Anonim
Gil C / Shutterstock

Jedes kleine Unternehmen sollte auf Facebook sein. Mit mehr als 2, 27 Milliarden Nutzern im Monat können kleine Unternehmen Facebook auf vielfältige Weise nutzen, um Dienste zu bewerben, den Kundensupport zu verbessern und die Bekanntheit zu steigern.

Die geschäftliche Nutzung von Facebook scheint schwierig zu sein, da sich die Regeln und Algorithmen häufig ändern. Mit den richtigen Strategien ist Facebook jedoch eines der besten Tools, um mit bezahlten Kampagnen eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen. Es weiß viel über seine Nutzer (mehr als wir jemals dachten) und nutzt diese Informationen zu Ihrem Vorteil, wenn Sie Anzeigen kaufen.

So erstellen Sie eine Facebook-Seite und nutzen diese zu Ihrem Vorteil.

Erstellen Sie eine Facebook-Seite

Der erste Schritt ist die Erstellung einer Facebook-Seite für Ihr Unternehmen - kein Facebook-Profil. Ein Profil ist ein persönlicher Facebook-Account, mit dem persönliche Informationen und Fotos mit Freunden und der Familie geteilt werden können. Seiten sind öffentliche Profile, mit denen sich Unternehmen und Persönlichkeiten mit Fans und Kunden verbinden können. Benutzer müssen nur eine Seite mögen, um Aktualisierungen von der Seite in ihrem Newsfeed zu sehen.

Um eine Facebook-Unternehmensseite zu erstellen, müssen Sie über ein persönliches Profil verfügen und die Anweisungen auf dem Bildschirm von Facebook befolgen. Wenn Sie eine Seite erstellen, stellt Facebook einige Fragen, z. B. eine Kategorie zur Beschreibung Ihrer Seite, Ihres Firmennamens, Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer. Sie haben auch die Möglichkeit, Profil- und Titelfotos hochzuladen.

Es ist wichtig, dass Sie alle Informationen angeben, damit Kunden Ihre Seite leicht erkennen und die Informationen zu Ihrem Unternehmen finden können.

Anmerkung der Redaktion: Sie suchen den richtigen Social Media Management-Service für Ihr Unternehmen? Füllen Sie den unten stehenden Fragebogen aus, damit sich unsere Partner bezüglich Ihrer Anforderungen mit Ihnen in Verbindung setzen.

Käuferzone Widget

Seitenbereiche

Es gibt eine Reihe von Abschnitten, die Sie zu einer Facebook-Seite hinzufügen können, aber nicht jeder Abschnitt ist für Ihr Unternehmen geeignet. Hier sind einige Abschnitte, die Sie hinzufügen sollten.

Info: Der Info-Bereich ist einer der wichtigsten Teile Ihrer Facebook-Seite. Es sollte mit Ihrer Adresse, Geschäftsdaten, Kontaktinformationen, Öffnungszeiten und Website-URL ausgefüllt werden. Viele Leute gehen online, um spezifische Informationen über ein Unternehmen zu finden. Lassen Sie Ihre potenziellen Kunden nicht im Stich, indem Sie diese Seite leer lassen.

Community: Auf der Community-Seite werden Posts, Fotos und Videos von Kunden angezeigt. Kunden können hier auch in Ihr Geschäft einchecken. Dies ist ein großartiger Bereich, in dem Ihr Publikum interagieren und mehr über Ihr Unternehmen erfahren kann.

Ereignisse: In diesem Abschnitt können Sie Ereignisseiten erstellen und für bevorstehende Ereignisse werben. Sobald Sie eine Veranstaltung auf Facebook erstellt haben, können Sie an einem Ort Personen einladen und bestimmte Informationen darüber austauschen.

Home: In diesem Bereich werden alle Ihre Updates und Posts gespeichert. Dies ist auch die erste Seite, die Benutzer sehen, wenn sie Ihre Seite besuchen.

Info und Anzeigen: Dieser Abschnitt soll Ihrer Seite Transparenz verleihen. Es zeigt Ihren Followern alle Facebook-Anzeigen, die Sie gerade schalten.

Angebote: In diesem Bereich können Sie Rabatte oder Angebote einstellen. Dies ist ein einfacher Weg, um Leute dazu zu ermutigen, zu Ihrer Facebook-Seite zu kommen. Sagen Sie den Kunden, dass sie Ihre Seite mögen und finden Sie einen Deal.

Fotos: Auf der Registerkarte Fotos werden Ihre Fotoalben angezeigt, die Sie auf Ihrer Timeline gepostet haben.

Beiträge: In diesem Abschnitt werden alle Ihre Beiträge angezeigt, einschließlich Zeitleistenfotos und Aktualisierungen.

Bewertungen: Auf der Registerkarte "Bewertungen" können Kunden eine Bewertung abgeben und angeben, ob sie Ihr Unternehmen weiterempfehlen möchten. Bewertungen werden oben auf Ihrer Seite angezeigt. Sie können die Registerkarte Rezensionen zwar ausblenden, aber Sie und Ihre Follower erhalten wertvolle Rückmeldungen. Bewertungen helfen dabei, Ihr Unternehmen zu verifizieren und Kunden die Möglichkeit zu geben, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen weiterzuempfehlen.

Dienste: Auf dieser Seite können Sie Ihre Dienste präsentieren. Sie können ein Foto Ihres Fachgebiets, dessen Namen, Preise, Beschreibung und Dauer hinzufügen.

Shop: Sie können Ihr Inventar auf dieser Seite hinzufügen und Benutzer können Ihre Produkte direkt bei Facebook kaufen. Verkäufe werden auf Ihr Bankkonto gesendet.

Best Practices für Facebook

Sobald Sie die Facebook-Seite Ihres Unternehmens erstellt haben, beginnt die eigentliche Herausforderung. Sie sollten regelmäßig Inhalte erstellen und sich mit Followern austauschen. So vermarkten Sie damit Ihre Produkte und Dienstleistungen.

1. Antworten Sie auf Nachrichten

Mit Facebook Messenger können Sie Kunden als Ihr Unternehmen antworten. Ihr Posteingang befindet sich oben auf Ihrer Seite, wenn Sie als Seitenadministrator angemeldet sind.

Der Facebook Messenger ist ein https://www.businessnewsdaily.com-Tool und wird von Kunden erwartet, dass Sie es verwenden. Tatsächlich protokolliert Facebook die Antwortraten und -zeiten von Markenseiten, sodass Kunden wissen, wie schnell sie eine Antwort erwarten können. Facebook Messenger ist für Kunden attraktiv, da sie eine schnelle Antwort erwarten und viele Menschen sich im Live-Chat wohler fühlen als beim Telefonieren.

Messenger verfügt über mehrere neue Tools und Updates, die es Marken erleichtern, mit Kunden auf der Plattform in Kontakt zu treten, einschließlich der Verarbeitung natürlicher Sprachen für Messenger-Chatbots.

Laut einem Artikel der New York Times vom Januar 2019 plant Facebook, Facebook Messenger, Instagram-Nachrichten und WhatsApp zu einer einheitlichen Messaging-Plattform zusammenzuführen. Mit diesem Plan können Benutzer der drei Apps miteinander kommunizieren und Sie können mit allen Apps eine Verbindung zu Ihren Kunden herstellen.

2. Verwenden Sie Erkenntnisse, um den Erfolg Ihrer Kampagnen zu bestimmen

Facebook Insights ist ein Analysetool. Es ist kostenlos und zeigt Daten zu durchgeführten Aktionen, Seitenaufrufen, der Anzahl der von Ihnen erreichten Personen, der Anzahl der Post-Engagements und mehr an. Mithilfe dieser Informationen können Sie die Effektivität Ihrer sozialen Kampagnen messen und Ihre Beiträge verbessern.

3. Verwenden Sie Veröffentlichungswerkzeuge und planen Sie Posts in der Zukunft

Mithilfe der Facebook-Veröffentlichungstools können Sie festlegen, dass Posts in Zukunft live geschaltet werden. Sie können auch Videos erstellen, für Ihr Unternehmen werben, für eine Veranstaltung werben, ein Angebot unterbreiten, eine Notiz schreiben und Bewerbungen auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlichen.

Es ist wichtig, regelmäßig zu posten - mindestens zweimal pro Woche. Wenn Sie feststellen, dass Sie jeden Tag zu viel Zeit auf Facebook verbringen, probieren Sie Social-Media-Management-Tools von Drittanbietern wie Hootsuite oder Buffer aus. Während das Erstellen und Planen mehrerer Posts viel Zeit in Anspruch nimmt, sparen Sie auf lange Sicht Zeit. Interessiert an Social Media Management- und Monitoring-Tools? Schauen Sie sich unsere besten Tipps auf unserer Schwesterseite an, Business.com.]

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Facebook verfügt über hervorragende Targeting-Tools. Wenn Sie einen Beitrag bewerben, können Sie auf bestimmte demografische Merkmale, Standorte und Interessengruppen abzielen. Um erfolgreiche Anzeigen zu schalten, müssen Sie zunächst wissen, an wen Sie verkaufen möchten. Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, nutzen Sie die Targeting-Tools von Facebook.

5. Seien Sie sympathisch, nicht nur verkäuflich

Obwohl Sie eine geschäftliche Facebook-Seite erstellt haben, um mit Kunden in Kontakt zu treten und letztendlich Verkäufe zu tätigen, möchte Ihr Publikum keine Werbung sehen. Versuchen Sie, sympathische und ansprechende Facebook-Posts zu erstellen. [Siehe auch: So nutzen Sie Social Media, um den Umsatz zu steigern]

6. Werbegeschenke und Wettbewerbe anbieten

Es ist schwierig, den organischen Verkehr auf Facebook zu fördern, aber regelmäßige Werbegeschenke und Wettbewerbe helfen. Bevor Sie einen Wettbewerb oder ein Werbegeschenk erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie die Regeln von Facebook verstehen und befolgen. Wenn Sie die geltenden Gesetze nicht einhalten, könnten Sie rechtliche Probleme bekommen. Erfahren Sie mehr über die Gesetze und Richtlinien von Social Media-Wettbewerben und -Wettbewerben in diesem Business News Daily-Leitfaden.

7. Erstellen Sie Ereignisse und machen Sie sie bekannt

Sie können Ereignisse als Unternehmen auf Facebook erstellen. Sie können jeden zu diesen Veranstaltungen einladen und dafür extra bezahlen, um sie einem Zielpublikum auf Facebook bekannt zu machen. Events können eine unterhaltsame Art sein, Ihr Publikum zu binden und es zu Kunden zu machen.

8. Teilen Sie relevante Inhalte aus anderen Quellen

Es kann zeitaufwändig sein, nur Originalinhalte zu erstellen und freizugeben. Das Kuratieren von Inhalten aus anderen Quellen kann Zeit und Mühe sparen. Die Vernetzung mit anderen Quellen kann Ihnen auch auf andere Weise zugute kommen und sie können Ihre Inhalte im Gegenzug freigeben.

9. Gespräche führen

Veröffentlichen Sie keinen Beitrag und öffnen Sie Facebook dann eine Woche lang nicht. Erstelle und teile Beiträge, um dich mit deinem Publikum zu beschäftigen. Antworten Sie auf Kommentare, Fragen und Bedenken. Wenn Sie Gespräche mit Ihrem Publikum führen, ist es wahrscheinlicher, dass es zu Ihren Kunden wird.

Im Januar 2018 gab Facebook bekannt, dass es wesentliche Änderungen an seinem Newsfeed-Algorithmus vorgenommen hat. Mit dieser Änderung priorisiert Facebook persönliche Verbindungen und Engagement. Kurz gesagt, Ihre Posts werden erst gesehen, wenn sie eine Konversation erzeugen.

Eine andere Möglichkeit, sich auf Facebook zu engagieren, sind die Polling-Funktionen. Es ähnelt den Umfragen von Twitter und ist eine großartige Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen oder die Meinung Ihrer Kunden zu erfahren. Um eine Umfrage zu erstellen, rufen Sie Ihren Seitenmanager auf und wählen Sie im Symbolmenü unter dem Feld "Write Something" die Option "Create a poll" (Umfrage erstellen).

10. Markieren Sie Geschäftsmeilensteine

Markieren Sie Unternehmensmeilensteine ​​und feiern Sie Jubiläen auf Facebook. Diese Posts sprechen normalerweise Ihr Publikum an und lassen Sie persönlicher erscheinen. Wenn Sie eine Sonderaktion für Meilensteine ​​oder Jahrestage anbieten, bewerben Sie diese auch auf Ihrer Seite.

11. Verwenden Sie Facebook-Anzeigen

Der beste Weg, um Ihr gewünschtes Publikum zu erreichen, ist die Schaltung von Facebook-Anzeigen. Diese kosten zwar Geld, sind jedoch effektiv, da Sie Ihre Zielgruppe anhand der Demografie, des Verhaltens oder der Kontaktinformationen auswählen können. Sie können ein Tages- oder Gesamtbudget für Anzeigen festlegen, die Laufzeit einer Anzeige festlegen und die gewünschte Zielgruppe anpassen. Facebook protokolliert die Interaktionen bei jeder von Ihnen durchgeführten Aktion, sodass Sie in Zukunft äußerst erfolgreiche Kampagnen entwickeln können.

12. Erstellen Sie Facebook-Videos

Wenn Sie durch Ihre Facebook-Timeline scrollen, werden Sie möglicherweise viele Videos bemerken. Das liegt daran, dass Videos auf der Plattform großartig sind. Eine Möglichkeit, Facebook-Videos zu erstellen, ist Facebook Live, mit dem Sie eine kostenlose Übertragung an ein großes Publikum durchführen können.