Anonim
BlueSkyImage / Shutterstock

Sie würden denken, dass die Einstellung im digitalen Zeitalter einfacher wäre, oder? Stellen Sie den Job auf einer Website ein, sammeln Sie einige Lebensläufe, stellen Sie Lebensläufe über ein automatisiertes System ein, das nach bestimmten Stichwörtern sucht, interviewt, anstellt, erledigt. Aber es ist tatsächlich tiefergehend. Die Einstellung eines Arbeitsplatzes und die Einstellung neuer Mitarbeiter bietet Arbeitgebern die Möglichkeit, zu zeigen, wer das Unternehmen wirklich ist und wofür es steht. Wenn Sie das beste Talent wollen, müssen Sie Ihr Bestes geben. Lesen Sie weiter, um detaillierte Informationen zu nützlichen technischen Tools für intelligente Einstellungen zu erhalten.

Die Bedeutung von Unternehmensmarken

Wenn Sie die besten Talente einstellen möchten, müssen die Mitarbeiter wissen, wer Ihr Unternehmen ist. Wenn Sie nicht viel Zeit und Mühe in die Schaffung einer attraktiven und interessanten Marke investieren, möchten sich die Leute nicht bewerben, egal wie gut das Gehalt oder die Leistungen sind.

Das Branding eines Unternehmens ist "ein zunehmend wichtiger Teil des Einstellungsprozesses, da der moderne Arbeitssuchende so viel wie möglich über das Unternehmen wissen möchte, für das er arbeiten wird", sagte Zoe Morris, Präsidentin der Frank Recruitment Group. "Als Personalvermittlungsunternehmen ist eine starke Markenpräsenz sowohl online als auch offline von entscheidender Bedeutung, um Vertrauen aufzubauen."

Morris sagte, die Suche nach dem richtigen Arbeitgeber sei zu einer persönlichen Investition geworden. "Die Arbeitnehmer möchten zu einer Kultur und einem Ethos beitragen, die ihren Vorstellungen und Ansichten entsprechen. Das Bezahlen des meisten Geldes reicht nicht mehr aus, um die besten Kandidaten für sich zu gewinnen."

Zach Gale, Leiter von Spezialprojekten für Aegis HCCP, sagte, der aktuelle Arbeitsmarkt favorisiere den Kandidaten, was bedeutet, dass Arbeitnehmer nur dann den Job wechseln, wenn sie die Möglichkeit haben, einem Unternehmen beizutreten, für das sie wirklich arbeiten möchten.

Eine solide Marke hilft Ihrem Unternehmen, zu den Kandidaten durchzudringen, die nicht unbedingt aktive Arbeitssuchende sind, aber den Wechsel für den richtigen Job im richtigen Unternehmen vornehmen.

Die Wirkung Ihres Logos

Das Branding beginnt mit Ihrem Logo. Potenzielle Mitarbeiter sehen und wissen sofort, was Ihr Unternehmen ist. Wenn es sich um ein gutes Logo handelt, zieht es sogar Leute an, die noch nie von Ihrem Unternehmen gehört haben und die mehr wissen möchten.

"Ein gutes Logo wird dazu beitragen, dass Ihre Marke bei Ihrer Zielgruppe Anklang findet", sagte Kelly Andersen, Marketing Director bei der Wealth Continuum Group. "Es sollte mit ihnen sprechen und sie über die Möglichkeit aufgeregt sein, sich Ihrem Team anzuschließen. Ihr Logo ist eines der ersten Dinge, die die Leute sehen, und es sollte einen starken ersten Eindruck hinterlassen, der den Rest Ihrer Nachrichten imitiert."

Menschen reagieren heutzutage mehr auf Bilder als auf Text, selbst wenn sie auf Jobsuche sind. "Es reicht jedoch nicht aus, nur ein beliebiges Logo zu haben, um eine Markenidentität zu schaffen", sagte Pete Sosnowski, Mitbegründer und Leiter der Personalabteilung bei ResumeLab. "Nur ein sorgfältig gestaltetes Logo kann angemessen mit Menschen kommunizieren und den Unternehmenswert vermitteln."

Was Ihre Website über Ihr Unternehmen aussagt

Eine Unternehmenswebsite ist ein wesentlicher Bestandteil des Employer Branding. Die Kandidaten werden dort Ihr Logo sehen, was den Gedanken Ihres Unternehmens in ihren Köpfen bestärkt. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für ein kleines Unternehmen, eine Website zu starten?

"Ein kleines Unternehmen sollte so schnell wie möglich eine Website haben", sagte Yvonne Cowser Yancy, HR-Experte und CEO von YSquare Advisors. "Eine Website im Jahr 2019 war so wie eine Telefonnummer im Jahr 1984 - eine Grundvoraussetzung."

Die gute Nachricht ist, dass das Erstellen einer Website bei weitem nicht mehr so ​​schwierig ist wie früher.

"Es gibt viele kostengünstige und kostenlose Tools, die Sie bei der Registrierung einer Website und der Erstellung eines benutzerfreundlichen Fahrzeugs unterstützen, das Ihre Markenentwicklung erleichtert", sagte Cowser Yancy.

Sosnowski sagte, wenn ein Kandidat Ihr Unternehmen nicht online finden kann, existiert es für ihn nicht.

"Wenn Sie gerade erst anfangen und nicht viel Erfolg auf Ihrer Seite haben, präsentieren Sie die Idee, die Unternehmensmission und beschreiben Sie die Unternehmenskultur und die Unternehmenswerte auf Ihrer Webseite", fügte er hinzu.

Rekrutierungswebsite im Vergleich zu Ihrer normalen Website

Dies müssen keine separaten Websites sein und sind es normalerweise auch nicht. Experten sagen, Sie sollten eine Seite unter Ihrer Hauptdomäne erstellen, auf der Arbeitssuchende offene Stellen prüfen und mehr über Ihr Unternehmen erfahren können.

"Diese Seite sollte, wenn sie gut gestaltet und mit korrekten Informationen gepackt ist, einen Besucher sofort dazu bringen, sich zu bewerben und Ihrem Team beizutreten", sagte Sosnowski. "Mach das Beste draus."

Sie könnten auch eine Landing Page für externe Stellenanzeigen erstellen, die Besucher für weitere Informationen zurück auf die Hauptseite Ihres Unternehmens leiten.

Der Unterschied zwischen Nischen- und breiten Rekrutierungsstandorten

Ihre Stellenangebote sollten in Personalberatungsstellen sowie auf der Beschäftigungsseite Ihrer eigenen Website veröffentlicht werden. Sie können auf branchenspezifischen Rekrutierungsseiten posten oder versuchen, die Masse zu erreichen, indem Sie auf breiteren Jobseiten posten.

"Nischen-Rekrutierungs-Websites richten sich ganz speziell an Schlüsselqualifikationen", sagte Cowser Yancy. "Der Vorteil dieser Websites ist, dass sie Menschen, die an Ihrer spezifischen funktionalen Arbeit interessiert sind, die Möglichkeit bieten, eine offene Rolle zu spielen."

Auf der anderen Seite, so sagte sie, hätten breite Rekrutierungsseiten ein breiteres Netz gebildet, um Ihrem Unternehmen mehr potenzielle Kandidaten vorzustellen. "Sie sammeln oft andere Karriereseiten, wodurch Sie ein breiteres Publikum haben, aus dem Sie rekrutieren können."

Zum Beispiel sagte Cowser Yancy, wenn Sie eine Position auf Indeed.com veröffentlichen, wird sie Ihren Beitrag auf 100 oder mehr kleineren Websites teilen.

"Mit einem breiteren Netz wird eine signifikant höhere Anzahl von Kandidaten einhergehen", sagte sie. "[Aber] hohe Lautstärke entspricht nicht immer der Besetzung [der Position] oder Qualitätsübereinstimmung für die Rolle."

Wie man auf einer Rekrutierungswebsite postet

Egal, ob Sie eine Nische oder eine breite Zielgruppe haben, Sie benötigen eine Stellenbeschreibung, in der die Bewerber berücksichtigt werden. Wie Sie die Stellenbeschreibung verfassen und veröffentlichen, kann der Unterschied zwischen der Suche nach den besten und interessiertesten Bewerbern und der Suche nach nur matten Bewerbern sein.

"Eine Jobbeschreibung sollte den Job kurz und präzise beschreiben", sagte Cowser Yancy. "Es sollte alle erforderlichen Erwartungen und Qualifikationen umreißen."

Sie sollten auch über die Person nachdenken, die Sie einstellen möchten, und die Stellenbeschreibung so anpassen, dass sie diese Person anspricht.

"Der größte Fehler, den ich sehe, ist, wenn Unternehmen die Marktanforderungen nicht berücksichtigen", sagte Morris. "Eine bewusste Anstrengung, um sicherzustellen, dass Ihre Formulierung geschlechtsneutral ist, ist eine einfache Möglichkeit, eine breitere Palette von Hintergründen zu zeichnen."

Fügen Sie diese Elemente hinzu, um eine Stellenanzeige mit den besten Erfolgschancen zu erstellen:

  1. Eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens. Dies kann eine Übersicht über die von Ihnen angebotenen Arbeitsleistungen oder Urlaubszeiten beinhalten.
  2. Die vollständige Stellenbeschreibung. Stellen Sie sicher, dass es ansprechend ist!
  3. Der primäre Ansprechpartner für Ihre Rekrutierungs-Website. Diese Person kann sich anmelden, Lebensläufe anzeigen und Fragen oder Bedenken des Personaldienstleisters beantworten.

"Die erfolgreichsten Stellenangebote sind attraktiv und richten sich an den idealen Bewerber", sagte Cowser Yancy. "Um Ideen zu sammeln, surfen Sie auf einigen Websites und suchen Sie nach ähnlichen Stellen. Ermitteln Sie, was die guten von den guten Stellen unterscheidet."

Hier sind einige Rekrutierungs-Websites für kleine Unternehmen:

  • Glastür
  • LinkedIn
  • Tatsächlich
  • Monster
  • RecruitSavvy
  • ResumeLab
  • Zety