatische Führungskräfte haben eine ansteckende Präsenz, die ihr Team dazu motiviert, ihrer Führung zu folgen. Ihre Sympathie verhilft ihnen und ihren Teams zum geschäftlichen Erfolg. Dieser Führungsstil kann in energiereichen Arbeitsumgebungen wirksam sein, die viel positive Moral erfordern.
  4. Demokratische Führung: Im Gegensatz zu autokratischen oder bürokratischen Führern begrüßt ein demokratischer Führer oft eine untergeordnete Beteiligung an der Entscheidungsfindung. Dieser Führungsstil wird oft bewundert und kann in kreativen Arbeitsumgebungen, die keine schnellen Entscheidungen erfordern, effektiv sein.
  5. Laissez-faire-Führung: Laissez-faire-Führungskräfte haben einen Hands-off-Ansatz und lassen ihre Mitarbeiter Verantwortung im Entscheidungsprozess übernehmen, obwohl sie weiterhin die Erwartungen der Mitarbeiter festlegen und die Leistung überwachen müssen. Dieser Führungsstil kann bei der Arbeit mit erfahrenen und selbstbewussten Mitarbeitern wirksam sein.
  6. Servant Leadership: Servant Leader teilen die Macht und Entscheidungskompetenz mit ihren Untergebenen und leiten die Organisation häufig basierend auf den Interessen des Teams. Dieser Führungsstil kann für humanitäre Organisationen, gemeinnützige Organisationen und Teams wirksam sein, die Vielfalt, Inklusion und Moral schaffen müssen.
  7. Situative Führung: Situative Führungskräfte können eine Reihe von Führungstypen implementieren und ihren Stil an die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter und der Umgebung anpassen. Aufgrund seiner Vielseitigkeit kann diese Art der Führung in den meisten Organisationen effektiv sein.
  8. Transaktionsführung: Eine Transaktionsführung verwendet ein Belohnungs- / Konsequenzsystem, um Mitarbeiter zum Erfolg zu motivieren und sie vom Scheitern abzuhalten. Dieser Führungsstil kann für Teams effektiv sein, die durch Belohnungen motiviert sind.
  9. Transformationsführung: Ähnlich wie charismatische Führungskräfte nutzen auch transformative Führungskräfte ihre inspirierende Energie und Persönlichkeit, um einen ansteckenden Arbeitsplatz zu schaffen. Diese Art von Führung ist oft effektiver als charismatische Führung, da sie auch Teams motiviert, Vertrauen und Rechenschaftspflicht aufzubauen. Es kann in Organisationen mit intellektuellen Teammitgliedern effektiv sein, die in interaktiven Umgebungen erfolgreich sind.

Jeder Führungsstil hat seine eigenen Vor- und Nachteile, obwohl einige Stile allgemein als wünschenswerter angesehen werden. Beispielsweise können die meisten kleinen Unternehmen von einer transformativen, demokratischen oder situativen Führung profitieren.

"Die Führungsstile, die ich am meisten bewundere, sind Transformation, bei der es darum geht, eine inspirierende Vision zu artikulieren und Menschen dabei zu helfen, sich selbst und ihr Unternehmen neu zu erfinden. Servant Leadership, bei dem es darum geht, sich um Ihre Kunden, Mitarbeiter und die allgemeine Gemeinschaft zu kümmern. Und situative Führung." Es geht darum, eine agile Art des Führens und Denkens zu schaffen, die von den Bedürfnissen der Organisation oder des Marktes abhängt ", sagte Lindor.

Warum es wichtig ist, Ihren Führungsstil zu verstehen

Laut Lindor ist Selbstbewusstsein die Grundlage eines guten Führers. Wenn Sie verstehen, welcher Führungsstil für Sie und Ihr Team am besten geeignet ist, ist es viel einfacher, ein effektiver Leiter zu sein.

"Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Führungskraft Sie sind (oder nicht), um effektiv in einer Organisation aufzutreten", sagte Lindor. "Wenn Sie Ihren Führungsstil kennen, können Sie auch entscheiden, welche Organisationen besser zu Ihrer Kultur passen."

Norah Nicholls, Principal bei Deloitte Tax LLP, sagte, ein gutes Verständnis Ihres Führungsstils könne Ihnen helfen, effektiver mit Ihrem Team zu kommunizieren.

"Es ist wichtig, dass Sie Transparenz darüber bewahren, worauf Sie sich als Führungskraft konzentrieren, und dabei helfen, eine Ausrichtung auf Ihre Vision und Ziele zu erreichen", sagte sie. "Es ist wichtig, eine Kultur zu schaffen, in der die Mitarbeiter die Stärken verstehen, die sie gemeinsam in das Team einbringen."

Nicholls sagte, dass effektive Führungskräfte in der Lage sind, eine Vision zu setzen, die Menschen auf diese Vision auszurichten und ihnen zu zeigen, wie sie diese Vision gemeinsam erreichen können. Sie müssen jedoch die Stärken Ihres Führungsstils ausspielen, um dieses Ziel zu erreichen. "Wenn Sie Ihre Führungsstärken besser verstehen und nutzen können, werden Sie weiter wachsen und Erfolg haben."

Tägliches Führungsverhalten, das Mitarbeiter motiviert

Unabhängig von Ihrem Führungsstil können Sie Führungsverhalten zeigen, um die Motivation und den Erfolg Ihrer Mitarbeiter zu fördern. Ein Paradebeispiel ist, ein positives Vorbild für Ihr Team zu sein.

"Es ist entscheidend für eine gute Führung, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, dass Sie sich ständig darauf konzentrieren, Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern - Führungsqualitäten, Branchenkenntnisse und technische Fähigkeiten", sagte Nicholls. "Ermutigen Sie sie, neue Fähigkeiten zu erforschen, um sicherzustellen, dass sie wissen, dass Sie sich für ihr Wachstum engagieren."

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern ein gutes Beispiel geben und Interesse an ihrem Erfolg zeigen, folgen sie eher Ihrem Beispiel und respektieren Ihre Autorität. Lindor sagte, dass Sie auch tägliche Taten der Authentizität, des Mitgefühls und der Inklusion zeigen sollten, um Angestellte zu begeistern. Sie können Vertrauen in Ihre Mitarbeiter aufbauen, wenn Sie echte Taten zeigen und bereit sind, bei Bedarf mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten.