Anonim
Antonio Guillem / Shutterstock
  • Ab dem Galaxy Note 10 arbeiten Samsung und Microsoft daran, „nahtlose Produktivitätserlebnisse“auf Mobil- und PC-Plattformen zu ermöglichen.
  • 42% der Mitarbeiter arbeiten mehr als drei Stunden am Tag mit ihren Mobilgeräten. Für Millennials erhöht sich die Zahl auf 51%.
  • Die Unternehmen gaben außerdem bekannt, dass das Galaxy Book S die Lücke zwischen Smartphones und Laptops schließen kann.

Eine strategische Partnerschaft zwischen Samsung und Microsoft stand beim gestrigen Start des Galaxy Note 10 im Mittelpunkt, als die beiden Technologiegiganten ihre Pläne für eine optimierte Produktivitätsverbindung zwischen dem mobilen Gerät und den PCs bekannt gaben.

Beamte gaben bekannt, dass ab dem Galaxy Note 10 die Microsoft-App Your Phone auf den Mobilgeräten von Samsung vorinstalliert wird. Ihr Telefon wird auch auf PCs mit dem Windows-Update vom 10. Oktober 2018 oder höher zum Herunterladen bereitgestellt. Sobald die App konfiguriert ist, können Textnachrichten, Android-Benachrichtigungen und der Bildschirm Ihres Telefons auf dem PC gespiegelt werden.

"Wir glauben, dass die Mobilfunkbranche vor einem Wandel steht, bei dem einzelne Geräte überall nahtlosen, verbundenen und kontinuierlichen Erlebnissen Platz machen", sagte DJ Koh, President und CEO von Samsungs IT- und Mobilfunkabteilung. "Da neue Technologien wie 5G Realität werden, wird unsere Partnerschaft eine wichtige Rolle dabei spielen, Menschen dabei zu helfen, ein flüssigeres und flexibleres Leben zu führen."

Erleichterung der Produktivität zwischen Geräten

In der heutigen hoch vernetzten Geschäftsumgebung ist es üblich, dass Menschen auf ihren Smartphones arbeiten. Die Handheld-Computer in unseren Taschen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um mit unseren Kollegen und potenziellen Kunden in Kontakt zu bleiben. Wenn wir uns jedoch erst einmal an einen Computer gesetzt haben, kann es schwierig sein, diese Informationen zu übertragen.

Nach der gestrigen Ankündigung hofften die Beamten, die Tage zu beenden, in denen Sie auf Ihr Telefon schauen und eine App öffnen mussten, um Dateien von Ihrem Smartphone aus anzuzeigen und zu senden. Durch die Your Phone-App und die geplante Microsoft OneDrive-Integration werden Daten automatisch über die Cloud synchronisiert und können auf mehreren Plattformen verwendet werden.

Die Unternehmen gaben außerdem bekannt, dass Samsung-Smartphones ab dem Galaxy Note 10 über eine optimierte Microsoft Outlook-App verfügen werden, die "die geschäftliche und persönliche Kommunikation sowie das Zeitmanagement verbessert". Über die App können Benutzer ihre E-Mails, Kalender, Kontakte und Anhänge an einem Ort haben.

Während der gestrigen Presseveranstaltung gab Shilpa Ranganathan von Microsoft außerdem bekannt, dass Ihr Telefon Benutzern das Tätigen und Empfangen von Anrufen über ihren PC ermöglicht, obwohl diese Funktionen erst später in diesem Jahr zur Verfügung stehen.

"Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, auf jedem Gerät und an jedem Ort produktiver zu sein - und die Kombination unserer intelligenten Erfahrungen mit den leistungsstarken neuen Geräten von Samsung macht dies möglich", sagte Microsoft-CEO Satya Nadella.

Samsung Book- und DeX-Integrationen

Zusammen mit dem Start von Samsung Galaxy Note 10 enthüllten die beiden Unternehmen weitere Integrationsbemühungen, wie das neue Samsung Galaxy Book S.

Das schlanke und leichte Galaxy Book S wird als "immer verbundene Lösung, die das Smartphone-Erlebnis auf einen Laptop bringt" bezeichnet und über eine integrierte LTE-Konnektivität verfügen. Neben der langen Akkulaufzeit sei der Laptop ein Weg, "ein neues mobiles Computererlebnis einzuleiten".