Anonim
Bildnachweis: Andrey_Popov / Shutterstock

Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 500 erfolgreichen Kleinunternehmern ergab, dass 51% sich mehrere Monate lang nicht bezahlt hatten, um wieder Geld in ihr Unternehmen zu investieren. Unternehmer opfern nicht nur die Bezahlung zum Mitnehmen, sondern oft auch die Altersvorsorge. Einer Manta-Studie zufolge hat ein Drittel der befragten fast 2.000 Kleinunternehmer keinen Altersvorsorgeplan.

Ich verstehe es. Wenn das Geld knapp ist, ist es schwer zu rechtfertigen, etwas für den Ruhestand vorzusehen, und wenn Sie Finanzmittel oder Schulden zur Rückzahlung haben, hat es höchste Priorität, aus diesen Verpflichtungen auszusteigen - was klug ist, da Sie wahrscheinlich mehr Zinsen für Geld zahlen Sie schulden mehr, als Sie mit Ersparnissen auf einem Rentenkonto verdienen würden. Sobald Sie jedoch schwarze Zahlen geschrieben haben, sollten Sie das Sparen für den Ruhestand priorisieren.

Zugegeben, es ist einfacher, einen Beitrag zu einem Vorsorgeplan zu leisten, wenn Sie für ein größeres Unternehmen arbeiten. Dies ist Teil des Leistungspakets. Aber auch wenn die Einrichtung eines Pensionsplans mehr Zeit und Geld kostet als die Anmeldung, haben Sie einige gute Optionen zur Auswahl.

Es gibt verschiedene Arten von Pensionsplänen für Kleinunternehmen, und Planungsanbieter haben erschwingliche, zugängliche Optionen, die auch für Kleinstunternehmen konzipiert sind. Es gibt auch einige Steuervorteile, die dazu beitragen können, die Ausgaben für das Sponsoring eines Pensionsplans für Kleinunternehmen auszugleichen.

Sie können zwischen einfachen Plänen wählen, die jeder öffnen kann, Plänen für Selbstständige ohne Angestellte oder von Arbeitgebern gesponserten Altersvorsorgeplänen für kleine Unternehmen, die zwischen zwei und 100 Arbeitnehmer beschäftigen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Optionen für die Altersvorsorge für Kleinunternehmen zu erfahren, die Ihnen zur Verfügung stehen, und einige Tipps, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Sie mit Ihrem CPA oder Finanzberater besprechen möchten.

Wenn Sie bereits wissen, welche Art von Plan Sie möchten, informieren Sie sich auf unserer Seite mit den besten Angeboten über die von uns empfohlenen Plananbieter.

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie nach der richtigen Altersvorsorge für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit sich unsere Partner bezüglich Ihrer Anforderungen mit Ihnen in Verbindung setzen.

Käuferzone Widget

Steuervorteile für kleine Unternehmen

Die Regierung bietet eine Steuergutschrift für Pensionspläne an, um kleinen Unternehmen dabei zu helfen, ihren Mitarbeitern Pensionspläne anzubieten. In den ersten drei Jahren Ihres Plans können Sie bis zu 50% oder 500 USD von den Planstart- und Verwaltungskosten abziehen.

Wenn Sie Mitarbeiterkonten abgleichen oder Beiträge leisten, ist dieses Geld auch steuerlich absetzbar.

Sie können damit einen Beitrag zu Ihrem eigenen Altersvorsorgeplan leisten, und wie Ihre Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit, einen Aufschub zu wählen, mit dem Sie möglicherweise Ihre Einkommenssteuerklasse senken können. Abhängig von Ihrem Einkommen können Sie sich auch für das Guthaben des Sparers qualifizieren.

Weitere Steuergutschriften könnten in Kürze verfügbar sein, da der Gesetzgeber versucht, die Altersvorsorge für Kleinunternehmer zugänglicher und erschwinglicher zu machen. Zum Beispiel würde eine in Betracht kommende Rechnung eine Steuergutschrift für kleine Unternehmen bereitstellen, die ihre Arbeitnehmer automatisch in ihre Altersvorsorgepläne einschreiben.

Arten von Pensionsplänen

Hier sind einige Punkte zu beachten, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können, welche Art von Altersvorsorge Sie prüfen möchten. Scrollen Sie nach unten oder klicken Sie auf die unten stehenden Links, um mehr über die einzelnen Planarten zu erfahren. Da das Sponsern eines Pensionsplans für Ihr kleines Unternehmen ein großer Schritt ist, sollten Sie sich mit Ihrem Finanzberater und der CPA beraten lassen, welche Art die beste Option für Sie und Ihr Unternehmen ist. Sobald Sie einen Plantyp ausgewählt haben, sollten Sie mehrere Unternehmen anrufen, um unternehmensspezifische Preisangebote zu erhalten.

Wenn Sie Mitarbeiter haben und wollen …

  • Wenn Sie einen Wartezeitplan festlegen möchten, der die Mitarbeiterbindung fördert, lesen Sie einen herkömmlichen 401 (k).
  • Denken Sie an einen sicheren Hafen 401 (k), um Nichtdiskriminierungstests zu vermeiden, damit Sie und Ihre hochbezahlten Mitarbeiter aggressiv für den Ruhestand sparen können.
  • Ein einfacher Plan, mit dem Ihre Mitarbeiter Beiträge leisten können, zeigt einen SIMPLE IRA.
  • Betrachten Sie eine SEP-IRA, wenn Sie beispielsweise festlegen möchten, in welchen Jahren Sie Beiträge zu Altersvorsorgekonten für Mitarbeiter leisten, wenn Ihre Unternehmensgewinne von Jahr zu Jahr schwanken.

Wenn Sie Einzelunternehmer sind und …

  • Um so viel Geld wie möglich für den Ruhestand zu sparen und sowohl als Arbeitnehmer als auch als Arbeitgeber einen Beitrag zu leisten, schauen Sie sich ein Solo 401 (k) an.
  • Um so viel Geld wie möglich für den Ruhestand zu sparen, aber nur Arbeitgeberbeiträge zu leisten, schauen Sie sich eine SEP IRA an.
  • Ein einfacher Pensionsplan, der einfach einzurichten ist. Betrachten Sie eine traditionelle IRA.
  • Ein einfacher Nachsteuerplan, der es Ihrem Geld ermöglicht, steuerfrei zu wachsen. Sehen Sie sich einen Roth IRA an.

Traditonal 401 (k)

Dies ist vielleicht die bekannteste Art der Altersvorsorge. Der Unterschied zwischen den Plänen IRA und 401 (k) besteht darin, dass die Mitarbeiter mit 401 (k) einen höheren Dollarbetrag auf ihre Konten einzahlen, Kredite aus ihrem Altersguthaben aufnehmen können und den Mitarbeitern in den meisten Fällen die Wahl zwischen Vorsteuer und Roth bieten können Beiträge.

  • Kosten pro Mitarbeiter. Variiert je nach Plananbieter. Suchen Sie nach All-inclusive-Anbietern, die mit kleinen Unternehmen zusammenarbeiten. Die meisten berechnen eine Einrichtungsgebühr, monatliche (oder jährliche) Verwaltungs- und Teilnehmergebühren sowie eine Investitions- oder Beratungsgebühr. Die Planteilnehmer zahlen die Kostenquoten für ETFs und Investmentfonds sowie für Fondsgeschäfte.
  • Beitragsstruktur. Die Teilnahme der Mitarbeiter ist freiwillig und ermöglicht es ihnen oft, Vorsteuerbeiträge durch Gehaltsaufschübe oder Roth-Beiträge nach Steuern zu leisten. Arbeitgeberbeiträge sind optional. Sie können jedoch einen Vesting-Zeitplan festlegen, mit dem Sie einen Prozentsatz der Unternehmensbeiträge zurückfordern können, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen vor einer festgelegten Zeit verlässt.
  • Roth 401 (k) gegen traditionelles 401 (k). Ein Roth 401 (k) ist eine Abwandlung des herkömmlichen 401 (k), mit dem die Plan-Teilnehmer Beiträge nach Steuern leisten können, anstatt Lohnaufschübe vor Steuern vorzunehmen. Nachsteuerbeiträge sind nicht abzugsfähig, da Sie bereits Einkommenssteuer auf sie entrichtet haben. Der Vorteil ist jedoch, dass Ihr Geld steuerfrei wächst. Wenn Sie es abheben, wird es nicht besteuert.
  • Das Beitragslimit für 2019 beträgt 19.000 USD für Mitarbeiter bzw. 25.000 USD für Mitarbeiter ab 50 Jahren. Arbeitgeber können bis zu 25% der Vergütung des Arbeitnehmers beitragen, die Beitragssumme (Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge) darf jedoch 56.000 USD nicht überschreiten, oder 62.000 USD für Arbeitnehmer ab 50 Jahren, die Nachholbeiträge leisten. Dieser Plan unterliegt jedoch Nichtdiskriminierungstests, die sicherstellen, dass hoch vergütete Mitarbeiter nicht bevorzugt werden. Aus diesem Grund müssen der Geschäftsinhaber und hochverdienende Mitarbeiter möglicherweise ihre Beiträge kürzen, um diesen Test zu bestehen.
  • Art der Einreichung. Sie müssen mit diesem Plan einen "Jahresrückzahlungs- / Berichterstattungsplan für Mitarbeiter" - auch als IRS-Formular 5500 bekannt - einreichen. Wie oben erwähnt, erfordert dieser Plan keine Unterscheidungstests.
  • Ideal für etablierte kleine Unternehmen, die einen Vesting-Zeitplan verwenden möchten, um die Talentbindung zu fördern, oder die es vorziehen, nicht mit den Pensionskonten der Mitarbeiter übereinzustimmen oder Beiträge zu leisten.

Safe Harbor 401 (k)

Ein Safe Harbor 401 (k) ist eine Abwandlung des traditionellen 401 (k) -Plan, der keinem jährlichen IRS-Nichtdiskriminierungstest unterzogen wird. Auf diese Weise können der Geschäftsinhaber und hochvergütete Mitarbeiter maximale Beiträge zu ihren Altersvorsorgekonten leisten. Die Arbeitgeber müssen jedoch die Altersvorsorgekonten der Arbeitnehmer abgleichen oder Beiträge leisten, und diese Gelder sind sofort zu 100% unverfallbar.

  • Kosten pro Mitarbeiter. Variiert je nach Plananbieter, aber diejenigen, die All-Inclusive-Pläne für kleine Unternehmen anbieten, sind in der Regel günstiger. Die meisten berechnen eine Einrichtungsgebühr, monatliche (oder jährliche) Verwaltungs- und Teilnehmergebühren sowie eine Investitions- oder Beratungsgebühr. Die Planteilnehmer zahlen die Kostenquoten für ETFs und Investmentfonds sowie für Fondsgeschäfte.
  • Beitragsstruktur. Arbeitnehmerbeiträge sind fakultativ und können in den meisten Fällen zwischen Gehaltsaufschüben und Roth-Beiträgen wählen. Die Arbeitgeber müssen entweder 4% für die teilnehmenden Arbeitnehmer übernehmen oder 3% für alle berechtigten Arbeitnehmer leisten. Die Arbeitgeberbeiträge sind zu 100% unverfallbar.
  • Das Beitragslimit für 2019 beträgt 19.000 USD für Mitarbeiter bzw. 25.000 USD für Mitarbeiter ab 50 Jahren. Arbeitgeber können bis zu 25% der Vergütung des Arbeitnehmers beitragen, der Gesamtbeitrag (einschließlich der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge) darf jedoch 56.000 USD oder 62.000 USD für Arbeitnehmer ab 50 Jahren nicht überschreiten.
  • Art der Einreichung. Wie beim herkömmlichen 401 (k) müssen Sie mit diesem Plan das IRS-Formular 5500 einreichen. Nichtdiskriminierungstests sind nicht erforderlich.
  • Ideal für kleine Unternehmen, deren Eigentümer und hochverdienende Angestellte aggressiv in ihre Altersvorsorgekonten investieren möchten.

Solo 401 (k)

Ein Solo 401 (k) ist ein Altersvorsorgeplan für Selbstständige, die ihre Altersbeiträge maximieren möchten. Es wird auch als Einzelperson 401 (k) oder i401 (k) bezeichnet. Nur der Geschäftsinhaber und sein Ehepartner dürfen an dieser Art von Plan teilnehmen. Unternehmer mit Angestellten qualifizieren sich nicht dafür.

  • Die Gebühren variieren je nach Anbieter. Einige erheben eine Einrichtungsgebühr und haben monatliche oder jährliche Verwaltungs- und Beratungsgebühren. Andere berechnen diese Gebühren nicht, sondern haben eine Aufwandsquote für ETFs und Investmentfonds sowie Handelsprovisionen. Einige Anbieter von Altersversorgungsplänen verlangen eine Mindesteröffnungsinvestition und berechnen Servicegebühren, wenn Ihr Kontostand einen bestimmten Schwellenwert nicht erreicht.
  • Beitragsstruktur. Sie können sowohl als Arbeitnehmer als auch als Arbeitgeber zu diesem Konto beitragen. Je nach Plananbieter ist möglicherweise eine Roth-Option für den Arbeitnehmerbeitrag verfügbar.
  • Das Beitragslimit für 2019 beträgt 19.000 US-Dollar für den Arbeitnehmerbeitrag sowie 6.000 US- Dollar für den Nachholbeitrag, wenn Sie 50 Jahre oder älter sind. Die Arbeitgeberbeitragsgrenze beträgt bis zu 25% Ihrer Vergütung. Die beitragsorientierte Gesamtgrenze, die sowohl Arbeitnehmer- als auch Arbeitgeberbeiträge umfasst, beträgt 2019 56.000 USD bzw. 62.000 USD mit dem Aufholbeitrag, wenn Sie 50 Jahre oder älter sind.
  • Art der Einreichung. Wenn Ihr Plan ein Vermögen von 250.000 USD oder mehr aufweist, müssen Sie das IRS-Formular 5500-SF oder 5500-EZ einreichen. Da Sie keine Mitarbeiter haben, sind keine Nichtdiskriminierungstests erforderlich.
  • Ideal für Einzelunternehmer, die alle Möglichkeiten der Altersvorsorge nutzen möchten.

EINFACHE IRA

Ein Sparanreiz-Match-Plan für Mitarbeiter (SIMPLE IRA) ist ein Pensionsplan für Kleinunternehmen, der einfach einzurichten ist und niedrige Beitrags- und Match-Anforderungen für Arbeitgeber hat. Es ermöglicht Mitarbeitern, mehr beizutragen, als sie mit traditionellen oder Roth-IRAs leisten könnten.

  • Kosten pro Mitarbeiter. Für diese Art von Plan fallen normalerweise keine Einrichtungsgebühren an. Die teilnehmenden Mitarbeiter zahlen Fondsgeschäfte und Aufwandsquoten. Je nach Plananbieter fallen möglicherweise Kontodienst- oder Wartungsgebühren an.
  • Beitragsstruktur. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, durch gewählte Stundungen einen Beitrag zu ihren Konten zu leisten. Für diesen Plan gibt es keine Roth-Option. Die Arbeitgeber müssen entweder 2% auf alle Mitarbeiterkonten einzahlen oder 3% der Arbeitnehmerbeiträge entsprechen. Beiträge sind zu 100% unverfallbar. Selbstständige, die sich für diesen Plan entscheiden, können sowohl als Arbeitnehmer als auch als Arbeitgeber dazu beitragen.
  • Das Beitragslimit für 2019 beträgt 13.000 USD für Mitarbeiter bzw. 16.000 USD für Mitarbeiter ab 50 Jahren. Arbeitgeber dürfen den 2% -Beitrag oder die 3% -Match nicht überschreiten.
  • Art der Einreichung. Es ist nicht erforderlich, dass Arbeitgeber das IRS-Formular 5500 einreichen oder sich nichtdiskriminierenden Tests unterziehen.
  • Ideal für kleine Unternehmen mit 100 oder weniger Mitarbeitern, die ihre Kosten niedrig halten und den Mitarbeitern Beiträge gewähren möchten.

SEP IRA

Eine vereinfachte Arbeitnehmerrente (SEP IRA) ist ein Altersvorsorgeplan, der für Arbeitgeber kostengünstig zu erstellen und einfach zu pflegen ist. Arbeitgeberbeiträge sind nicht jährlich erforderlich, was es zu einer guten Option für Unternehmer macht, die nur in Jahren mit hohem Gewinn beitragen möchten.

  • Kosten pro Mitarbeiter. Für diese Art von Plan fallen normalerweise keine Einrichtungsgebühren an. Die Planteilnehmer zahlen Handelsprovisionen und Fondsaufwandsquoten. Je nach Plananbieter fallen möglicherweise Kontodienst- oder Wartungsgebühren an.
  • Beitragsstruktur. Nur Arbeitgeber dürfen Beiträge zu Mitarbeiterkonten leisten. Die Beiträge müssen für jeden Teilnehmer gleich hoch sein. Die Arbeitgeber müssen nicht jedes Jahr einen Beitrag zu den Konten leisten. Beiträge werden sofort zu 100% unverfallbar.
  • Das Beitragslimit für 2019 beträgt weniger als 56.000 USD oder 25% der Vergütung des Arbeitnehmers. Für diese Planart sind keine Aufholbeiträge zulässig.
  • Art der Einreichung. Es ist nicht erforderlich, dass Arbeitgeber das IRS-Formular 5500 einreichen oder sich nichtdiskriminierenden Tests unterziehen.
  • Ideal für Unternehmen jeder Größe, die einen Plan wünschen, der einfach einzurichten und zu pflegen ist, und den Arbeitgebern die Flexibilität bietet, die Jahre zu wählen, in denen sie Beiträge für Mitarbeiterkonten leisten.

Traditionelle IRAs

Individuelle Rentenkonten (IRAs) sind die am einfachsten einzurichtenden Arten von Rentenkonten. Darüber hinaus sind fast alle teilnahmeberechtigt - Freiberufler, Unternehmer und sogar Personen, die bereits von Arbeitgebern gesponserte Pensionspläne haben. Diese Art von Plan ist eine beliebte Option für Personen, die über 401 (k) Vermögenswerte aus früheren Jobs verfügen, die auf ein neues Rentenkonto übertragen werden müssen. Die Einrichtung einer IRA ist in der Regel kostenlos, Sie zahlen jedoch Handelsgebühren und Fondsausgabenquoten.

Mit dieser Art von Altersvorsorgekonto können Sie jährliche steuerlich absetzbare Beiträge leisten, abhängig von Ihrem modifizierten bereinigten Bruttoeinkommen und davon, ob Sie ein arbeitsplatzsponsoriertes Konto haben oder nicht. Kapital- und Zinserträge werden steuerlich abgegrenzt.

  • Das Beitragslimit für 2019 liegt bei 6.000 USD . Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind, können Sie einen Aufholbeitrag von 1.000 USD leisten.
  • Beitragsregeln. Sie können bis zum 70. Lebensjahr einen Beitrag auf Ihr Konto leisten. Zu diesem Zeitpunkt sind erforderliche Mindestausschüttungen (RMDs) erforderlich. Mit 59 und eineinhalb Jahren können Sie straffrei Geld abheben.
  • Ideal für Personen, die erwarten, dass ihre Steuersätze in den Ruhestandsjahren niedriger sein werden, da Sie mit diesem Konto Steuern aufschieben können, bis Sie Ihr Geld abheben.

Roth IRA

Diese Art von Rentenkonto unterscheidet sich von herkömmlichen IRA darin, dass Beiträge nicht abzugsfähig sind. Stattdessen haben Sie bereits Einkommenssteuern auf das investierte Geld gezahlt, sodass die Zinsen steuerfrei steigen können. Es gibt auch keine Altersbeschränkungen für Beiträge und es gelten unterschiedliche Auszahlungsregeln.

  • Das Beitragslimit für 2019 liegt bei 6.000 USD. Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind, können Sie einen Aufholbeitrag von 1.000 USD leisten.
  • Beitragsregeln. Es gibt keine Altersbeschränkung für Beiträge. Im Gegensatz zu herkömmlichen IRAs können Sie weiterhin Beiträge zu Ihrem Konto leisten, die älter als 70 und eineinhalb Jahre sind. Zusätzlich zu der Wartezeit, bis Sie 59 und eine halbe Jahre alt sind, um Ihr Geld abzuheben, muss das Konto mindestens fünf Jahre lang eingerichtet worden sein, bevor Sie Abhebungen vornehmen. Es gibt jedoch keine RMDs während Ihres Lebens.
  • Ideal für Personen, die erwarten, dass die Steuersätze in den Ruhestandsjahren höher sind. Da Roth-Beiträge bereits besteuert wurden, wächst Ihr Geld steuerfrei und es sind keine zusätzlichen Steuern zu zahlen, wenn Sie es abheben.

Wenden Sie sich wie bei allen wichtigen Finanzentscheidungen an Ihren CPA, Steuerberater oder Finanzberater, um eine auf Sie und Ihr Unternehmen zugeschnittene Alters- und Anlageberatung zu erhalten. Die Informationen in diesem Artikel sind allgemein gehalten und dürfen nicht als Finanz-, Rechts- oder Steuerberatung angesehen werden.

Bereit, einen Vorsorgeanbieter zu wählen? Besuchen Sie unsere Seite mit den besten Empfehlungen, um unsere Empfehlungen anzuzeigen.