Anonim
GaudiLab / Shutterstock

Wenn Ihre langfristigen Ziele nicht mit Ihrer aktuellen Karriere in Einklang stehen, können Sie in Betracht ziehen, wieder zur Schule zu gehen. Es gibt jedoch eine Menge zu beachten, bevor Sie mit dem Ausfüllen von Anträgen beginnen. Viele Menschen, die mit ihrer Arbeit unzufrieden sind, glauben, dass die Rückkehr in die Schule, sei es für einen Abschluss oder ein Bachelor-Studium, ihnen einen Arbeitsplatz in ihrer Traumbranche garantiert und ihre Arbeit für immer löst, aber das ist nicht immer der Fall.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Entscheidungen in Bezug auf die Hochschulbildung emotionslos und logisch treffen. Genau das wird Ihnen dieser Leitfaden helfen. Arbeiten Sie sich durch diese Schritte, um die beste Wahl für Sie, Ihre zukünftige Karriere und Ihr finanzielles Leben zu treffen.

1. Kennen Sie Ihre Motivation für den Schulanfang.

Zurück in die Schule zu gehen, erfordert viel Zeit und Geld, und es sollte nur dann unternommen werden, wenn Sie ein klares Ziel verfolgen, nicht nur einen unbefriedigenden Job. Viele Leute spielen mit der Idee, einen zusätzlichen Bachelor- oder Master-Abschluss zu machen, um in ein "besseres" Fach überzugehen. Einige definieren "besser" als mehr Geld zu verdienen, und für andere hat es möglicherweise mehr mit Lebensqualität, Auswirkungen auf die Welt oder dem Zinsniveau zu tun.

Daren Upham, Vizepräsident für akademische Operationen am College of Health Professions der Western Governors University, stellte fest, dass einige seiner Schüler zur Schule zurückgekehrt sind, um einen neuen Karriereweg einzuschlagen, der es ihnen ermöglicht, ihr aktuelles Fachwissen auf andere Weise zu nutzen.

"Wir sehen oft Wissenschaftler und Ingenieure, die nach erfolgreichen Karrieren Mathematik- und Naturwissenschaftslehrer werden wollen", sagte Upham. "Dies ist auch bei erfolgreichen Geschäftsleuten der Fall. Diese Menschen möchten etwas zurückgeben, indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Studenten teilen."

Wenn Sie eine komplette Karriereüberholung wünschen, sollten Sie einen Bereich auswählen, der nicht nur ein großes Wachstumspotenzial bietet, sondern für den Sie sich auch wirklich begeistern.

"Was interessiert dich?" sagte Angel Diaz, Senior Recruiter bei Cubic Corporation. "Wähle etwas, an dem du bis zum Ende festhalten wirst."

"Es ist sehr wichtig zu erkennen, was Sie gerne tun, bevor Sie einen Schritt machen", fügte Heather Monahan hinzu, Gründerin der Karriere-Mentoring-Gruppe Boss in Heels und Autorin von Confidence Creator (Boss in Heels, 2018). "Journaling kann ein fantastisches Werkzeug sein, mit dem Sie sehen können, wie Sie mit Ihrer Freizeit umgehen. Wenn Sie malen mögen, aber den ganzen Tag an einem Computer mit Zahlen hängen bleiben, ist es kein Schock, den Sie in Betracht ziehen Machen Sie einen Schritt. Entdecken Sie, was Ihre Supermacht ist, und lehnen Sie sich an sie. "

In der Tat ist es wichtig, die Einzelheiten zu verstehen, die hinter Ihrem Wunsch nach einem Karrierewechsel stehen. Wenn Sie nach dem Aufzeichnen eines Journals und dem Besprechen mit Freunden feststellen, dass Ihr Hauptziel darin besteht, eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erreichen, sich in einer anderen Art von Arbeitsumgebung zu befinden oder mehr Autonomie über Ihre Tätigkeiten zu haben, sollten Sie andere Möglichkeiten in Betracht ziehen Um diese Ziele zu erreichen, z. B. durch einen Rollenwechsel in Ihrem Bereich, eine Bewerbung bei einer anderen Organisation oder eine Tätigkeit als Berater. Auf der anderen Seite kann die Investition in mehr Bildung der klügste Schritt sein, wenn alle Ihre Gründe für den Schulanfang in einem bestimmten Bereich oder einer Branche liegen, für die es keinen anderen Weg gibt.

2. Prüfen Sie alternative Routen, um den gewünschten Job zu erhalten.

Vergessen Sie nicht für einen Moment, dass Hochschulbildung ein Geschäft ist. Die Menschen glauben, dass der einzige Weg, um voranzukommen, darin besteht, mehr Schulden zu machen und mehr Abschlüsse zu verdienen. Es ist jedoch durchaus möglich, die Karriere zu wechseln, ohne wieder zur Schule zu gehen.

Es kann natürlich sein, dass Sie ohne bestimmte Abschlüsse keine Stelle bekommen - wenn Sie beispielsweise Anwalt werden möchten, ist der Besuch der juristischen Fakultät ein Muss -, aber nur, weil Sie einen Bachelor-Abschluss in Psychologie haben, heißt das nicht Sie benötigen auch einen Informatik-Abschluss, um in der Technologie zu arbeiten. Tatsächlich landen die meisten Menschen nicht in dem Bereich, in dem sie studiert haben, und der durchschnittliche Arbeitnehmer wechselt im Laufe seines Berufslebens mehrmals die Karriere. Die Idee, dass Sie einen formalen Abschluss in einem neuen Bereich machen müssen, wenn Sie Ihre Karriere ändern möchten, ist modern und kommt nur dem Geschäft der Hochschulbildung zugute.

Viele Fähigkeiten sind in hohem Maße übertragbar und können mithilfe von Online-Ressourcen und aus früheren Berufserfahrungen sehr kostengünstig abgerundet werden. Wenn Sie bereit sind, in die Arbeit zu investieren, möglicherweise eine vorübergehende Gehaltskürzung vornehmen und sich im Allgemeinen dort aufhalten, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie in Ihr Traumfeld ziehen können, ohne wieder zur Schule zu gehen. Fragen Sie die Leute, die den Job haben, den Sie möchten, was ihre Hintergründe sind und was sie in der Schule gelernt haben. Wenn Sie nicht mit ihnen sprechen können, sprechen Sie mit Headhuntern oder sogar HR-Vertretern vor Ort.

Suchen Sie nach kostenlosen Online-Ressourcen und finden Sie heraus, ob es klare Möglichkeiten gibt, andere Fähigkeiten als einen Abschluss nachzuweisen, z. B. ein Portfolio, ein Praktikum, eine Ausbildung oder eine Zertifizierung. Schauen Sie sich Einsteigerjobs in Ihrer Traumbranche an und prüfen Sie, ob Sie ein paar Jahre weniger verdienen können, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Eine Gehaltskürzung scheint rückwärts zu gehen, aber das Bezahlen für das College ist eine eigene Art der Gehaltskürzung, und es ist möglicherweise billiger, eine Gehaltskürzung für einen Einstiegsjob für zwei Jahre vorzunehmen, als die Studiengebühren für denselben Betrag zu bezahlen von Zeit.

Zurück in die Schule zu gehen ist vielleicht die richtige Wahl für Sie, aber da Bildung so teuer ist, lohnt es sich, ein bisschen herum zu shoppen, bevor Sie sich für ein Studium entscheiden.

3. Planen Sie Ihre Finanzen für den Schulanfang als Erwachsener.

Das Finanzhilfebüro an der Hochschule, an der Sie teilnehmen möchten, ist ein guter Ort, um Informationen zu Studiengebühren und Finanzhilfen zu sammeln. Es sollte jedoch nur der erste Schritt in Ihrer Forschung sein. Die Finanzhilfebüros richten sich an eine breite Studentenbevölkerung und konzentrieren sich daher auf die Verbreitung grundlegender Informationen und nicht auf die individuelle Beratung.

Wenn es um die persönliche Finanzplanung geht, sollten Sie sich Ihre spezifische Situation ansehen und einen Plan ausarbeiten, nicht nur, wie Sie Ihre Ausbildung finanzieren, sondern auch, wie lange es dauern wird, bis Sie Ihre Studentenkredite zurückzahlen, und wie viel Sie am Ende als Zinszahlung erhalten, wenn Sie die Kredite abbezahlt haben. Sie sollten diese Kosten gegen das abwägen, was Sie als Einstiegsgehalt erwarten können, und es wird Ihnen von Vorteil sein, wenn Sie dies mit Bedacht tun - viele Menschen gehen für Abschlüsse zurück in die Schule, die sie am Ende viel Geld kosten, ohne viel Geld zu verdienen. Langfristige Karriereziele sind wichtig, aber Sie müssen sich auch Ihr Leben leisten können.

Wenn Sie als Erwachsener zum ersten Mal zur Schule gehen, können Sie am besten Geld sparen, indem Sie zuerst einen Associate Degree an einem zweijährigen College erwerben und dann für Ihren Bachelor-Abschluss auf eine vierjährige Schule wechseln. Community Colleges sind weitaus günstiger als vierjährige Colleges auf Kreditbasis, und viele Bundesstaaten bieten Studenten, einschließlich nicht traditioneller Studenten, Angebote für Bachelor-Studiengebühren an, wenn sie über einem bestimmten GPA-Wert im Community College liegen.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie das Community College für zukünftige Arbeitgeber aussehen könnte, ist es möglicherweise überraschend, wenn Sie feststellen, dass bei einem Abschluss mit einem Bachelor-Abschluss nur die vierjährige Institution aufgeführt wird, an der Sie teilgenommen haben, und nicht das Community College. Der Kredit, den Sie von Community College-Klassen erhalten, wird für Ihren Abschluss angerechnet, aber was Ihr Diplom anbelangt, wird es identisch aussehen mit dem eines Studenten, der den vollen Preis für ein vierjähriges Programm bezahlt hat. Sie können auch Ihre Kosten pro Gutschrift senken, indem Sie Winter-Zwischenkurse und Sommerkurse belegen. Sowohl der Winter- als auch der Sommerunterricht sind intensiver und dauern kürzer, aber auch günstiger, selbst an privaten Vierjahresschulen.

Es ist durchaus möglich, Ihre Studentendarlehen zu minimieren, indem Sie eine Kombination aus diesen Dingen ausführen. Sie können beispielsweise nur öffentliche Einrichtungen besuchen, einkommensstarke Bereiche ansprechen, um Kredite nach dem Abschluss einfach zurückzuzahlen und während der Schulzeit zu arbeiten . Das Ziel ist es nicht, keine Schulden zu machen, sondern nur so wenig wie möglich zu machen, während Sie Ihren Träumen folgen (damit Sie nicht in eine neue Traumkarriere geraten, sondern auch eine Schiffsladung voller Schulden).

4. Informieren Sie sich über eine berufliche Veränderung, bevor Sie Ihren Job kündigen.

Die wichtigsten Faktoren dafür, wie viel Sie sich leisten können, um für ein Bachelor- oder Graduiertenkolleg zu bezahlen, sind, wie viel Sie nach dem Abschluss verdienen und wie viel Sie während Ihrer Ausbildung arbeiten können.

Stellen Sie sicher, dass Ihre langfristigen Ziele realistisch sind und auf Recherchen beruhen, nicht auf Anekdoten oder auf aufregenden Schlagzeilen. Nicht alle STEM-Jobs zahlen viel Geld, und die Region, in der Sie leben, hat massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Nur weil Sie in einer Technologiestadt leben, bedeutet dies nicht, dass Sie mit einem technischen Abschluss konfrontiert sind - manchmal ist es sogar umgekehrt. Städte mit einer Vielzahl von technischen Berufen (zum Beispiel Houston) verfügen häufig auch über einen Überschuss an hochqualifizierten Fachleuten mit technischen Abschlüssen, so dass sie weitaus wettbewerbsfähiger sind. Sie sollten Statistiken zu Beschäftigungsoptionen, Einstiegsgehältern und demografischen Merkmalen der Belegschaft einsehen, die aktuell und spezifisch für Ihre Region sind. Es tut nie weh, die Fakten zu kennen.

5. Forschung Schulen, wenn Sie zurück zum College gehen.

Sobald Sie sich entschlossen haben, das College wieder zu besuchen und wissen, wie viel Sie für eine Ausbildung ausgeben möchten, müssen Sie verschiedene Programme sorgfältig recherchieren. Online-Studiengänge sind bei nicht-traditionellen Studenten beliebt, da sie Fernlernoptionen und flexible Kurspläne bieten. Stellen Sie jedoch sicher, dass das von Ihnen gewählte Programm akkreditiert ist (unabhängig davon, ob es sich um eine Online- oder eine stationäre Schule handelt).

Der beste Weg, um herauszufinden, ob ein College akkreditiert ist, ist hier nachzuschlagen. Wenn die Hochschule, die Sie in Betracht ziehen, nicht in der Regierungsdatenbank von akkreditierten Institutionen enthalten ist, bewerben Sie sich nicht, ungeachtet der Versprechen, die Sie von Mitarbeitern der Hochschule erhalten. In einigen nicht akkreditierten Institutionen werden Mitarbeiter wie Vertriebsmitarbeiter behandelt und erhalten Provisionen für Rekruten. Sie sollten also nicht alles glauben, was sie sagen.

Sie sollten auch die folgenden Statistiken für jedes College nachschlagen, an dem Sie teilnehmen möchten. Wenn Sie diese Statistiken über Ihr gewünschtes Programm nicht auf der College-Website finden können, wenden Sie sich an jemanden in der Schule und fragen Sie ihn. Sie werden viel über eine Schule lernen, wenn Sie schwierige Fragen stellen:

  • Wie viel Prozent der Studierenden in Ihrem Programm sind innerhalb eines Jahres nach Abschluss in ihrem Fach beschäftigt?
  • Wie viele Kurse werden von Lehrassistenten unterrichtet?
  • Wie viele Kurse werden abends und am Wochenende angeboten?
  • Können irgendwelche Kurse online absolviert werden?
  • Bietet Ihr Programm Praktikumsmöglichkeiten vor dem Abschluss?
  • Wie viel Prozent der Professoren in Ihrem Programm sind nebenberuflich besetzt?

Es ist auch klug, die Dekane und Professoren der Schule aufzusuchen, die Sie besuchen, und ein bisschen in ihren Hintergründen zu graben. Finden Sie heraus, ob sie alle lebenslange Akademiker sind oder ob sie Berufserfahrung in den Bereichen haben, die sie unterrichten. In einigen Bereichen ist es in Ordnung, von jemandem unterrichtet zu werden, der in erster Linie Lehrer und Forscher ist, aber in anderen (insbesondere solchen, die sich schnell ändern, wie Technologie, oder die auf Verbindungen beruhen, wie PR) ist es vorteilhaft, Zugang zu Professoren mit neueren Kenntnissen zu haben Arbeitserfahrung.

Scheuen Sie sich vor allem nicht, Fragen zu stellen, die Sie wissen möchten. Ihre Ausbildung sollte zu Ihnen passen, und Sie verdienen es, alles im Voraus zu wissen, bevor Sie einen Cent Unterricht bezahlen.

Checkliste für nicht-traditionelle Studierende

  1. Definieren Sie klar Ihre Motivation für den Schulanfang und kennen Sie Ihre langfristigen Ziele.
  2. Überlegen Sie sich Alternativen zu Studiengebühren und prüfen Sie, ob diese Sie dahin bringen, wohin Sie möchten.
  3. Recherchiere über deine zukünftigen Karriereaussichten. Wissen, welche Art von Gehalt nach dem Abschluss realistisch ist - schauen Sie sich nicht nur die hohen Gehälter für erfahrene Fachkräfte an.
  4. Erforsche verschiedene Schulen und stelle die schwierigen Fragen, die wichtig sind.
  5. Planen Sie Ihre langfristige Zahlungsstrategie und suchen Sie nach Möglichkeiten, um die Kosten Ihrer Ausbildung zu minimieren.