Anonim
Robert Kneschke / Shutterstock
  • Burnout wird von der Weltgesundheitsorganisation als berufliches Phänomen anerkannt.
  • Im Gegensatz zu Müdigkeit beeinträchtigt Burnout Ihre emotionale Gesundheit und verringert Ihre Selbstwirksamkeit.
  • Wenn ein oder zwei Arbeitstage nichts an Ihrer Einstellung ändern, ist mit Burnout zu rechnen.
  • Das Überwinden von Burnout braucht Zeit und erfordert normalerweise ein gutes Unterstützungssystem bei der Arbeit und zu Hause.

Der Begriff "Burnout" hat in letzter Zeit Wellen geschlagen, da die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Burnout kürzlich als berufliches Phänomen anerkannt hat. Die Definition der Organisation entspricht den Syndromen und stellt einen wichtigen Schritt dar, um Burnout am Arbeitsplatz als echtes Problem zu erkennen.

Obwohl Burnout am Arbeitsplatz ein berechtigtes Anliegen ist, ist es wichtig zu verstehen, was Burnout ist, bevor Sie sich selbst mit dem Syndrom diagnostizieren. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber müssen die Symptome von Burnout verstehen, um es zu bekämpfen. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie das Burnout-Syndrom bekämpfen, lernen Sie zunächst, was es bedeutet. Tauchen Sie von dort aus tiefer in die Frage ein, wie Sie arbeitsbedingten Stress abbauen und die Warnsignale für Burnout erkennen können.

Was ist Burnout?

Laut WHO ist "Burn-out" in der 11. Revision der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) als berufliches Phänomen enthalten als ein medizinischer Zustand eingestuft. "

Das ist eine wichtige Klarstellung. Burnout wird nicht als Krankheit, sondern als Berufsphänomen angesehen. Die Definition von Burnout geht tiefer. Die WHO sagt: „Burnout ist ein Syndrom, das als Folge von chronischem Stress am Arbeitsplatz konzipiert wurde und nicht erfolgreich behandelt wurde. Es zeichnet sich durch drei Dimensionen aus:

  • Gefühle von Energieverarmung oder Erschöpfung
  • Erhöhte mentale Distanz zum eigenen Beruf oder Gefühle von Negativismus oder Zynismus im Zusammenhang mit dem eigenen Beruf
  • Reduzierte berufliche Wirksamkeit. Burn-out bezieht sich speziell auf Phänomene im beruflichen Kontext und sollte nicht zur Beschreibung von Erfahrungen in anderen Lebensbereichen angewendet werden. "

Bei der Definition von Burnout ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die WHO Burnout als berufliches Phänomen betrachtet und nicht als etwas, das für andere Aspekte des Lebens gilt. Das Verständnis der drei Dimensionen von Burnout am Arbeitsplatz ist sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber wichtig. Mitarbeiter, bei denen eines der Symptome auftritt, sind möglicherweise abgenutzt oder nähern sich einem Burnout. Es sind jedoch alle drei Dimensionen erforderlich, um einen technischen Burnout am Arbeitsplatz zu erreichen.

Gefühle von Energieverarmung und Erschöpfung sind bei Arbeitern nicht ungewöhnlich, aber die mentale Distanz und das verringerte Selbstvertrauen sind nicht so häufig und machen Burnout zu einem eher besorgniserregenden Thema als nur müde zu sein. Mitarbeiter und Arbeitgeber sollten fleißig arbeiten, um zu überwachen, wie sie sich bei der Arbeit fühlen. Wenn aus einer langen Woche ein langer Monat wird und häufiger das Gefühl verstärkter Negativität auftaucht, kann dies zu einem Burnout führen.

Woher weißt du, ob du Burnout hast?

Ein Großteil des Burnouts hängt davon ab, wie Sie sich fühlen, was es schwierig macht, sicher zu sagen, ob Sie einen Burnout haben. Obwohl es keine genaue Möglichkeit gibt, zu bestätigen, dass Sie oder ein anderer Mitarbeiter an Burnout leiden, sollten Sie die drei Kriterien der WHO als Leitfaden verwenden. Fühlt sich die Person emotional oder körperlich erschöpft? Sind sie über ihre gegenwärtige Rolle äußerst negativ? Ist ihre persönliche Wirksamkeit vermindert?

Wenn Sie diese drei Fragen mit Ja beantworten, tritt wahrscheinlich ein Burnout auf. Sie können auch ein paar inoffizielle Tests durchführen, um festzustellen, ob Sie einen Burnout oder dessen Warnzeichen haben.

"Beharrlichkeit ist die schnellste Antwort", sagte Robert Bogue, Berater für Organisationsentwicklung, Präsident von Availtek LLC und Co-Autor von Extinguish Burnout: Ein praktischer Leitfaden für Prävention und Wiederherstellung. "Jeder hat einen schlechten Tag, aber genau wie eine Depression, wenn das Gefühl lange anhält, ist es etwas anderes als nur ein schlechter Tag. Ein weiterer Test besteht darin, einen Ruhetag einzulegen. Wenn Sie sich am nächsten Tag ausgeruht und aufgeladen fühlen.", dann ist es wahrscheinlich kein Burnout. Burnout bleibt auch nach einer Pause bestehen. "

Es gibt auch kurze Online-Selbstbewertungen, um Ihre Gefühle in einen Kontext zu bringen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Burnout haben, machen Sie ein paar Online-Tests und verwenden Sie diese Ergebnisse als Richtlinie. Die Noten können hilfreich sein, aber die Fragen sind genauso wertvoll. Studieren Sie, welche Fragen gestellt werden, um die Anzeichen von Burnout besser zu verstehen. Dies sind ein paar Tests, die es wert sind, überprüft zu werden:

  • MindTools
  • Psychologie heute
  • Sehr gut

Diese Testergebnisse sollten nicht als Tatsache angesehen werden, aber es lohnt sich, ein paar Bewertungen vorzunehmen, um besser festzustellen, ob Sie Burnout oder Müdigkeit erleben. Achten Sie darauf, Ihre emotionale Erschöpfung zu überwachen, nicht nur Ihre körperliche Erschöpfung. Emotionale Erschöpfung ist eines der häufigsten Burnout-Symptome. Andere Symptome sind die Unfähigkeit, gut zu schlafen, unangemessen wütend auf der Arbeit oder zu Hause zu sein, und Mitgefühlsermüdung, was auf die Unfähigkeit hinweist, regelmäßig mitfühlend zu sein. Wenn Sie feststellen, dass Sie bei der Arbeit etwas rauer sind als normal, kann dies ein Warnsignal für Burnout am Arbeitsplatz sein.

Was ist der Unterschied zwischen Burnout und Müdigkeit?

Nach der WHO-Definition umfasst Burnout Erschöpfung und Müdigkeit, aber auch eine verminderte persönliche Wirksamkeit und eine größere mentale Distanz von Ihrem Arbeitsplatz. Technisch gesehen sind diese beiden Kriterien der Unterschied zwischen Burnout und Müdigkeit.

Es gibt andere Anzeichen dafür, dass Sie Müdigkeit überwunden und Burnout getroffen haben. Dazu gehören geistige Müdigkeit und erhöhte Negativität. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Job keinen Zweck hat und Sie lange arbeiten, besteht ein hohes Risiko für Burnout.

"Viele von uns werden müde", sagte Sonya Matejko, Senior Manager für Kommunikation bei Situation. "Viele von uns könnten ein bisschen mehr Schlaf gebrauchen. Viele von uns lieben diesen nachmittäglichen Koffeinausbruch. Der Unterschied zwischen Burnout und einem langsamen Tag besteht darin, dass wir anfangen, nicht routinemäßig authentisch aufzutauchen. Burnout tritt auf, wenn Sie sich durch die Bewegungen bewegen Robotisch - fast so, als würden Sie durch Ihre Verantwortlichkeiten gehen. Burnout wirkt sich geistig, physisch, emotional und spirituell auf uns aus. Beim Burnout habe ich persönlich bemerkt, dass die Auswirkungen auf andere Bereiche meines Lebens übergreifen, und zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass ich sie haben musste es unter Kontrolle. "

Wenn Sie sich bei der Arbeit erschöpft fühlen, behandeln Sie Ihre Gefühle als Warnzeichen für Burnout. Nehmen Sie sich Zeit oder finden Sie Möglichkeiten, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, die Ihnen am besten gefallen. Abhängig von Ihrer Rolle in einem Unternehmen kann dies leichter gesagt als getan werden. Versuchen Sie, ein Treffen mit Ihrem Chef zu vereinbaren, während Sie anfangen, Müdigkeit und Burnout zu verspüren, und prüfen Sie, ob Sie Möglichkeiten finden, die Probleme zu lindern. Wenn Sie sich nicht einigen können, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihren Lebenslauf zu aktualisieren und sich nach einer Arbeit in einem Unternehmen umzusehen, das das Wohlbefinden der Mitarbeiter besser schätzt.

Wie können Sie Burnout vermeiden?

Wenn Sie Burnout leicht vermeiden könnten, würden Sie. Leider kommt es häufig zu Burnout aufgrund unrealistischer Erwartungen bei der Arbeit, einer angespannten Beziehung zu einem Chef oder einer Sackgasse. Burnout wird oft durch Dinge verursacht, die wir nicht kontrollieren können, was die Prävention schwierig macht. Wenn Sie sich in einem Job befinden, den Sie wirklich nicht mögen oder von dem Sie nicht erwarten, dass sich Ihre derzeitige Situation verbessert, ist es eine gute Idee, sich anderswo nach einer Beschäftigung umzusehen.

Wenn Sie Ihren Job mögen, die Arbeitsbelastung jedoch zu Müdigkeit führt und Sie das Gefühl haben, dass Burnout auf dem Weg ist, sollten Sie sich selbst überprüfen und nach einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben suchen. Finden Sie Wege, um die Zeit für die Arbeit und das Nachdenken über die Arbeit zu verkürzen, was wiederum Ihre Müdigkeit verringern und Burnout verhindern soll. Es kann hilfreich sein, sich Ziele für Schlaf, Ernährung und Bewegung zu setzen. Wenn Sie mehr schlafen, gut essen und ein paar Mal pro Woche Sport treiben, können Sie auch Ihr Burnout-Risiko senken. Wenn Sie Unternehmer oder Angestellter sind und mehr als 60 Stunden pro Woche arbeiten, haben Sie möglicherweise nicht immer Zeit für acht Stunden Schlaf oder um jeden Tag zu trainieren, sondern fügen nur eine Stunde Schlaf pro Nacht oder ein oder zwei Trainingseinheiten pro Woche hinzu kann einige Gefühle von Burnout lindern.

"Man sieht es kaum", sagte Leslie Kalk, ein Restaurant- und Hospitality-Coach. "Sie denken, 'ich werde nur ein bisschen mehr arbeiten, um diesen Monat durchzuhalten, dann werde ich zurückschneiden.' Aber Sie tun es nicht. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich klare Grenzen setzen und nicht davon abweichen. Es geht um Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Gehen Sie also nicht leichtfertig mit Burnout um. "

Wie können Arbeitgeber dazu beitragen, Burnout bei Mitarbeitern zu verhindern?

www.businessnewsdaily.com bei Mitarbeitern, indem Sie ihnen Aufgaben geben, an denen sie häufiger Freude haben. Finden Sie Wege, um die Stärken und Interessen Ihres Teams zu nutzen. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise als Verkäufer arbeitet, aber führende Teams bevorzugt, senden Sie ihn an einige Konferenzen zur Führungskräfteentwicklung. Der Mitarbeiter wird glücklich sein und Sie werden einen Ihrer Mitarbeiter für die zukünftige Führung im Unternehmen vorbereiten.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass ein Buchhalter in Ihrem Unternehmen an Grafikdesign interessiert ist. Lassen Sie sie einige Stunden pro Woche an Online-Kursen für Grafikdesign teilnehmen. Dies kann das Risiko von Burnout verringern und gleichzeitig die Ausübung einer Leidenschaft ermöglichen. Der Mitarbeiter kann möglicherweise genug Fähigkeiten erwerben, um Ihrem Marketing-Team mit Grafiken behilflich zu sein - und selbst wenn er nicht an diesen Punkt gelangt, ist er dennoch dankbar für die Möglichkeit, neue Fähigkeiten aufzubauen. Ein paar Stunden Karriereentwicklung pro Woche bringen Ihr Unternehmen nicht aus der Bahn und können Ihre Mitarbeiter glücklicher machen.

"Für Manager ist es wichtig, die Arbeitspräferenzen der Mitarbeiter in ihrem Team zu kennen", sagte Lauren Herring, CEO der IMPACT Group. "Auf diese Weise können ihre Mitarbeiter so gut wie möglich an den Dingen arbeiten, die für sie am interessantesten und aufregendsten sind. Es ist schwer, sich ausgebrannt zu fühlen, wenn Sie sich voll und ganz mit der Arbeit beschäftigen. Oftmals assoziieren die Mitarbeiter Burnout." bei langen arbeitsstunden - was definitiv ein problem sein kann - ist die herausforderung oft nicht, die arbeit zu genießen und gleichzeitig den stress davon zu spüren. "

Wie können Sie Burnout überwinden?

Sobald Sie ausgebrannt sind, wird es einige Zeit dauern, um das Gefühl zu reduzieren. Wenn Sie versuchen, Burnout zu überwinden, ist es wichtig, die Dinge einen Tag nach dem anderen zu nehmen und während des Prozesses Geduld zu haben. Sie werden Burnout nicht mit einem Spaziergang im Park überwinden, seien Sie also bereit für ein paar Wochen oder Monate, um Ihre Routine zu ändern und gesündere Arbeitsgewohnheiten zu schaffen.

"Burnout anzuerkennen ist der erste Schritt, um die emotionalen und physischen Symptome von Burnout zu bekämpfen", sagte Elizabeth Malson, Präsidentin und Marketing-Vizepräsidentin am Amslee Institute. "Wenn Sie von der Arbeit abgebrannt sind, ist es wichtig, das Gleichgewicht wiederherzustellen und eine gewisse Perspektive zu erzwingen. Konzentrieren Sie sich zunächst auf den Körper, indem Sie viel schlafen, sich fit halten und gesund essen. Verbessern Sie Ihren mentalen Zustand, indem Sie sich jeden Morgen die Zeit nehmen, dankbar zu sein - für Ihre Gesundheit." Familie, Zuhause usw. Statt sich rund um die Uhr auf die Arbeit zu konzentrieren, sollten Sie die Geschäftszeiten einhalten und sich jeden Abend und jedes Wochenende auf Entspannung und unterhaltsame Aktivitäten konzentrieren, und es wird einige Zeit dauern, um sich zu erholen. "

Ein guter Ausgangspunkt für die Überwindung dieses Problems ist nicht nur die Bestätigung, dass Sie einen Burnout haben, sondern auch das Zurücksetzen Ihrer Prioritäten. Burnout zu erreichen bedeutet oft, dass Sie Ihre Arbeit über Ihre persönlichen Pflichten oder Hobbys stellen. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Prioritäten zu überdenken, wenn Sie unter Burnout leiden.

"Machen Sie eine Liste aller Dinge, die in Ihrem Leben wichtig sind", sagte Kalk. "Wenn wir uns mit der Arbeit beschäftigen, verlieren wir den Überblick. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen etwas bedeutet: Freunde, Familie, Gemeinschaft, Gesundheit, Beziehungen, Hobbys, Wohltätigkeitsorganisationen usw. Wählen Sie einmal pro Woche eine dieser Fragen Sie nach ähnlichen Dingen und verbringen Sie die Woche damit, ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Wenn Sie bei der Arbeit sind, sind Sie in die Arbeit vertieft. Achten Sie also auch darauf, Zeit mit Freunden zu verbringen. Seien Sie wirklich mit ihnen zusammen. Lass dich nicht davon ablenken, dass die Firma deiner Freunde dich wieder herstellt. "

Die Wiederherstellung nach einem Burnout ist ein Prozess. Es erfordert ein verstärktes Engagement, emotional und körperlich für sich selbst zu sorgen. In den meisten Fällen müssen Sie auch enge Unterstützer finden, die Sie bei der Durchführung des Prozesses unterstützen. Es ist einfacher, Burnout zu vermeiden oder zu überwinden, wenn Sie von engen Freunden und Verwandten umgeben sind, die Ihnen die Gelegenheit geben, über die Probleme und Gefühle zu diskutieren, die Sie in Ihrer Karriere erfahren.

"Ein Unternehmen zu gründen ist eine Herausforderung. Als wir Anytime Fitness zum ersten Mal gründeten, brannte ich aufgrund von Stress aus - um sicherzustellen, dass mein Team glücklich war und für alles gesorgt hat -, aber auch, dass ich zu viele Hüte trug", sagte Chuck Runyon, CEO und Mitbegründer von Anytime Fitness. Gründer von Anytime Fitness. "Um wieder in den Mittelpunkt zu rücken, habe ich meine Energie auf zwei Dinge konzentriert: mein Team und unsere Werte. Es ist schwierig, sich schnell von einem Burnout alleine zu erholen, also haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten."