Anonim
Indypendenz / Shutterstock

Im heutigen wettbewerbsintensiven IT-Arbeitsmarkt ist Virtualisierung ein technologisches Muss, das von der zunehmenden Popularität von Virtualisierung und Cloud Computing angetrieben wird. Mit diesen fünf besten Virtualisierungszertifizierungen für 2019 können IT-Experten in diesem brandaktuellen Technologiebereich beginnen.

In der jüngsten und in der jüngsten Wirtschaftskrise waren IT-Stellenangebote im Zusammenhang mit der Virtualisierung ein ständiger Hotspot auf dem Arbeitsmarkt. Bei der Analyse von Top-IT-Jobs, Top-IT-Gehältern und Top-IT-Zertifizierungsumfragen in den letzten Jahren haben wir in jeder einzelnen Kategorie mindestens einen Virtualisierungseintrag festgestellt. Dies ist ein starkes Argument dafür, dass Virtualisierung für jeden IT-Fachmann eine gute Auswahl an Fähigkeiten und Kenntnissen darstellt. Es gilt allgemein für IT-Experten, die mit Systemen, Netzwerken oder IT-Infrastruktur und / oder Architektur arbeiten.

Virtualisierung ist ein Technologiebereich, in dem die Plattform regiert. Dies erklärt, warum unsere besten "virtuellen Zertifikate" von Anbietern wie Cisco, VMware, Citrix und Microsoft stammen und deren spezifische Virtualisierungsplattformen und -tools abdecken. Obwohl es andere Virtualisierungsanbieter gibt, können sie mit diesen großen und etablierten Unternehmen nicht wirklich mithalten.

In diesem Jahr gab es einige bemerkenswerte Änderungen an unseren vorgestellten Zertifizierungen. Obwohl der Oracle VM3.0 für x86-zertifizierte Implementierungsspezialist seit mehreren Jahren unter den ersten fünf ist, wurde er vom CCNA-Rechenzentrum (Cisco Certified Network Associate) von der Rangliste gestrichen. Wir haben auch die Microsoft MCSE: Cloud Platform- und Infrastrukturzertifizierung, die inzwischen aus dem Ruhestand ist, durch den Microsoft Certified: Azure Administrator Associate ersetzt. Dies unterstreicht auch die starke Ausrichtung von Microsoft auf Azure.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum sich Profis auf Virtualisierungstechnologien spezialisieren wollen. Pro SimplyHired liegt das durchschnittliche Gehalt für Virtualization Engineer-Jobs bei 109.353 USD, das untere Ende bei 77.097 USD und das obere Ende bei 155.104 USD. Glassdoor bietet eine Gehaltsspanne von etwa 67.000 USD für Einsteigeringenieure bis hin zu fast 139.000 USD für Senior-Positionen.

Bevor Sie sich mit den vorgestellten Zertifizierungen befassen, sehen Sie sich unsere Ergebnisse der Jobsuche unten an. Sie geben an, wie häufig diese Zertifikate in Stellenausschreibungen erscheinen, zumindest als wir diesen Schnappschuss gemacht haben.

Ergebnisse der Jobbörsen-Suche (in alphabetischer Reihenfolge nach Virtualisierungszertifizierung)

Zertifizierung

SimplyHired

Tatsächlich

LinkedIn

Verbinden

Gesamt

CCNA-Rechenzentrum (Cisco)

1, 544

2, 054

1, 494

899

5, 991

CCNP-Rechenzentrum (Cisco)

1, 040

1, 330

1, 464

739

4, 573

CCP - V (Citrix)

45

48

191

77

361

Microsoft-zertifiziert: Azure Administrator Associate (Microsoft)

177

219

367

133

896

VCP6.5-DCV (VMware) *

261

422

498

396

1, 576

* Durchgeführte Suche nach "VMware VCP Data Center-Zertifizierung".

1. CCNA-Datenzentrum: Cisco Certified Network Associate (CCNA) -Datenzentrum

Cisco bietet ein Portfolio von Rechenzentrumszertifizierungen, mit denen die Fähigkeiten von IT-Experten überprüft werden, um Rechenzentren auf Unternehmensebene mit geschäftskritischen Anwendungen zu entwerfen, zu implementieren, Fehler zu beheben und zu warten. Cisco Data Center-zertifizierte Experten eignen sich gut für die Arbeit mit gängigen Netzwerkverwaltungstechnologien für Rechenzentren, einschließlich Automatisierung, Unified Communications, physischen und virtuellen Ressourcen, erweiterter Virtualisierung sowie Anwendungs- und Cloud-Diensten.

Das Data Center-Portfolio von Cisco umfasst Anmeldeinformationen für Mitarbeiter, Fachleute und Experten. Derzeit sind dies drei Anmeldeinformationen: das Cisco Certified Network Associate-Rechenzentrum (CCNA-Rechenzentrum), das Cisco Certified Network Professional-Rechenzentrum (CCNP-Rechenzentrum) und das Cisco Certified Internetwork Expert-Rechenzentrum (CCIE-Rechenzentrum).

Eine unserer Zertifizierungen ist das CCNA Data Center, das sich an IT-Experten richtet, die über ein bis drei Jahre Erfahrung mit Rechenzentrumsnetzwerken und Infrastrukturkonzepten verfügen. Die Kandidaten sollten verstehen, wie Rechenzentrumstechnologien installiert, konfiguriert und gewartet werden, z. B. Netzwerkvirtualisierung, Automatisierung und Orchestrierung, Speichernetzwerke, Unified Computing und Cisco Application Centric Infrastructure (ACI).

Es gibt keine Voraussetzungen, um das CCNA Data Center zu erwerben, aber die Kandidaten müssen zwei Prüfungen bestehen. Danach bleibt der Berechtigungsnachweis drei Jahre gültig.

Um sich erneut zu zertifizieren, bevor dieser Berechtigungsnachweis abläuft, müssen die Kandidaten eine der folgenden Prüfungen bestehen: eine aktuelle Prüfung auf Associate-Level (außer ICND1), eine aktuelle Prüfung auf Professional-Level 642-xxx oder 300-xxx, eine aktuelle Prüfung auf Cisco Specialist 642-xxx ( Einige Ausnahmen gelten), eine aktuelle schriftliche CCIE-Prüfung, die aktuelle schriftliche oder praktische CCDE-Prüfung oder die Prüfung und das Interview des Vorstands von Cisco Certified Architect (CCAr).

Zahlen und Fakten zum CCNA Data Center

Zertifizierungsname

CCNA-Datenzentrum

Voraussetzungen & Erforderliche Kurse

Keine erforderlich

Ein bis drei Jahre Erfahrung werden empfohlen

Empfohlenes Training:

Einführung in das Cisco Data Center Networking (DCICN)

Einführung in die Cisco Data Center-Technologien (DCICT)

Cisco bietet Präsenzkurse an, die fünf Tage dauern und etwa 4.500 US-Dollar kosten (der Preis kann variieren). Online-E-Learning ist bei Cisco für 1.500 US-Dollar erhältlich.

Anzahl der Prüfungen

Zwei Prüfungen:

Einführung in das Cisco Data Center Networking (200-150 DCICN)

Einführung in die Cisco Data Center-Netzwerktechnologien (200-155 DCICT)

Kosten pro Prüfung

Jeweils 300 US-Dollar; insgesamt 600 $

Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.cisco.com/c/en/us/training-events/training-certifications/certifications/associate/ccna-data-center.html

Materialien zum Selbststudium

Die Zertifizierungsseite enthält Links zu Prüfungsthemen, Materialien zum Selbststudium, eine Lerngruppe, Videos, Ressourcen des Lernnetzwerks, Lernpartnerinhalte und mehr. Bücher und andere Ressourcen können bei Cisco Press erworben werden.

2. CCNP-Datenzentrum: Cisco Certified Network Professional (CCNP) -Datenzentrum

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der CCNP Data Center-Zertifizierung um eine Zertifizierung auf professioneller Ebene für Rechenzentrumsfachleute, die in verschiedenen leitenden Ingenieur- (Netzwerk-, Support-, Design-, Rechenzentrums- und ähnliche) und Administratorrollen tätig sind. Um diese CCNP zu erhalten, müssen die Kandidaten über ein gültiges CCNA-Rechenzentrum oder eine CCIE-Zertifizierung verfügen und vier CCNP-Rechenzentrumsprüfungen bestehen. Fünf bis acht Jahre IT-Erfahrung werden dringend empfohlen.

Der CCNP Data Center-Berechtigungsnachweis ist drei Jahre lang gültig. Um eine erneute Zertifizierung zu erhalten, müssen die Bewerber alle aktuellen Prüfungen der Professional-Stufe 642-xxx oder 300-xxx, eine aktuelle schriftliche CCIE-Prüfung, eine aktuelle schriftliche oder praktische CCDE-Prüfung oder die Prüfung und das Vorstellungsgespräch des Cisco Certified Architect (CCAr) -Rats bestehen.

Ein logischer Fortschritt gegenüber dem CCNP-Rechenzentrum ist das CCIE-Rechenzentrum, der Meilenstein in der Cisco Data Center-Zertifizierungsfamilie. Das CCIE Data Center richtet sich an erfahrene Rechenzentrumsfachleute. Die Kandidaten für das CCIE-Rechenzentrum sind führend auf ihrem Gebiet und verfügen in der Regel über mindestens acht Jahre Erfahrung. Sie können komplexe Rechenzentrumslösungen auf Unternehmensebene empfehlen, entwerfen und implementieren.

Zahlen und Fakten zum CCNP Data Center

CCNP Data Center 300-175 DCUCI Prüfungsfragen

Zertifizierungsname

CCNP-Rechenzentrum

Voraussetzungen & Erforderliche Kurse

Gültiges CCNA Data Center oder eine CCIE-Zertifizierung

Fünf bis acht Jahre Erfahrung werden empfohlen

Empfohlenes Training:

Implementierung von Cisco Data Center Unified Computing (DCUCI)

Implementierung der Cisco Data Center-Infrastruktur (DCII)

Implementierung von Cisco Data Center Virtualization and Automation (DCVAI)

Entwerfen von Cisco Data Center Infrastructure (DCID) oder Beheben von Problemen mit Cisco Data Center Infrastructure (DCIT)

Cisco bietet Präsenzkurse an, die fünf Tage dauern und etwa 4.500 US-Dollar kosten (der Preis kann variieren). Online-E-Learning ist bei Cisco für 1.500 US-Dollar erhältlich.

Anzahl der Prüfungen

Vier Prüfungen:

Implementierung von Cisco Data Center Unified Computing (300-175 DCUCI)

Implementierung der Cisco Data Center-Infrastruktur (300-165 DCII)

Implementierung von Cisco Data Center Virtualization und Automation (300-170 DCVAI)

Entwerfen der Cisco Data Center-Infrastruktur (300-160 DCID) oder Beheben von Problemen mit der Cisco Data Center-Infrastruktur (300-180 DCIT)

Kosten pro Prüfung

Jeweils 300 US-Dollar; insgesamt 1.200 US-Dollar

Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.cisco.com/c/en/us/training-events/training-certifications/certifications/professional/ccnp-data-center.html

Materialien zum Selbststudium

Die Zertifizierungsseite enthält Links zu Prüfungsthemen, Materialien zum Selbststudium, eine Lerngruppe, Videos, Ressourcen des Lernnetzwerks, Lernpartnerinhalte und mehr. Bücher und andere Ressourcen können bei Cisco Press erworben werden.

3. CCP - V: Citrix Certified Professional - Virtualisierung

Citrix konzentriert sich auf IT-Experten, die mit XenApp- und XenDesktop Service-Lösungen arbeiten und diese bereitstellen. Es unterhält ein gut etabliertes Zertifizierungsprogramm, um IT-Experten bei der Vorbereitung auf die Arbeit als Citrix-Profi zu unterstützen. Gegenwärtig bietet Citrix Berechtigungsnachweise für Mitarbeiter, Fachleute und Experten in zwei Lösungsspuren - digitaler Arbeitsbereich und Netzwerk - an, wobei die Virtualisierungszertifikate in die Arbeitsbereichspur fallen.

Die CCA-V-Zertifizierung (Citrix Certified Associate-Virtualization) richtet sich an Administratoren und Bediener, die XenDesktop- und XenApp-Lösungen installieren, konfigurieren und verwalten. Erfolgreiche Kandidaten sollten über praktische Erfahrung in der Arbeit mit XenApp Desktop, von XenApp veröffentlichten Anwendungen, Storefront, Überwachung und Sicherheit verfügen. Schulung wird empfohlen, ist aber nicht erforderlich. Um die Berechtigung zu erwerben, müssen die Kandidaten eine einzelne Prüfung bestehen.

Das CCP - V ist der professionelle Berechtigungsnachweis für die Citrix Virtualisierung. CCP-V-Kandidaten richten sich an Ingenieure, Berater, Systemadministratoren und Lösungsentwickler und konfigurieren, verwalten und unterstützen fortschrittliche Lösungen mithilfe von Bereitstellungsdiensten auf XenDesktop und XenApp. Das CCP-V setzt den CCA-V-Berechtigungsnachweis auf Associate-Ebene voraus, und die Kandidaten müssen die Prüfung für die erweiterte Administration von Citrix XenApp und XenDesktop 7.15 bestehen, um den Berechtigungsnachweis zu erhalten.

Ganz oben auf der Zertifizierungsleiter für Citrix Virtualization befindet sich der CCE-V-Berechtigungsnachweis (Citrix Certified Expert - Virtualization). Das CCE-V richtet sich an Ingenieure, Architekten und Berater, die mit dem Entwerfen von Lösungen unter Verwendung von Citrix-Produkten beauftragt sind. CCE-V-Experten verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse und können Umgebungen bewerten, Empfehlungen aussprechen und fortschrittliche Lösungen entwerfen. Das CCE-V setzt den CCP-V-Berechtigungsnachweis auf professioneller Ebene voraus, und die Kandidaten müssen die Prüfung zu Bewertung, Design und erweiterten Konfigurationen für Citrix XenApp und XenDesktop 7.15 bestehen, um den Berechtigungsnachweis zu erhalten.

Kandidaten mit aktuellen Citrix-Zertifizierungen können sich erneut zertifizieren, indem sie an dem von einem Ausbilder geleiteten Schulungskurs teilnehmen (keine Prüfung erforderlich) oder die aktuelle Prüfung für die Zertifizierung bestehen. Nach Ablauf einer Zertifizierung müssen die Bewerber alle erforderlichen Zertifizierungen erneut erwerben und die zugehörige Prüfung bestehen.

Vorbereitung für das Entwerfen, Bereitstellen und Verwalten von Citrix XenMobile 10 Enterprise-Lösungen (CCP-M)

Fakten und Zahlen zur CCP - V

Zertifizierungsname

Citrix Certified Professional - Virtualisierung (CCP - V)

Erforderliche Kurse

Citrix Certified Associate - Virtualisierung (CCA - V)

Empfohlenes Training (zwei Kurse):

Citrix Virtual Apps und Desktops 7 - Erweiterte Verwaltung (CXD-310)

oder

Verwaltung virtueller Citrix Apps, Desktops und Provisioning 7 (Fast Track) (CMB-310)

und

Citrix Virtual Apps und Desktops 7 - Optimierung und Fehlerbehebung (CXD-303)

Anzahl der Prüfungen

Prüfung zur erweiterten Administration von Citrix XenApp und XenDesktop 7.15 (1J0-311)

Kosten pro Prüfung

300 US-Dollar

Die Prüfungen werden von Pearson VUE durchgeführt.

URL

training.citrix.com/#/learning/landing-badges/digital-workspace

Materialien zum Selbststudium

Die Zertifizierungsseite enthält einen Link zu einem Prüfungsvorbereitungshandbuch, das die Kandidaten kostenlos herunterladen können.

4. Microsoft Certified: Azure Administrator Associate

Microsoft hat Anfang 2019 große Änderungen an seinem Zertifizierungsprogramm vorgenommen und dabei den Schwerpunkt auf praktische Fähigkeiten am Arbeitsplatz gegenüber Technologie gelegt. Viele MCSA- und MCSE-Anmeldeinformationen wurden in den Ruhestand versetzt oder stehen kurz vor dem Ruhestand. Außerdem wurden neue Anmeldeinformationen (hauptsächlich für Microsoft Azure und Microsoft 365, wie in diesem Artikel beschrieben) eingeführt.

Infolgedessen werden Zertifizierungen auf der Zertifizierungswebsite in vier Hauptaufgabenbereiche unterteilt - Entwickler, Administrator, Lösungsarchitekt und Finanzberater - mit der Möglichkeit, einen Drilldown auf mehrere bestimmte Teilbereiche durchzuführen. Da Microsoft-Zertifizierungen von Natur aus immer eine starke Technologiekomponente aufweisen, bietet das Unternehmen auch eine alternative Sicht auf Zertifikate, die in den Kategorien Anwendungen und Infrastruktur, Daten und KI, Moderner Arbeitsplatz und Geschäftsanwendungen verteilt sind.

In Bezug auf die Virtualisierung bietet Microsoft derzeit mehrere Microsoft Certified: Azure-Anmeldeinformationen für Administratoren, Ingenieure, Architekten, Sicherheitsexperten, Datenwissenschaftler und Entwickler an.

Unsere Zertifizierung für diesen Artikel, Microsoft Certified: Azure Administrator Associate, richtet sich an IT-Experten, die Microsoft Azure-Umgebungen implementieren, überwachen und warten. Die Kandidaten benötigen fundierte Kenntnisse über virtuelle Maschinen und Netzwerke, Identitätsmanagement, Azure-Abonnements und -Ressourcenzuweisung sowie Speicherlösungen. Um die Berechtigung zu erwerben, müssen die Kandidaten eine einzelne Prüfung bestehen.

Microsoft Certified: Azure Administrator Verknüpfen Sie Daten und Fakten

Zertifizierungsname

Microsoft Certified: Azure Administrator-Mitarbeiter

Erforderliche Kurse

Keine erforderlich

Anzahl der Prüfungen

Eine Prüfung:

Prüfung AZ-103: Microsoft Azure Administrator

Kosten pro Prüfung

$ 165 Prüfungen von Pearson VUE.

URL

mylearn.vmware.com/mgrReg/plan.cfm?plan=100942&ui=www_cert

Materialien zum Selbststudium

Microsoft bietet zahlreiche Prüfungsvorbereitungsmaterialien an, darunter Videos, Übungsprüfungen, Zertifizierungsstudiengruppen, virtuelle Labors, Lernmaterialien, Studienfragen, Bücher, Kursunterlagen und mehr.

5.VCP-DCV 2019: VMware Certified Professional - Virtualisierung von Rechenzentren 2019

Als Unternehmen mit virtuellen Maschinen, Hypervisoren und verwandten Technologien, die den Virtualisierungsmarkt dominieren, sollte es nicht überraschen, dass VMware auch über ein mehrschichtiges, robustes Zertifizierungsprogramm verfügt.

VMware bietet derzeit mehrere anerkannte und begehrte Anmeldeinformationen. Hier finden Sie die Level Associate, Professional, Advanced Professional (Bereitstellen und Entwerfen von Tracks) und Design Expert sowie verschiedene Abzeichen.

Das VMware-Zertifizierungsprogramm umfasst sechs Lösungspfade: Datacenter-Virtualisierung, Netzwerkvirtualisierung, Cloud-Management und -Automatisierung, Desktop und Mobilität, Digital Business Transformation und Digital Workspace.

Hinweis : VMware-Zertifizierungen richten sich nach dem VMware vSphere-Produkt, dessen neueste Version 6.7 ist.

VMware-Anmeldeinformationen bilden eine Zertifizierungsleiter, da für höherrangige Anmeldeinformationen in der Regel erforderlich ist, dass Kandidaten eine niedrigere Anmeldeinformationsstufe erwerben. Beispielsweise erfordert das VMware Certified Advanced Professional-Zertifikat (VCAP) das VMware Certified Professional-Zertifikat (VCP), und das VMware Certified Design Expert-Zertifikat (VCDX) erfordert ein VCP- und ein VCIX-Zertifikat.

Die VMware Certified Professional - Rechenzentrumsvirtualisierung (VCP-DCV) ist seit Jahren eine sehr beliebte Zertifizierung im VMware-Portfolio. Der VCP-DCV 2019-Berechtigungsnachweis ist die neueste Version, die IT-Experten mit den Kenntnissen zur Implementierung, Verwaltung und Fehlerbehebung einer vSphere V6.7-Infrastruktur auszeichnet.

Da ältere Versionen von vSphere noch im Spiel sind und unterstützt werden, ist der VCP6.5-DCV-Berechtigungsnachweis für diejenigen verfügbar, die mit vSphere v6.5 arbeiten. Es hat ähnliche Anforderungen wie das VCP-DCV 2019. Das VCP6-DCV, das sich auf vSphere 6 konzentriert, tritt am 30. August 2019 in den Ruhestand.

Bestehen Sie Ihre VMware VCP-6.5 (VCP-2019) DCV-Prüfung - PRAXISTEST

Fakten und Zahlen zu VCP-DCV 2019

Zertifizierungsname

VMware Certified Professional - Virtualisierung von Rechenzentren 2019 (VCP-DCV 2019)

Erforderliche Kurse

Inhaber von Nicht-VCP- / abgelaufenen Anmeldeinformationen:

Erfahrung mit vSphere 6.7

Abschluss eines aktuellen Trainingskurses (aus der aktuell genehmigten Liste)

Bestehen Sie eine vSphere Foundations-Prüfung

Bestehen Sie eine VCP-DCV-Prüfung

Abhängig davon, ob Sie über andere gültige VMware-Zertifizierungen verfügen, gelten andere Anforderungen.

Die Kurspreise variieren; Die typischen US-Kosten beginnen bei 4.250 USD

Anzahl der Prüfungen

Zwei Prüfungen (Inhaber von Nicht-VCP-Anmeldeinformationen):

vSphere 6 Foundations-Prüfung 2V0-620 (65 Fragen, 115 Minuten, Bestehen von 300 Punkten)

oder

Prüfung 2V0-602 für vSphere 6.5-Grundlagen (70 Fragen, 105 Minuten, Bestehen von 300 Punkten)

oder

VMware vSphere 6.7 Foundations-Prüfung 2019 (2V0-01.19) (65 Fragen, 105 Minuten, bestandene Punkte 300)

und

VMware Certified Professional 6.5 - Prüfung zur Virtualisierung von Rechenzentren 2V0-622 (70 Fragen, 105 Minuten, Bestehen von 300 Punkten)

oder

Professionelle vSphere 6.7-Prüfung 2019 (2V0-21.19) (70 Fragen, 115 Minuten, bestandene Punkte 300)

Kosten pro Prüfung

125 US-Dollar für die Foundation-Prüfung

250 US-Dollar für die Professional-Prüfung

(Die Preise können je nach Land variieren. Die Preise in Ihrer Region finden Sie auf der Website.) Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.vmware.com/education-services/certification/vcp-dcv-2019.html

Materialien zum Selbststudium

Jede Prüfungsseite enthält einen Prüfungsleitfaden und Links zu Schulungskursen, Videos, E-Books, einer Übungsprüfung (sofern verfügbar), der VCP-Community, der VMware Learning Zone, VMware Press und dem VMware Certification Market Place.

Über die Top 5 hinaus: Mehr Virtualisierungszertifizierungen

Ein paar Anmeldeinformationen, die in diesem Jahr nicht in die Top-5-Liste aufgenommen wurden, aber dennoch erwähnenswert sind, sind Oracle VM 3.0 für x86 Certified Implementation Specialist (CIS), der Red Hat Certified Virtualization Administrator (RHCVA). IT-Experten, die mit beiden Plattformen arbeiten, sollten sich diese Anmeldeinformationen genauer ansehen.

Weitere bemerkenswerte Virtualisierungs- / Cloud-Zertifizierungen sind von IBM, Juniper, HPE, Ivanti (ehemals AppSense) und NetApp erhältlich.

Sie können höchstwahrscheinlich andere Zertifizierungsinformationen im Zusammenhang mit der Virtualisierung anzeigen, indem Sie eine Websuche durchführen oder Zertifizierungsforen wie TechExams.net besuchen.