Anonim
John Gomez / Shutterstock

Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, ist Ihr Unternehmen Ihr Lebenselixier und verdient jeglichen Schutz. Sie müssen über die obligatorische Arbeitnehmerentschädigung und die allgemeine Haftung hinausgehen, um sicherzustellen, dass Sie für jedes mögliche Szenario abgesichert sind, und um zu vermeiden, dass Sie an der optionalen Absicherung sparen.

Wir haben mit Geschäftsinhabern, Versicherern und Juristen gesprochen, um herauszufinden, welche wichtigen Richtlinien viele Geschäftsinhaber haben sollten, aber nicht.

Allgemeine Haftung

Wenn Sie ein Unternehmen besitzen, sollte dies Ihr erster Schritt in der Versicherung sein. Es schützt Sie vor einer Vielzahl von Ansprüchen, einschließlich Körperverletzung, Sachschaden und Personenschaden. Die allgemeine Haftpflichtversicherung wird in der Regel mit einer Richtlinie für Unternehmensinhaber (Business Owners Policy, BOP) kombiniert, die die Deckung von Sach- und Haftpflichtschäden umfasst.

Arbeiter Entschädigung

Eine Arbeitnehmerentschädigungsversicherung ist wie die allgemeine Haftung in der Regel mit dem Besitz eines Unternehmens verbunden. Die Arbeitnehmerbeteiligung deckt die Krankheitskosten, einen Teil des Lohnausfalls, die Rehabilitations- und Sterbegeldleistungen, falls ein Arbeitnehmer verletzt wird oder am Arbeitsplatz krank wird.

Die Vorschriften variieren von Staat zu Staat, und die Mitarbeiter sind verpflichtet, diese zu befolgen.

Anmerkung des Herausgebers: Benötigen Sie eine Arbeitnehmerversicherung für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit unsere Partner Sie kostenlos kontaktieren können.

Käuferzone Widget

Fahrer von Auto- und Hausratversicherungen

Benutzen Sie Ihr persönliches Auto und / oder zu Hause für geschäftliche Zwecke? In diesem Fall schützt Sie Ihre reguläre Versicherungspolice für diese Vermögenswerte möglicherweise nicht vollständig.

Dan Klaras, Präsident der Versicherungsagentur Assurance, sagte, wenn Sie kein separates Nutzfahrzeug besitzen, sollten Sie eine gemietete und nicht im Eigentum stehende Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Dies deckt alle Ansprüche gegen Ihr Unternehmen ab, die sich aus Vorfällen ergeben, wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter an einem Arbeitstag mit Ihrem Auto unterwegs sind.

Tina Willis, Anwältin für Unfall- und Unfallverletzungen in Florida bei Tina Willis Law, fügte hinzu, dass viele Unternehmen nicht über ausreichend hohe Richtlinien verfügen, um eine angemessene Deckung zu gewährleisten.

"Jedes Unternehmen, das Automobile als Teil seines Geschäfts einsetzt, benötigt eine Politik, die hoch genug ist, um zu verhindern, dass das Vermögen und das Einkommen des Unternehmens nach einem schweren Unfall gefährdet werden", sagte sie. "Eine Million US-Dollar für Haftung und Selbstversicherung sind üblich - die meisten Fälle werden eine Million US-Dollar für Schäden nicht überschreiten."

Darüber hinaus ist die Hausbesitzerversicherung nicht für den Schutz von Unternehmen ausgelegt. Klaras empfiehlt daher den Inhabern von Hausbesitzern, mit einem Vertreter über das Hinzufügen von Vermerken oder Mitfahrern zu ihrer Versicherungspolice zu sprechen, um ihre geschäftlichen Aktivitäten abzudecken. [Related: 5 Websites zum Vergleich von Small Business Insurance Quotes]

Betriebsunterbrechungsversicherung

Brände, Überschwemmungen, Einsturz von Gebäuden, Diebstahl - jede dieser Situationen kann dazu führen, dass Sie Ihr Unternehmen vorübergehend schließen und infolgedessen Einkommen verlieren müssen.

"Jedes Mal, wenn Sie einen Einkommensverlust haben [als kleines Unternehmen], könnten Sie ein paar Monate aus dem Geschäft bringen", sagte Klaras.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung entschädigt Sie für einen Teil oder das gesamte Geld, das Sie verlieren, wenn Sie nicht voll einsatzbereit sind. Das Insurance Information Institute bietet weitere Informationen darüber, ob Ihr Unternehmen diese Art von Versicherungsschutz benötigt oder nicht.

Kredit Versicherung

Wenn Ihr Unternehmen Waren oder Dienstleistungen auf Kredit verkauft, sind Sie dem Risiko ausgesetzt, dass der Käufer nicht mit dem Geld durchkommt. Die Kreditversicherung deckt eine Reihe von Verlusten im Zusammenhang mit Forderungsausfällen ab, so Klaras. Abhängig von Ihrer Police deckt die Kreditversicherung möglicherweise alle oder einen Teil Ihrer Forderungen ab und hilft bei der Verwaltung Ihrer Kundenkredite oder beim Inkasso.

Cyberversicherung

Nach Untersuchungen des Ponemon Institute hatten mehr als 40% der US-Unternehmen im letzten Jahr einen Datenverstoß - und 27% hatten keinen Plan oder ein Team für die Reaktion auf Datenverstöße. Klaras rät allen Geschäftsinhabern, sich mit Cyber-Versicherungen zu befassen, um sensible Mitarbeiter-, Kunden- und Finanzdaten im Falle eines Datenverstoßes zu schützen.

"Wenn ein kleines Unternehmen eine Website hat, muss es diese Berichterstattung haben", sagte Klaras gegenüber Business News Daily. "Cyberkriminelle sind auf kleine Unternehmen aus dem einfachen Grund fokussiert, weil sie wissen, dass die Netzwerksicherheit viel weniger ausgefeilt ist. Es ist einfacher, Zugang zu Informationen zu erhalten. Durch die [Cyber-] Abdeckung erhalten Sie… die besten Praktiken, um ein Cyber ​​zu bewahren." nur dieser Wert ist wichtig. "

Haftung für Anstellungspraktiken

Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte Arten von Versicherungen abzuschließen, um ihre Mitarbeiter zu versichern. Was ist jedoch mit dem Schutz Ihres Unternehmens, wenn ein Mitarbeiter Klage erhebt? Aufgrund der engen Kultur der meisten kleinen Unternehmen sagte Klaras, dass viele Eigentümer ihre Angestellten als Freunde betrachten und nicht glauben, dass sie jemals klagen würden.

Sollte ein verärgerter Arbeitnehmer Sie jedoch wegen eines Problems wie missbräuchlicher Kündigung oder sexueller Belästigung vor Gericht bringen, könnten Sie einen erheblichen Geldbetrag verlieren, selbst wenn Sie nicht schuldig sind. Die Haftpflichtversicherung für Beschäftigungspraktiken (EPLI) stellt sicher, dass Ihr Unternehmen nicht in Konkurs geht und sich selbst verteidigt, wenn ein Mitarbeiter einen Anspruch erhebt.

Fehler- und Auslassungsversicherung

Die meisten Kleinunternehmer glauben nicht, dass ihnen dies jemals passieren wird, aber es kann und wird häufig zu Rechtsstreitigkeiten kommen, wenn geschäftliche Streitigkeiten beigelegt werden müssen. Eine Fehler- und Unterlassungsversicherung (E & O-Versicherung), auch als Berufshaftpflichtversicherung bezeichnet, schützt Ihr Unternehmen und Ihren Ruf, falls ein Kunde oder eine Kundin eine Klage einreicht, so Klaras. Dies ist für Dienstleistungsunternehmen am wichtigsten und füllt einige der Lücken in der allgemeinen Haftpflichtversicherung. Einige Staaten verlangen eine solche Versicherung für bestimmte Berufe, beispielsweise für Ärzte.

Hunter Hoffmann, Leiter der US-Kommunikation bei Hiscox, war sich einig, dass die Berufshaftpflichtversicherung für jeden Geschäftsinhaber von zentraler Bedeutung ist.

"Die Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie und Ihre Mitarbeiter, wenn Sie wegen Fehlern oder Fahrlässigkeit verklagt werden", sagte er. "Selbst wenn Sie nichts falsch gemacht haben, können die Kosten für die Verteidigung gegen eine Klage für ein kleines Unternehmen erheblich sein, und die Versicherung sieht sowohl die rechtliche Vertretung als auch die Zahlung eines gegen Sie ergangenen Urteils vor."

Laut der Hiscox-DNA eines Unternehmerberichts von 2015 verfügte zu diesem Zeitpunkt weniger als die Hälfte der Kleinunternehmen über eine Berufshaftpflichtversicherung.

Produktrückruf

Als Unternehmer tragen Sie eine gewisse Verantwortung gegenüber den Personen, die Ihre Produkte kaufen. Ted Devine, CEO des Versicherungsunternehmens Insureon, sagte, dass sich in den letzten Jahren die US-amerikanischen Gesetze dahingehend weiterentwickelt haben, dass die Verbraucher durch die Anwendung einer "strengen Haftpflicht" -Doktrin begünstigt werden. Dies bedeutet, dass jeder, der am Verkauf eines Produkts beteiligt ist - Verkäufer, Händler, Hersteller usw. -, der bei ordnungsgemäßer Verwendung Verletzungen oder Krankheiten verursacht, rechtlich und finanziell für diese Schäden verantwortlich gemacht werden kann.

Die Produkthaftung selbst wird häufig von einer allgemeinen Haftungsrichtlinie abgedeckt (Devine empfiehlt jedoch eine doppelte Überprüfung, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist). Sie sind jedoch nicht gedeckt, wenn Sie den teuren, zeitaufwändigen und möglicherweise den Ruf schädigenden Prozess eines Rückrufs durchlaufen müssen. Um Ihnen dabei zu helfen, kann eine Produktrückrufversicherung als Fahrer Ihrer allgemeinen Haftpflichtversicherung zur Verfügung stehen.

"Die Produktrückrufversicherung … kann die Kosten für den Rückruf von Produkten decken, einschließlich der Auslieferung, Zerstörung und Durchführung einer PR- oder Werbekampagne zur Wiederherstellung des öffentlichen Vertrauens", sagte Devine.

Binnenschifffahrt

Lassen Sie sich nicht vom Namen täuschen - diese Berichterstattung hat nichts mit Wasser zu tun. Das Insurance Information Institute definiert die Binnenschifffahrtsversicherung als Versicherung, die "Produkte, Materialien und Ausrüstung abdeckt, wenn sie über Land transportiert werden - z. B. per LKW oder Zug - oder wenn sie vorübergehend von Dritten gelagert werden". Kollisionen und Ladungsdiebstahl sind die beiden häufigsten gemeldeten Verluste in der Binnenschifffahrtsversicherung.

Für die meisten Unternehmen reicht Ihre Abdeckung im Rahmen Ihrer BOP- oder CPP-Richtlinie (Commercial Package Policy) aus. Wenn Sie jedoch häufig hochwertige Produkte wie Computer, Baumaschinen oder medizinische Geräte über Land versenden, ist möglicherweise eine Binnenschifffahrtsversicherung erforderlich.

Katastrophenversicherung

Wenn Sie in einem Gebiet leben, das einem hohen Risiko für Überschwemmungen, Tornados, Erdbeben oder andere Naturkatastrophen ausgesetzt ist, sollten Sie sich unbedingt versichern.

"Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Deckungen zu teuer sind, müssen Sie Ihr Geschäftsmodell überdenken", sagte Cate Steane, Gründerin von Make It Happen Preparedness Services. "Wenn die Versicherungsprämien hoch sind, ist es wahrscheinlich, dass das gedeckte Ereignis eintritt und die Verluste katastrophal sind."

Steane empfiehlt außerdem, Videos Ihrer Büroräume, Finanzunterlagen und anderer wichtiger Dateien in der Cloud zu speichern, anstatt sich auf einen physischen Bereich (oder persönliches Eigentum) zu verlassen, um zu verhindern, dass die Unterlagen zerstört werden. Pre-Disaster-Videos Ihres Standorts helfen Ihrem Versicherungsanspruch, sich reibungsloser zu bewegen.

Schlüsselperson Versicherung

Eine Schlüsselpersonenversicherung ist genau das, wonach es sich anhört - eine Lebensversicherung für eine Person, deren Abwesenheit oder Verlust das Scheitern des Unternehmens bedeuten würde.

Matt Ross, Mitinhaber und COO von The Slumber Yard, sagte, er habe eine Schlüsselversicherung für seinen Mitbegründer abgeschlossen, als dieser sein Unternehmen gründete, weil "er das Gesicht des Unternehmens ist und das Unternehmen in einer Welt voller Verletzungen steckt, wenn etwas passiert ist ihm passiert. "

Die Schlüsselpersonenversicherung wird von einem Unternehmen abgeschlossen, das eine Lebensversicherung für seine Hauptmitarbeiter abschließt und die Prämien für diese Police zahlt. Wenn die Schlüsselperson unerwartet stirbt, erhält das Unternehmen die Versicherungsleistung, um das Unternehmen nach dem Tod am Leben zu erhalten oder die Kosten für die Schließung des Unternehmens zu decken.

Gemeinkosten

Die Betriebskostenversicherung ist der Schlüsselpersonenversicherung insofern ähnlich, als sie ein wichtiges Mitglied Ihres Unternehmens - den Geschäftsinhaber - schützt.

"In kleinen Unternehmen, in denen der Eigentümer wahrscheinlich für einen Großteil des Tagesgeschäfts verantwortlich ist, kann eine längere Abwesenheit katastrophale Auswirkungen auf die Bilanz haben", sagte Raymer Malone, Inhaber der High Income Protection Insurance Agency.

Die Betriebskostenversicherung ist eine grundlegende Invaliditätsversicherung, die Betriebskosten wie Miete, Gehälter und Nebenkosten deckt, wenn der Eigentümer aufgrund von Krankheit oder Verletzung arbeitsunfähig wird.

Braucht Ihr Unternehmen diese Richtlinien wirklich?

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Versicherungsbedürfnisse, abhängig von der Branche, dem Standort und der Art des Geschäfts. Die oben genannten Richtlinien werden zwar empfohlen, sind jedoch möglicherweise nicht für Ihr Unternehmen geeignet. Wenden Sie sich regelmäßig an Ihren Versicherungsagenten, um Ihre Risiken zu bewerten und sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen den erforderlichen Schutz erhält.

"Richten Sie einen regelmäßigen Zeitrahmen ein, um sich mit Ihrem Agenten zu treffen und ihn oder sie über Ihr Unternehmen und alle aufgetretenen Änderungen zu informieren, um sicherzustellen, dass Sie die Abdeckung hinzufügen, die Sie benötigen", sagte Klaras.

"Machen Sie Ihre Recherchen … und stellen Sie sicher, dass Sie abgesichert sind", fügte Hoffmann hinzu. "Die Kosten können sehr vernünftig sein, und die Versicherung bietet den Schutz, den Sie benötigen, um sicherzustellen, dass jemand anderes Ihrem Weg zum Erfolg nicht im Wege steht."

Weitere Informationen zu Versicherungen finden Sie im Business News Daily Guide.