Anonim
Rawpixel.com/Shutterstock

Es spielt keine Rolle, welche Produkte Sie verkaufen oder welche Dienstleistungen Sie erbringen - eine effektive Website ist für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

"Jedes Unternehmen braucht eine digitale Präsenz, weil sich das Kaufverhalten geändert hat", sagte Renee Bauer, leitende Content-Strategin bei der HELLO Marketing Agency. "Die meisten Recherchen werden online durchgeführt, bevor sie sich an einen Verkäufer wenden - wenn überhaupt. Wenn Sie nicht da sind oder Ihre Website Sie veraltet erscheinen lässt, werden die Leute direkt zu Ihren Konkurrenten weitergeleitet."

Kleine Unternehmen können es sich nicht leisten, Kunden zu verlieren, die zuerst online schauen. Es ist wichtig, eine informative, interaktive Website zu haben. Sehen Sie sich diese fünf Schritte an, um eine erfolgreiche Website zu erstellen.

1. Seien Sie klar und prägnant.

Wenn Nutzer Ihre Website besuchen, suchen sie nach Informationen und sind frustriert, wenn sie diese nicht leicht finden können.

"Eine effektive Website sollte es dem Besucher ermöglichen, schnell herauszufinden, wer Ihr Unternehmen ist und was Sie anbieten", sagte Clare Watson, Operations Director bei Zolv. "Es sollte ein Knotenpunkt für alles sein, was mit Ihrem Unternehmen zu tun hat. Wenn ein Kunde etwas über Sie wissen möchte, sollte er es auf Ihrer Website finden können."

Neben der Bereitstellung von Informationen zu Ihrem Unternehmen muss auf Ihrer Website hervorgehoben werden, warum Besucher Ihnen vertrauen sollten, und den Kunden muss der Kauf Ihres Produkts erleichtert werden, sagte Nic Meliones, CEO und Gründer von High Growth Ventures.

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie einen Website-Design-Service für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit sich unsere Partner bezüglich Ihrer Anforderungen mit Ihnen in Verbindung setzen.

Käuferzone Widget

2. Binden Sie Ihr Publikum sofort ein.

Eine ansprechende Website ist eine effektive Website. Unternehmen wachsen durch Geschäftsbeziehungen und Ihre Website ist ein erster Eindruck für neue Kunden, sagte Garry Brownrigg, CEO und Gründer von QuickSilk.

Um eine ansprechende Website zu erstellen, empfiehlt Bauer, die Zielgruppe zu verstehen und eine Website zu erstellen, die auf sie ausgerichtet ist. "Sie versuchen, neue Besucher zu gewinnen und Leads zu erhalten oder Verkäufe zu tätigen. In diesem Fall besteht Ihre erste Aufgabe darin, in die Kundenforschung zu investieren, um ein tiefes Verständnis für die Wünsche Ihres Publikums zu erlangen."

Es ist wichtig, dass Ihre Website auch einen Aufruf zum Handeln enthält, da er Kunden anleitet und Engagement schafft. "Es ist immer hilfreich, die Besucher zu ermutigen, die gewünschten Maßnahmen zu ergreifen, z. B. ein Angebot oder eine Demo anzufordern, Inhalte herunterzuladen oder sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen", sagte Bauer.

3. Stellen Sie einen einfachen Zugriff auf Kontaktinformationen bereit.

"Das Ziel Ihrer Website ist es, die Führung Ihres Unternehmens einfacher und kostengünstiger zu gestalten", sagte Meliones. "Wenn Sie Ihre Kontaktinformationen oder ein anderes Mittel zur Kontaktaufnahme mit Ihnen auf Ihrer Website haben, können Sie mit potenziellen Kunden in Kontakt treten, die ihre Absicht gezeigt haben."

Bauer stimmt zu, dass der einfache Zugriff auf Kontaktinformationen ein wesentlicher Bestandteil einer Unternehmenswebsite ist. Kunden haben möglicherweise Fragen, und wenn sie nicht mit Ihnen in Kontakt treten können, werden sie wahrscheinlich zur Konkurrenz wechseln.

4. Nutzen Sie SEO.

Unternehmer müssen Suchmaschinenoptimierungsstrategien (SEO) verwenden, um ihre Website zu verbessern. Ohne die richtigen Strategien wird Ihre Website nicht in den Suchergebnissen angezeigt. [Verwandte: 10 SEO Tools für kleine Unternehmen]

"Je höher Ihr Rang in den Suchergebnissen ist, desto mehr Zugriffe erhält Ihre Website, desto mehr Geschäftsmöglichkeiten haben Sie", sagte Brownrigg.

Um Ihr Ranking zu verbessern, empfiehlt Meliones das Hinzufügen eines Blogs. "Blogs fördern die Suchmaschinenoptimierung und bieten relevante Inhalte, mit denen die Besucher immer wieder auf Ihre Website zurückkehren. Beides erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Verkauf abschließen."

5. Optimieren Sie Ihre Website für Handys.

Wenn die Welt digitaler wird, sollte dies auch für Ihr Unternehmen und Ihre Website gelten. Es ist wichtiger denn je, ein nahtloses Web-Erlebnis zu bieten, auch auf Mobilgeräten.

Meliones hält eine für Mobilgeräte optimierte Website für unerlässlich. "Immer mehr Menschen finden Ihre Website über ihr Smartphone", fügte er hinzu.

Bauer stimmt zu. "Machen Sie es mobil. Wenn Sie das Besuchererlebnis verbessern und für die Suche auf Mobilgeräten eingestuft werden möchten - mehr als die Hälfte aller Suchanfragen -, ist eine mobiltaugliche Website ein Muss."