Anonim
seb_ra / Getty Images
  • KMU meldeten im August 66.000 neue Jobs, was einem Anstieg der monatlichen Neueinstellungen um 1, 72% entspricht.
  • 33% der KMU haben Stellenangebote für Fachkräfte und 13% haben Stellenangebote für ungelernte Fachkräfte.
  • 27% der Unternehmen gaben im vergangenen Monat an, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden.

Die Zahl der Neueinstellungen in den USA zeigte im August einen Aufwärtstrend, aber es fällt Unternehmen immer noch schwer, qualifizierte Kandidaten für offene Stellen zu finden. In zwei separaten Berichten der National Federation of Independent Businesses (NFIB) und der CBIZ wurde hervorgehoben, wie sich beide Trends im vergangenen Monat auf Kleinunternehmen und deren Belegschaft auswirkten.

Während des gesamten Jahres 2019 zeigten Berichte aus verschiedenen Quellen, dass der Stand der Einstellung von Kleinunternehmen in den USA etwas ermutigend war, jedoch von Zeit zu Zeit zu Problemen neigte. Die Geschichte der gemischten Ergebnisse in den letzten neun Monaten in Verbindung mit dem allgegenwärtigen Anblick einer erneuten Rezession zeigt, wie zuversichtlich und besorgt kleine Unternehmen über ihre Zukunftsperspektiven sind.

"Kleinunternehmen wachsen weiter und schaffen Arbeitsplätze, obwohl von einer möglichen Abkühlung der Wirtschaft die Rede ist", sagte Juanita D. Duggan, Präsidentin und CEO der NFIB. "Ihre größte Herausforderung bleibt jedoch der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften."

Während sich kleine Unternehmen allmählich auf die potenziell hohen wirtschaftlichen Renditen konzentrieren, die zum Jahresende zu verzeichnen sind, rechnen Experten trotz des Mangels an qualifizierten Fachkräften und einer sich möglicherweise verschlechternden Wirtschaft mit einem anhaltenden Beschäftigungswachstum.

Wachstum von Kleinunternehmen

Im jüngsten CBIZ Small Business Employment Index, der heute veröffentlicht wurde, stellten Experten fest, dass Kleinunternehmen mit 300 oder weniger Mitarbeitern von Monat zu Monat einen Anstieg um 1, 72% verzeichneten. Einige der Branchen, in denen die Einstellungen zugenommen haben, waren Transport, Bildung, Immobilien, Bau und Fertigung.

"Die starke Konjunktur in Verbindung mit dem Ende des Sommers hat den Amerikanern mehr Gründe gegeben, zu reisen und mehr Geld auszugeben, was zu einer allgemeinen Erholung der Einstellungstrends für den Monat August führte", sagte Phil Noftsinger, Executive Vice President von CBIZ Employee Benefits. Ein Teil dieses Wachstums ist auf das monatelange "anhaltende Wirtschaftswachstum, die Sommerferien und den Schulanfang" zurückzuführen, sagte er.

Laut einem Bericht von ADP und Moody's Analytics haben kleine Unternehmen im vergangenen Monat saisonbereinigt 66.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Insgesamt berichteten sie gestern, dass im vergangenen Monat 195.000 Arbeitsplätze in der Privatwirtschaft geschaffen wurden. Einige der größten Beschäftigungszuwächse waren laut CBIZ im zentralen Teil der Vereinigten Staaten zu verzeichnen.

Während die Daten von CBIZ weitgehend positiv waren, verzeichneten kleine Unternehmen in den Bereichen Unterkunft, Verpflegung und Informationsdienste Einstellungsrückgänge. Mit Blick auf die Zukunft gehen Experten davon aus, dass sich die Einstellungstendenzen weiter positiv entwickeln werden, auch wenn zum Jahresende möglicherweise eine "enge Band um die Einstellung" zu verzeichnen sein wird.

Qualifizierte Arbeitskräfte schwer zu finden

Während die Aussichten im Allgemeinen positiv waren, zeichnet der monatliche Stellenbericht der NFIB ein kompliziertes Bild für Kleinunternehmer. Dem Bericht zufolge hatte ein "Rekordprozentsatz" der KMU im vergangenen Monat Schwierigkeiten, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden.

Ungefähr 27% der befragten Unternehmensinhaber nannten die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften als das größte Unternehmensproblem. Im August kamen durchschnittlich nur 0, 19 Mitarbeiter pro Unternehmen hinzu. Obwohl es eine kleine Zahl ist, sagten Forscher, dass es eine leichte Zunahme von Julys Zahlen darstellt.

Um dieser Hürde zu begegnen, gaben 20% der befragten Kleinunternehmer an, mehr Arbeitsplätze zu schaffen. 21% gaben an, die Gesamtbeschäftigung zu erhöhen, und 5% planen einen Beschäftigungsabbau.

Im vergangenen Monat gaben 64% der Befragten an, entweder Mitarbeiter eingestellt oder versucht zu haben, Mitarbeiter einzustellen. 89% der Befragten gaben an, nur wenige qualifizierte Kandidaten zu finden.

Mehr als ein Drittel (35%) aller befragten Unternehmer gaben an, dass sie nicht in der Lage waren, offene Stellen zu besetzen, was eine Reduzierung um vier Punkte gegenüber Juli bedeutet. Von den Betrieben mit offenen Stellen befanden sich 49% im Baugewerbe und 42% in der Produktion. Die Bauindustrie verzeichnete mit 68% weiterhin die höchste Anzahl von Eigentümern, die angaben, "wenige oder keine qualifizierten Bewerber" zu finden, während 59% der Eigentümer von Kleinunternehmen dies gaben.

Die Forscher fanden auch heraus, dass 33% der KMU offene Stellen für Facharbeiter und 13% ungelernte Stellen haben. Aufgrund des Mangels an qualifizierten Kandidaten gaben 29% an, die Löhne zu erhöhen, und 19% planen dies in den kommenden Monaten.