Anonim
panitanphoto / Shutterstock
  • Unternehmer sollten während ihrer gesamten Karriere weiter lernen.
  • Die besten Unternehmer machen immer ihre Hausaufgaben.
  • Vorbereitung ist der Schlüssel zum Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens.
  • Unternehmer sollten sich um eine gesunde Work-Life-Balance bemühen.

Wenn der Kalender auf September zugeht, ist die Schule für Schüler im ganzen Land in Sicht. Die erholsamen Sommertage neigen sich dem Ende zu und es ist Zeit, noch einmal in die Bücher zu greifen.

Als Unternehmer können Sie viel mehr lernen, als Sie von der Schulanfangszeit erwarten. Wir haben eine Liste von 10 schulinspirierten Tipps für Unternehmer zusammengestellt, um ihre Geschäfte besser zu führen.

1. Mach deine Hausaufgaben.

Während kein kleines Unternehmen garantiert erfolgreich sein wird, ist eine Sache, die Ihre Chancen verbessert, Ihre "Hausaufgaben" zu machen. Für einen Unternehmer bedeutet dies, dass Sie Ihre Konkurrenz, Ihre finanziellen Möglichkeiten und Ihren Zielmarkt gründlich recherchieren und einen soliden Geschäftsplan haben, bevor Sie Ihr Startup starten.

"Ich würde wärmstens empfehlen, vor der Gründung eines Unternehmens einen Geschäftsplan zu erstellen", sagte Deborah Sweeney, CEO von MyCorporation.com und Mitglied der business.com-Community. "Dieses Dokument gibt Ihnen die Möglichkeit, die Machbarkeit Ihres Unternehmens objektiv einzuschätzen und die Zukunft in einigen Jahren zu skizzieren, um den Cashflow, die Organisation und das Management, den Zielmarkt und die Ziele für die Zukunft zu verstehen."

Wenn Sie gut vorbereitet sind, fällt es Ihnen viel leichter, die großen Tests eines Startups zu bestehen - das Elevator Pitch, Ihre Marketingstrategie, den ersten Verkauf.

Vorbereitung ist auch beim Aufbau einer Unternehmensstruktur von entscheidender Bedeutung. Ermitteln Sie, welche Struktur für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, und führen Sie die erforderlichen Schritte durch, um Ihr Unternehmen zu gründen. Es ist leicht zu übersehen, wie wichtig die Auswahl Ihrer Unternehmensstruktur ist, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben zu diesem Thema machen.

Zusätzlich zu diesen Vorbereitungselementen können Sie sich auch darauf vorbereiten, welche Art von Geschäft für Sie am besten geeignet ist. Nehmen Sie sich Zeit, um verschiedene Branchen zu erforschen, und Sie erhalten ein besseres Verständnis für die Art von Unternehmen, die Sie möglicherweise starten möchten.

2. Holen Sie sich zusätzliches Guthaben.

Das Bereitstellen eines außergewöhnlichen Kundendienstes und das Erhöhen der Einsatzbereitschaft für Ihre Kunden können den entscheidenden Unterschied bei der Erzielung von Wiederholungsgeschäften ausmachen. Reagieren Sie schnell auf Fragen und Bedenken, drücken Sie Ihre Wertschätzung für ihr Geschäft aus und nehmen Sie sich die Zeit, mit Ihren Kunden zu sprechen, um mehr über sie und ihre Wünsche zu erfahren. Freundliche, persönliche Interaktionen werden Ihnen in den Köpfen Ihrer Kunden ein solides A einbringen (und wahrscheinlich auch einen schönen Gewinn auf Ihrem Bankkonto). [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: Das Kundenerlebnis verstehen.]

Wenn Ihre Website einen erheblichen Datenverkehr aufweist, kann es sich lohnen, einen Live-Chatbot auf Ihrer Website zu implementieren, um Kundenfragen oder -beschwerden schnell zu beantworten. Wenn Sie keinen Live-Chatbot verwenden, überprüfen Sie regelmäßig Ihre E-Mails, Telefonnachrichten, Social Media-Feeds und Direktnachrichten, um auf Kundenfragen und -bedenken zu antworten. Es gibt viele Möglichkeiten, Kundenfeedback zu erhalten, und es ist wichtig, schnell auf ihre Bedenken zu reagieren. Kunden lieben es, wenn Unternehmen schnell auf ihre Bedürfnisse eingehen.

3. Der Lehrer weiß es am besten.

Mentoring ist für Unternehmer extrem wichtig, insbesondere wenn sie zum ersten Mal anfangen. Junge Unternehmer können wirklich viel von jemandem lernen, der in ihren Schuhen steckt. Ein Mentor kann Sie mit Branchenverbindungen in Verbindung bringen, Sie bei den wachsenden Problemen Ihres Startups unterstützen und wertvolle Einblicke in Ihre gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsziele geben. Selbst wenn Sie nicht mit allen Ratschlägen einverstanden sind, respektieren Sie die Bereitschaft Ihres Mentors, die Zeit und Energie zu teilen, die Sie benötigen, um als Unternehmer zu lernen und zu wachsen. [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: So finden Sie einen guten Mentor.]

"Mentoren steigern die Motivation von Unternehmern, indem sie Fachwissen teilen, als Resonanzboden fungieren und sie daran erinnern, dass sie nicht allein sind", sagte Olivia Boone, Verantwortliche für Partnerschaften und Dienstleistungen bei MicroMentor.org. "Eine effektive Mentoring-Beziehung schafft einen völlig kostenlosen Rahmen für Verantwortlichkeit und Unterstützung."

Mentoren können Ihnen dabei helfen, Geschäftsziele festzulegen, sich auf die Zukunft vorzubereiten und ungewöhnliche Probleme anzugehen. Stellen Sie auf der anderen Seite sicher, dass die Beziehung ein Geben und Nehmen ist. Erhalten Sie nicht nur Ratschläge. Wenn es Möglichkeiten gibt, wie Sie ihnen oder ihrem Unternehmen helfen können, zögern Sie nicht, Ihre Dienste anzubieten. Die Mentor-Mentee-Beziehung ist eine Einbahnstraße, und Sie sollten versuchen, Ihrem Mentor in irgendeiner Form etwas zurückzugeben.

4. Unternehmer können nicht zu vorbereitet sein.

Erinnern Sie sich, als Sie in Ihr erstes Studentenwohnheim gezogen sind und dachten, Sie hätten viel zu viel mitgebracht, nur um festzustellen, dass der zusätzliche Schraubenzieher, den Sie gepackt haben, Mitte des Jahres praktisch war? Ebenso können Sie nie genug vorbereitet sein, wenn es darum geht, ein Geschäft zu führen.

Auch wenn es so aussieht, als ob Sie überdenken, ist es gut, selbst auf die unwahrscheinlichsten Situationen vorbereitet zu sein. Was werden Sie tun, wenn Sie nicht alle Mittel aufbringen, die Sie benötigen? Was ist, wenn eines Ihrer Teammitglieder unerwartet auf Sie stößt? Was ist, wenn Sie Ihre gesamte Markenstrategie überdenken müssen? Wenn Sie wissen, was im Krisenfall zu tun ist, können Sie alle Hindernisse überwinden, auf die Sie stoßen könnten.

Je besser Sie sich vorbereiten, desto größer ist die Chance, Erfolg zu haben. Betrachten Sie auch die grundlegendsten Fragen. Wie wirst du Geld verdienen? Was passiert, wenn Sie weniger Geld verdienen als ursprünglich erwartet? Stellen Sie sich diese unangenehmen Fragen und bereiten Sie sich auf Probleme vor.

"Um nicht vor Angst gelähmt zu sein, kann es nützlich sein, das schlechteste mögliche Ergebnis zu visualisieren und es sich so weit bequem zu machen, dass es nicht mehr so ​​beängstigend ist", sagte Bethany Babcock, Gründerin von Foresite Commercial Real Estate. "Von diesem Standpunkt aus können Sie die Möglichkeiten zur Risikominimierung und zum weiteren Vorgehen besser veranschaulichen."

5. Stellen Sie Geschäftsverbindungen her.

College-Studenten werden ständig aufgefordert, sich mit Fachleuten in ihren zukünftigen Berufsfeldern zu vernetzen. Wie viele Absolventen - und Unternehmer - gelernt haben, können die richtigen Verbindungen Möglichkeiten eröffnen, die sonst verschlossen geblieben wären. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um andere Kleinunternehmer zu erreichen, um ein paar Tipps zu erhalten, einen kleinen Gefallen zu tun oder einfach nur ein freundliches Gespräch zu führen. Sie wissen nie, wer Ihnen irgendwann einmal helfen kann. [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: 5 Strategien zur Erweiterung Ihres professionellen Netzwerks . ]

Geschäftsbeziehungen aufzubauen bedeutet oft, die Komfortzone zu verlassen. Nehmen Sie an Konferenzen teil und nehmen Sie vielleicht sogar an einem Panel teil, das sich auf Ihre geschäftlichen Fachkenntnisse bezieht. Während öffentliches Sprechen einschüchternd sein kann, stellt es Sie vor andere Geschäftsfachleute, mit denen Sie sich verbinden möchten.

Versuchen Sie, Zeit für Networking-Events zu sparen. Es kann schwierig sein, sich aus Ihrem Geschäft zurückzuziehen, aber es ist eine großartige Idee, sich eine Stunde lang mit Geschäftsleuten in der Umgebung in Verbindung zu setzen. Sie werden feststellen, dass eine Stunde Netzwerkarbeit zu mehreren Verbindungen mit Menschen führt, die Ihr Unternehmen voranbringen können.

6. Sie werden sich nicht immer an den Lehrplan halten.

Stellen Sie sich Ihren Geschäftsplan als Lehrplan für Ihr Startup vor. Wie der Lehrplan für eine Klasse enthält Ihr Plan eine Beschreibung Ihres Unternehmens, was Sie für die Führung des Geschäfts benötigen und Ihre langfristigen Ziele. Und wie in einer Klasse könnte Ihr Unternehmen einen etwas anderen Weg einschlagen, als Sie ursprünglich erwartet hatten. Vielleicht haben Sie Ihre Projektionen für das erste Jahr nicht erfüllt, oder Sie mussten in der Mitte eines Projekts die Richtung ändern.

Während eine klare Strategie von entscheidender Bedeutung ist, besteht ein Teil des Betriebs eines Startups darin, sich anzupassen, wenn die Dinge nicht nach Plan verlaufen. Die Schüler lernen einige der wichtigsten und inspirierendsten Lektionen, wenn ihr Professor vom Lehrplan abweicht. Das gleiche könnte für Ihr Unternehmen zutreffen.

Es ist hilfreich, einen Geschäftsplan zu haben, der Sie bei Ihren ersten Entscheidungen unterstützt, aber jedes Unternehmen kommt irgendwann vom Kurs ab. Kundenanforderungen ändern sich und Sie müssen reagieren.

7. Finden Sie eine Work-Life-Balance.

Unglücklicherweise sind Sie als Unternehmer zeitlich noch enger als als als Student. Denken Sie daran, die Zeit zu finden, um Ihr persönliches Leben zu genießen. Es gibt keine perfekte Aufteilung Ihrer Zeit, aber Studien haben gezeigt, dass Burnout sich nachteilig auf Ihre Karriere auswirken kann, wenn Sie sich keine Zeit nehmen.

Wenn es um die Bekämpfung von Burnout geht, ist es wichtig, Arbeit und Geschäft zu trennen. Dies kann schwierig sein, wenn Sie Unternehmer sind, aber es ist entscheidend, Zeit für Hobbys oder Zeit mit geliebten Menschen vorzusehen. Lass dein Geschäft nicht dein Leben komplett verschlingen. [Lesen Sie den entsprechenden Artikel: So überwinden Sie Burnout am Arbeitsplatz .]

8. Eine Geschäftsroutine aufzubauen braucht Zeit.

Zu Beginn des neuen Schuljahres brauchen die Schüler oft ein paar Wochen, um wieder in Schwung zu kommen. In den frühen Phasen Ihres Unternehmens (und sogar später, wenn Sie eine drastische Strategieänderung vornehmen) wird es wahrscheinlich eine Probezeit geben, bevor Sie herausfinden, wie Sie am besten operieren können. Dies mag eine frustrierende Zeit sein, aber Sie müssen nur durchhalten und durchhalten, bis Sie auf einen stabileren Boden gelangen.

Geduld ist ein wichtiges Merkmal erfolgreicher Unternehmer. Sie werden Fehler und Anpassungen vornehmen. Betrachten Sie diese Situationen eher als Chancen als als Herausforderungen, und Sie sind besser vorbereitet, um diese Anpassungen der Geschäftsstrategie zu bewältigen.

9. Misserfolg ist keine Niederlage.

In der Schule bedeutet ein nicht bestandener Test nicht, dass Sie die gesamte Klasse streichen sollten. Ebenso bedeutet ein Fehltritt im Geschäftsleben nicht zwangsläufig, dass Sie Ihr unternehmerisches Unternehmen aufgeben sollten.

Nehmen Sie die Erfahrung und lernen Sie daraus. Verfolge deine Schritte und finde heraus, wo genau du falsch gelaufen bist. Wenn Sie die Ressourcen haben, um es sofort erneut zu versuchen, setzen Sie das Wissen ein, das Sie aus Ihren Fehlern gewonnen haben. Wenn Sie nicht sofort weitermachen können, halten Sie an diesem Wissen fest und warten Sie auf Ihre nächste Gelegenheit.

Erfolg zu finden, ist eine Herausforderung, und Sie sind sicher, dass Sie auf Ihrem Weg durch Fehler gehen werden. Betrachten Sie Misserfolge als Lernerfahrungen, um positiv zu bleiben und Fehler zu vermeiden. Es erfordert viel harte Arbeit, um ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen, und es ist in Ordnung, zu scheitern. Lernen Sie aus diesen Fehlern, um Ihr Geschäft zu verbessern.

"Harte Arbeit wird nie verschwendet", sagte Ata Khan, Mitbegründer von Xoobo. "Jedes Scheitern ist eine Lektion, die Sie dem Erreichen Ihrer Ziele näher bringt. Sie scheitern nur, wenn Sie aufhören."

Während Khan einen guten Punkt macht, gibt es Zeiten, in denen es sinnvoll ist, es als beendet zu bezeichnen. Einige Vorhaben sind nicht erfolgreich, und manchmal ist es die Lehre aus Fehlern, dass es Zeit ist, zu einem anderen Vorhaben überzugehen. Zu anderen Zeiten sollten Sie weiter pushen, wie Khan vorschlägt. Selbst wenn Ihr Unternehmen scheitert, lernen Sie wertvolle Lektionen aus dem Prozess der Unternehmensgründung.

10. Unternehmer werden nie fertig gelernt.

Sie haben vielleicht gedacht, Sie wüssten alles, als Sie in der High School waren, aber Sie haben schnell festgestellt, dass Sie sich geirrt haben. Ein erfolgreicher Start bedeutet nicht, dass Sie nichts mehr über Unternehmertum lernen müssen. Seien Sie immer offen für Lektionen von anderen in und außerhalb Ihrer Branche. Die Welt ist wie eine Universität, und Ihr Unternehmen ist nur ein kleiner Kurs.

"Der beste Rat, den ich Unternehmern geben kann, ist, dass Sie niemals einen Punkt erreichen, an dem Sie Ihre Ausbildung nicht fortsetzen müssen", sagte KM Robinson, ein Stratege für soziale Medien. "Social Media ändert sich jeden Tag zwischen Algorithmen, Trends und dem, womit sich die Zuschauer beschäftigen möchten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es herausgefunden haben, ist es Zeit, erneut zu recherchieren, oder Sie werden zurückgelassen."

Social Media ist nicht das Einzige, was sich ändert. Die Branchen ändern sich ständig, und die besten Unternehmen passen sich an die sich ändernden Kundenwünsche an. Es gibt immer etwas Neues zu lernen, um Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen.

"Sie müssen Ihre Produkte, Dienstleistungen und Fähigkeiten immer optimieren und verfeinern, um Ihren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie jedoch Ihre gesamte Zeit mit dem Streben nach Perfektion verbringen, werden Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen niemals von Anfang an auf den Markt bringen." "sagte Robinson. "Gib dein Bestes, bring deine Arbeit raus und passe dich dann an, während du gehst."