Anonim
Alexandru Chiriac / Shutterstock

Aufgrund softwaredefinierter Rechenzentrumstechnologien erfordern viele der heutigen Rechenzentrumszertifizierungen zusätzliche Kenntnisse, einschließlich Virtualisierung und Cloud Computing. Andere Trends, die diesen Bereich betreffen, sind Big Data, das Internet der Dinge und die Netzwerkvirtualisierung. Hier sind einige der besten Optionen für die Zertifizierung von Rechenzentren im Jahr 2019.

Aufgrund des deutlichen Trends zu virtualisierten Rechenzentrumsnetzwerken und softwaredefinierten Netzwerken verschwimmen die Grenzen zwischen Rechenzentrums- und Cloud-Zertifizierungen. In der Regel erfordern die Netzwerkfähigkeiten von Rechenzentren Kenntnisse über Virtualisierungs- und Cloud-Technologien. Wenn Sie Daten in der Cloud unterstützen, müssen Sie in der Regel die in einem Rechenzentrum enthaltenen Informationen verwalten und sicher verfügbar machen.

Es gibt jedoch nach wie vor zahlreiche Organisationen, die Zertifizierungen speziell für die Vernetzung und Infrastruktur von Rechenzentren anbieten und sich hauptsächlich auf traditionelle Netzwerktechnologien konzentrieren. Wenn Sie sich jedoch mit den Details befassen, werden Sie feststellen, dass Virtualisierungs- und Cloud-Management-Fähigkeiten auch mit diesen Anforderungen verknüpft sind.

In diesem Artikel werden die fünf wichtigsten Zertifizierungen für Rechenzentren für das Jahr 2019 erläutert, die von Cisco (zwei verschiedene Anmeldeinformationen), VMware, Juniper Networks und Dell stammen. Am Ende des Artikels werden Sie im Abschnitt „Über die Top 5 hinaus“mehreren würdigen Wettbewerbern vorgestellt .

Bevor Sie diese Zertifizierungen im Detail prüfen, durchsuchen Sie bitte die Ergebnisse unserer informellen Jobbörsen-Suche nach einer Vogelperspektive, von der aus die Arbeitgeber nach Zertifizierungen suchen. Die Ergebnisse variieren in den verschiedenen Jobbörsen und in den verschiedenen Regionen erheblich. Stellen Sie sich die Zahlen in der Tabelle daher als Richtlinie und nicht als verbindliche Regeln vor. Der BICSI Data Center Design Consultant (DCDC) ist seit mehreren Jahren eine der Top-Fünf-Zertifizierungen, die in diesem Jahr jedoch um ein Haar verpasst wurden. Das DCDC verzeichnete 118 Treffer, während der Dell Administration Engineer (ein Neuzugang auf unserer Liste) in mehr als 130 Stellenbeschreibungen auftauchte.

Ergebnisse der Jobbörsen-Suche (in alphabetischer Reihenfolge, nach Zertifizierung) *

Zertifizierung

SimplyHired

Tatsächlich

LinkedIn Jobs

Verbinden

Gesamt

CCNA-Rechenzentrum (Cisco)

1, 564

2, 126

1, 649

19

3, 876

CCNP-Rechenzentrum (Cisco)

1, 025

1, 339

1, 508

14

3, 145

JNCIP-DC (Juniper Networks)

125

37

14

4

130

VCE-CIAE (Dell) *

81

19

30

14

132

VCP6-DCV (VMware)

32

37

57

38

111

* Suchergebnisse für den generischen Ausdruck "VCE data center engineer"

Unabhängig davon, welche Jobbörse Sie verwenden, finden Sie viele Arbeitgeber, die nach qualifizierten Mitarbeitern suchen, um ihren Rechenzentrumsteams beizutreten. SimplyHired listet über 114.000 Rechenzentrumsjobs in den USA auf, von denen mehr als 172.000 auf LinkedIn-Jobs, 50.000 auf LinkUp und 20.000 auf. Mit den richtigen Anmeldeinformationen gehört einer dieser Jobs Ihnen.

Die Aufgabenbereiche des Rechenzentrums beginnen auf der Ebene der Netzwerktechniker und werden durch leitende Architekten weiterentwickelt. Die meisten der abgedeckten Zertifizierungen passen gut zu einer Position als Netzwerkingenieur auf Associate- oder Professional-Ebene. Laut SimplyHired liegt das durchschnittliche Gehalt für Network Engineer-Jobs bei 79.000 USD und für Senior Network Engineer bei 111.000 USD. Glassdoor meldet ein nationales Durchschnittsgehalt von etwa 73.000 USD für Netzwerktechniker und ein Durchschnittsgehalt für leitende Netzwerktechniker von 94.000 USD.

Rechenzentrum von Cisco Certified Network Associate (CCNA)

Cisco-Zertifizierungen gehören nach wie vor zu den bekanntesten und anerkanntesten Zertifizierungsmerkmalen der Branche. Die CCNA Data Center-Zertifizierung ist eine großartige Einführungszertifizierung für Netzwerkexperten, die sich auf den Betrieb und Support von Rechenzentren spezialisieren möchten und über 1-3 Jahre Erfahrung verfügen.

Kandidaten für die CCNA Data Center-Zertifizierung müssen grundlegende Konzepte für die Vernetzung von Rechenzentren verstehen. Dazu gehören Adressierungsschemata, Fehlerbehebung und Konfiguration von Switches mit VLANs und Routern unter Nexus OS, Netzwerk- und Servervirtualisierung, Speicher und allgemeine Netzwerkdienste wie Lastausgleich, Geräteverwaltung und Netzwerkzugriffskontrolle.

Das CCNA-Datenzentrum ist drei Jahre lang gültig. Danach müssen sich die Berechtigten erneut zertifizieren. Die erneute Zertifizierung erfordert das Bestehen einer aktuellen Version einer der folgenden Prüfungen:

  • Associate-Level-Prüfung (außer ICND1-Prüfung)
  • 642-XXX-Prüfung für Profis oder 300-XXX-Prüfung für Profis
  • Cisco Specialist-Prüfung 642-XXX (enthält keine Prüfungen für Vertriebsspezialisten oder MeetingPlace-Spezialisten, Prüfungen für die Implementierung von Cisco TelePresence-Installationen (ITI), Prüfungen für Cisco Leading Virtual Classroom Instruction oder 650 Online-Prüfungen)
  • Cisco Certified Internetwork Expert (CCIE) schriftliche Prüfung
  • Cisco Certified Design Expert (CCDE) schriftliche Prüfung oder aktuelle praktische CCDE-Prüfung

Die Kandidaten können auch das Cisco Certified Architect (CCAr) -Interview und die Überprüfung des CCAr-Boards absolvieren, um eine erneute Zertifizierung für das CCNA Data Center zu erhalten.

CCNA 2019 200-125 Video Boot Camp

Zahlen und Fakten zum CCNA Data Center

Zertifizierungsname

Rechenzentrum von Cisco Certified Network Associate (CCNA)

Voraussetzungen und erforderliche Kurse

Keine erforderlich.

Empfohlenes Training:

  • Einführung in das Cisco Data Center Networking (DCICN)
  • Einführung in die Cisco Data Center-Technologien (DCICT)

Cisco bietet Präsenzkurse an, die fünf Tage dauern und etwa 4.500 US-Dollar kosten.

Anzahl der Prüfungen

Zwei Prüfungen:

  • 200-150 DCICN - Einführung in das Cisco Data Center Networking
  • 200-155 DCICT - Einführung in die Cisco Data Center-Technologien

Beide Prüfungen sind 90 Minuten und 55-65 Fragen.

Kosten pro Prüfung

300 USD pro Prüfung; Insgesamt 600 USD (Preis kann je nach Region variieren). Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.cisco.com/c/en/us/training-events/training-certifications/certifications/associate/ccna-data-center.html

Materialien zum Selbststudium

Die Zertifizierungsseite enthält Links zu Materialien für das Selbststudium, einschließlich Lehrplan, Lerngruppen, Videos, Lernleitfäden, Ressourcen des Lernnetzwerks und Lernpartnerinhalten.

CCNP ROUTE 300-101 Video-Bootcamp

Rechenzentrum von Cisco Certified Network Professional (CCNP)

Netzwerkprofis, die ihre Rechenzentrumsfähigkeiten überprüfen und am Arbeitsplatz einen Wettbewerbsvorteil erzielen möchten, können mit dem CCNP-Zertifikat (Cisco Certified Network Professional) für Rechenzentren nichts falsch machen.

Das CCNP-Rechenzentrum richtet sich an Technologiearchitekten sowie an Konstrukteure, Implementierungstechniker und Lösungsexperten und ermittelt Personen, die Rack-Mount-Server mit Cisco Unified Computing System (UCS) implementieren können. Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Cisco Nexus-Switches; Implementierung und Bereitstellung der Automatisierung von Cisco Application Centric Infrastructure (ACI). Das CCNP-Rechenzentrum ist für Kandidaten mit 3-5 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Cisco-Technologien konzipiert.

Bei der Verfolgung des CCNP-Rechenzentrums können Sie von Cisco entweder einen Entwurfs- oder einen Fehlerbehebungspfad auswählen. Zu den entsprechenden Zertifizierungen für Rechenzentren gehören das Cisco Certified Network Associate (CCNA Data Center) für Benutzer mit 1-3 Jahren Erfahrung und das Cisco Certified Internetwork Expert (CCIE) -Datenzentrum für Benutzer mit sieben oder mehr Jahren Erfahrung.

Das CCNP-Datenzentrum ist drei Jahre lang gültig. Danach müssen sich die Berechtigten erneut zertifizieren. Der Prozess der erneuten Zertifizierung erfordert, dass die Kandidaten eine einzelne Prüfung bestehen, um den Berechtigungsnachweis beizubehalten, oder sich für das Cisco Certified Architect (CCAr) -Interview und die Überprüfung des CCAr-Vorstands zu qualifizieren. Inhaber von Berechtigungsnachweisen sollten auf der Cisco-Website nach der aktuellen Liste qualifizierender Prüfungen suchen, bevor sie erneut versuchen, sich zu zertifizieren.

Zahlen und Fakten zum CCNP Data Center

Zertifizierungsname

Cisco Certified Network Professional-Rechenzentrum (CCNP-Rechenzentrum)

Voraussetzungen und erforderliche Kurse

Gültige CCNA-Zertifizierung (Cisco Certified Network Associate Data Center) oder eine CCIE-Zertifizierung (Cisco Certified Internetwork Expert). Schulung empfohlen, aber nicht erforderlich; Der Unterricht dauert normalerweise vier oder fünf Tage und beginnt bei 3.950 USD.

Anzahl der Prüfungen

Vier Prüfungen:

  • 300-175 DCUCI - Implementierung von Cisco Data Center Unified Computing
  • 300-165 DCII - Implementierung der Cisco Data Center-Infrastruktur
  • 300-170 DCVAI - Implementierung von Cisco Data Center Virtualization and Automation
    UND
  • 300-160 DCID - Entwerfen der Cisco Data Center-Infrastruktur
    ODER
  • 300-180 DCIT - Fehlerbehebung in der Cisco Data Center-Infrastruktur

Alle Prüfungen dauern 90 Minuten, 60-70 Fragen.

Kosten pro Prüfung

300 USD pro Prüfung; Insgesamt 1.200 USD (Preis kann je nach Region variieren). Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.cisco.com/c/en/us/training-events/training-certifications/certifications/professional/ccnp-data-center.html

Materialien zum Selbststudium

Die Zertifizierungsseite enthält Links zu Materialien zum Selbststudium, einschließlich Lehrplan, Lerngruppen, Webinaren, Ressourcen des Cisco Learning Network und Inhalten für Lernpartner.

JNCIP-DC: Zertifiziertes professionelles Rechenzentrum von Juniper Networks

Juniper Networks wurde 1997 in Kalifornien gegründet und entwickelt und vertreibt Geräte und Software für die Netzwerkinfrastruktur für Unternehmen, Netzwerkdienstleister, Regierungsbehörden und Bildungseinrichtungen. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Zertifizierungs- und Schulungsprogramm zur Unterstützung seiner Lösungen, das Datencenter, Junos Security, Routing und Switching für Unternehmen sowie Routing und Switching für Dienstanbieter umfasst.

Die Datencenter-Verfolgung erkennt Netzwerkexperten an, die Junos-Software und Datencenter-Geräte bereitstellen, verwalten und Fehler beheben. Die einzige Prüfung (JN0-680) umfasst die Bereitstellung und Verwaltung von Rechenzentren, einschließlich der Implementierung und Wartung von LAGs (Multi-Chassis Link Aggregation Group), VXLANs (Virtual Extensible LANs) und Rechenzentren Zusammenschaltungen.

Die JNCIP-DC-Zertifizierung ist drei Jahre gültig. Um die Zertifizierung zu erneuern, müssen die Kandidaten die aktuelle JNCIP-DC-Prüfung bestehen.

Zahlen und Fakten zu JNCIP-DC

Zertifizierungsname

Zertifiziertes professionelles Rechenzentrum von Juniper Networks (JNCIP-DC)

Voraussetzungen und erforderliche Kurse

Erforderlich: Zertifizierung zum zertifizierten Juniper Networks-Spezialisten für Unternehmensrouting und -vermittlung (JNCIS-ENT)

Empfohlenes Training:

  • Advanced Data Center Switching (ADCX)

Juniper bietet Präsenzschulungen, virtuelle Schulungen und Online-Schulungen an. Der ADCX-Schulungskurs dauert fünf Tage und kostet 2.500 bis 4.750 USD. Die Preise variieren je nach Kursanbieter und Ort.

Anzahl der Prüfungen

Eins: Prüfung JN0-680 (65 Multiple-Choice-Fragen, 120 Minuten)

HINWEIS: Ab dem 11. April 2019 ersetzt JN0-681 die vorherige Prüfung JN0-680 für JNCIP-DC-Kandidaten und basiert auf Junos OS 18.4.

Kosten pro Prüfung

400 US-Dollar. Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

www.juniper.net/us/en/training/certification/certification-tracks/data-center-track?tab=jncip-dc

Materialien zum Selbststudium

Auf der Prüfungsseite werden verschiedene Ressourcen zur Prüfungsvorbereitung aufgelistet. Die Kandidaten können die technischen Veröffentlichungen zu Junos OS 15.1 und die Sicherheitenbibliothek von Juniper Networks Day One durchsuchen. Juniper empfiehlt, RFC 7348, RFC 4760 und RFC 7432 sowie die folgenden Whitepapers zu lesen: Verbessern der Datencenter-Verbindung, L2-Dienste mit Junipers EVPN- und Clos IP-Fabrics mit QFX5100-Switches. Es sind auch mehrere O'Reilly-Bücher erhältlich, die sich auf die Produkte von Junos und Juniper Networks konzentrieren.

Eine Tour durch das Rechenzentrum und die physikalische Schicht

VCE-CIAE: Ingenieur für die Verwaltung konvergierter VCE-Infrastrukturen

VCE, kurz für Virtual Computing Environment, war Teil der EMC Corporation, die Dell im Jahr 2016 übernommen hat. Die VCE-Produktreihe konvergenter Infrastrukturgeräte wird noch hergestellt und weit verbreitet verkauft. Das Unternehmen verfügt über eine Reihe von VCE-Zertifizierungen, die auf die Entwicklung, Wartung und Instandhaltung von Geräten ausgerichtet sind Unterstützung dieser Lösungen.

VCE-Zertifizierungen sind jetzt Teil des größeren Zertifizierungsprogramms von Dell EMC Proven Professional, haben jedoch einen gewissen Grad an Unabhängigkeit bewahrt. Das Programm bietet derzeit die Berechtigungsnachweise VCE-CIA (VCE Certified Converged Infrastructure Associate), VCE-CIAE (VCE Converged Infrastructure Administration Engineer) und VCE-CIMAE (VCE Converged Infrastructure Master Administration Engineer). Wir konzentrieren uns in diesem Artikel auf den VCE-Verwaltungsingenieur, da dieser sowohl für die Öffentlichkeit als auch für Dell-Mitarbeiter und -Partner verfügbar ist und bei der Jobbörsen-Suche einen guten Platz einnimmt.

Der VCE-CIAE ist ein professioneller Berechtigungsnachweis, der Fachleute erkennt, die Vblock Systems verwalten und unterstützen. Die Einzelprüfung umfasst Themen wie Systemkonzepte, Administration, Sicherheit, Ressourcenmanagement, Wartung und Fehlerbehebung.

Die Kandidaten müssen sich alle zwei Jahre neu zertifizieren, um eine VCE-Zertifizierung zu erhalten. Zur Erneuerung müssen Berechtigungsinhaber die aktuelle VCE-CIA-Prüfung bestehen (dies ist die Voraussetzung für die VCE-CIAE-Zertifizierung) sowie die aktuelle VCE-CIAE-Prüfung bestehen oder einen höheren Berechtigungsnachweis erwerben.

Zahlen und Fakten zur VCE-CIAE

Zertifizierungsname

VCE Converged Infrastructure Administration Engineer (VCE-CIAE)

Voraussetzungen und erforderliche Kurse

Voraussetzung: VCE-CIA-Zertifizierung (VCE Certified Converged Infrastructure Associate)

Empfohlen: VCE Vblock Systems Administration Management-Schulung; Erhältlich als von Lehrern geführtes Klassenzimmer und online (fünftägiger Kurs, 5.000 USD; Preise können je nach Kursanbieter und Ort variieren).

Anzahl der Prüfungen

Eins: Prüfung 220-010 (60 Multiple-Choice-Fragen, 90 Minuten)

Kosten pro Prüfung

200 US-Dollar. Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

URL

education.emc.com/content/emc/en-us/home/certification-overview/vce-certification-framework/vce-administration-engineer.html

VCP6-DCV: ​​VMware Certified Professional 6 - Virtualisierung von Rechenzentren

Das VCP6-DCV ist eines dieser Merkmale, das fest in der Grenze zwischen herkömmlichem Rechenzentrumsnetzwerk und Cloud-Management liegt. Als solches spricht es ein breites Netzwerkpublikum an. Tatsächlich heißt es auf der VMware-Website, dass mehr als 100.000 Fachleute die VMware VCP6-DCV-Zertifizierung erhalten haben, was sie zu einer der beliebtesten Zertifizierungen des Unternehmens macht.

VMware bietet ein umfassendes Zertifizierungsprogramm mit einer strengen Virtualisierungsspur für Rechenzentren, einschließlich VCP6-DCV. Die Kandidaten müssen sich mit DNS (Domain Name System), Routing- und Datenbankkonnektivitätstechniken sowie mit der Bereitstellung, Konfiguration, Verwaltung und Skalierung von VMware vSphere-Umgebungen und -Speicher gründlich auskennen. VMware empfiehlt, dass die Kandidaten mindestens sechs Monate Erfahrung mit VMware vSphere 6 haben, bevor sie die VCP6-DCV-Zertifizierung versuchen.

Neue Kandidaten müssen einen VMware-Schulungskurs absolvieren und zwei Prüfungen bestehen. Schulungskurse beginnen bei 4.125 USD; Die Preise richten sich nach dem jeweiligen Kurs, dem Lieferformat und dem Lernpartner.

VMware verlangt von Inhabern von Berechtigungsnachweisen, dass sie sich alle zwei Jahre neu zertifizieren. Eine erneute Zertifizierung wird erreicht, indem Sie die Prüfung ablegen, die für die Zertifizierung am aktuellsten ist, eine neue VCP-Zertifizierung in einem anderen Lösungspfad erwerben oder zur nächsten Stufe der VMware-Zertifizierung aufsteigen.

Hinweis: VMware-Zertifizierungen richten sich nach dem VMware vSphere-Produkt, dessen neueste Version Version 6.5 ist. Ab April 2019 führt VMware noch verschiedene Prüfungen der Version 6.5 durch. Derzeit werden Prüfungen der Version 6.5 für die Stufen Professional und Advanced Professional (nur Design) angeboten. Wir gehen davon aus, dass in Kürze Prüfungen und Anmeldeinformationen für Version 6.5 auf den Ebenen "Associate", "Advanced Professional Deploy" und "Expert" folgen werden.

VMware Certified Professional VCP6-DCV-Praxistest

Zahlen und Fakten zu VCP6-DCV

Zertifizierungsname

VMWare Certified Professional 6 - Virtualisierung von Rechenzentren (VCP6-DCV)

Voraussetzungen und erforderliche Kurse

Kandidaten, die mit der VMware Data Center-Virtualisierungstechnologie noch nicht vertraut sind: Sechs Monate Erfahrung mit vSphere 6 sowie einer der folgenden Schulungen:

  • VMware vSphere: Installieren, Konfigurieren, Verwalten von [V6 oder V6.5]
  • VMware vSphere: Optimieren und Skalieren [V6 oder V6.5]
  • VMware vSphere: Installieren, Konfigurieren, Verwalten und Virtual SAN Fast Track [V6]
  • VMware vSphere: Optimieren und Skalieren [V6 oder V6.5]
  • VMware vSphere: Bootcamp [V6]
  • VMware vSphere: Fast Track [V6 oder V6.5]
  • VMware vSphere: Entwurf und Bereitstellung von Fast Track [V6]
  • VMware vSphere: Fehlerbehebung [V6]
  • VMware vSphere: Workshop zur Fehlerbehebung [V6.5]
  • VMware vSphere: Installieren, Konfigurieren und Verwalten sowie Optimieren und Skalieren von Fast Track [V6 oder V6.5]
  • VMware vSphere: Optimieren und Skalieren sowie Fehlerbehebung in Fast Track [V6]

Hinweis: Die Kosten für VMware-Schulungen variieren. Erwarten Sie eine Zahlung von 4.125 USD für Schulungen im Klassenzimmer bis zu mehr als 6.000 USD für Bootcamps und Fast Track-Kurse.

Anzahl der Prüfungen

Zwei Prüfungen für neue Kandidaten, die nur über eine vSphere 5-Schulung verfügen, deren VCP auf einem anderen Lösungsweg abgelaufen ist oder deren VCP5-DCV-Zertifizierung abgelaufen ist:

  • vSphere 6-Grundlagenprüfung, 2V0-620, 115 Minuten, 65 Fragen
    ODER
  • Prüfung zu vSphere 6.5-Grundlagen, 2V0-602, 105 Minuten, 70 Fragen
    UND
  • VMware Certified Professional 6 - Virtualisierung von Rechenzentren, 2V0-621, 120 Minuten, 85 Fragen

Eine Prüfung für Kandidaten mit gültiger VCP5-DCV-Zertifizierung: VMware Certified Professional 6 - Delta-Prüfung zur Virtualisierung von Rechenzentren, 2V0-621D, 105 Minuten, 65 Fragen

Eine Prüfung für Kandidaten mit gültiger VCP-Zertifizierung, jeder Lösungsweg: VMware Certified Professional 6 - Data Center

Von Pearson VUE durchgeführte Prüfungen.

Kosten pro Prüfung

  • vSphere Foundations-Prüfung (V6 oder V6.5): 125 USD
  • VMware Certified Professional 6 - Prüfung zur Datacenter-Virtualisierung: 250 USD
  • VMware Certified Professional 6 - Prüfung zum Data Center Virtualization Delta: 250 USD

URL

VCP6-DCV: ​​https://mylearn.vmware.com/mgrReg/plan.cfm?plan=64178&ui=www_cert

VCP6.5-DCV: ​​https://mylearn.vmware.com/mgrReg/plan.cfm?plan=100942&ui=www_cert

Materialien zum Selbststudium

Auf jeder Prüfungsseite werden Links zu einem Prüfungshandbuch, einer Schulung und einer Übungsprüfung (falls verfügbar) angezeigt (siehe Registerkarte Vorbereitung). VMware Learning Zone bietet Abonnements zur Prüfungsvorbereitung. Zahlreiche VCP6-DCV-Studienmaterialien sind über Amazon erhältlich. MeasureUp bietet einen VCP6-DCV-Praxistest (129 USD) und ein Übungslabor (149 USD) an.

Über die Top 5 hinaus: Weitere Zertifizierungen für Rechenzentren

Der BICSI Data Center Design Consultant (DCDC) ist eine hervorragende Zertifizierung, die sich an IT-Experten richtet, die über mindestens zwei Jahre Erfahrung im Entwerfen, Planen und Implementieren von Rechenzentren verfügen. Diese herstellerneutrale Zertifizierung ist ideal für Rechenzentrumsingenieure, Architekten, Designer und Berater. Eine weitere gute herstellerneutrale Zertifizierung ist der Data Center Certified Associate (DCCA) von Schneider Electric, ein Einstiegszeugnis für Personen, die Rechenzentren als Teil eines rechenzentrierten IT-Teams entwerfen, bauen und verwalten.

Ebenfalls erwähnenswert sind CNets CDCMP (Certified Data Center Management Professional) und CDCTP (Certified Data Center Technician Professional). Diese Zertifizierungen mit Sitz in Großbritannien werden in vielen Stellenanzeigen der US-amerikanischen Jobbörse nicht aufgeführt, liefern jedoch solide Ergebnisse einer allgemeinen Google-Suche.

IT-Profis, die es ernst meinen, ihre Karriere im Rechenzentrum voranzutreiben, sollten sich die ergänzenden Zertifizierungen unserer vorgestellten Anbieter ansehen. Zum Beispiel bietet Cisco auch eine Reihe von Zertifizierungen für das Design und den Support von Rechenzentren an, darunter Anwendungsdienste, Netzwerkinfrastruktur, Speichernetzwerke und Unified Computing. VMware bietet auch zusätzliche Zertifizierungen für die Virtualisierung von Rechenzentren an, die es wert sind, erkundet zu werden, einschließlich VMware Certified Advanced Professional 6.5 - Virtualisierungsdesign für Rechenzentren (VCAP6.5-DCV-Design) und VMware Certified Design Expert (VCDX6-DCV). Darüber hinaus bietet das Zertifizierungsprogramm EMC Proven Professional von Dell eine Vielzahl von Zertifizierungen, die sich auf Rechenzentren konzentrieren, darunter der Dell EMC Implementation Engineer (EMCIE) und der Dell EMC Certified Cloud Architect (EMCCA).