Anonim
Bildnachweis: AnemStyle / Shutterstock

Stellen Sie sich Ihre Geschäftsreise als Roadtrip vor. Sie haben Ziele, die Sie erreichen möchten, Punkte, die Sie erreichen möchten. Diese Details bestimmen Ihr Unternehmen und stellen sicher, dass Sie nicht vergessen, warum Sie begonnen haben und was Sie erreichen möchten.

Jedes Unternehmen sollte markenspezifische Ziele haben und jede Entscheidung der Geschäftsleitung sollte diese widerspiegeln. Diese werden als Key Performance Indicators (KPIs) bezeichnet und leiten Ihr Unternehmen in die richtige Richtung.

Key Performance Indicators (KPIs) verleihen Ihrer Marke einen besonderen Zweck und helfen Ihnen dabei, diese Zwischenziele auf Ihrer Reise zu überprüfen. Es ist wichtig, dass Sie angemessene und messbare Ziele für Ihr Unternehmen festlegen. Hier ist, wie es geht.

Festlegen Ihrer KPIs

Sie haben unterschiedliche KPIs für jede Abteilung in Ihrem Unternehmen, vom Marketing bis zur Finanzierung. Der Schlüssel besteht darin, relative Indikatoren festzulegen, mit denen Sie sich auf das konzentrieren können, was für Sie und Ihre Marke am wichtigsten ist. Ein KPI für Ihre Marketingbemühungen könnte beispielsweise "Anzahl der Konferenzen, an denen Sie in X Monaten teilgenommen haben" sein, während ein KPI für Ihre Finanzbemühungen "Prozentsatz der Umsatzsteigerung in X Jahren" sein könnte.

Die KPIs variieren auch je nach Branche. Eine PR-Agentur kann Medien-Erwähnungen messen, während ein Software-Unternehmen die Kundenakquise misst. Kein Unternehmen - auch nicht das gleiche Unternehmen - sollte dieselben KPIs haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Werte als Unternehmen zu beschreiben, damit Sie eine einzigartige Vision haben, an der Sie sich messen können.

Stellen Sie sich grundlegende Fragen zu Ihrer Marke: Was möchten Sie Ihrer Branche hinzufügen? Wie können Sie die Gesellschaft zu einem besseren Ort machen? Was sind Ihre monetären Ziele und wie können Sie diese erreichen? Grundsätzlich sollten Sie zunächst einige SMART-Ziele (spezifisch, messbar, zuweisbar, realistisch und zeitbasiert) festlegen. Und bestimmen Sie dann, ob Sie mit diesen konfrontiert sind, indem Sie Ihre KPIs messen. [Interessiert an Performance-Management-Software? Hier sind unsere besten Tipps .]

"Als Unternehmer sollte es Ihr Ziel sein, ein ethisches und nachhaltiges Geschäftsmodell aufzubauen", sagte Ketan Kapoor, CEO und Mitbegründer von Mettl. "Förderung von Geschäftspraktiken, die die Umwelt nicht gefährden und keine unethischen Praktiken beinhalten, um hohe Gewinne zu erzielen."

Betrachten Sie zum Beispiel Starbucks und ihren Plan, Plastikstrohhalme wegzuwerfen. Die soziale Verantwortung von Unternehmen ist wichtig, um KPIs für jedes Unternehmen festzulegen. Verpflichten Sie sich zu einem Plan, der sowohl Sie persönlich als auch Ihre Verbraucher anspricht.

"Um Ihre eigenen KPIs festzulegen, müssen Sie wissen, wie Ihre Strategie Wert schafft und was dieser Wert ist", sagte Kyle J. Brost, MBA, Gründer und CEO des Spark Policy Institute. "Sobald Sie die eindeutigen oder wichtigsten Aktivitäten definiert haben, die Sie ausführen werden, können Sie Ihre eigenen KPIs festlegen, indem Sie diese Aktivitäten messbar machen und sie dann messen."

Stellen Sie sicher, dass Ihre KPIs von Ihrem Geschäftsmodell und Ihren Mitarbeitern widergespiegelt werden. Jede Person, die an Ihrer Marke beteiligt ist, sollte die gleichen Ziele verfolgen. Stellen Sie daher nur diejenigen ein, die Ihre Vision teilen - und messen Sie sie dann auch.

"Die Reduzierung der Abnutzungsraten sollte Ihre oberste Priorität sein, die auch Ihren Erfolg als Unternehmer ausmacht", sagte Kapoor. "Wenn Ihre Mitarbeiter ihre Arbeit als erfüllend empfinden, bleiben sie in ihren Rollen und wachsen weiter. Und wenn die Mitarbeiter wachsen, wächst auch Ihr Unternehmen. Ihr KPI sollte darin bestehen, eine mitarbeitergetriebene Kultur aufzubauen, in der sie die Freiheit haben, ihre Ideen, die übersetzt werden, zu teilen für mehr Produktivität und Arbeitsmoral. "

Messung Ihrer KPIs

Kent Lewis, Präsident und Gründer von Anvil, sagte, dass einer seiner Kunden sein Geschäft mit nur einer Messgröße verwaltet: Kundenzufriedenheit.

"Er hat festgestellt, dass ein regelmäßiges Einchecken bei seinen Kunden dazu führt, dass kleine Probleme behoben werden, bevor sie zu großen Problemen werden", sagte Lewis. "Seine zufriedenen Kunden treiben sein Geschäft durch verbesserte Kundenbindung, Kontowachstum und Vermittlung von Neugeschäft voran."

Kundenzufriedenheit ist in der Tat ein entscheidender Erfolgsfaktor. Wenn Sie Ihre KPIs erfüllen möchten, müssen Sie die Verbraucher zufrieden stellen. Um die Kundenzufriedenheit für sein eigenes Unternehmen zu messen, analysiert Lewis Anvils Netto-Promoter-Score, der misst, wie wahrscheinlich Kunden ein Unternehmen anderen empfehlen.

"Zweimal im Jahr sendet Anvil eine kurze Umfrage an seine Kunden, um die Qualität ihrer Erfahrungen zu bewerten", sagte er. "Der Prozess hilft uns, Stärken und Schwächen zu identifizieren und die Customer Journey zu verbessern."

Eine weitere einfache, aber wichtige Methode, um Ihren Erfolg zu messen, ist die regelmäßige Überprüfung von Daten, insbesondere von Finanzstatistiken.

"Bestimmende Faktoren für diesen KPI können Ihr Wachstum bei Umsatz, Gewinn und Shareholder Value sein", sagte Kapoor. "Wenn diese Kennzahlen einen Aufwärtstrend aufweisen, denken Sie daran, dass Ihre Mitarbeiter eine gute Show abliefern."