Anonim
GaudiLab / Shutterstock

Wenn es eine immergrüne Berufsbezeichnung für Softwareentwickler gibt, die immer grüner wird, dann ist dies der Entwickler von mobilen Apps. Diese IT-Rolle bezieht sich normalerweise auf jemanden, der mobile Anwendungen für Apples iOS- oder Android-Plattform entwerfen, erstellen und / oder warten kann. Es gibt andere Wahlmöglichkeiten für mobile Betriebssysteme - einschließlich Windows und BlackBerry -, die jedoch zunehmend zweifelhaft und irrelevant werden.

Grundlegende Schulungen und Fähigkeiten für Entwickler mobiler Apps

Um ein mobiler Entwickler zu sein, muss man über Fähigkeiten und Kenntnisse in der Softwareentwicklung verfügen. Sie könnten diese Fähigkeiten entwickeln, indem Sie einen Associate- oder Bachelor-Abschluss in Informatik oder einer ähnlichen Disziplin (z. B. Management-Informationssysteme) erwerben. Sie können Ihre Bemühungen, die Entwicklung mobiler Apps zu meistern, vorantreiben, indem Sie an einem oder mehreren der zahlreichen Bootcamp-Programme teilnehmen, mit denen aufstrebende Entwickler geschult werden.

Wenn Sie vorhaben, in die Softwareentwicklung einzusteigen, sind dies einige der Grundqualifikationen, die Sie benötigen:

  • Verständnis der Prinzipien eines sicheren und stabilen Softwaredesigns
  • Verständnis des Softwareentwicklungsprozesses und -lebenszyklus, einschließlich des Entwicklungs-, Test-, Release- und Wartungszyklus sowie der langfristigen Unterstützung und Wartung des Lebenszyklus
  • Kenntnisse und Verständnis einiger Entwicklungsmethoden (Agile, Scrum usw.) und Entwicklungsplattformen oder -umgebungen
  • Kenntnisse in zwei oder mehr Programmiersprachen, vorzugsweise in SQL, Java, JavaScript, C # oder C +, Python, PHP, Ruby on Rails oder iOS, laut Coding Dojo

Dieses Framework bildet die Grundlage für die Arbeit als Softwareentwickler im Allgemeinen. Als nächstes folgen die Themen, Tools und Technologien, die für die mobile Entwicklung spezifisch sind.

Auf den mobilen Zug klettern

Die Entwicklung mobiler Apps unterscheidet sich ein wenig von der allgemeinen Softwareentwicklung. Da Ressourcen wie Speicher, Rechenzyklen, Speicher und Bandbreite auf mobilen Plattformen knapp und kostbar sind, erfolgt die wichtigste Entwicklung mobiler Apps auf der einen oder anderen mobilen Entwicklungsplattform.

Je nachdem, welche Plattform (im Wesentlichen Android oder iOS) Sie bevorzugen, welche Art von Entwicklungsarbeit Sie interessiert und wo Sie arbeiten möchten (bzw. für wen Sie arbeiten möchten), sind Ihre Auswahlmöglichkeiten ebenfalls eingeschränkt . Laut Techworld gehören zu den beliebtesten Entwicklungsplattformen für mobile Apps im Jahr 2019 die in der folgenden Tabelle aufgeführten Plattformen.

32 führende Mobile App-Entwicklerplattformen.

Appery.ioBuildboxKalipsoShoutem
AppceleratorBuildFireKonyTheAppBuilder
AppInstituteComoLiveBloxEinheit
AppMachineGameSaladMobiler RoadieVerivo Software
AppMakrGoodBarberNativeScriptViziApps
AppYourselfiBuildAppOutSystemsXamarin (Microsoft)
Appy PieIonicPhoneGapXojo
BiznessAppsjQuery MobileRhoMobileZoho Schöpfer

Das Lernen einer Plattform erfordert Zeit, Mühe und Engagement. Die meisten Lösungsanbieter stellen jedoch Evaluierungs- oder eingeschränkte Versionen ihrer Plattformen kostengünstig oder kostenlos zur Verfügung, damit angehende Entwickler sie kennenlernen können. Viele bieten auch kostengünstige oder kostenlose Materialien zum Selbststudium an, mit denen unerfahrene Entwickler lernen, was sie tun und wie sie solche Tools optimal einsetzen können. (Schauen Sie sich nach umfangreichen offenen Online-Kursen für einige dieser Tools, wie z. B. jQuery / jQuery Mobile, um.) [Lesen Sie den zugehörigen Artikel: App Maker Software Buying Guide]

Die Arbeit machen, das Handwerk lernen

Spezielle Schulungen und Bootcamps stehen auch für die Entwicklung mobiler Apps sowie für ein breiteres Publikum von Softwareentwicklern aller Art zur Verfügung. Erfahrene Entwickler, die einen schnellen Einstieg in dieses Spiel suchen, werden möglicherweise von einem lokalen Bootcamp unterstützt, das sich auf Themen, Tools und Sprachen für die mobile Entwicklung spezialisiert hat.

Es gibt keinen besseren Weg, um Fähigkeiten und Wissen als Entwickler aufzubauen, als durch Entwicklungsarbeit. Mit diesen kurzen und intensiven Lernprogrammen können Entwickler in nur acht bis 12 Wochen auf den neuesten Stand gebracht werden. Aber sie erfordern ständige Anstrengung, lange Stunden und viel harte Arbeit. Die wirklich Motivierten können sich sozusagen selbst booten; Andere finden möglicherweise die Struktur und den Zugang zu sachkundigen Praktikern, die den Eintrittspreis wert sind.

Diese Lernprogramme helfen Entwicklern auch dabei, das Innenleben einer Plattform zu verstehen und geben ihnen die Möglichkeit, Entwicklungsressourcen in und um diese Plattform herum zu erkunden. Dies umfasst nicht nur Hilfedateien, Beispiele und Schulungsmaterialien, sondern auch Entwicklerforen und andere Online-Communities, die sich mit gängigen Tools und Sprachen befassen. Suchen Sie nach Open Source- und anderen Repositorys für gemeinsam genutzten und frei verfügbaren Beispielcode. Solches Material verkürzt nicht nur die Lernkurve, es bietet auch zahlreiche Gelegenheiten zum Lernen anhand von Beispielen (und vermeidet es, das Rad neu zu erfinden).

Übersicht über Entwicklungsmöglichkeiten für mobile Apps

Ein Teil der Einarbeitung in eine Entwicklungsplattform besteht darin, zu erfahren, wer welche Plattformen verwendet und was andere Entwickler zu ihrer Arbeit und ihren Arbeitgebern zu sagen haben. Dies deutet darauf hin, dass einige Zeit in Jobbörsen verbracht werden muss, um festzustellen, welche Angebote in Ihrer Nähe verfügbar sind, um Ihre Auswahl zu erleichtern. Außerdem erhalten Sie eine hervorragende Vorstellung davon, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen und wie viel sie bezahlen. Entwicklerforen und Online-Communities können auch wertvolle Informationsquellen darüber sein, wie verschiedene Arbeitgeber aussehen, welche Art von Work-Life-Balance sie bieten und welche Art von Bonussen und Vergünstigungen mit diesen Jobs einhergehen.