Anonim
Melpomene / Shutterstock
  • Es gibt keine feste Formel zur Bestimmung des Unternehmenswerts.
  • Ein Gespräch mit einem professionellen Unternehmensgutachter oder Investmentbanker ist der beste Weg, um eine genaue Bewertung zu erhalten.
  • Eine berechnete Bewertung bedeutet nicht viel, es sei denn, ein Investor oder Käufer stimmt Ihrer Einschätzung zu.
  • Sie sollten mindestens einmal jährlich eine grundlegende Bewertungsberechnung durchführen.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, sind Sie für die Verwaltung mehrerer Verantwortlichkeiten verantwortlich. Von der Buchhaltung über das Marketing bis hin zur Entwicklung Ihres Produkt- oder Serviceangebots sind Kleinunternehmer beschäftigt. Während es nicht immer einfach ist, Zeit für zusätzliche Aufgaben zu finden, sollten sich Kleinunternehmer die Zeit nehmen, den Wert ihres Unternehmens semiregulär zu bestimmen.

Da kleine Unternehmen zu historischen Kursen verkauft werden, ist es wichtig, dass Ihr Unternehmen für einen potenziellen Verkauf bereit ist. Auch wenn Sie Ihr Unternehmen nicht verkaufen möchten, ist es eine gute Idee zu wissen, was Ihr Unternehmen wert ist.

Es kann jedoch einfacher gesagt als getan werden, den Wert Ihres Unternehmens zu bestimmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie den Wert Ihres Unternehmens ermitteln sollen, sollten Sie mit einem Geschäftsexperten sprechen, um eine genaue Bewertung zu erhalten. Wir sprachen mit Experten, die einige Tipps gaben, wie Unternehmen ihren Wert am besten ermitteln können.

Was bringt es, den Wert Ihres Unternehmens zu kennen?

Der Wert des Unternehmens ist eine unglaublich wichtige Information für jeden Geschäftsinhaber, der erwägt, sein Geschäft zu verkaufen. Wenn Sie in Verhandlungen eintreten, ohne vorher zu wissen, was Ihr Unternehmen wert ist, sind Sie in der Lage, Geld zu verlieren.

Viele Kleinunternehmer vernachlässigen es, den Wert ihres Unternehmens zu berechnen. Dieses Versäumnis kann leicht behoben werden. Wenn Sie unzählige Stunden in ein Unternehmen investieren, wenden Sie sich an einen Unternehmensgutachter oder Unternehmensberater. Er kann Ihnen dabei helfen, den Wert Ihres Unternehmens zu bestimmen.

"Viele Geschäftsinhaber erwarten, dass das Einkommen, das sie aus dem zukünftigen Verkauf ihres Geschäfts erzielen, ihren Ruhestand finanziert", sagte Justin Goodbread, Inhaber und CEO von Financially Simple. "Die meisten haben jedoch erst dann eine formelle Bewertung ihres Unternehmens vorgenommen, wenn sie bereit sind, es zu verkaufen. Viele sind dann schockiert zu erfahren, dass sie in ihrem Unternehmen nicht genügend Wert geschaffen haben, um ihre Altersvorsorgeziele zu erreichen. Warten Sie mit der Bewertung." Der Wert Ihres Unternehmens, bis Sie in den Ruhestand treten möchten oder müssen, Sie haben keine Zeit, den Wert Ihres Unternehmens zu steigern. Sie werden nur das bekommen, was Sie bekommen können. Wenn Sie den Wert Ihres Unternehmens im Voraus kennen, können Sie professionell arbeiten Berater, die den Wert Ihres Kapitals - Ihren Cashflow, Ihr Sachvermögen und Ihr immaterielles Vermögen - steigern, um so den Wert Ihres Unternehmens zu steigern. "

Welche Faktoren sollte ich beachten, wenn ich einen Wert auf mein Unternehmen lege?

Neben der Verwendung spezifischer Formeln zur Berechnung des Geschäftswerts ist es wichtig, sich mit einigen wichtigen Geschäftsbereichen auskennen.

  • Sachanlagen - Sachanlagen umfassen Maschinen, Sachanlagen und Vorräte. Es ist einfach, den Wert von Sachanlagen zu berechnen.
  • Immaterielle Vermögenswerte - Immaterielle Vermögenswerte umfassen Markenbekanntheit, Marken und Patente. Diese Vermögenswerte können einem Unternehmen einen enormen Mehrwert verleihen, und Sie sollten eine Vorstellung vom monetären Wert Ihrer immateriellen Vermögenswerte haben.
  • Verbindlichkeiten - Alle Schulden, die Ihr Unternehmen schuldet, fließen in die Bewertung ein.
  • Finanzkennzahlen - Ist Ihr Unternehmen rentabel? Wenn ja, wie hoch ist Ihr jährlicher Gewinn? Wie viel Umsatz bringt Ihr Unternehmen? Kennen Sie Ihre Abschlüsse in- und auswendig, da potenzielle Anleger oder Käufer mehr über Ihre Finanzdaten erfahren möchten.

Zu wissen, was Ihr Unternehmen besitzt, ist ein zusätzlicher Vorteil einer Unternehmensbewertung. Indem Sie sich sowohl materielle als auch immaterielle Vermögenswerte ansehen, erfahren Sie, was Ihr Unternehmen wertvoll macht und wie wertvoll diese Vermögenswerte sind.

Selbst wenn Sie Ihr Unternehmen nicht verkaufen, kann die Kenntnis des Werts Ihres Unternehmens zusätzliche Einblicke in zukünftige Geschäftsentscheidungen liefern. Ist Ihre Markenbekanntheit nicht viel wert? Sie können mehr Zeit in zukünftige Marketingkampagnen investieren, um die Marke Ihres Unternehmens besser aufzubauen. Haben Sie viel Geld im Inventar gebunden? Diese Erkenntnis kann die Art und Weise ändern, wie Sie Inventarisierungsverfahren in Zukunft handhaben.

So berechnen Sie den Wert Ihres Unternehmens

Der Wert Ihres Unternehmens hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die Größe Ihres Unternehmens, Ihr Team, Ihr erwartetes Wachstum und eine Vielzahl anderer Faktoren beeinflussen, wie wertvoll Ihr Unternehmen ist. Bei der Berechnung des Unternehmenswerts werden regelmäßig einige Formeln verwendet. Die verwendete Formel variiert je nach Unternehmen, und die Berechnung des Unternehmenswerts ist weit von einer exakten Wissenschaft entfernt.

"Wenn wir 10 verschiedene Personen in einem Raum haben, die versuchen, einen Preis für unser Geschäft zu ermitteln, werden wir höchstwahrscheinlich 11 verschiedene Antworten erhalten", sagte David Creech, Inhaber der DVAR Business Group.

Bevor Sie in die Formeln eintauchen, ist es wichtig, das Ermessensergebnis (SDE) des Verkäufers und das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) zu definieren. SDE bezieht sich auf das Nettoeinkommen eines Unternehmens vor Abzug des Gehalts des Eigentümers. Sonstige nicht betriebliche Aufwendungen nach freiem Ermessen werden in die Berechnung einbezogen. Die Berechnung des EBITDA ist eindeutig, da der Name beschreibt, was in die Berechnung einfließt. Im Allgemeinen berechnet SDE den Wert kleiner Unternehmen, während das EBITDA für größere Unternehmen verwendet wird. Einige Quellen verwenden einen Bruttojahresumsatz von 1 Million US-Dollar als Maßstab für den Unterschied zwischen einem kleinen und einem größeren Unternehmen. Es gibt jedoch keine festgelegten Regeln, wann Sie SDE oder EBITDA verwenden sollten.

"Ich verwende das SDE-Modell gerne, wenn ich kleine Unternehmen bepreche", sagte Creech. "Ich überprüfe die Gewinn- und Verlustrechnungen, bestimme die Vor- und Nachteile für den Eigentümer und erhöhe dann das Nettoeinkommen. Ich verwende diese Summe dann und multipliziere sie mit dem branchenspezifischen Vielfachen. Dies gibt mir die Grundlage, um Verhandlungen mit potenziellen Käufern aufzunehmen."

Branchenspezifische Multiples gelten sowohl für die SDE-Methode zur Berechnung des Unternehmenswerts als auch für die EBITDA-Methode. Diese Multiplikatoren variieren je nach Branche und basieren auf Branchentrends und -historie. Um ein genaues Vielfaches für Ihre Branche zu finden, können Sie online suchen und den Rat einer Website wie Valuation Academy einholen oder mit einem qualifizierten Unternehmensgutachter sprechen, was zu einer genaueren Prüfung des für Ihr Unternehmen sinnvollen Vielfachen führen kann .

Laut Jeff Rasmussen, Principal Consultant bei Fairway Business Advisors, ist die Multiple-of-EBITDA-Methode eine von drei Standardformeln zur Berechnung des Unternehmenswerts: "Es gibt drei primäre Methoden zur Berechnung des Unternehmenswerts: ein Vielfaches des Umsatzes, ein Vielfaches des bereinigten EBITDA und abgezinster Cashflow des bereinigten EBITDA. "

Vielfache werden von einer Vielzahl von Faktoren bestimmt, einschließlich der Branche, der Unternehmensgröße und des Unternehmenswachstums. Die vielfältigen Veränderungen eines Unternehmens im Laufe der Zeit. Um ein Enterprise Multiple oder EV Multiple zu berechnen, führen Sie die folgende Berechnung durch:

EV / EBITDA = Enterprise Multiple

Der EV wird durch Addition von Marktkapitalisierung, Verschuldung, Minderheitsanteilen und Vorzugsaktien berechnet. Sie ziehen dann Bargeld ab. Das nachfolgende Enterprise-Multiple bietet potenziellen Investoren oder Käufern Informationen, da niedrige Quoten bedeuten können, dass ein Unternehmen unterbewertet ist. Diese Berechnung wird hauptsächlich für große Unternehmen verwendet und sollte bei kleineren Organisationen nicht viel Aufmerksamkeit erregen.

Neben diesen drei Methoden ist die Verwendung einer Vergleichsmethode mit anderen Unternehmen in Ihrer Branche eine weitere Möglichkeit, eine genaue Vorstellung davon zu erhalten, was Ihr Unternehmen wert ist.

"Für kleine Unternehmen würde ich die Verwendung der Comps-Methode empfehlen", sagte Brian Cairns, Gründer von ProStrategix Consulting. "Versuchen Sie, ein ähnliches Unternehmen zu finden, das verkauft oder finanziert wurde. Wenden Sie dieses Vielfache auf Ihre Verkäufe an. Manchmal können Geschäftsmakler dabei hilfreich sein, und manchmal werden durchschnittliche Vielfache veröffentlicht. Wenn Sie keine Comps finden, kann ich." Ich würde vorschlagen, dass Sie einen Fachmann konsultieren. "

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich zu sehr auf Formeln verlassen, da diese nicht immer die ganze Geschichte erzählen.

"Ein Fehler in der Verwendung von Formeln kann wie folgt nachgewiesen werden", sagte Seth Webber, Principal und Leiter der BerryDunn Valuation Services Group. "Unternehmen A hatte in den letzten fünf Jahren ein durchschnittliches EBITDA von 1 Million US-Dollar. Unternehmen A besitzt ein Taxiunternehmen in einer Stadt, die sich aggressiv gegen die Nutzung von Uber gewehrt hat. Das politische Klima hat sich jedoch geändert, und Uber steht kurz vor dem Eintritt Unternehmen B hat in den letzten fünf Jahren ein durchschnittliches EBITDA von 1 Mio. USD. Unternehmen B ist ein Pharmaentwicklungsunternehmen. Das Unternehmen hat gerade die Zulassung seines neuesten Arzneimittels von der FDA erhalten und erwartet, dass sich sein EBITDA in Zukunft vervierfachen wird gleiche Menge an EBITDA. Sind sie die gleiche Menge wert? Sicher nicht. "

Wie bewerten Anleger mein Geschäft?

Überlegen Sie sich, was ein potenzieller Käufer oder Investor wissen möchte, wenn Sie den Wert Ihres Unternehmens bestimmen und welche Faktoren für den Geschäftserfolg von Bedeutung sind.

"Es gibt einfache mathematische Methoden, um den Wert eines Unternehmens zu bestimmen. Diese hängen jedoch von der Qualität der für die Berechnung verwendeten Daten ab", sagte Michael Ott, CEO von Rantizo. "Häufig kommt es zu einer Vereinbarung zwischen einem Hauptinvestor und dem Unternehmen, die auf einer Reihe von Faktoren beruht, die für beide Seiten akzeptabel sind."

Kurz gesagt, wenn Sie Investoren oder Käufer anziehen möchten, müssen Sie sich an die Art und Weise wenden, wie diese Unternehmen bewerten. Wenn sie das SDE und mehrere Methoden verwenden, bestimmen Sie damit den Wert Ihres Unternehmens. Wenn sie eine andere Methode anwenden, kann dies die Methode sein, mit der Kaufpreis und Bewertung vereinbart werden.

"Ich habe mein eigenes Geschäft besessen und verkauft und anderen dabei geholfen, dasselbe zu tun", sagte Creech. "Ich habe eine Wahrheit gefunden, die immer konsistent ist - alles, was zählt, ist, wofür Sie bereit sind zu verkaufen und wofür ich bereit bin zu zahlen."

Wenn Sie den Wert Ihres Unternehmens nur zu Informationszwecken berechnen, wenden Sie verschiedene Methoden an, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie unterschiedliche Investoren und Käufer Ihr Unternehmen bewerten können.

"Bewertungen sind mehr eine Kunst als eine Wissenschaft, insbesondere für junge Privatunternehmen", sagte Ott. "Wenn es Einnahmen gibt und diese repräsentativ sind, kann ein richtiges Vielfaches für die Branche verwendet werden, um eine ziemlich genaue Zahl zu erhalten. Wenn es keine Einnahmen gibt oder sie nicht die Richtung des Geschäfts widerspiegeln, ist mehr Interpretation erforderlich." Es gibt ein Dutzend Möglichkeiten, ein Unternehmen zu bewerten, und eine erfolgreiche Strategie kann darin bestehen, drei oder vier zu testen und einen Hybrid zu verwenden. "

Wie kann ich mein Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen bewerten?

Es ist einfacher, den Wert eines Unternehmens zu schätzen, das seit 30 Jahren besteht, als einen Wert eines Startups. Das Startup verfügt über weniger Geschäftsjahre und es ist schwer zu wissen, wie groß die Marke werden kann. Ein 30-jähriges Unternehmen hingegen verfügt über langjährige Finanzkennzahlen und eine etablierte Marke, die sich leichter bewerten lässt. Dies erschwert die Berechnung des Unternehmenswerts in verschiedenen Phasen des Wachstumszyklus.

Bei solchen Herausforderungen können Sie verschiedene Methoden und Projektnummern verwenden, um allgemeine Schätzungen des Werts Ihres Unternehmens zu erhalten. Die beste Lösung ist, mit einem Investmentbanker oder einer erfahrenen Person über die Berechnung des Unternehmenswerts zu sprechen, schlägt Stephen Opler, Partner bei Barnes & Thornburg, vor. Er erklärte, dass Geschäftsinhaber möglicherweise Probleme mit Verhandlungen mit potenziellen Käufern haben, wenn sie sich nicht regelmäßig des Werts ihres Geschäfts bewusst sind. Wenn jemand anbietet, Ihr Unternehmen aus heiterem Himmel zu kaufen, ist es gut zu wissen, ob dieses Angebot mit dem Marktwert vereinbar ist.

"Wie ich den Leuten sage, gibt es nichts Langweiligeres als ein Ein-Pferd-Rennen", sagte Opler.

Wenn Sie mit einem professionellen Unternehmensgutachter sprechen, ist es einfacher, den Wert Ihres Unternehmens in verschiedenen Wachstumsphasen zu überprüfen, wodurch Sie auf einen potenziellen Verkauf Ihres Unternehmens vorbereitet werden. Während das Sprechen mit einem Experten für größere Unternehmen kostspielig sein kann, kann der Nutzen den Preis der strategischen Erkenntnisse eines Experten wert sein.

"Wenn Sie eine Million Dollar für einen Investmentbanker ausgeben, scheint das eine Menge Geld zu sein, oder?" Sagte Opler. "Aber wenn sie den Kaufpreis um 1, 5 Millionen US-Dollar erhöhen, interessiert es Sie dann wirklich?"

Wie oft sollte ich den Wert meines Unternehmens berechnen?

Die Berechnung des Geschäftswerts zu Informationszwecken kann auf verschiedene Arten erfolgen. Sie können einige Formeln verwenden und Schätzungen für Ihren Wert erstellen oder mit einem Unternehmensgutachter sprechen. Zu Informationszwecken und in der Annahme, dass Sie nicht damit rechnen, Ihr Unternehmen in naher Zukunft zu verkaufen, ist es nicht erforderlich, einen Unternehmensgutachter hinzuzuziehen. Die Einbeziehung eines Unternehmensgutachters würde zu einer genaueren Bewertung führen, aber die zusätzlichen Details sind die Kosten möglicherweise nicht wert.

"Bis Sie bereit sind, einen Rückkauf oder Verkauf von Ihren Partnern zu tätigen, ist es einfach ein gutes Gefühl, den Wert Ihres Unternehmens zu kennen, aber eine Übung, die als Bezugspunkt für die weitere Entwicklung dienen kann", sagte James Cassel, Vorsitzender und Mit- Gründer der in Miami ansässigen Investmentbank Cassel Salpeter & Co.

Wenn Sie keine Pläne für einen baldigen Verkauf haben und nur eine Vorstellung davon haben möchten, was Ihr Unternehmen wert ist, ist eine jährliche Bewertung ein geeigneter Zeitrahmen. Andere schlagen möglicherweise alle paar Jahre eine jährliche Bewertung vor, die Sie selbst berechnet und mit einem Gutachter besprochen haben. Dies hängt in hohem Maße von Ihren Geschäftsanforderungen ab und davon, wann Sie auf dem Markt sein werden, um Ihr Geschäft zu verkaufen.