Anonim
Jacob Lund / Shutterstock
  • Obwohl ein Hochschulabschluss für das Unternehmertum nicht obligatorisch ist, kann der Besuch eines Colleges sehr hilfreich sein, da er Ihnen Soft Skills wie Eigenverantwortung, Rechenschaftspflicht, Zeitmanagement, Priorisierung und emotionale Reife vermittelt.
  • Erwägen Sie, Erfahrung zu sammeln, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, sei es durch Freiwilligenarbeit, Lehrlingsausbildung, Praktikum oder allgemeine Berufserfahrung.
  • Es gibt mehrere Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie sich für ein Unternehmertum entscheiden - Sie sollten Ihre Branche, Ihre Fähigkeiten, Ihre Leidenschaft, Ihre Erfahrung, Ihre finanzielle Stabilität und Ihr Unterstützungssystem bewerten.

Unternehmertum kann ein großartiger Weg zur finanziellen Freiheit sein, aber der Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens erfordert viel Zeit, harte Arbeit und Ausdauer. Viele junge Arbeitnehmer fragen sich, wann sie ein Unternehmen gründen sollen und welche Ausbildung hierfür erforderlich ist.

Ein Hochschulabschluss ist nicht erforderlich, um ein Unternehmen zu gründen, aber er hilft auf jeden Fall. Das College unterrichtet nicht nur Studenten zu Bildungsthemen, die bei der Gründung eines Unternehmens hilfreich sein können, sondern auch zu Soft Skills wie dem lebenslangen Lernen.

Lauren Grech, CEO und Mitbegründerin der internationalen Event-Management-Firma LLG Events, Ihre Branche wird bestimmen, welche Art von Ausbildung Sie benötigen, sie empfahl jedoch, dass jeder Unternehmer zumindest mit einigen grundlegenden Geschäftsthemen vertraut ist.

"Es kommt darauf an, in welche Art von Geschäft und Branche Sie einsteigen. Allerdings sollte jeder über Grundkenntnisse in den Bereichen Unternehmensführung, Marketing, Steuern und Vertrieb verfügen", sagte Grech gegenüber Business News Daily. "Rechtsterminologie kann zunächst fremd sein und ist sehr schwer zu navigieren. Daher ist ein allgemeines Verständnis unerlässlich."

Obwohl Sie vielleicht wissen, dass es technisch möglich ist, ein Unternehmen ohne Hochschulausbildung zu gründen, woher wissen Sie, welcher Karriereweg für Sie richtig ist? Es ist wichtig, dass Sie einige wichtige Fragen beantworten, bevor Sie eine Entscheidung über die Gründung eines Unternehmens treffen, anstatt eine höhere Ausbildung zu absolvieren.

Diejenigen, die vor dieser Entscheidung stehen, sollten sich die Zeit nehmen, diese Fragen ehrlich zu beantworten und zu bewerten, ob die Vorteile einer Unternehmensgründung die Nachteile eines Schulabbruchs überwiegen. [Lassen Sie sich von diesen Geschichten erstaunlicher junger Unternehmer inspirieren . ]

Hilft eine Hochschulausbildung in Ihrem jeweiligen Fach oder Ihrer Branche?

Benötigen Sie einen Abschluss, um ein Unternehmen zu gründen? Technisch gesehen, nein, aber das heißt nicht, dass Sie keine bekommen sollten. Insbesondere für Branchen, die technischer und komplexer Natur sind, kann ein Hochschulabschluss für Ihren Erfolg von großem Nutzen sein, manchmal sogar notwendig. Wenn Sie nur wenig oder gar nichts über die Funktionsweise von Unternehmen wissen oder die Verwaltung komplexer Dokumente und Prozesse planen, ist es möglicherweise in Ihrem Interesse, Ihre Kenntnisse in einigen College-Kursen aufzufrischen.

Grech sagte, dass ein Abschluss oder zumindest eine Form der Hochschulbildung sehr hilfreich sein kann, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Sie sagte, die College-Erfahrung lehrt Sie Fähigkeiten wie Eigenverantwortung, Rechenschaftspflicht, Zeitmanagement, Priorisierung und emotionale Reife.

"Es mag bei bestimmten Berufswahlen nicht unbedingt erforderlich sein, aber es hat mir persönlich sehr geholfen", sagte Grech. "Meine Ausbildung hat mir geholfen, ein richtiges Geschäftsmodell zu entwickeln, bestimmte Rechtsdokumente oder Steuergesetze zu verstehen, indem ich in die Lage versetzt wurde, kritisch und analytisch zu denken, und mir die Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um diese Dokumente gründlich durchzulesen."

Selbst wenn Sie erfolgreich in Ihre Branche einsteigen können, ohne einen Hochschulabschluss zu haben, werden Sie wahrscheinlich eine Form der Weiterbildung benötigen, um Unternehmer zu werden - auch wenn diese Ausbildung informell ist.

Haben Sie den Unternehmergeist und die Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein?

Bevor Sie in Ihr Startup eintauchen, müssen Sie sicher sein, dass es das ist, was Sie tun möchten. Ein Unternehmen zu gründen unterscheidet sich stark von der Arbeit als Angestellter in einem anderen Unternehmen, und viele Verantwortlichkeiten und Belastungen sind mit dem Gebiet verbunden. Wenn Sie motiviert und inspiriert sind, zweifeln Sie nicht an sich. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie Sie sich fühlen, springen Sie nicht zu schnell hinein.

"Wahres Unternehmertum ist eine Vollzeitbeschäftigung rund um die Uhr", sagte Tom Portesy, Präsident von MFV Expositions, Hersteller der Franchise Expo West, der Franchise Expo South und der International Franchise Expo. "Bist du bereit für eine Auszeit von Freunden [und] Familie? Bist du bereit für Ablehnung, Enttäuschung und Misserfolg? Bist du bereit für unzählige schlaflose Nächte - alles zu riskieren, was du hast? Es kann immens lohnend sein, aber hast du das?" Geist zu übertreffen? "

Grech fügte hinzu, dass Unternehmer Geduld und Ausdauer haben müssen, auch wenn sie scheitern.

"Wenn Sie jemand sind, der Zuverlässigkeit und Beständigkeit braucht, eröffnen Sie kein Geschäft", sagte Grech. "Es gibt keine Garantien für die Gründung Ihres eigenen Unternehmens. Die Höchststände sind hoch und die Tiefststände niedrig, und es ist wichtig, dass Sie Ihre Geduld bewahren, wenn das Geschäft nicht in die Richtung geht, die Sie steuern."

Übersteigt Ihre Leidenschaft Ihre Geduld?

Manchmal können großartige Ideen nicht warten, und ein vierjähriger Studienaufenthalt führt dazu, dass Chancen verpasst werden. Dies war der Fall für Taso Du Val, Gründer und CEO des globalen Netzwerks der Technologiebranche Toptal.

"Ich wollte zum MIT gehen, aber der Gedanke, vier Jahre vor Beginn meiner Karriere zu warten, beunruhigte mich", sagte Du Val. "Also habe ich in jungen Jahren angefangen, meiner Leidenschaft für Unternehmertum nachzugehen und Jahre später ein Problem behoben, das mir in der IT-Outsourcing-Branche aufgefallen ist. Es ist nur etwas, was ich tun musste. Ich wollte jahrelang nicht herumsitzen." Informationen zu hören, die ich in meinem Leben niemals brauchen würde. "

Wenn Sie von ganzem Herzen glauben, dass Ihre Geschäftsidee nicht vier Jahre warten kann, um zu verfolgen, ist das Überspringen des Colleges möglicherweise der richtige Weg. Viele junge Unternehmer packen ihre Geschäftsideen während des Studiums als Leidenschaftsprojekte an. Es ist jedoch wichtig zu ermitteln, an welchem ​​Punkt Ihr Unternehmen Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt.

Haben Sie Erfahrungen aus der Praxis in der Branche?

Praktische Erfahrungen in der Branche, die Sie verfolgen, sind hilfreich, um festzustellen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Unternehmen ohne Abschluss gründen möchten, sollten Sie überlegen, in die von Ihnen gewählte Branche einzutauchen, um Erfahrungen zu sammeln - vielleicht arbeiten Sie an Ihrem Unternehmen als Nebenprojekt, bevor Sie aus Ihrer Idee ein Vollzeitgeschäft machen.

Grech empfahl, sich vor der Gründung eines eigenen Unternehmens freiwillig mit jemandem in diesem Bereich zusammenzutun, um zu erfahren, ob Sie die Branche, die Menschen, die Arbeitszeiten usw. mögen. In einigen Branchen profitieren die Menschen von einer Ausbildung oder einem Praktikum.

"Dies wird Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, ob Sie die Karriere genug mögen, um die Zeit für die Gründung Ihres eigenen Unternehmens zu verwenden, und es wird Ihnen auch dabei helfen, Ihre Fähigkeiten einzuschätzen, um zu wissen, ob Sie eine weitere Ausbildung benötigen, um sich in diesem Bereich als Fachmann zu etablieren", sagte er Grech.

Für Randy Wyner, Gründer und Präsident des Restaurant-Franchise-Anbieters Chronic Tacos, gab es keine andere Wahl, als eine College-Ausbildung zu absolvieren. Seine Verantwortung, seinen kleinen Sohn zu unterstützen, bedeutete, dass er einen Job bekommen musste, anstatt zur Schule zu gehen. Nachdem er sich innerhalb weniger Jahre zu einer Führungsposition bei Jiffy Lube hochgearbeitet hatte, wusste Wyner, dass er über die Erfahrung und den Antrieb verfügte, die er brauchte, um sich selbstständig zu machen. Er ließ sich Zeit, um seinen Unternehmergeist zu entfalten, bevor er seine Reise antrat.

"Praktisches Lernen hat mir geholfen, schneller zu verstehen, wie man ein Geschäft führt, während College-Studenten hauptsächlich durch Auswendiglernen und Tricks lernen", sagte Wyner. "Dieser Weg hat mir geholfen, zu verstehen, was ich tun und was nicht, wenn ich ein Unternehmen leite. Obwohl das College Sie vielleicht über Geschäftselemente unterrichtet, können Sie erst lernen, wie man ein Unternehmen leitet, wenn Sie tatsächlich Unternehmer sind."

Sind Sie finanziell stabil genug?

Während das College eine Investition ist, ist es auch Ihr Geschäft. Sie müssen Ihre Ausgaben berechnen, ein Budget erstellen und Ihren Zeitplan entsprechend planen, bevor Sie Ihr Leben dem Projekt widmen.

"Das Verständnis der Gesamtkosten ist entscheidend", sagte Portesy. "Bevor Sie sich einer neuen Geschäftsmöglichkeit widmen, müssen Sie die Gesamtinvestition - Anschaffungskosten, Eröffnungsinventar und das für die Gewinnschwelle erforderliche Betriebskapital - ermitteln."

Manchmal machen die Studenten ein Studium und arbeiten einige Jahre in einer Branche oder nebenbei, um Geld für ihre unternehmerische Reise zu verdienen. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass Sie es ohne eine nachhaltige Karriere schaffen, Ihren Erfolg zu nutzen, sollten Sie sich zuerst auf die Schule konzentrieren. Wenn Sie jedoch gerade in der Schule sind und sich intensiv mit dem Testen oder Wachstum Ihres Unternehmens beschäftigen möchten, erkundigen Sie sich bei Ihrem College nach den Richtlinien für die Beurlaubung.

Haben Sie ein starkes Unterstützungssystem?

Auch wenn Sie Ihr Unternehmen selbst gründen, ist Unternehmertum kein Alleingang. Portesy sagte, es sei hilfreich, sich auf Freunde, Familienmitglieder, Geschäftspartner, Franchisegeber oder andere Unternehmer zu verlassen, um Unterstützung zu erhalten. Wyner räumte auch ein, dass sein unternehmerischer Erfolg ohne die Unterstützung seiner Familie und Freunde nicht möglich gewesen wäre.

"Umgib dich mit versierten, gebildeten Leuten", sagte Wyner. "Ich hatte das große Glück, einige starke Mentoren in meiner Ecke zu haben. Erfahrene, weise Leute, die Sie führen und unterstützen, sind von entscheidender Bedeutung."

Wenn Sie nicht über ein starkes persönliches Unterstützungssystem aus Freunden und Familie verfügen, können Sie sich Gruppen in Ihrer Gemeinde oder online anschließen, die sich an Kleinunternehmer richten. Das Netzwerken mit anderen, die sich auf einer ähnlichen Reise wie Sie befinden, kann äußerst hilfreich sein.

"Tun Sie Ihre gebotene Sorgfalt und treten Sie mit anderen Kleinunternehmern in Kontakt, die erfolgreich waren und Schwierigkeiten hatten", sagte Portesy. "Erfahren Sie mehr über die bewältigten Herausforderungen und begrüßen Sie die Anleitung und bewährten Methoden."

Haben Sie einen guten Grund, ein Unternehmen ohne Abschluss zu gründen?

Dies ist vielleicht die wichtigste Frage: Gibt es einen guten Grund, warum Sie das College verlassen oder das Studium abbrechen sollten?

Matt Brown, Mitbegründer und CEO der freiberuflichen Managementplattform Bonsai, ist auch freiwilliger Berater des Thiel Fellowship-Mentorennetzwerks. Thiel wählt hochkarätige Studenten aus und gewährt ihnen Finanzmittel, die mehr Gutes in der Welt bewirken könnten, wenn sie nicht am College studieren. Stattdessen konzentriert sich Thiel auf Forschung und Innovation.

"Jeder sollte über den Wert einer Investition von vier Jahren und einer unglaublichen Menge an Geld für eine Universitätsausbildung kritisch nachdenken", sagte Brown. "Gibt es einen anderen Ort, an dem Sie schneller lernen, interessantere Leute treffen und an Projekten arbeiten können, die Ihnen am Herzen liegen? Möchten Sie abbrechen, weil Sie ein brennendes Bedürfnis haben, etwas zu kreieren und in Schulblöcken zu sein, oder fallen Sie raus, weil es cool zu sein scheint und die Facebook-Jungs es getan haben? "

Ohne guten Grund das College abzubrechen, sei genauso albern wie ohne einen in der Schule zu bleiben, fügte Brown hinzu. "Denk einfach selbst nach."