Anonim
Bildnachweis: Art-Tech

Die Menschen haben eine Abneigung gegen Veränderungen. Es kann Wachstum verhindern, Risikoaversion nähren und Menschen zurückhalten. Dies bringt Unternehmen in eine prekäre Situation, wenn es an der Zeit ist, eine modernere Version des Unternehmens umzubenennen - Kunden haben bereits eine emotionale Verbindung zu Ihrer Marke aufgebaut und werden wahrscheinlich Probleme mit Änderungen haben.

Im Jahr 2010 stellte Gap ein neues Logo vor, um seine Marke aufzufrischen. Der öffentliche Aufschrei über die Entscheidung war so groß, dass das Unternehmen wenige Tage nach der Ankündigung zu seinem alten Logo zurückkehrte. Die Art und Weise, wie Gap mit seinem Rebrand umgegangen ist, war katastrophal und zeigt, dass falsch eingeführte Rebrands erhebliche Auswirkungen auf das Geschäft haben können.

Bildnachweis: Gap

Rebecca Horan, eine Markenstrategin, die für Penguin Random House, Unilever und NYU Stern gearbeitet hat, sagte, dass die Umbenennung Ihres Geschäfts eine gute Idee ist, solange es richtig gemacht wird. Slack, die beliebte Plattform für Arbeitsplatzkommunikation, hat kürzlich das neue Logo und die neue Markenstrategie vorgestellt, die eine große Diskussion unter den Nutzern ausgelöst haben.

"Es gibt Studien dazu und die Leute mögen Rebrands im Allgemeinen nicht", sagte Horan. "Ich denke, sie haben viele Dinge richtig gemacht. Ich bin im Allgemeinen dafür - sie mussten ein bisschen vereinfachen."

Slack hat nicht alles richtig gemacht, aber es gibt einige wichtige Aspekte für Unternehmen, die eine Überarbeitung der Markenidentität in Betracht ziehen.

Slack: Langlebigkeit, Beständigkeit, Identität

Slacks ursprüngliches Logo, das Octothorpe (oder Hashtag / Pfund-Zeichen), wurde vor dem Start des Unternehmens erstellt. Es handelte sich um 11 verschiedene Farben und musste mit einem perfekten Winkel von 18 Grad abgewinkelt werden. Als das Unternehmen von einer kleinen Kommunikationsplattform zu einer globalen Kraft für die Produktivität am Arbeitsplatz heranwuchs, benötigte es eine Markenerneuerung, die es von den Wettbewerbern abhebt und den Ton für die Zukunft des Unternehmens vorgibt. Horan sagte, Slacks Rebrand konzentriere sich darauf, die Langlebigkeit zu erhöhen, die Markenkonsistenz herzustellen und die ursprüngliche Markenidentität zu bewahren.

"Sie werden erwachsen - der Börsengang steht an", sagte sie. "Sie haben definitiv viel Wachstum durchgemacht und sie stecken nicht mehr in den Kinderschuhen. Das spiegelt das wider."

Gutschrift: Slack

Indem er sich auf Langlebigkeit konzentrierte, sagte Horan, dass Slack sich erfolgreich vom Hashtag verabschiedete, der ein Synonym für so viele andere Technologieplattformen wie Twitter und Instagram ist, und ein Logo baute, das Jahrzehnte halten kann. Bei der Neugestaltung von Slack wurde auch auf Konsistenz geachtet. Es wurden drei neue Logos erstellt, die während der gesamten Marketing- und Markenbemühungen verwendet werden. In der Vergangenheit wurde Slack Opfer mehrerer Logos, Branding-Botschaften und Visuals im Rahmen seiner Marketingbemühungen. Das letzte Element, das Slack laut Horan richtig gemacht hat, ist die Übernahme von Designelementen aus seinem früheren Logo, um die Identität des Unternehmens zu bewahren. Der lila Auberginenhintergrund, die quadratische Logokonstruktion und die kühne Schrift heben sich alle von ihrer früheren Identität ab und drücken die neue nach vorne.

"Ich denke nicht, dass es eine vollständige Abkehr ist. Es gibt immer noch Hinweise auf das vorherige Logo", sagte sie.

Es gibt mehrere Elemente für das eigentliche Rebranding, die Slack gut gemacht hat, und sie hängen damit zusammen, wie es beschlossen hat, sein Rebranding anzukündigen, und wie diese Nachricht von Kunden empfangen wurde. Es gibt einige wichtige Erkenntnisse aus Slacks Bemühungen, die jedes kleine Unternehmen nachahmen kann.

Imbiss Nr. 1: Haben Sie einen guten Grund für ein Redesign.

Der wichtigste Aspekt des Rebrandings ist eigentlich, einen guten Grund dafür zu haben. Slack hatte ein kompliziertes Logo, das über die gesamte Nachrichtenübermittlung hinweg nicht konsistent war, und zeigte ein Symbol, das nicht nur für die Marke gültig war. Aus Sicht der Marke bedeutete diese Grauzone in Verbindung mit den zukünftigen Zielen des Unternehmens für einen Börsengang, Marktpräsenz und Wettbewerbsfähigkeit, dass es Zeit für das Unternehmen war, seine Marke aufzufrischen.

Wenn Sie ein Rebranding in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass Sie gute Gründe dafür haben. Es kann ein riskantes Unterfangen sein, und Ihr Unternehmen kann möglicherweise nur ein oder zwei Rebrands in seinem Leben durchführen. Es ist keine gute Strategie, sich mit Ihrem aktuellen Branding zu langweilen oder zu versuchen, sich an eine aktuelle Design-Modeerscheinung zu halten.

Imbiss Nr. 2: Wenn es Zeit für einen Wechsel ist, sprechen Sie Ihre Gründe aus.

Slack hat es gut gemacht, seinen Nutzern gegenüber transparent zu sein, warum das Rebranding durchgeführt werden musste. In einem ausführlichen Blogbeitrag wurde der Prozess skizziert und auf die Website des Designpartners verwiesen, um weitere Erläuterungen zum Design Thinking zu erhalten. Durch die Kommunikation, warum die Marke auf direkte und ansprechende Weise umbenannt werden musste, konnte Slack seine Benutzer darüber informieren, warum sie diese Erneuerung für nötig hielten. Der Schlüssel hierbei ist jedoch, direkt zu sein und nicht mit Marketing zu sprechen, um zu versuchen, Dinge zu erklären.

Imbiss Nr. 3: Lassen Sie einige Designelemente übertragen.

Durch die Einbeziehung von Designelementen aus dem früheren Logo konnte Slack eine starke Markenidentität schaffen, ohne den früheren Wert zu beeinträchtigen. Wenn es an der Zeit ist, die Marke Ihres eigenen Unternehmens aufzufrischen, stellen Sie sicher, dass Sie Elemente Ihrer früheren Identität beibehalten, wenn Sie mit einer Design- oder Markenagentur zusammenarbeiten.

Was Slack falsch gemacht hat

Für alles, was Slack richtig machte, hatte es immer noch seine Mängel. Horan sagte, es sei keine gute Idee, Beispiele für die anderen möglichen Logos im Ankündigungs-Blog-Beitrag zu zeigen. Obwohl dies kein schwerwiegender Streik gegen die Bemühungen des Unternehmens ist, hat die Bereitstellung dieser Informationen keinen Zweck. Es ist besser, mit Ihrer neuen Marke stark zu bleiben und sich auf die Zukunft zu konzentrieren.

Bildnachweis: Pentagram

Horan sagte auch, Slack hätte seine Nutzerbasis besser alarmieren können, bevor die Änderungen live gingen. Anstelle eines Blogposts hätte das Unternehmen erwägen sollen, die Benutzer auch früher zu informieren, damit sie auf die offizielle Ankündigung vorbereitet waren.

"Geben Sie den Benutzern vielleicht einen Hinweis und binden Sie sie in den Prozess ein", sagte Horan. "Wenn Sie eine starke Marke aufbauen, werden sich Ihre Mitarbeiter darum kümmern, und sie werden es zu schätzen wissen, dass Sie sie in den Prozess einbeziehen."

Das Letzte, was Slack laut Horan hätte besser machen können, ist, dass es in seiner mobilen App keine Prioritäten für die Differenzierung gesetzt hat. Trotz Slacks Auberginenviolett entschied sich das Unternehmen für einen weißen Hintergrund für seine mobile App. Dadurch ähnelt die Slack-App viel zu sehr anderen iPhone-Anwendungen, insbesondere Google Fotos.

"Eine Marke sollte niemals danach streben, sich einzufügen", sagte Horan. "Es ist gut, im Trend zu sein, aber ich weiß, dass sie es ihren Nutzern schwer gemacht haben, das Logo tatsächlich auf dem iPhone zu finden."

Mach dir keine Sorgen, wenn Leute ausflippen

Die Welt war empört, als Slack seine Änderungen ankündigte, und das Unternehmen hat einen großartigen Job gemacht. Benutzer und Kunden können sich nicht ändern. Seien Sie also nicht überrascht, wenn es nach Ihrer Veröffentlichung einen ersten Pushback gibt. Horan sagte, es sei wichtig, an deinen Waffen festzuhalten und den Sturm zu überstehen.