Anonim
Wolfilser / Shutterstock

Der Nachrichtenzyklus konzentriert sich häufig auf politische Entwicklungen auf Bundesebene, was für Kleinunternehmer auf Landes- und lokaler Ebene leicht zu toten Winkeln führen kann. Zwar sind bundesstaatliche Vorschriften wichtig, sie mindern jedoch nicht die Bedeutung staatlicher oder lokaler Vorschriften. Unternehmer müssen sich ihrer eigenen staatlichen Gesetzgebung und ihrer kommunalen Regierungen ebenso bewusst sein wie der des US-Kongresses und des Weißen Hauses.

Städte und Bundesländer agieren weitgehend unabhängig von der Bundesregierung, wenn auch im Rahmen des Bundesrechts, und können unabhängig von der Ausrichtung des Kongresses neue Regelungen und Maßnahmen beschließen. Mike Trabold, Compliance Director bei Paychex, erklärte gegenüber Business News Daily, dass es für Unternehmer von entscheidender Bedeutung sei, stets über die Entwicklungen im allgemeinen regulatorischen Umfeld informiert zu sein.

"Viele Staaten und Städte bereiten sich auf einige Änderungen für die [Deregulierung] vor, die sie auf Bundesebene erwarten", sagte er.

Fast zwei Jahre nach dem Amtsantritt der Trump-Regierung haben Städte und Bundesstaaten ihre eigenen Regeln erlassen, um die Politik der Deregulierung in Washington, DC, zu kompensieren oder parallel dazu zu betreiben. Hier ein Blick auf einige der wichtigsten Trends in den Bundesstaaten und Städten der USA Land, und was Unternehmer über jeden verstehen sollten.

Mindestlohn steigt

Eine der gängigsten lokalen und staatlichen Politiken der letzten Jahre war die Erhöhung des Mindestlohns. Während der Mindestlohn des Bundes heute bei 7, 25 USD pro Stunde liegt, ist er in vielen Bundesstaaten und Städten deutlich höher. Einige Städte haben einen Mindestlohn von 15 US-Dollar pro Stunde verlangt. Lohnerhöhungen wurden von New York City, Chicago und San Francisco angeordnet, um nur einige zu nennen. Da der föderale Mindestlohn auf dem gleichen Niveau bleibt, ist mit weiteren Zuwächsen in Stadt und Land zu rechnen, sagte Carol Wood, Leiterin des Personaleinsatzes bei Homebase, einem Software-Unternehmen für die Personaleinsatzplanung.

"Da es keine bundesstaatlichen Mindestlohnerhöhungen gibt, werden wir wahrscheinlich weitere Versuche sehen, den Mindestlohn vor Ort zu erhöhen oder den Mindestlohn zu streichen", sagte Wood.

Die Zukunft von Mindestlohnsteigerungen in vielen Bereichen bleibt jedoch ungewiss.

"Interessanterweise wird der Stadtrat von DC in diesem Herbst eine Maßnahme in Betracht ziehen, um die im vergangenen Frühjahr von den Wählern verabschiedete Mindestlohnsumme von 15 US-Dollar aufzuheben", sagte Wood. "Ebenso hat Michigan nur eine Erhöhung des Mindestlohns gebilligt … mit dem Plan, sie in einer anschließenden Legislaturperiode aufzuheben. Auf diese Weise können sie vermeiden, dass die Wahlen stattfinden, für die sie drei Viertel des gesetzgebenden Amtes benötigen würden Aufhebung der Erhöhung. Zwischen dem Umzug des Stadtrats von DC und dem des Parlaments von Michigan haben zusätzliche lokale Mindestlohngesetze eine trübe Zukunft. "

Datenschutz und Sicherheit

Die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) kommt an Land. Kalifornien hat kürzlich das California Consumer Privacy Act (CCPA) verabschiedet, eine eigene Version eines Gesetzes zum Datenschutz von Verbrauchern. Diese Gesetze zielen darauf ab, die von Unternehmen gesammelten Verbraucherdaten zu schützen, indem Regeln für Transparenz, Datenaustausch und die Verwaltung von Verbraucherdaten auferlegt werden.

In einigen Fällen könnten Unternehmen, die Verbraucherdaten erfassen, in Bezug auf Compliance-Probleme auf dem Prüfstand stehen, wenn ein Drittanbieter diese Daten im Auftrag seines Kunden misshandelt. Dies hat zu einem Zustrom von Anfragen von Kunden an kleine Unternehmen geführt, die den Gesetzen unterliegen, auch wenn sie selbst keine Verbraucherdaten erheben.

"Kleine Unternehmen erhalten Anfragen von großen Unternehmen, in denen sie gefragt werden, wie sie strenge Cybersicherheitsregeln einhalten, und das war eine Herausforderung", sagte Trabold. "Viele KMUs [sind] nicht immer gut dafür geeignet, [diese Regeln] einzuhalten."

Da Staaten und Städte mehr Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, müssen Unternehmen in den Gerichtsbarkeiten, in denen sie geschäftlich tätig sind, zunehmend auf jede Maßnahme aufmerksam werden. Diese Gesetze gelten in der Regel für die Benutzer in einer bestimmten Region. Selbst wenn Ihr Unternehmen dort nicht tätig ist, ist es für alle Benutzerdaten, die es von IP-Adressen an diesem Standort sammelt, am Haken. Um hohe Bußgelder zu vermeiden, die letztendlich tödlich sein können, ist es wichtig, sich der Regeln und ihrer Strenge bewusst zu sein.

Sexuelle Belästigung und Schulung

Im Gefolge der #MeToo-Bewegung weiten Staaten und Städte ihre Vorschriften in Bezug auf das Training und die Richtlinien für sexuelle Belästigung rasant aus. New York und Delaware gehören zu den Staaten, die Gesetze mit spezifischen Schulungsanforderungen verabschiedet haben, während New York City und andere Städte Maßnahmen zur Verschärfung von Aspekten wie Offenlegung, Kanäle zur Eskalation von Beschwerden und strengere Strafen für Verstöße gegen sexuelle Belästigungsrichtlinien eingeführt haben.

"Wir haben gesehen, dass eine Reihe von Staaten einige sehr spezifische, gezielte inkrementelle behördliche Anforderungen im Zusammenhang mit [sexueller Belästigung] erfüllt oder in Erwägung gezogen hat", sagte Trabold. "Das ist ein Trend, der ein wenig zu schneien beginnt und sich direkt auf die Unternehmen auswirkt."

Zahlen Sie das Aktiengesetz

Unter der Obama-Administration hat die Equal Employment Opportunity Commission (EEOC) neue https://www.businessnewsdaily.com und Gehaltsberichte von Unternehmen herausgegeben. Die Maßnahme hätte Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern verpflichtet, Gehaltsdaten auf der Grundlage des W-2-Einkommens ihrer Arbeitnehmer vorzulegen. Im vergangenen Jahr wurden die Regeln für die Erhebung von Gehaltsdaten jedoch für die Überprüfung durch das Amt für Verwaltung und Haushalt ausgesetzt.

Dennoch schreitet die Gesetzgebung zu Lohngleichheit auf lokaler und staatlicher Ebene voran. Staaten wie Kalifornien, Maryland, Massachusetts, New York und Oregon haben kürzlich Gesetze verabschiedet, die die Pflichten und Strafen der Arbeitgeber in Bezug auf gleiches Entgelt ausweiten, insbesondere in Bezug auf geschlechtsspezifische Lohnunterschiede. Laut Trabold wirken sich diese Gesetze häufig auf kleinere Unternehmen aus, als dies bei einer Änderung der Bundesvorschriften der Fall gewesen wäre.

"Auf Bundesebene galt die Berichterstattung nur für mehr als 100 Mitarbeiter, aber viele der Mitarbeiter auf Landes- und lokaler Ebene sind wirklich für alle Unternehmen bestimmt", sagte er. "Es ist [oft] ein ziemlich niedriger Schwellenwert, sodass die meisten oder alle Unternehmen diese Art der Berichterstattung durchführen müssen."

Bezahlte Urlaubsgesetze

Ein weiterer großer Vorstoß in den Kommunal- und Landesregierungen betraf Gesetze zu bezahlten Kranken- und Familienurlauben. Heute haben 45 Bundesstaaten und Kommunen bezahlte Krankheitstage eingeführt, während fünf Bundesstaaten bezahlten Familienurlaub eingeführt haben, der über das Bundesgesetz über Familien- und Krankenurlaub hinausgeht.

Ein Hauptanliegen im Zusammenhang mit diesen Gesetzen ist laut Trabold ihr Patchwork-Charakter von Ort zu Ort. Einige haben nur Krankengeld, andere Familienurlaub. Dies wirft Fragen auf, welche Mitarbeiter berechtigt sind, für wen es gilt, Unterschiede in Bezug auf das Führen von Aufzeichnungen usw., insbesondere für Arbeitgeber mit mehreren Standorten.

"In Kalifornien gibt es beispielsweise nahe gelegene Städte, die diese Anforderungen erfüllen", sagte Trabold. "Also, wenn Sie eine Pizzeria betreiben, die eine Reihe von Orten in diesen Städten mit etwas unterschiedlichen Anforderungen hat, übernehmen Sie die großzügigsten oder lassen Sie einfach jeden Ort die besonderen Anforderungen der Stadt, in der Sie sich befinden, einhalten gelegen in?"

In New York steht eine Maßnahme zur Ausweitung des bezahlten Urlaubs auf 12 Wochen Trauerurlaub auf dem Schreibtisch von Gouverneur Andrew Cuomo und wartet auf seine Unterschrift. Wenn es unterzeichnet würde, würde es die bestehenden bezahlten Urlaubsgesetze auf den Büchern in den Staaten unterstützen.

Einige Multilocation-Arbeitgeber in Orten mit bezahlten Urlaubsgesetzen halten sich einfach an die strengste Regel, unabhängig davon, welche wo gilt. Andere ändern den Betrieb von Ort zu Ort auf der Grundlage der geltenden Vorschriften.

Gesundheitsreform

Die Reform des Gesundheitswesens ist ein Thema, das auf dem Capitol Hill lange diskutiert wurde, aber die Bemühungen der Republikaner, das Gesetz über erschwingliche Pflege "aufzuheben und zu ersetzen", sind bislang ins Stocken geraten. Unabhängig davon, ob die Unsicherheit des Bundes oder nur die allgemeine Komplexität der Gesundheitspolitik die Ursache sind, sind die unteren Regierungsebenen oftmals Vorreiter ihrer eigenen Projekte.

"Es gibt enorme Unklarheiten [in Bezug auf die Gesundheitspolitik] auf Bundesebene", sagte Trabold. "Staaten, die in Reaktion und Erwartung sind, gehen aus und tun ihre eigenen Dinge, auf die Arbeitgeber möglicherweise reagieren müssen oder sich dessen bewusst sind."

Zu diesen Gesetzen und Vorschlägen gehören Versuche, mehr Spielraum für ACA-Mandate zu gewinnen, beispielsweise in Massachusetts. Vorschläge zur Stützung der Märkte wie in Minnesota und Alaska; oder Vorschläge für einzahlende Gesundheitssysteme, die oft vom fortschrittlichen Flügel der Demokratischen Partei angepriesen werden. Integraler Bestandteil dieser Bemühungen ist Section 1332 des ACA, der es den Staaten ermöglicht, Ausnahmen von bestimmten ACA-Anforderungen zu beantragen. Ausnahmen sollen zu Experimenten und Innovationen in der Gesundheitspolitik anregen.

Staatliche Erhebung der Umsatzsteuer für Online-Händler

Im Juni entschied der Oberste Gerichtshof in South Dakota gegen Wayfair, eine Umsatzsteuerlücke zu schließen, die es Staaten untersagte, Umsatzsteuern von ausländischen Online-Einzelhändlern zu erheben, die Produkte in diesen Staaten verkauft hatten. Die stationären Einzelhändler hielten lange daran fest, dass die Regel Online-Einzelhändlern einen unfairen Vorteil verschafft, und der Oberste Gerichtshof entschied zu ihren Gunsten. Infolgedessen überlegen viele Bundesstaaten, wie sie Umsatzsteuern von nicht staatlichen Online-Einzelhändlern erheben sollen. In einem Umfeld, in dem Regierungen auf allen Ebenen jede Einnahmequelle benötigen, sollten Unternehmen, die online verkaufen, darauf vertrauen, dass sie Inkassos tätigen wird bald beginnen.

"Wenn Sie ein Unternehmer mit Online-Verkaufspräsenz sind, kann die gesamte Umsatzsteuer sehr, sehr effektiv sein", sagte Trabold. "Die meisten Staaten prüfen derzeit, wie sie es verwalten werden, und wir sehen, dass [Umsatzsteuer für nicht staatliche Online-Einzelhändler] eine verlockende Einnahmequelle für Staaten ist."

Trabold fügte hinzu, dass einige Bundesstaaten Schwellenwerte festlegen könnten, unter denen ein Online-Einzelhändler keinen staatlichen Umsatzsteuern unterliegt. Andere Staaten könnten dies nicht tun. Für jene kleinen Unternehmen, die über das Internet aus dem Staat verkaufen, ist die staatliche Politik in Bezug auf South Dakota gegen Wayfair von entscheidender Bedeutung, um ein Auge darauf zu haben.

Staatliche Altersvorsorge

Mit der Ankündigung, dass die myRA-Initiative zur Altersvorsorge der Obama-Regierung vom Finanzministerium eingestellt wird, wurden die Bedenken hinsichtlich des Mangels an Altersvorsorge für Amerikaner erneut geäußert. Staatliche Altersvorsorgepläne bieten Mitarbeitern, die ansonsten keine 401 (k) oder die Möglichkeit zur Eröffnung einer IRA hätten, Zugang zu Alterssparkonten.

"Auf Bundesebene gibt es keine Anreize für Sparprogramme am Arbeitsplatz, daher haben viele Bundesländer ihre eigenen Pläne", sagte Trabold.

Bisher haben neun Staaten eine Art Rentenversicherungsgesetz verabschiedet. Oregon, Illinois und Kalifornien haben Roth IRA-Programme bestanden. Vermont verabschiedete einen Plan für mehrere Arbeitgeber, den so genannten Green Mountain Secure Retirement Plan, und Philadelphia und New York City sind ebenfalls Vorschläge für Sparprogramme.