Anonim
Bildnachweis: ArthurStock / Shutterstock

Von Hashtags und angehefteten Tweets über Twitter-Listen bis hin zu Social-Media-Influencern gibt es bei Twitter eine Menge. Mit dem richtigen Marketingplan können Unternehmen mithilfe der Plattform erfolgreiche Social-Media-Kampagnen erstellen, um den Umsatz zu steigern, die Markenbekanntheit zu steigern und den Kundenservice zu verbessern.

Twitter ist eine Social-Media- und Online-Nachrichtenplattform, auf der Menschen in Kurznachrichten (Tweets) mit bis zu 240 Zeichen kommunizieren. Twitter wurde 2006 gegründet und ist heute eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen der Welt. Laut Alexa, einem Internetanalyse-Unternehmen, ist es derzeit die Nummer 8 in den USA und die Nummer 13 auf internationaler Ebene.

Egal, ob Sie neu bei Twitter sind oder die Plattform zur Steigerung Ihres Geschäfts nutzen möchten, hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Anmerkung der Redaktion: Benötigen Sie Social Media Marketing Services für Ihr Unternehmen? Verwenden Sie den unten stehenden Fragebogen, um mit unseren Lieferantenpartnern in Verbindung zu treten, die eine maßgeschneiderte Strategie und Preisgestaltung für Ihr Unternehmen bereitstellen können.

Käuferzone Widget

Twitter für Unternehmen einrichten

Ein Twitter-Profil besteht aus sechs Teilen: einem Twitter-Handle, einem Benutzernamen, einem Profilbild, einer Biografie, einem Header-Bild und einem angehefteten Tweet. Alle diese Elemente sollten zusammenwirken, um eine genaue Darstellung Ihres Unternehmens zu erhalten.

Ihr Twitter-Handle ist Ihr @ -Name und Ihre Kennung auf Twitter. Es kann bis zu 15 Zeichen lang sein und soll den Nutzern dabei helfen, Ihr Unternehmen leicht zu finden. Ihr Profilfoto sollte Ihr Unternehmen und Ihre Marke visuell darstellen. Ihr Profilfoto wird in Ihrem Profil und in jedem von Ihnen geposteten Tweet angezeigt.

Für Ihre Biografie haben Sie 160 Zeichen, um Ihr Unternehmen zu beschreiben. Fügen Sie Informationen wie Ihren Standort, Geschäftszeiten und einen Link zu Ihrer Website hinzu. Das Titelbild hinter Ihrem Profilbild kann verwendet werden, um Werbeaktionen, Ereignisse oder Neuigkeiten über Ihr Unternehmen hervorzuheben.

Schließlich ist Ihr angehefteter Tweet der erste Tweet, den andere Personen sehen, wenn sie Ihr Profil besuchen. Sie können Ihren angehefteten Tweet jederzeit ändern.

Twitter-Terminologie

  • # (Hashtag): Ein Hashtag (#) wird verwendet, um Wörter oder Phrasen auf Twitter zu indizieren. Wenn Sie auf einen Hashtag klicken, sucht Twitter automatisch nach anderen Tweets mit dem Hashtag. Dies erleichtert es den Menschen, Themen und Ereignisse zu verfolgen.
  • Lesezeichen: Im Februar 2018 führte Twitter Lesezeichen ein. Mit dieser Schaltfläche können Sie Tweets speichern, die Sie später anzeigen möchten. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie einen Artikel lesen oder ein Video ansehen möchten, aber im Moment keine Zeit haben. (Früher mussten Sie den Tweet mögen, um ihn für später zu speichern, und Ihre Follower konnten sehen, welche Tweets Ihnen gefallen haben.)
  • @: Wie bei anderen Social-Media-Websites wird das Symbol at verwendet, um andere Benutzer zu markieren oder zu erwähnen.
  • Sperren : Sie können andere Konten auf Twitter sperren. Wenn Sie ein Konto sperren, können sie Ihnen nicht folgen, Sie zu Twitter-Listen hinzufügen oder Ihre Tweets anzeigen. Sie werden auch ihre Tweets nicht sehen.
  • Direktnachrichten (DM): Sie werden oft hören, wie Personen Direktnachrichten als DMs bezeichnen. Mit dieser Option können Sie mit jemandem einzeln privat chatten. Wenn ein Kunde eine Frage hat, kann er Sie über eine DM fragen. Es gibt keine Zeichenbeschränkung für DMs, sodass Sie mit so vielen Zeichen antworten können, wie Sie benötigen. Wenn Sie jedoch jemandem nicht folgen, wird dessen Nachricht im Ordner "Anfragen" angezeigt. Sie können dies in Ihren Einstellungen ändern.
  • Folgen: Wenn Sie einem Konto folgen, abonnieren Sie diese. Sobald Sie jemandem folgen, sehen Sie dessen Tweets in Ihrer Timeline.
  • Follower: Twitter-Nutzer, die dir folgen und deine Tweets in ihrer Timeline sehen.
  • Trendthemen: Sie können die aktuellen Trendthemen auf Ihrer Twitter-Homepage im Feld Trends auf der linken Seite anzeigen .
  • Home-Timeline: In Ihrer Timeline werden die Tweets und Retweets der Personen, denen Sie folgen, sowie gesponserte Tweets angezeigt.
  • Gefällt mir : Sie können einen Tweet erstellen, indem Sie auf das Herzsymbol unter dem Tweet klicken. Alle deine Likes findest du in deinem Profil.
  • Listen: Sie können öffentliche und private Listen mit anderen Benutzern erstellen, die Sie interessant finden. Mit Listen müssen Sie nicht den Benutzern folgen, die Sie einschließen. Mithilfe von Listen können Sie Ihre folgende Liste organisieren. Beispielsweise können Sie eine Liste lokaler Nachrichtenagenturen oder NYC-Autoren, Ihrer Konkurrenten, Influencer in Ihrer Branche oder wichtiger Kunden erstellen.
  • Retweet: Retweeting ähnelt dem Teilen eines Posts auf Facebook. Wenn Sie einen Tweet mögen und möchten, dass Ihre Follower ihn sehen, twittern Sie ihn erneut. Dann wird der Tweet in den Zeitleisten Ihrer Follower und in Ihrem Profil angezeigt.
  • Trends: Trends sind ein bei Twitter beliebtes Thema oder Hashtag. Sie können Trends anpassen, um zu reflektieren, was an Ihrem Standort beliebt ist oder wem Sie folgen.

Werkzeuge von Twitter

Die Organisation Ihrer Konten muss Priorität haben. Es gibt viele native und Drittanbieter-Clients, mit denen Sie Ihre Tweets verwalten können. Zwei beliebte Tools von Drittanbietern sind TweetDeck und Hootsuite.

TweetDeck: TweetDeck ist kostenlos zu verwenden und verfügt über eine elegante Benutzeroberfläche mit anpassbaren Spalten, in denen Sie Listen, Benachrichtigungen und Ihren eigenen Feed organisieren können. Sie können auch Hashtags in separaten Spalten verfolgen, Tweets im Voraus planen (was auf der Twitter-Website oder in mobilen Apps nicht möglich ist) und mehrere Twitter-Konten hinzufügen, um mehrere Benutzer gleichzeitig zu verwalten. TweetDeck ist browserbasiert und wird über das Web aufgerufen. es gehört Twitter.

Hootsuite: Hootsuite, mit der Sie neben Twitter auch andere Social-Media-Konten verwalten können, funktioniert ähnlich wie TweetDeck. Es ist wohl nicht so elegant oder einfach wie das Layout von TweetDeck, da Hootsuite Registerkarten für jedes Profil verwendet, mit dem Sie eine Verbindung herstellen. Hootsuite bietet eine kostenlose Version an. Danach kostet die Pro-Version 9, 99 USD pro Monat. Benutzer können Tweets in Hootsuite auf ähnliche Weise wie in TweetDeck planen.

Twitter selbst und Hootsuite verfügen über mobile Apps zur Verwendung auf einem Smartphone oder Tablet. Außerdem können Sie mehrere Benutzerkonten hinzufügen. [ Siehe verwandte Geschichte: 6 Social Media Tools für kleine Unternehmen]

Lass Twitter funktionieren

Social Media bietet Wert für Unternehmen jeder Größe. Es erstreckt sich über mehrere demografische Bereiche und verbreitet die Botschaft Ihres Unternehmens. Als Geschäftsinhaber sollten Sie sorgfältig überlegen, wie Twitter in Ihren allgemeinen Marketingplan passt.

Im Folgenden finden Sie einige Ideen zur Verwendung von Twitter für Ihr Unternehmen. [ Siehe verwandte Artikel: Social Media for Business: Ein Leitfaden für Vermarkter]

1. Verwenden Sie Hashtags

Hashtags geben Benutzern die Möglichkeit, ein identifizierendes Wort oder eine identifizierende Phrase zu kennzeichnen, die Hunderte (oder Tausende) von Tweets zusammenfasst. Sie sind durchsuchbar und bieten den perfekten Begleiter für Live-Events.

Hashtags sind eine großartige Möglichkeit, die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte über Ihre eigenen Follower hinaus zu erhöhen. Es gibt viele beliebte Hashtags, mit denen die meisten aktiven Twitter-Benutzer vertraut sind, wie z. B. #FollowFriday und #ThrowbackThursday.

Sie können auch eigene Hashtags erstellen, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Marke oder auf Ereignisse zu lenken, die Sie abhalten. Viele Marken greifen auf Trendthemen zurück, um zum Gespräch beizutragen oder ihr Produkt zu verkaufen.

Verwenden Sie relevante Hashtags. Wenn Sie beispielsweise über die Gründung eines Unternehmens twittern, können Sie das Hashtag #entrepreneurship verwenden. Sie sollten auch die Anzahl der verwendeten Hashtags begrenzen. Je mehr Sie verwenden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Personen mit Ihren Inhalten interagieren, da sie Ihre Posts als spamartig empfinden.

Schauen Sie sich auch täglich die Trendbox an - sie befindet sich auf der linken Seite Ihrer Timeline, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden oder auf der Registerkarte Suchen in der Twitter-App. Die Trendbox bietet viele Anregungen, was Sie mit Ihren Followern teilen können. Stellen Sie sicher, dass es relevant ist und verwenden Sie die Trendphase oder das Hashtag.

2. Behandeln Sie Probleme durch direkte Nachrichten.

Direktnachrichten haben sich im Laufe der Jahre entwickelt, insbesondere für Marken. Die Art und Weise, wie Sie mit Clients interagieren, ist wichtig für die Fehlerbehebung und Problembehandlung.

Es ist aus mehreren Gründen klug, Kunden über DMs zu bedienen. Erstens möchten Sie nicht, dass andere Benutzer das Problem sehen und weniger an Ihr Unternehmen denken. Außerdem gibt es keine Zeichenbeschränkung für DMs, sodass Sie den Kunden ordnungsgemäß helfen können, ohne auf eine bestimmte Anzahl von Zeichen beschränkt zu sein.

Standardmäßig können Ihnen nur Benutzer, denen Sie folgen, DMs senden. Sie können Ihr Twitter-Konto so einrichten, dass Nachrichten von jedermann empfangen werden. Dies erleichtert allen Kunden die Kontaktaufnahme. Gehen Sie einfach zu den Datenschutzeinstellungen und aktivieren Sie die Option Direktnachrichten von jedem empfangen.

3. Verwenden Sie Fotos, GIFs und Umfragen

Bei Twitter können Nutzer bis zu vier Fotos zu Beiträgen hinzufügen. Sie können auch Grafiken erstellen, um sie Ihren Tweets hinzuzufügen. Kein Photoshop-Fan? Es gibt zahlreiche Online-Tools, mit denen Sie das gewünschte Image erstellen können.

Die Verwendung von Fotos und GIFs mit Ihren Tweets ist eine großartige Möglichkeit, mit Followern in Kontakt zu treten. Twitter verfügt über eine integrierte GIF-Tastatur. Suchen Sie nach einem Stichwort und wählen Sie einen Clip, der am besten zu Ihrem Tweet passt.

Die Interaktion mit Followern auf Twitter ist unerlässlich, um die Verbraucher für Ihre Marke zu interessieren. Eine unterhaltsame Möglichkeit, Ihre Follower einzubeziehen, besteht darin, eine Umfrage zu erstellen. Stellen Sie Ihre Frage und wählen Sie die Antworten aus. Klicken Sie dann oben in Ihrer Home-Timeline auf das Feld Verfassen. Klicken Sie anschließend auf das Symbol Umfrage hinzufügen, das wie ein horizontales Diagramm aussieht. Geben Sie Ihre Frage in das Hauptfeld ein. Geben Sie dann Ihre erste Umfrageoption in Auswahl 1 und Ihre zweite Option in Auswahl 2 ein. Sie können bis zu vier Optionen in Ihrer Umfrage auflisten. Jede Option darf höchstens 25 Zeichen lang sein. Die Umfrage bleibt standardmäßig 24 Stunden lang aktiv. Sie können diesen Zeitraum jedoch auch verkürzen, wenn Sie dies vorziehen.

4. Live-Tweet

Live-Tweeten ist ein weiterer Weg, um ein Thema auf Twitter in Mode zu bringen. Im Wesentlichen ist Live-Tweeten der Fall, wenn ein Benutzer seine oder ihre Reaktionen auf ein Live-Ereignis während des Vorgangs twittert, unabhängig davon, ob es sich um aktuelle Nachrichten oder um Unterhaltungsnachrichten handelt. Wenn Marken Ereignisse auslösen und möchten, dass ihre Teilnehmer während ihrer Anwesenheit einen Tweet hören, erstellt die Marke häufig einen eigenen Hashtag, den sie verwenden und mit der Einladungsliste teilen kann, damit andere folgen können.

Live-Tweets kommen am häufigsten bei TV-Shows und im Fernsehen übertragenen Ereignissen vor. Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei Veranstaltungen wie diesen das mit verwandten Themen gefüllte Trendfeld angezeigt wird. Im Fall von Oscars wird beispielsweise möglicherweise der offizielle Hashtag der Preisverleihung zusammen mit den Namen der Prominenten und Filme angezeigt, die wichtige Auszeichnungen erhalten haben.

Wenn Sie live tweeten oder mehrere Tweets für dasselbe Thema verwenden, antworten Sie auf Ihren ursprünglichen Tweet. Dies erleichtert Benutzern das Verfolgen der gesamten Konversation.

5. Nehmen Sie an Twitter-Chats teil

Eine andere Möglichkeit, Follower zu engagieren oder ein Thema zu erhalten, ist das Hosten eines Twitter-Chats. Twitter-Chats sind unkompliziert, erfordern jedoch eine relativ große und aktive Follower-Basis, um erfolgreich zu sein.

Ein Twitter-Chat findet statt, wenn mehrere Twitter-Benutzer gleichzeitig ein bestimmtes Thema unter Verwendung eines freigegebenen Hashtags diskutieren.

Normalerweise hostet ein Twitter-Benutzer einen Chat zu einem bestimmten Zeitpunkt und bereitet bestimmte Fragen und Diskussionspunkte vor. Der Gastgeber twittert die Fragen, häufig mit "Q1" oder "Q2" (die Anzahl variiert je nach Anzahl der gestellten Fragen), und die anderen Teilnehmer antworten mit "A1" oder "A2" und ihren Gedanken.

Twitter-Chats dauern normalerweise ungefähr eine Stunde. Sie sind eine großartige Möglichkeit, um zu zeigen, wie aktiv Sie in sozialen Medien sind, und um Ihre Anhänger (und ihre) zu motivieren.

6. Interagiere mit Influencern und Kunden.

Es ist wichtig, mit den richtigen Leuten auf Twitter zu interagieren. Es ist immer klug, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, um sie bei Laune zu halten, und potenzielle Kunden, um sie dabei zu unterstützen, mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren. Vielleicht gibt es andere, wie Journalisten oder Influencer, auf die Sie sich auch konzentrieren möchten. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, sind Twitter-Listen.

"Nutzen Sie die Twitter-Listenfunktion, um Gruppen von Journalisten zu erstellen, die für Ihr Anliegen oder potenzielle Kunden, Influencer und branchenspezifische Messebesucher freundlich sind", sagte Jason Myers, Senior Account Executive bei The Content Factory LLC. "Sie können dann das Rauschen zufälliger Follower-Tweets herausfiltern und Ihr Engagement auf diejenigen Personen ausrichten, die Ihnen mit größerer Wahrscheinlichkeit dabei helfen, Ihre Marketingziele für soziale Medien zu erreichen."

7. Auf Twitter werben.

Die Nutzung von Twitter ist kostenlos. Wenn Sie jedoch für die Bewerbung Ihres Kontos auf der Plattform bezahlen möchten, stehen Ihnen zahlreiche Werbemöglichkeiten zur Verfügung.

  • Gesponserte Tweets: Diese Anzeigen sind wie normale Tweets und erscheinen im Twitter-Feed eines Benutzers zusammen mit Beiträgen von Personen, denen der Benutzer folgt. Mit gesponserten Tweets können Werbetreibende das Engagement steigern und ihre Reichweite auf eine größere Gruppe von Nutzern ausweiten, die über ihre Follower-Basis hinausgehen. Diese Tweets sind am unteren Rand der Anzeige, oberhalb der Antwort-, Retweet- und ähnlichen Schaltflächen mit der Aufschrift "beworben" versehen. Sie können mehr über gesponserte Tweets auf Twitter erfahren.
  • Gesponserte Konten: Gesponserte Konten sollen Marken dabei unterstützen, bekannter zu werden und die Anzahl ihrer Follower zu erhöhen. Diese Anzeigen werden auf Twitter an mehreren Orten geschaltet, einschließlich des Felds "Wer sollte verfolgt werden" auf der Startseite, dem Twitter-Feed Ihrer Startseite und den Suchergebnissen. Anzeigen für gesponserte Konten richten sich an Twitter-Nutzer, die für die Marke des Werbetreibenden relevant sind, damit Marken Follower gewinnen können, die eher mit ihrem Inhalt interagieren. Alle Anzeigen sind wie gesponserte Tweets als "gesponsert" gekennzeichnet, damit die Nutzer sie von anderen Inhalten in ihren Feeds unterscheiden können. Weitere Informationen zu gesponserten Konten erhalten Sie hier.
  • Gesponserte Trends: Gesponserte Trends werden in der Trendbox auf Twitter ganz oben in der Liste der Trendthemen angezeigt. Auch sie sind eindeutig als "beworben" gekennzeichnet. Diese Anzeigen sehen genauso aus wie andere Trendthemen, und die Nutzer können auf dieselbe Weise mit ihnen interagieren. Während gesponserte Tweets und gesponserte Konten auf bestimmte Benutzer abzielen, sind gesponserte Trends für alle Benutzer sichtbar, wenn die Trends gesponsert werden. Sie sind auch in den mobilen Apps von Twitter sichtbar. Wenn Sie möchten, dass die Leute mit einem bestimmten Hashtag über Ihr Unternehmen sprechen, sind gesponserte Trends ein guter Weg. Weitere Informationen zu gesponserten Trends finden Sie auf Twitter.

Zusätzlich zu diesen Optionen verfügt Twitter über eine Reihe weiterer Marketing-Tools, mit denen Werbetreibende ihre Kampagnen verbessern können.

  • Twitter Amplify: Mit Amplify können Werbetreibende Echtzeit-TV-Inhalte (z. B. Videos von Sport-Highlights) teilen, die sie mit ihrer Marke oder ihren Sponsoren integrieren können. Mithilfe von Twitter Amplify können Marken Nutzer über ihre derzeitigen Follower hinaus erreichen, indem sie Inhalte an ein Zielpublikum liefern. Weitere Informationen zu Twitter Amplify finden Sie hier.
  • Gesponsertes Video: Während Amplify Marken die Möglichkeit bietet, Videos aus TV-Programmen und anderen Sendungen zu teilen, bietet gesponsertes Video die Möglichkeit, Werbekunden jede Art von Video zur Verfügung zu stellen und so kreativer mit ihren Kampagnen umzugehen. Gesponsertes Video unterscheidet sich von der Freigabe eines YouTube-Videos in Ihren Tweets. Während Sie ein Video in einem Tweet abspielen können, wird gesponserter Videoinhalt direkt von Twitter gehostet und ist nur als kostenpflichtiges Marketing-Tool verfügbar. Weitere Informationen zu gesponserten Videos finden Sie hier.
  • Mobile App Promotion: Mobile App Unternehmen, das ist das Tool für Sie. Mit dieser Option können Werbetreibende ihre gewünschten Zielgruppen über Mobilgeräte ansprechen und erreichen, um App-Downloads voranzutreiben. Werbetreibende können ein benutzerdefiniertes Bild und eine App-Beschreibung für die Verwendung in der Anzeige erstellen und Nutzer nach Standort, Geschlecht, Sprache und mobiler Plattform ansprechen. Wenn Ihre App also nur auf iOS-Geräten verfügbar ist, können Sie Nutzer ansprechen, die über Twitter zugreifen nur diese Geräte). Das Tool verfügt außerdem über ein einzigartiges Messsystem, mit dem Werbetreibende sehen können, wie sich ihre Kampagnen auf App-Installationen, -Käufe und -Registrierungen auswirken. Lesen Sie hier mehr über die Werbung für mobile Apps.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Werbung auf Twitter finden Sie hier.

Verifizierte Accounts auf Twitter

Blaue Häkchen, die normalerweise von Twitter verwaltet werden, zeigen an, dass das Konto überprüft wurde. Dies bedeutet, dass das soziale Netzwerk den Benutzer als Schlüsselmarke oder Einzelperson ansieht oder bestätigt, dass der Benutzer so ist, wie er sich ausgibt.

Laut Website kann ein Konto überprüft werden, wenn festgestellt wird, dass es sich um ein Konto von öffentlichem Interesse handelt. In der Regel umfasst dies Konten, die von Benutzern in den Bereichen Musik, Schauspiel, Mode, Regierung, Politik, Religion, Journalismus, Medien, Sport, Wirtschaft und anderen wichtigen Interessenbereichen geführt werden.

Verifizierte Twitter-Benutzer können ihren verifizierten Status verlieren, wenn sie ihr Handle ändern oder ihre Tweets schützen. In diesen Fällen überprüft Twitter das Benutzerkonto automatisch erneut, um sicherzustellen, dass es weiterhin zur Überprüfung berechtigt ist. Dies sollte bei einem Rebranding berücksichtigt werden.

Im November 2017 hat Twitter den Überprüfungsprozess ausgesetzt. Viele Nutzer sahen darin eine Empfehlung von Twitter und kritisierten die Social-Media-Plattform zur Überprüfung von Konten kontroverser Personen.

"Die Bestätigung sollte Identität und Stimme authentifizieren, wird jedoch als Bestätigung oder Indikator für die Bedeutung interpretiert", tweetete Twitter-Support. "Wir erkennen, dass wir diese Verwirrung geschaffen haben und sie beseitigen müssen. Wir haben alle allgemeinen Überprüfungen angehalten, während wir arbeiten, und werden bald darüber berichten."

Twitter Tipps und Tricks

Kaufe keine Anhänger. Sie können Follower von bestimmten Diensten kaufen, um die Anzahl Ihrer Follower zu erhöhen. Es ist zwar verlockend, wenn Sie den Eindruck erwecken, dass Sie mehr Follower haben als Sie tatsächlich, aber es lohnt sich nicht. Die Follower, die Sie erhalten, sind nicht real und interagieren daher nicht mit Ihrer Marke.

Gehen Sie mobil. Die mobilen Twitter-Apps sind unglaublich gut in die Webplattform integriert, sodass der Übergang vom Tweeten auf Ihrem Computer zum Tweeten von Ihrem Smartphone oder Tablet nahezu nahtlos ist.

Fügen Sie Ihrer Website ein Twitter-Widget hinzu. Zeigen Sie allen Besuchern Ihrer Website, dass Sie in sozialen Medien aktiv sind, indem Sie ein Twitter-Widget in Ihre Seite einbetten. Um ein Twitter-Widget zu erstellen, gehen Sie zu und klicken Sie auf Create New. Sie werden zu einer Seite weitergeleitet, auf der Sie anpassen können, was in Ihrem Widget angezeigt werden soll. Sie können ein Widget aus Ihrer eigenen Zeitleiste von Tweets, den von Ihnen favorisierten Tweets oder von Ihnen erstellten Listen erstellen. Sie können sogar nach einem bestimmten Hashtag suchen. Sie können dann die Größe, Linkfarbe und das Design Ihres Widgets anpassen. Wenn Sie mit Ihrem neuen Twitter-Widget zufrieden sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Widget erstellen und Sie werden zu einer neuen Seite weitergeleitet, die den zum Einbetten des Widgets in Ihre Website erforderlichen HTML-Code enthält.

Betten Sie Tweets in Ihr Blog ein. Wenn die Website Ihrer Marke über ein aktives Blog verfügt, können durch das Einbetten von Tweets alle von Ihnen geteilten lustigen Tweets oder Tweets Ihrer treuen Follower angezeigt werden. Auf diese Weise können Sie Ihre Social-Media-Konten auf Ihrer Website integrieren. Um einen Tweet einzubetten, gehen Sie zu dem Tweet, den Sie freigeben möchten, und klicken Sie auf die Registerkarte Mehr in der oberen rechten Ecke. Ein Dropdown-Menü wird angezeigt. Wählen Sie die Option "Tweet einbetten", um zu einer neuen Seite mit dem entsprechenden HTML-Code zu gelangen. Kopieren Sie von dort aus den Code und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle ein.

Zusätzliche Berichterstattung von Brittney Morgan.