Anonim
Africa Studio / Shutterstock
  • Fragen Sie einen HLK-Fachmann, was an Ihrem Arbeitsplatz getan werden kann, um die Spannungen zu lindern.
  • Wenden Sie sich regelmäßig an Ihre Mitarbeiter und Manager, um einen Konsens zu erzielen.
  • Halten Sie Fans, Decken und Pullover an Ihrem Schreibtisch.
  • Suchen Sie sich einen neuen Ort im Büro, an dem Sie arbeiten können.

Das Gespräch über die Temperatur im Büro kann "Goldlöckchen und die drei Bären" widerhallen - manche mögen es heiß, manche mögen es kalt und manche sind einfach nie zufrieden. Es ist unmöglich, alle zufrieden zu stellen, aber die meisten - Arbeitgeber und Arbeitnehmer - sind sich einig, dass eine konzertierte Anstrengung, so viele Menschen wie möglich unterzubringen, einen langen Weg darstellt.

"Wenn es eine Debatte um die Temperatur gibt, sollte die Lösung darin bestehen, ein fröhliches, vernünftiges Medium zu erreichen", sagte Vicki Salemi, Karriereexpertin bei Monster. "Es ist wichtig, das Problem mit den Mitarbeitern zu besprechen, damit diese wissen, dass Sie ihnen zuhören."

Extreme Bürotemperaturen können dazu führen, dass Mitarbeiter extreme Maßnahmen ergreifen. Lauren Crains Büro ist zum Beispiel so kalt, dass sie einen Snuggie bekam, als sie anfing, für Health Labs zu arbeiten. Sie hält auch eine kleine Heizung an ihrem Schreibtisch, um ihre Finger warm zu halten und um zu verhindern, dass ihre Zehen "Erfrierungen bekommen".

Die Temperatur in Crains Büro in Texas wird vom Geschäftsführer kontrolliert, der in Kalifornien lebt. Crain findet, dass ihr Büro eiskalt ist, hat aber nichts dagegen, sich zusammenzuschließen.

Auf der anderen Seite des Landes hat Chris Vancheri, Vizepräsident von Coyne PR, einen Fan, der von der Minute an, in der er sein Büro in New Jersey betritt, bis zur Minute, in der er abreist.

"Ich ändere die [Thermostat] -Tasten, sobald ich einen Raum betrete", sagte er. "Ich bin dieser Typ."

Laut einer CareerBuilder-Umfrage aus dem Jahr 2018 gibt fast die Hälfte der 1.012 amerikanischen Vollzeitbeschäftigten im privaten Sektor an, dass ihr Büro entweder zu heiß oder zu kalt ist.

Unabhängig davon, ob in Ihrem Büro das Klima eines Regenwaldes oder einer eisigen Tundra herrscht, hat eine unangenehme Bürotemperatur einen erheblichen Einfluss auf die Produktivität und den Komfort am Arbeitsplatz.

Einfluss der Temperatur auf die Produktivität

Während wir uns immer mehr dem Leben in einer von Ablenkung geprägten Welt zuwenden, sind Unternehmen zunehmend besorgt über die möglichen Auswirkungen der Ablenkung auf die Produktivität ihrer Mitarbeiter und darüber, was dies für den Umsatz bedeutet.

Die Temperatur spielt eine große Rolle bei der Frage, ob die Mitarbeiter sich wohlfühlen, konzentriert und produktiv sind.

Viele glauben an die Fokussierungskraft eines kühlen Büros, vor allem Mark Zuckerberg, der sein Thermostat auf einer Temperatur von 59 Grad Celsius hält, aber Salemi sagt, es gehe mehr um Komfort als um irgendetwas anderes.

"Wenn Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, können Sie sich auf die Arbeit konzentrieren und dürfen weder zu kalt noch zu heiß sein", sagte sie.

Sean Pour, Mitbegründer von SellMax, tendiert ebenfalls zur kühleren Seite, aber nicht aus dem Wunsch heraus, mehr Fokus aus seinem Team herauszuholen. "Wir halten das Büro ein wenig kalt, weil es die meisten Menschen zufrieden stellt. Sie können eine zusätzliche Schicht auftragen, um es sich bequem zu machen."

Wie soll die Temperatur sein?

Die US-Arbeitsschutzbehörde (OSHA) schreibt den Arbeitgebern nicht vor, bestimmte Temperaturen am Arbeitsplatz aufrechtzuerhalten, empfiehlt den Arbeitgebern jedoch, den Thermostat zwischen 68 und 76 F zu halten.

Die ideale Temperatur für ein "typisches" Büro liegt nach Angaben des Laboratoriums für Heizung, Lüftung und Klimatisierung der Technischen Universität von Helsinki bei etwa 22 ° C.

Aber natürlich variieren die individuellen Vorlieben und es ist schwierig, alle zufrieden zu stellen, besonders wenn Sie mit schwierigen Gebäuden oder Bürolayouts zu kämpfen haben, wie dem Arbeitsplatz von Mansi Laus Deo, der über einen Bereich mit sonnenbeschienenen Schreibtischen und einen offenen Bereich verfügt Halle. "Es gab viele Streitereien darüber, welche Temperatur für jeden die richtige ist", sagte sie. "Es hat definitiv dazu geführt, dass sich einige Leute überredet fühlten."

Wenden Sie sich an einen HLK-Fachmann, um festzustellen, was an Ihrem Arbeitsplatz getan werden kann, um sicherzustellen, dass Ihr Büro die gleiche Temperatur hat.

Marla Mock, Vizepräsidentin für Betrieb bei Aire Serv, empfahl, sich mit der Zoneneinteilung zu befassen, bei der mehrere Thermostate zur Temperaturregelung in verschiedenen Gebäudeteilen eingesetzt werden. "Verschiedene Bereiche Ihres Büros haben unterschiedliche Heiz- und Kühlanforderungen", sagte sie. "Der Kopierraum mit seinen wärmeerzeugenden Maschinen benötigt mehr Klimaanlagen als Büros, die niemals direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind."

Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen sich bei gleicher Lufttemperatur kälter fühlen als Männer. Eine Studie der Technischen Universität Eindhoven ergab, dass Männer Räume mit 22 ° C bevorzugen, während Frauen 22 ° C bevorzugen. Körpergröße und Verhältnis von Fett zu Muskel sind weitgehend schuld.

Gwynn Guilford von Quartz erklärte: "Die Diskrepanz geht auf die 1960er und 1970er Jahre zurück, als Wissenschaftler und Aufsichtsbehörden auf der Grundlage der Stoffwechselrate eines 40-jährigen Mannes mit einem Gewicht von 70 Kilogramm Arbeitsplatzklima-Standards festlegten."

Viele Fachleute betrachten die Bürotemperatur nicht als ein Thema des Sexismus, sondern erkennen die unterschiedlichen Realitäten für Männer und Frauen in Bezug auf Körpertemperatur und Kleidungsoptionen.

"Geschlechtsnormen spielen eine Rolle", sagte Sarah Anderson, Spezialistin für digitale Inhalte und SEO bei boldSOCKS. "Normale Arbeitskleidung für Frauen ist im Sommer etwas kühler, was eine Klimaanlage für Männer und ein Problem für Frauen erforderlich macht."

Es ist wichtig, sich regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern in Verbindung zu setzen und den Wünschen der Mehrheit zu folgen, wobei bei Bedarf individuelle Änderungen vorgenommen werden müssen.

"Unser Büro ist auf 73 Grad eingestellt", sagte Jared Weitz, CEO und Gründer von United Capital Source. "Wir ermutigen die Leute, bei Bedarf Pullover oder Jacken mitzubringen, und Desktop-Fans sind erlaubt."

Die Realität der Debatte

Trotz Recherchen und Empfehlungen von OSHA bestimmen viele Büros ihre eigene optimale Büroatmosphäre. Zum Beispiel sagte Matthew Briggs, CEO von Briggs Acquisitions, dass sein Büro absichtlich auf 65 ° F belassen wird, um die Produktivität und Konzentration der Mitarbeiter zu steigern.

"Wir verschenken Pullover mit Firmenlogo als Vorsatz, wenn die Leute frieren", sagte er. "Ich kann bestätigen, dass wir nicht das einzige finanzbasierte Unternehmen sind, das dieser Politik folgt."

Whitney Meers von Concrete Blonde Consulting hat ihren Kampf aufgegeben und arbeitet für den Sommer von zu Hause aus. "Ich habe versucht, mich für das Winterwetter anzuziehen und trotz der 90-Grad-Hitze draußen Jeans und ein Sweatshirt zu tragen. Ich kann einfach nicht warm werden", sagte sie.

Wie gewinnt man

Die meisten Arbeiter, die mit der Temperatur in ihren Bürogebäuden unzufrieden sind, erkennen, dass es Personen gibt, die auf demselben Raum das Gegenteil empfinden. Samantha Lambert, Leiterin der Personalabteilung bei Blue Fountain Media, sagt, dass ihr Büro zu 50% zwischen Arbeitnehmern aufgeteilt ist, denen es immer kalt ist, und Arbeitnehmern, die sich beschweren, dass sie ständig schwitzen.

Sie sagte, dass HR sein Bestes tut, um alle glücklich zu machen. "Halten Sie immer einen Arbeitspullover oder eine Decke und einen Tischventilator an Ihrem Arbeitsplatz", empfahl Lambert.

Vancheri dreht den Thermostat auf seine persönlichen Vorlieben herunter. Bei Besprechungen bringen seine Kollegen Decken, Pullover und Jacken mit. Er glaubt, dass 95% seines Büros die Kälte nicht so genießen wie er, aber sie passen sich an.

Andererseits ist Crain froh, dass ihr Büro die Temperatur nicht kontrolliert, da sie glaubt, dass dies zu täglichen Meinungsverschiedenheiten führen würde. Ihre Strategie besteht darin, sich mit Pullovern zu bündeln, während ihre Kollegen persönliche Fans in einem Abstand von einem Meter einsetzen.

Ob die Debatte als Männer gegen Frauen oder als kaltherzig gegen warmherzig geführt wird, es gibt niemanden, der diesen Kampf für Sie führen kann. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sprechen Sie mit Ihren Managern, suchen Sie sich einen neuen Teil des Büros, in dem Sie arbeiten, ein Fenster knacken oder einen Pullover mitbringen können.

Letztendlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie die individuelle Macht haben, den Thermostat am Arbeitsplatz zu manipulieren. Sie gewinnen die Temperaturkämpfe, indem Sie Ihre Produktivitätspräferenzen festlegen und entsprechend Ihrem Büroklima planen.