Anonim
Bildnachweis: ESB Professional / Shutterstock

Kleine Unternehmen arbeiten nicht immer mit internationalen Partnern zusammen, aber dank der Vernetzung des modernen Geschäftsumfelds finden sich immer mehr Unternehmer schneller als erwartet als global. Über die eigenen Landesgrenzen hinaus zu wachsen, bietet einem Unternehmen wertvolle Partnerschaften und Möglichkeiten, die letztendlich dazu beitragen könnten, das Geschäft zu vergrößern, birgt aber auch die Gefahr neuer kultureller Barrieren und unbeabsichtigter sozialer Fauxpas.

Die Arbeit in der internationalen Geschäftswelt ist ein Muss, um die Etikette, Sprache oder die alltäglichen sozialen Interaktionen anderer Kulturen zu erlernen. Für den internationalen Unternehmer könnte das Verständnis dieser kulturellen Unterschiede und die Einhaltung der sozialen Normen eines Gastlandes den Unterschied zwischen der Unterzeichnung des Vertrags und dem Verbrennen einer Brücke ausmachen.

Dies gilt insbesondere im Bereich der Konfliktlösung. Sobald ein Konflikt auftritt, befinden Sie sich bereits in einem unsicheren Umfeld. Daher ist die Vermeidung von beleidigendem Verhalten oder Missverständnissen der Schlüssel zu einer erfolgreichen Lösung. Im Umgang mit dem globalen Osten könnte die Konfliktlösung jedoch ganz anders aussehen als im Westen.

Untersuchungen der Darden School Foundation der Universität von Virginia zeigen, dass dies zumindest der Fall ist. Die Professoren Kristin Behfar und Ming-Jer Chen untersuchten kulturelle Unterschiede bei der Konfliktlösung und stellten fest, dass westliche Nationen im Allgemeinen die Direktheit respektieren, während östliche Nationen einen eher indirekten Ansatz bevorzugen. Indirekte Konfrontation sei gekennzeichnet durch den Versuch, soziale Harmonie und subtile Signale zur Lösung eines Konflikts zu bewahren, schrieben die Forscher. In den USA herrscht jedoch ein direkter Stil vor, da die Westler dazu neigen, das Geschäft gegenüber den persönlichen Gefühlen zu priorisieren.

Gemeinsame Merkmale des indirekten Konfrontationsstils

Wenn Sie in der westlichen Hemisphäre aufgewachsen sind, neigen Sie möglicherweise dazu, Konflikte direkt anzugehen. Eine direkte, bevorstehende Erklärung der anstehenden Probleme und Ihrer Erwartungen scheint die seriöseste Vorgehensweise zu sein, aber es ist wichtig, zuerst Ihr Publikum zu berücksichtigen.

Viele Kulturen auf der östlichen Hemisphäre bevorzugen einen indirekten Umgang mit Konflikten, der Folgendes umfasst:

  • Priorisierung der Wahrung zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Verlassen Sie sich eher auf subtile Signale als auf offensichtliche Handlungen
  • Tendenz zur Unterdrückung äußerer Emotionen
  • Häufige Verwendung von Entschuldigungen als Ausdruck von Reue und nicht von Schuld
  • Häufig wird ein Dritter von Anfang an einbezogen, nicht kurz vor dem Ende

Indirekte Konfrontationen setzen sich nach Ansicht der Forscher tendenziell gegen einen direkteren Stil bei geschäftlichen Auseinandersetzungen durch. Daher ist es für westliche Geschäftsleute wichtig, sich der Kultur ihrer potenziellen Partner bewusst zu sein. Es ist wichtig zu verstehen, was indirekte Konfrontation ist - und was nicht.

Indirekt lernen, sich einem Thema zu stellen

Was kann eine Person, die in eine direktere Konfrontationskultur eingebunden ist, tun, um indirekte Konfrontationen besser zu verstehen? Es mag zunächst schwierig sein, das indirekte Spiel zu spielen, aber mit ein wenig Aufmerksamkeit und Übung können Westler lernen, sich auch erfolgreich auf indirekte Konfrontationen einzulassen. Behfar gab ihren Rat für diejenigen, die neugierig auf indirekte Konfrontation sind:

  • Hören Sie auf verbale Hinweise wie Fragen stellen, Geschichten erzählen oder Erfahrungen teilen.
  • Achten Sie auf nonverbale Signale wie emotionale Ausdrücke (z. B. Rückzug) und Verhaltensmerkmale (verschränkte Arme), die Meinungsverschiedenheiten vermitteln.
  • Seien Sie sich anderer Signale bewusst, wie z. B. das Anbringen von Postern, das Verschieben von Besprechungen und das Versäumen von Fristen ohne Vorwarnung.
  • Seien Sie vor allem geduldig und stellen Sie sicher, dass die andere Partei immer das Gesicht retten kann.