Anonim
Bildnachweis: Tashatuvango / Shutterstock

Zu Beginn Ihres Unternehmens waren Sie wahrscheinlich am meisten mit Cashflow, Personal und Wachstum beschäftigt. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist es jedoch unerlässlich, in Unternehmensversicherungen zu investieren. Die Unternehmensversicherung schützt Ihr Vermögen und schützt vor persönlichen Klagen.

Leider gehen laut der US Small Business Administration "viele kleine Unternehmen häufig davon aus, dass sie durch die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) im Falle einer Klage geschützt werden. Diese Struktur kann Sie jedoch vor Personen schützen Haftung für geschäftliche Entscheidungen oder Handlungen der LLC - Der Haftungsschutz ist begrenzt: Wenn Sie beispielsweise versehentlich gegen Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums verstoßen oder von einem Mitarbeiter verklagt werden, könnten Sie einer Klage und möglichen Verlusten ausgesetzt sein, gegen die eine LLC Sie nicht schützen kann. "

Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Beantwortung Ihrer vorläufigen Fragen zur Unternehmensversicherung und beim Auffinden des richtigen Plans und Anbieters für Ihr Unternehmen.

Anmerkung der Redaktion: Müssen Sie Ihr Unternehmen mit einer allgemeinen Haftpflichtversicherung schützen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, und unsere Schwestersite BuyerZone wird Sie mit Anbietern verbinden, die Ihnen helfen können.

Käuferzone Widget

Welche Arten von Unternehmensversicherungen gibt es?

Kleine Unternehmen können auf vielfältige Weise versichert werden, und nicht jedes Unternehmen benötigt jede Art von Deckung. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die gebräuchlichsten Versicherungsarten von Geschäftsinhabern. Beachten Sie jedoch, dass diese nicht umfassend sind. Es gibt auch andere Arten von Plänen:

Betriebshaftpflichtversicherung: Die Betriebshaftpflichtversicherung ist ideal für kleine und mittlere Unternehmen, einschließlich Einzelpersonen. Sie schützt Ihr persönliches Vermögen im Falle einer Klage. Eine LLC allein bietet Ihnen diesen Schutz nicht.

Unternehmensinhaber-Police: Eine Kombination aus Sach- und allgemeiner Haftpflichtversicherung sowie eine Unternehmensinhaber-Police (Business Owner Policy, BOP) wird häufig von KMU-Eigentümern gekauft, die in einem Raum arbeiten, den sie besitzen, einschließlich ihres Hauptwohnsitzes. Wenn Sie regelmäßig Kunden zu Hause sehen oder von zu Hause aus arbeiten, kann ein BOP für Sie arbeiten.

Gewerbliche Sachversicherung: Für kleine bis mittlere Unternehmen mit vielen Sachwerten ist in der Regel eine gewerbliche Sachversicherung erforderlich. Die Kosten und die Struktur einer Gewerbeimmobilienversicherung variieren stark je nach den Besonderheiten Ihres Vermögens. Je mehr Sie versichern, desto höher sind die Kosten des Versicherungsplans. Machen Sie also vor dem Versicherungskauf eine vollständige Bestandsaufnahme des Eigentums Ihres Unternehmens.

Berufshaftpflichtversicherung für Bauunternehmer: Wenn Sie überhaupt darüber nachdenken, ein Unternehmen zu gründen, das mit dem Bau oder der Vergabe von Bauaufträgen oder anderen damit verbundenen Dienstleistungen zu tun hat (z. B. Ingenieurwesen oder Architektur oder Zulieferung), benötigen Sie höchstwahrscheinlich eine Art Berufshaftpflichtversicherung Die Berufshaftpflichtversicherung des Auftragnehmers deckt in der Regel Fehler ab, die zu einer Klage führen können, sowie Haftpflichtansprüche für Umweltauswirkungen.

Haftpflichtversicherung für Beschäftigungspraktiken: SMB-Eigentümer mit Mitarbeitern können eine Haftpflichtversicherung für Beschäftigungspraktiken (EPLI) abschließen, die Arbeitgebern Schutz in Fällen bietet, die mit unzulässigen Beschäftigungspraktiken wie Diskriminierung, sexueller Belästigung und missbräuchlicher Kündigung zusammenhängen.

Fehler- und Unterlassungsversicherung: Manchmal auch als Berufshaftpflichtversicherung bezeichnet. Die E & O-Versicherung deckt Unternehmen ab, die professionelle Dienstleistungen erbringen (oft auch für andere Unternehmen), und schützt sie vor Ansprüchen, die ihre Dienstleistungen für ihre Kunden in finanzielle Not geraten. Berater und Finanzdienstleister suchen in der Regel eine E & O-Versicherung.

Woher weiß ich, welche Art von Unternehmensversicherung ich kaufen soll?

Die Art der Versicherung, die Sie wählen, hängt von der Art und Weise ab, in der Sie Geschäfte abwickeln, von der Art der von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen, von der Größe Ihres Unternehmens, von der physischen Struktur Ihres Unternehmens und von einigen anderen Faktoren, die sich in a nicht vollständig ausbilden lassen kurzer Artikel. Diese grundlegenden Schritte sollen Ihnen jedoch dabei helfen, die richtige Art des Versicherungsschutzes für Ihr einzigartiges kleines Unternehmen zu finden. Wir empfehlen, alle drei Schritte durchzuführen.

Anwalt konsultieren: Die beste Person, um Schwächen in Ihrem Unternehmen in Bezug auf die Haftung aufzudecken, ist ein Anwalt, der sich auf die Betreuung von Kleinunternehmern spezialisiert hat. Eine Beziehung zu einem Anwalt zu haben, den Sie von Zeit zu Zeit zu Fragen wie diesen konsultieren können, kann sich als von unschätzbarem Wert erweisen.

Konsultieren Sie einen Wirtschaftsprüfer: Wenn Sie bereits einen vertrauenswürdigen Wirtschaftsprüfer haben (und wenn Sie dies nicht tun, sollten Sie ihn vielleicht fragen), wie er sich zu den Arten des Unternehmensversicherungsschutzes verhält. Sie scheuen sich wahrscheinlich davor zurück, Ihnen einen direkten "Sie sollten dies tun" -Ratschlag zu geben, aber sie teilen möglicherweise einige gebräuchliche Arten von Versicherungen, in die andere mittelständische Unternehmer wie Sie investieren können, um den finanziellen Ruin einer Klage oder einer Klage zu vermeiden alte Naturkatastrophe.

Fragen Sie einen Kollegen oder Mentor : Lokale Kleinunternehmer sind Ihre beste Quelle, um Ratschläge zu erhalten, von Unternehmensversicherungen bis hin zum Aufschreiben von Einstellungs - und Entlassungsrichtlinien. Wenn Sie in Ihrer Region noch keine kleinen Geschäftsbeziehungen haben, sollten Sie sich bemühen, mehr Netzwerke aufzubauen, beginnend mit Ihrer örtlichen Handelskammer.

Eintauchen in die Forschung: Sie sollten nicht nur den Rat anderer einholen, sondern auch genau das tun, was Sie gerade tun: Recherchieren Sie selbst. Informieren Sie sich über die Arten von Plänen, die am ehesten auf Ihr Unternehmen zutreffen, und ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen.

Wie soll ich eine Versicherung auswählen?

Sobald Sie den Typ oder die Typen der Unternehmensversicherung kennen, die Sie für den Kauf planen, erhalten Sie Angebote und wählen Sie einen Anbieter aus. Wenn Sie bereits eine Präferenz haben, ist es in Ordnung, weiterhin mit derselben Institution zusammenzuarbeiten, die Sie für andere Produkte verwenden. Wir empfehlen jedoch, als Best Practice mindestens drei Angebote einzuholen.

Vergleichseinkäufe können sich sowohl in Form einer besseren Abdeckung als auch in Form niedrigerer Raten auszahlen. Es ist auch keine schlechte Idee, die Mitarbeiter, mit denen Sie sprechen, wissen zu lassen, dass Sie in der Nähe einkaufen. Während des Verkaufsprozesses können Sie jedes Unternehmen überprüfen, indem Sie nicht nur auf die Preise, sondern auch auf den allgemeinen Kundenservice achten.