Logo businessdailytoday.com
Beste CRM-Software Für Unternehmen
Beste CRM-Software Für Unternehmen

Video: Beste CRM-Software Für Unternehmen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die besten CRM-Systeme im Vergleich 2019 | Eine neutrale Software-Übersicht 2023, Januar
Anonim

Unsere Auswahl für die beste CRM-Software für Unternehmen im Jahr 2019 geht an Salesforce, da es sich um ein etabliertes CRM mit vollem Funktionsumfang handelt, das die Anforderungen selbst der größten Unternehmen erfüllt.

Salesforce ist seit fast 20 Jahren im Geschäft und hat den größten Marktanteil in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Kundendienstanwendungen. Sowohl KMUs als auch internationale Unternehmen setzen Salesforce-Produkte ein, einschließlich der vielfach getesteten SaaS-Lösung für das Kundenbeziehungsmanagement.

Salesforce bietet kleinen Unternehmen die Leistung und Funktionalität eines CRM auf Unternehmensebene in einem Paket, das im Laufe der Zeit schrittweise skaliert und aktualisiert werden kann. Für KMU, die in größerem Umfang wettbewerbsfähig sein möchten, kann die Investition in den Industriestandard eine Möglichkeit sein, die Wettbewerbsbedingungen auszugleichen. Während leichtgewichtige CRM-Systeme leicht herauswachsen können, können anspruchsvolle Lösungen wie Salesforce Ihr kleines Unternehmen von der Startphase bis zur Unternehmensebene unterstützen. Die Tatsache, dass Salesforce über ein Ökosystem verfügt, das über CRM-Services hinausgeht (und Bereiche wie E-Commerce, Community-Engagement und Zusammenarbeit umfasst), macht es auch zu einer guten Wahl für kleine Unternehmen, die umfassende Systeme für mehrere Abteilungen aufbauen möchten.

2016 wurde Salesforce von Forbes zum Innovator des Jahrzehnts gekürt. Heute gehört Salesforce zu den fünf am schnellsten wachsenden Unternehmenssoftwareunternehmen weltweit. Ein wesentlicher Vorteil, den Salesforce seinen Kunden bietet, ist der Zugriff auf den umfangreichen Salesforce-App-Marktplatz, wodurch die Installation von Integrationen von Drittanbietern relativ einfach ist. Darüber hinaus ist der CRM-Riese aufgrund seiner Größe eine hervorragende Option für die Skalierbarkeit. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen jemals aus dem Salesforce-Ökosystem herauswächst.

Um zu verstehen, wie wir unsere besten Picks ausgewählt haben, können Sie unsere Methodik sowie eine umfassende Liste der CRM-Software auf unserer Seite mit den besten Picks anzeigen.

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie die richtige CRM-Software für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit sich unsere Partner bezüglich Ihrer Anforderungen mit Ihnen in Verbindung setzen

Käuferzone Widget

Warum Salesforce CRM ideal für Unternehmen ist

Leistungsstark, anpassbar, skalierbar

Salesforce dominiert den CRM-Markt, da es skaliert und an die Anforderungen verschiedener Unternehmen angepasst werden kann. Der Implementierungszeitplan für Salesforce ist aufgrund der unterschiedlichen Abonnement- und Integrationsstufen, die ein unterschiedliches Maß an praktischer Einrichtung erfordern, sehr unterschiedlich. Nach der Implementierung bietet Salesforce jedoch eine der besten verfügbaren Benutzeroberflächen.

Die moderne Benutzeroberfläche von Salesforce ist so intuitiv zu bedienen, dass für Benutzer ohne Administratorrechte nur sehr wenige Schulungen erforderlich sind. Die Navigation in Salesforce ist ebenfalls einfach. Jede Registerkarte ist in leicht verständliche Kategorien unterteilt, z. B. Startseite, Kontakte, Konten, Leads, Kampagnen, Opportunities, Prognosen und Dateien. Dieses Layout im Registerkartenstil macht es einfach, alle verfügbaren Informationen anzuzeigen und von Aufgabe zu Aufgabe zu springen. Darüber hinaus können mithilfe der Salesforce-Administratorsteuerelemente unterschiedliche Berechtigungen und Anzeigen auf der Grundlage von Benutzergruppen oder einzelnen Benutzern verwaltet werden. Da das SaaS-Produkt für Mobilgeräte geeignet ist, kann von überall aus darauf zugegriffen werden.

Während einige CRMs, die wir geprüft haben, sich ausschließlich auf die Verwendung durch kleine Unternehmen konzentrieren, hat Salesforce einen viel größeren Anwendungsbereich. Diese SaaS-Lösung geht über die Funktionalität einer typischen CRM-Software hinaus und bietet Projektmanagement- und Workflow-Tools, Content-Management und eine Vielzahl von Integrationen von Drittanbietern. Mit Salesforce AppExchange erhalten Geschäftsbenutzer sofortigen Zugriff auf einfache Integrationen von Drittanbietern. Obwohl die Integration von Anwendungen von Drittanbietern nicht nur in Salesforce möglich ist, ist die Vielfalt und Menge der Anwendungen, die der Salesforce Store anbietet, weitaus größer als die der Konkurrenz.

Unternehmen, die Legacy-Systeme oder proprietäre Software verwenden und diese in Salesforce integrieren möchten, können dies entweder selbst tun oder das umfassende Team des Software-Riesen mit Support-Mitarbeitern für Implementierung und Anpassung in Anspruch nehmen. Da Salesforce regelmäßig mit Unternehmenskunden zusammenarbeitet, deren Anforderungen spezifisch und zahlreich sind, verfügt es über mehr als genug Beratungsdienste, um kleine und mittelständische Unternehmen (zu einem bestimmten Preis) bei der Anpassung zu unterstützen.

Für Unternehmer, die es vorziehen, die Dinge intern zu verwalten, verfügt Salesforce über eine aktive Online-Benutzergemeinschaft. Da diese Community so weit verbreitet ist, sind auch ein umfassender Katalog mit Schulungsressourcen und Implementierungsdokumentationen online verfügbar. Um mit Salesforce den DIY-Weg zu beschreiten, sind jedoch einige ernsthafte technische Eingriffe erforderlich. Wenn Sie kein eigenes Tech-Team haben, sollten Sie die zusätzlichen Kosten für Beratungsleistungen vor der Annahme in Betracht ziehen.

Salesforce-Preisgestaltung

Salesforce ist kein Budget-CRM. Während die gestaffelten SaaS-Preise des Unternehmens auf den ersten Blick erschwinglich erscheinen, sind beliebte Anpassungen, Integrationen, zusätzliche Benutzer und zusätzlicher Speicherplatz von höchster Wichtigkeit. Implementierungs- und Beratungsservices kosten ebenfalls einiges, aber es ist möglich, Salesforce einzuführen, ohne die Bank zu sprengen. Nachfolgend finden Sie eine Preisaufschlüsselung für das Cloud-CRM. Wie bei den meisten anderen CRMs werden bei Salesforce die Preise pro Benutzer und Monat angegeben, jedoch jährlich in Rechnung gestellt.

  • Lightning Essentials: Das Salesforce CRM-Einstiegsmodell Lightning Essentials ist nur für kleine Unternehmen geeignet. Mit 25 USD pro Benutzer und Monat bietet diese relativ kostengünstige SaaS-Lösung preisbewussten Geschäftsinhabern die Möglichkeit, sich ohne massive Vorabkosten in das Salesforce-Ökosystem einzukaufen. Lightning Essentials unterstützt jedoch nur bis zu fünf Benutzer gleichzeitig. Planen Sie daher ein Upgrade auf ein teureres Abonnement, wenn Ihr Team wächst.
  • Lightning Professional: Organisationen, die Support für mehr als fünf Benutzer benötigen, können ein Upgrade auf die nächste verfügbare Salesforce-Ebene durchführen, die als Lightning Professional bezeichnet wird und 75 USD pro Benutzer und Monat kostet. Trotz der dreifachen Kosten des Lightning Essentials-Pakets ist diese Abonnementstufe die kostengünstigste Salesforce CRM-Version für unbegrenzte Benutzer. Lightning Professional enthält die meisten Funktionen von Essentials (mit Ausnahme von Einstein Activity Capture und der mobilen Inbox-App) sowie detailliertere Tools für Lead-Management und Marketing, z. B. die Möglichkeit, Massen-E-Mails zu senden und Kampagnen zu verwalten.
  • Lightning Enterprise: Lightning Enterprise, die beliebteste Salesforce CRM-Ebene, ist mit 150 USD pro Benutzer und Monat deutlich teurer als die meisten Lösungen für KMU. Dank der umfangreichen Anpassungsoptionen eignet sich Lightning Enterprise jedoch gut für Unternehmen mit sehr speziellen Anforderungen. Im Gegensatz zu niedrigeren Ebenen bietet diese CRM-Ebene uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen von Salesforce, einschließlich Paketen, sowie unbegrenzte Rollen und Berechtigungen, unbegrenzte Datensatztypen, unbegrenzte Prozesse, unbegrenzte Profile und Seitenlayouts und eine teilweise Sandbox für das Testen einfacher Entwickler.
  • Lightning Unlimited: Lightning Unlimited ist ideal für technisch orientierte Unternehmen mit umfangreichen Entwicklungsanforderungen und bietet denselben Zugriff wie Lightning Enterprise sowie Zugriff auf eine vollständige Entwickler-Sandbox und eine Entwickler-Pro-Sandbox. Für 300 USD pro Benutzer und Monat gewährt diese Salesforce-Instanz außerdem Zugriff auf Premier Success Resources, gebührenfreien 24-Stunden-Support, Entwicklersupport, unbegrenzte Online-Schulungen, Konfigurationsservices und Beschleuniger. Funktionen wie diese sind auf keiner anderen Abonnementstufe verfügbar, für die meisten SMBs jedoch wahrscheinlich nicht erforderlich.

Benutzerfreundlichkeit

Benutzerfreundlichkeit ist unter Salesforce-Benutzern ein umstrittenes Thema. Kleinunternehmer sollten sorgfältig überlegen, wie viel Zeit sie für das Erlernen eines neuen CRM aufwenden möchten, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Im Allgemeinen bezeichnen mittelständische und große Unternehmen, die über umfassenden internen technischen Support verfügen, das CRM von Salesforce als relativ benutzerfreundlich. Sie beschreiben einen langen Implementierungsprozess, der zu erwarten ist, wenn Sie mit einem hochentwickelten und anpassbaren System arbeiten, aber eine sehr geringe Lernkurve, wenn es darum geht, wie das CRM funktioniert.

Diese Einschätzung ist verständlich und spiegelt einige Aspekte unserer Erfahrungen mit Salesforce wider. Während des gesamten Testprozesses waren wir vom intuitiven Design von Salesforce beeindruckt, und das Layout der Registerkarten und Menüelemente lässt sich ohne großen Aufwand navigieren. Als Prüfer verfügen wir jedoch über ein überdurchschnittliches Verständnis und Wissen über CRM-Systeme. Um einen umfassenderen Überblick über die Benutzerfreundlichkeit zu erhalten, ist es wichtig, die Antworten aus verschiedenen Quellen zu berücksichtigen.

Nachforschungen haben ergeben, dass viele kleinere Organisationen (insbesondere solche, die nicht besonders technisch versiert sind) Salesforce als sehr verwirrend und schwierig zu implementieren und zu verwenden beschreiben. Viele dieser Benutzer äußerten große Frustration darüber, wie grundlegende Benutzerberechtigungen eingerichtet und die Administratorseite des Implementierungsprozesses verwaltet werden können. Mehrere Kunden gaben an, teure Support-Services von Salesforce in Anspruch nehmen zu müssen, und viele gaben an, dass der gesamte Prozess weitaus mehr Arbeit bedeutet als ursprünglich erwartet.

Wenn Ihre Mitarbeiter mit CRM-Software vertraut sind und Sie eine ziemlich technisch versierte Gruppe von Fachleuten beschäftigen, werden Sie wahrscheinlich keine Schwierigkeiten mit Salesforce haben. Wenn Sie noch nie ein Softwareimplementierungsprojekt abgeschlossen haben, nur über begrenztes internes technisches Fachwissen verfügen und mit CRM-Systemen nicht vertraut sind, ist eine einfachere Lösung möglicherweise die bessere Wahl.

Kundendienst

Salesforce bietet ein funktionsreiches CRM, das sich für Unternehmen jeder Größe skalieren lässt. Der Kundenservice ist jedoch zweifellos seine Schwäche. Die Beurteilung des Kundenservice als Prüfer ist schwierig, da Medienanfragen häufig Vorrang vor kleinen Kunden haben. Bei Salesforce fehlt jedoch die Reaktionszeit für den Kundenservice durchweg.

Ignorierte Anfragen sind die Norm, egal ob Sie ein Kunde oder ein Mitglied der Medien sind, und es ist bestenfalls schwierig, jemanden dazu zu bringen, einen Anruf oder eine E-Mail zu erwidern. Selbst grundlegende Informationen zu finden, ist frustrierend, und alles andere als eine Preis- und Funktionsliste zu erhalten, erfordert das Versenden von E-Mails und das Ausfüllen von Anforderungsformularen mit persönlichen Informationen.

Es ist unklar, ob der Kundenservice von Salesforce fehlt, weil das Unternehmen möchte, dass Kunden sich für kostenpflichtige Beratungsdienste entscheiden, oder ob es seine Ressourcen einfach in die Betreuung von Kunden auf Unternehmensebene schüttet. Kleinunternehmen sollten sich jedoch ernsthaft überlegen, welchen Kundenservice sie benötigen, bevor sie eine Partnerschaft mit Salesforce eingehen.

Fragen Sie im Voraus, wie viel Beratungsservices kosten, wie Salesforce-Mitarbeiter mit ihren Gebühren kommunizieren und welche Antwortzeiten zu erwarten sind, bevor Sie die Kosten für die Einführung von Salesforce für Ihr Unternehmen abschätzen. Angenommen, Sie müssen dafür bezahlen, wenn Sie Unterstützung von Salesforce benötigen.

Salesforce hat beim Better Business Bureau einen schlechten Ruf. Das Unternehmen erzielte ein D- mit der Ratingagentur. Trotz seiner Größe und Breite ist es auch kein akkreditiertes Unternehmen. Es hat 1 von 5 Sternen bei 28 Kundenbewertungen erzielt und in den letzten drei Jahren 72 Beschwerden erhalten. Siebzehn Beschwerden wurden im letzten Jahr abgeschlossen. Salesforce verfügt über eine der am schlechtesten bewerteten BBB-Seiten aller von uns geprüften Unternehmen. Auch wenn dies möglicherweise nicht den gesamten Service des Unternehmens widerspiegelt, sollten Sie dies dennoch berücksichtigen, bevor Sie eine Partnerschaft eingehen.

Salesforce-Funktionen

Einige CRMs verfügen über ein oder zwei herausragende Funktionen, die bei Geschäftsanwendern berücksichtigt werden sollten. Salesforce ist jedoch aufgrund seiner Funktionsvielfalt und seiner nahezu unbegrenzten Serviceoptionen ein Gewinner in unserem Buch. Im Folgenden sind einige der besten CRM-Funktionen aufgeführt, die Salesforce Geschäftsbenutzern bietet. Beachten Sie, dass einige dieser Funktionen Add-Ons sind und nicht in der von uns beschriebenen gestaffelten Preisstruktur enthalten sind.

  • Anpassbare Dashboards: Das CRM-Dashboard ist intuitiv angeordnet und enthält Widgets und Echtzeit-Zusammenfassungen von Verkaufszahlen und Kundendaten. Dashboard-Ansichten können einfach angepasst werden, sodass Mitarbeiter mit unterschiedlichen Rollen nur sehen, was für sie wichtig ist.
  • Erweiterte Analysefunktionen: Grundlegende Geschäftsanalysen sind in Salesforce CRM integriert. Erweiterte Analysefunktionen sind jedoch als Add-On für Benutzer mit umfangreichen Datenanalyseanforderungen verfügbar. Produkte wie die Einstein Analytics-Produktfamilie von Salesforce umfassen eine Vielzahl von Produkten, die durch Interpretation der erfassten Daten den Umsatz und die Produktivität steigern sollen.
  • Click-to-Call: Obwohl dies in keinem der gestuften Abonnementpläne enthalten ist, können Salesforce CRM-Benutzer für das Hinzufügen von Lightning Dialer zusätzliche Gebühren entrichten. Das proprietäre Click-to-Call-Add-On von Salesforce ist ein Muss für Callcenter mit hohem Volumen und macht eine Anruflösung von Drittanbietern überflüssig.
  • B2B-Marketing-Tools: Pardot B2B Marketing Automation ist ein Salesforce-Add-On, mit dem B2B-Benutzer den Marketing- und Lead-Generierungsprozess optimieren und den ROI maximieren können. Nur sehr wenige CRMs bieten Tools speziell für B2B-Branchen an. Dies ist ein herausragendes Merkmal.
  • Salesforce Trailblazer-Community: Für das Self-Service-Set ist die Salesforce Trailblazer-Community eine unschätzbare Online-Ressource. Das umfassende Hilfeforum bietet Wissensartikel, Best Practices für die Implementierung, interaktive Gruppen, einen Raum für Fragen und Antworten und vieles mehr. Da Salesforce so weit verbreitet ist, ist die Trailblazer-Community aktiver und reaktionsschneller als andere CRM-Markenbenutzergruppen.
  • Customer Service Console: Es ist schwierig, ein Unternehmen mit mehr Kundensupport-Tools als Salesforce zu finden. Tatsächlich bietet dieser CRM-Anbieter ein vollständiges Customer Service Console-Add-On, das speziell für kleine Unternehmen und Helpdesks entwickelt wurde. Über die Konsole können Sie Kundenanfragen aus allen Kommunikationskanälen an einem Ort anzeigen, Fragen an die richtigen Agenten weiterleiten und Aufzeichnungen zu Gesprächen und Antwortzeiten führen.
  • Projektmanagement: Salesforce integriert das Lightweight-Projektmanagement in sein CRM, hauptsächlich in Form von Workflows, Aufgabenzuweisungen, Genehmigungen und Berechtigungsstufen. Wenn Sie jedoch ein erweitertes Projektmanagement benötigen oder bereits ein beliebtes Projektmanagementsystem verwenden, können Sie es über AppExchange in Ihr Salesforce CRM integrieren. Derzeit können 112 verschiedene Projektmanagement-Tools (kostenpflichtig und kostenlos) mit Salesforce kombiniert werden, darunter beliebte Lösungen wie Taskfeed und Tracker von Deloitte sowie branchenspezifische Produkte wie die AdvoLogix Legal Suite.
  • Kostenlose AppExchange-Integrationen: Es gibt viele kostenpflichtige Dienste, die Sie über AppExchange in Salesforce integrieren können. Es stehen jedoch auch Hunderte kostenloser Integrationen zur Verfügung, von denen einige abgespeckte Versionen teurerer Produkte sind (ideal für sehr kleine Unternehmen) und andere sind Open Source oder einfach kostenlos erhältlich. Durchsuchen Sie den Salesforce AppExchange-Store nach Kategorie, um einen Überblick über die verfügbaren Add-Ons zu erhalten.

Andere Vorteile

Mit einem Marktanteil von fast 20% ab 2015 ist Salesforce stärker am CRM-Markt beteiligt als die Technologiegiganten SAP, Oracle und Microsoft. Während die Größe für den Endbenutzer irrelevant zu sein scheint, ziehen es einige Unternehmen vor, Produkte von großen Unternehmen zu implementieren, da größere SaaS-Anbieter dazu neigen, die von ihnen angebotenen Arten von Diensten und Produkten weiter auszubauen. Das Erhalten mehrerer Lösungen von einem Anbieter kann es auch großen Unternehmen erleichtern, den Überblick über die von ihnen verwendeten Technologien zu behalten.

Einschränkungen

Salesforce ist nicht unbedingt die beste Lösung für jeden Geschäftsbenutzer. Wie viele andere Unternehmen von Unternehmenssoftware bietet es so viele Pakete und Optionen, dass Sie einfach alle Produkte sortieren und herausfinden können, was Sie benötigen, was Sie nicht benötigen und wie viel das alles kosten wird Vertriebsmitarbeiter Sogar das Sammeln allgemeiner Informationen oder das Anzeigen einer Demo erfordert das Ausfüllen eines Formulars. Viele KMUs und Multitasking-Unternehmer bevorzugen einen Self-Service-Ansatz.

Preisgestaltung kann auch ein Problem für einige kleine Unternehmen sein. Die Gebühr von 25 USD pro Benutzer scheint ein Gewinn zu sein, kann jedoch nur für Teams mit maximal fünf Personen verwendet werden. Unternehmen, die mehr als fünf Abonnements benötigen, müssen mindestens 75 US-Dollar pro Benutzer und Monat zahlen. Das Anpassen der Software und das Hinzufügen von Lösungen von Drittanbietern kann zu zusätzlichen Gebühren führen. Wenn Sie nicht über die erforderlichen Kenntnisse zum Implementieren oder Anpassen der Software verfügen, fallen zusätzliche Kosten für die Einstellung von Entwicklern für Sie an. Einige Kleinunternehmer, mit denen wir gesprochen haben, gaben an, dass sie von Entwicklern Hunderte bis Zehntausende Dollar erhalten haben, um Salesforce zu implementieren.

Häufig gestellte Fragen zu Salesforce

Wofür wird Salesforce verwendet?

Salesforce ist eine führende CRM-Softwarelösung (Customer Relationship Management). Mithilfe der CRM-Software können Vertriebsteams aktuelle Kunden verwalten, mit zukünftigen Kunden kommunizieren, Informationen speichern, neue Leads finden und Vertriebspipelines optimieren. Salesforce verkauft auch kompatible Unternehmenssoftwareprodukte für die Verwaltung von Advanced Analytics, Finanzdienstleistungsunternehmen, Gesundheitsunternehmen und mehr.

Ist Salesforce ein SaaS CRM-Produkt?

Ja. Die CRM-Lösung (Customer Relationship Management) von Salesforce wird als Software as a Service (SaaS) betrachtet. Benutzer zahlen Salesforce für ein Abonnement, das ihnen Zugriff auf webbasierte Software gewährt, die auf einem Remoteserver gehostet und nicht vom Client verwaltet wird. Heutzutage verlassen sich die meisten kleinen Unternehmen aufgrund ihrer Erschwinglichkeit, Zugänglichkeit und Wartungsfreundlichkeit auf SaaS-Produkte.

Was ist der Unterschied zwischen ERP und CRM?

ERP-Software (Enterprise Resource Planning) hat einige Überschneidungen mit CRM-Software (Customer Relationship Management), sodass verständlicherweise häufig Unklarheiten hinsichtlich des Unterschieds zwischen ERP- und CRM-Software bestehen. ERP-Software ist für die Verwaltung nahezu aller Aspekte des Geschäftsbetriebs vorgesehen, von der Buchhaltung über die Personalabteilung bis hin zur Bestandsaufnahme und Analyse. CRM-Funktionen sind daher häufig in ERP-Software integriert. CRM-Software konzentriert sich speziell auf das Verwalten von Kundeninformationen, das Protokollieren von Interaktionen mit Kunden und das Speichern von vertriebsbezogenen Lead-Details.

Bereit, eine CRM-Lösung zu wählen? Hier ist eine Aufschlüsselung unserer gesamten Abdeckung:

  • Beste CRM-Software 2019
  • Auswahl der besten CRM-Software
  • Bestes CRM insgesamt
  • Beste kostenlose CRM-Version
  • Bestes Basis-CRM
  • Bester Low-Cost (vorheriger Gewinner)

Beliebt nach Thema