Anonim
Bildnachweis: ein Foto / Shutterstock

Inhalte im Internet können sich positiv oder negativ auf Ihr Unternehmen auswirken. Eine Reihe negativer Bewertungen kann den Verbrauchern einen falschen Eindruck von Ihrer Marke vermitteln. Nachforschungen von BrightLocal haben ergeben, dass 85 Prozent der Verbraucher Online-Bewertungen genauso vertrauen wie persönlichen Empfehlungen.

Angesichts der Tatsache, dass anonyme Benutzer beliebige Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlichen können, auch wenn diese ungenau, nicht informiert oder böswillig sind, wird die Verwaltung Ihrer Online-Reputation noch wichtiger. Es könnte sogar verlockend sein, auf eine unappetitliche Taktik zurückzugreifen, die als "Black Hat" -Rufmanagement bezeichnet wird. Diese Taktiken können effektiv sein, sind jedoch häufig mit erheblichen Kosten verbunden.

"Online-Reputationsmanagement ist notwendig, weil jeder anonym online etwas sagen kann, sei es als Experte oder als jemand anderes", sagte Elad Shapira, Forschungsleiter bei Panorays. "Es gibt jedoch Möglichkeiten, diesen Ansatz zu verfälschen und Ihr Unternehmen und Ihr Geschäft durch den Einsatz sogenannter Black-Hat-Taktiken zu gefährden. Dies sind effektive, aber unethische - und manchmal sogar illegale - Methoden zur Manipulation von Online-Daten."

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie einen Online-Reputationsmanagementdienst? Beantworten Sie die folgenden Fragen, damit sich unsere Lieferantenpartner mit kostenlosen Informationen an Sie wenden.

Käuferzone Widget

Wenn Sie einen Online-Reputation-Management-Service (ORM) in Betracht ziehen, um das Image Ihrer Marke online zu bereinigen, müssen Sie sicherstellen, dass in Ihrem Namen keine Black-Hat-Taktik angewendet wird. Andernfalls könnten Sie sich in unruhigeren Gewässern befinden als zuvor.

Was ist Black Hat Online Reputation Management?

Black Hat Online Reputation Management ist eine Vielzahl von Taktiken, die effektiv, aber manchmal illegal sind. Die kurzfristige Belohnung mag zwar verlockend erscheinen, doch diese Taktik greift häufig zurück, um eine Marke zu beißen und größere Probleme zu verursachen, als es eine Handvoll negativer Bewertungen jemals könnte.

Laut Shapira sind dies einige der häufigsten Taktiken für schwarze Hüte:

  • Black Hat SEO: Suchmaschinenoptimierungstaktiken, die gegen die Richtlinien von Google verstoßen, wie Keyword-Stuffing und unsichtbarer Text, fallen unter das Dach von Black Hat SEO. Andere Methoden umfassen die Manipulation von Links, das Melden von Konkurrenten und das Versenden von Spam.
  • Gefälschte Bewertungen: Das Anpflanzen gefälschter oder bezahlter positiver Bewertungen für Ihre eigene Marke, bei denen negative Inhalte ausgeblendet werden, wird als "Astroturfing" bezeichnet. In den USA kämpft die Federal Trade Commission aktiv gegen diese Praxis. Weitere Informationen zu den Richtlinien der FTC in Bezug auf Astroturfing und Produktwerbung finden Sie in den Richtlinien der Agentur.
  • Spam-Inhalt: Content-Marketing kann ein effektives Tool sein, aber das Erstellen von Spam von geringer Qualität und das Vertreiben von Spam von weitem ist nicht geeignet. Dies ist nicht nur eine schlechte Strategie für das Online-Reputationsmanagement, sondern auch ein transparenter Schritt, den die Verbraucher leicht erkennen können.
  • Duplizieren von Websites und sozialen Konten: Das Erstellen mehrerer Websites und sozialer Konten, um denselben Dienst zu pushen, ist eine weitere gängige Black-Hat-Strategie, die häufig mit der Verwendung hergestellter Backlinks verbunden ist, um ein Netzwerk redundanter Seiten zu erstellen.
  • Negativen Inhalt angreifen: Die Verwendung von DDoS-Angriffen (Distributed Denial-of-Service) oder Spambots, um negativen Inhalten entgegenzuwirken und deren Suchergebnisse zu beschädigen, ist ein häufiges Beispiel für den Angriff auf negativen Inhalt.

Diese und ähnliche Taktiken können sogar schnell zu den gewünschten Ergebnissen führen. Es ist jedoch eine Strategie, die auf einem Kartenhaus beruht, und früher oder später wird Ihre Marke mit den Konsequenzen konfrontiert sein.

Die Konsequenzen des Einsatzes von Black Hat-Taktiken

In einigen Fällen wird Ihre Marke bestraft, wenn Suchmaschinen Taktiken wie Black Hat SEO anwenden, und Ihre Suchmaschinen-Rankings werden sinken. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass Personen, die nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen, Ihr Unternehmen finden.

Einige Taktiken sind sogar illegal, wie der Kauf von gefälschten Bewertungen, die als echte Kundenempfehlungen veröffentlicht werden. Zu den schlimmsten Szenarien, die von der Black-Hat-Taktik ausgehen, gehören massive Bußgelder und Gerichtsverfahren, die nicht nur den Ruf Ihrer Marke schädigen, sondern auch erhebliche finanzielle Verbindlichkeiten verursachen können.

Überprüfung eines Online-Reputationsverwaltungsdienstes

Angesichts des Risikos einer Black-Hat-ORM-Strategie ist es wichtig, alle ORM-Dienste von Drittanbietern zu überprüfen, mit denen Sie eine Partnerschaft eingehen. Ein guter Partner wird sich nur auf "White Hat" -ORM-Taktiken einlassen, die länger dauern, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, aber keine unerwünschte Aufmerksamkeit oder rechtliche Probleme auf sich ziehen.

"Viele zwielichtige ORM-Agenturen lassen sich auf verschiedene Black-Hat-ORM-Strategien ein, um Google auszutricksen und … am Ende unterschiedliche Strafen zu verhängen, die dem Ruf Ihrer Marke eher schaden als nützen", sagte Ketan Kapoor, CEO und Mitbegründer von Mettl. "Stellen Sie eine Agentur ein, die nur ethische und White-Hat-ORM-Strategien einsetzt, die Suchmaschinen wie Google gutheißen und die in keiner Weise Strafen nach sich ziehen."

Wenn Sie einen ORM-Service in Betracht ziehen, sollten Sie dem Unternehmen gezielte Fragen stellen, um den genauen Prozess und die Strategie herauszufinden, die es in Ihrem Namen anwenden wird. Es ist auch ratsam, Referenzen von Kollegen zu suchen, die positive Erfahrungen mit ORM-Diensten gemacht haben.

Dies sind einige rote Fahnen in Diskussionen mit potenziellen ORM-Partnern:

  • Garantiert positive Bewertungen: Wenn ein ORM-Dienst Ihnen positive Bewertungen oder eine bestimmte Anzahl von Bewertungen verspricht, können Sie sicher sein, dass dadurch gefälschte Inhalte in Ihrem Namen generiert werden.
  • Garantierte Platzierungen auf der ersten Seite: Suchmaschinenalgorithmen sind weitgehend geheim. Selbst Profis des digitalen Marketings wissen nicht genau, wie sie arbeiten. Niemand kann mit der White-Hat-Taktik eine Platzierung auf der ersten Seite garantieren.
  • Erfolgsversprechen über Nacht: Eine starke Suchmaschinenstrategie und der Aufbau positiver Inhalte brauchen Zeit. Wenn ein ORM-Dienst über Nacht Erfolg verspricht, beabsichtigt er wahrscheinlich, eine Black-Hat-Taktik anzuwenden.
  • Geheime Methoden: Jeder ORM-Partner sollte bereit sein, Ihnen eine schriftliche Aufschlüsselung seines genauen Prozesses sowie eine personalisierte Strategie bereitzustellen, die auf den Zielen Ihrer Marke und der aktuellen Positionierung basiert.