Anonim

Gutschrift: Offene Gruppe

Die Open Group ist ein globales IT-Branchenkonsortium mit mehr als 500 Mitgliedsorganisationen, darunter Unternehmen aller Größenordnungen aus der ganzen Welt. Die Platin-Mitglieder IBM, Capgemini, Huawei, Philips, Oracle und HPE sind in dieser Liste führend. Andere Mitgliedsorganisationen und Unternehmen kommen aus allen Bereichen des IT-Spektrums, einschließlich Technologie-Start-ups, Universitäten, Software- / Hardware-Entwicklern, Beratern, Integratoren, Schulungsanbietern und Kunden.

Die Open Group hat umfassende Standards für Unternehmensarchitektur, Sicherheit und Risiko, vertrauenswürdige Technologie und verschiedene andere Kategorien entwickelt, die für die IT im Allgemeinen relevant sind. Die Gruppe ist auch verantwortlich für das TOGAF-Framework (für die Unternehmensarchitektur), die ArchiMate-Modellierungssprache und die IT4IT-Referenzarchitektur (für die Verwaltung des IT-Geschäfts). Zur Unterstützung dieser Initiativen bietet The Open Group ein Zertifizierungsprogramm sowie zahlreiche Schulungsoptionen an.

Das IT-Zertifizierungsprogramm der Open Group umfasst zahlreiche herstellerneutrale Zertifizierungen in den Bereichen Unternehmens-IT-Management, Unternehmens-IT-Architektur, ArchiMate, TOGAF, IT-Referenzarchitektur und Open FAIR. Das gesamte Open Group-Zertifizierungsprogramm umfasst sechs Unterprogramme, die jeweils einen oder mehrere Berechtigungsnachweise enthalten:

Das Open Certified IT Specialist-Programm (Open CITS)

Das Open Certified Architect-Programm (Open CA)

Das Open Group ArchiMate-Zertifizierungsprogramm

Das TOGAF-Zertifizierungsprogramm (Open Group Architecture Framework)

IT4IT-Zertifizierungsprogramm

Öffnen Sie das FAIR-Zertifizierungsprogramm

Zwei dieser Unterprogramme sind erfahrungsbasiert (Certified IT Specialist und Certified Architect), während die anderen vier wissensbasiert sind. Schauen wir uns jedes Unterprogramm und seine Zertifizierungen genauer an.

Der Inhaber einer Zertifizierung als Certified IT Specialist (Open CITS) hat einen strengen, herstellerneutralen Überprüfungsprozess bestanden, der auf realer IT-Erfahrung und technischem Wissen basiert. Potenzielle Antragsteller erhalten die Open CITS-Zertifizierung durch schriftliche Anträge und Interviews mit dem Certification Board der Open Group. Es sind keine Schulungen oder Prüfungen erforderlich. Sie müssen jedoch Ihre Sachen kennen. Derzeit gibt es mehr als 3.000 Inhaber von Open CITS-Zertifikaten in mehr als 50 Ländern.

Um diese Berechtigung zu erhalten, müssen die Bewerber in den letzten acht Jahren über mindestens fünf Jahre IT-Erfahrung und in den letzten fünf Jahren über drei Jahre technische Erfahrung verfügen. Die Bewerber sollten auch Kenntnisse über aktuelle Branchentrends und Schulungen in technischem Management und Projektmanagement nachweisen und nachgewiesene professionelle Beiträge an die Community nachweisen.

Die Open CITS-Zertifizierung verpflichtet Antragsteller außerdem zum Nachweis von Fähigkeiten und Kenntnissen in den folgenden drei Fachgebieten:

Grundlegende Grundfertigkeiten: Scharfsinn in allen vier Grundfertigkeiten (z. B. Kommunikation, Verhandlung, Streitbeilegung), Unternehmen, Architektur und Projektmanagement

Kundenorientierte Fähigkeiten : Scharfsinn in mindestens einem der folgenden kundenorientierten Bereiche ausstellen: Dienstleistungen, Verkauf, Support und Schulung

Technischer Schwerpunkt : Kompetenz in mindestens einem technischen Bereich, einschließlich Anwendungsentwicklung, Geschäftsanalyse, Implementierung von Anwendungen in Paketen, Datenintegration, Test, Infrastruktur- und Anwendungsentwicklung, System- und Hardwareprodukte, Infrastrukturdesign, Software-, Sicherheits- und IT-Servicemanagement.

Es stehen drei Open CITS-Zertifizierungsstufen zur Verfügung:

Stufe 1 - Zertifizierter IT-Spezialist: Kann unter Aufsicht oder mit Unterstützung Leistungen erbringen und Beiträge leisten

Stufe 2 - Master-zertifizierter IT-Spezialist: Kann unabhängig arbeiten und Führungsrollen übernehmen sowie die Bereitstellung von Lösungen vorantreiben

Stufe 3 - Ausgezeichneter IT-Spezialist: Führungsqualitäten

Die Open Group bezieht sich auf IT-Experten, die die Open CITS-Zertifizierung als "T-förmige Personen" erhalten, da sie über ein breites Spektrum an Erfahrung in IT-Umgebungen und -Technologien verfügen, die durch den horizontalen Teil des T repräsentiert werden. Der vertikale Teil des T repräsentiert a einzigen technischen Schwerpunktbereich, den der Open CITS-Antragsteller gemeistert hat.

Open CITS-Zertifizierungsprüfungen kosten 1.250 USD. Jährliche Verlängerungsgebühren von 175 USD sind erforderlich, um den Berechtigungsnachweis aufrechtzuerhalten.

Das Open Group Certified Architect (Open CA) -Programm verwaltet, schult und verleiht Zertifizierungen für Bewerber, die über Branchenerfahrung verfügen und die Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen können, die ein IT-Architekt eines Unternehmens oder eines Unternehmens benötigt. Derzeit gibt es weltweit mehr als 4.000 offene Zertifizierungsstellen von mehr als 180 Unternehmen in über 60 Ländern.

Die Open CA-Zertifizierung basiert auf den praktischen Erfahrungen und Kenntnissen, die potenzielle Bewerber anhand schriftlicher Bewerbungen und Interviews mit dem Zertifizierungsausschuss der Open Group vorweisen können. (Die Open Group ermöglicht es Kandidaten mit bestimmten Zertifizierungsstufen, Interviews per Videokonferenz und nicht persönlich zu führen.) Für diese Zertifizierung sind keine Schulungskurse oder Prüfungen erforderlich.

Die Open CA-Zertifizierung umfasst drei Stufen:

Stufe 1 - Zertifiziert: Kann mit Unterstützung oder Aufsicht Architekturaufgaben ausführen.

Level 2 - Master: Kann als leitender Architekt selbständig Architekturaufgaben ausführen und relevante Lösungen liefern.

Stufe 3 - Ausgezeichnet: Kann komplexe Projekte von der Konzeption über die Analyse bis hin zur Implementierung leiten, einschließlich betriebswirtschaftlicher Anpassungen sowie technischer Anforderungen und Auswirkungen. Die Distinguished-Zertifizierung gilt für Bewerber auf einem von drei Karrierewegen: Chief / Lead Architect, Enterprise Architect oder IT Architect Profession Leader.

Der Open CA-Berechtigungsnachweis besteht aus zwei Spuren: IT-Architektur (Haupt- und Originalzertifizierung) und neuere Geschäftsarchitektur. Derzeit sind alle drei Stufen für den IT-Architektur-Track verfügbar, und nur die Stufen 1 und 2 sind für Kandidaten verfügbar, die an der Verfolgung der Geschäftsarchitektur interessiert sind. Die Open Group gibt an, dass dem Open CA-Berechtigungsnachweis ein Enterprise Architecture-Track hinzugefügt wird, es wurden jedoch keine festen Pläne oder Termine bekannt gegeben.

ArchiMate ist eine geschäftsorientierte Modellierungssprache, mit der Unternehmen und Unternehmensarchitekten Geschäftsprozesse, die IT-Komponenten, -Dienstleistungen und -Projekte umfassen oder von diesen beeinflusst werden, genau entwerfen, beschreiben, analysieren und dokumentieren können. ArchiMate wurde in viele Architekturdesign-Tools integriert und wird auch von Beratungsunternehmen von Drittanbietern unterstützt.

Die Open Group bietet sowohl Einzelpersonen als auch Anbietern von Tools eine Zertifizierung an, die die Implementierung der ArchiMate-Prinzipien in ihre Tools nachweisen können:

Die ArchiMate 2- und ArchiMate 3-Zertifizierungsprogramme für Personen basieren auf der ArchiMate-Modellierungssprache und stellen sicher, dass die Zertifizierungsinhaber ArchiMate fließend beherrschen.

Das ArchiMate 2- und das ArchiMate 3-Tool-Zertifizierungsprogramm stellen sicher, dass die Tools die erforderlichen Anforderungen für die Unterstützung der ArchiMate-Modellierungssprache erfüllen.

Das ArchiMate 3-Programm für die Zertifizierung von Personen konzentriert sich ausschließlich auf die neueste Version der ArchiMate-Modellierungssprache, um sicherzustellen, dass die Zertifikatsinhaber flüssig sind.

Für ArchiMate 2 stehen zwei Zertifizierungsstufen zur Verfügung: Foundation (Stufe 1) und Certified (Stufe 2). Die Open Group bietet auch zwei Zertifizierungsstufen für ArchiMate 3 an: Foundation (Stufe 1) und Practitioner (Stufe 2).

Kandidaten können sich über zahlreiche akkreditierte Schulungsanbieter für die Kurse ArchiMate 2 und 3 anmelden, um sicherzustellen, dass sie die Anforderungen von ArchiMate erfüllen.

TOGAF 9 ist ein auf Standards basierendes Unternehmensarchitektur-Framework, mit dem Zehntausende von IT-Experten weltweit ihre Projekte definieren, dokumentieren und verwalten. Das Training für die TOGAF 9-Zertifizierung kann über Selbststudium, Unterricht oder Fernunterricht erworben werden. Die TOGAF 9-Zertifizierung wird durch Bestehen einer zweiteiligen schriftlichen Prüfung erreicht. Prüfungen und Training basieren auf dem TOGAF 9.1 Standard.

Es gibt zwei Zertifizierungsstufen gemäß TOGAF 9:

TOGAF 9 Foundation: Enthält grundlegende Konzepte, Terminologie und Grundprinzipien für die Verwendung des TOGAF 9-Frameworks.

TOGAF 9-zertifiziert: Enthält den Foundation-Inhalt sowie das Wissen und Verständnis, das für die Anwendung des TOGAF 9-Frameworks auf Enterprise-Architekturprojekte erforderlich ist.

TOGAF 9 ist eine großartige Ergänzung für Open CA- oder Open CITS-Zertifizierungsinhaber, um den Wunsch nach Weiterbildung und Erweiterung ihres Fachwissens in der Unternehmensarchitektur zu demonstrieren.

Das IT4IT-Zertifizierungsprogramm der Open Group richtet sich an Fachleute, die mit Version 2 der IT4IT-Referenzarchitektur arbeiten. Die IT4IT-Referenzarchitektur ist ein Standard für ein Betriebsmodell, das auf die Unternehmens-IT und die Referenzarchitektur abzielt.

Derzeit ist ein einziger Berechtigungsnachweis - die IT4IT Foundation-Zertifizierung - verfügbar. Die Berechtigung der IT4IT Foundation konzentriert sich auf grundlegende Fähigkeiten, einschließlich Kernprinzipien, Terminologie und grundlegenden Konzepten der Referenzarchitektur.

Die erste Open Group-Zertifizierung, die sich nicht ausschließlich auf die IT konzentriert, ist die Open Group FAIR (Factor Analysis of Information Risk). FAIR ist eine Methodik, die dem Risikoanalyseprozess Struktur und Standardprozesse verleiht. Diese Zertifizierung richtet sich speziell an Risikoanalytiker und bietet zwei Spezialisierungsbereiche: den Open Risk Taxonomy Standard (O-RT) und den Open Risk Analysis Standard (O-RA).

Die Verwendung von The Open Group-Standards ist etabliert und weit verbreitet. Hier finden Sie Organisationen, die die Standards weltweit in allen Branchen implementieren, z. B. in den Bereichen Finanzen, Softwareentwicklung, Bildung, Automobil, Gesundheitswesen und mehr. Eine schnelle Suche in einer beliebten Jobbörse ergab beispielsweise, dass fast 1.200 Arbeitgeber nach TOGAF-zertifizierten Fachleuten suchten, um sich ihren Teams anzuschließen. Besonders beliebt waren Fachleute, die sowohl für TOGAF als auch für ArchiMate zertifiziert sind. Zum Beispiel fanden wir:

Ein in Omaha ansässiges globales Technologieunternehmen, das einen erfahrenen Lösungsarchitekten sucht, der in TOGAF und ArchiMate zertifiziert ist, um SAP-, Microsoft- und benutzerdefinierte Anwendungen von Drittanbietern zu entwerfen und zu integrieren

Ein großer E-Tailer, der einen Enterprise Solutions Architect in NYC einsetzen möchte, um mehrstufige, cloudbasierte Lösungen für die Daten- und Anwendungsverarbeitung für globale Kunden zu entwerfen und bereitzustellen

Eine Finanzdienstleistungsorganisation in Michigan, die einen Unternehmensarchitekten mit TOGAF- und ArchiMate-Fachwissen sucht, um Bank- und Finanzdienstleistungsanwendungen von Grund auf zu entwerfen

Aufgrund der Natur der Open Group-Standards arbeiten die meisten Open Group-zertifizierten Fachkräfte in den Bereichen Unternehmensarchitektur, Technologie oder Sicherheits- und Risikobewertung. Open CAs arbeiten häufig als leitende Unternehmensarchitekten, und Open CITS-Experten finden häufig Arbeit als Ingenieure auf Unternehmensebene. Arbeitgeber suchen auch häufig zertifizierte Personen für nicht-technische Funktionen, einschließlich Business Analysts, Software-Vertriebsmitarbeiter und Programmmanager.

Die Open Group bietet einen regelmäßig aktualisierten Kalender mit akkreditierten Schulungskursen für TOGAF, ArchiMate, IT4IT und Open Fair sowie ergänzende Schulungen, um Lücken für andere Open Group-Zertifizierungen zu schließen. Diese drei- bis fünftägigen Kurse kosten 1.200 bis 2.500 USD, wobei die Prüfungsgebühren in den Kursgebühren enthalten sind. Die Kandidaten können auch den Online-Shop von The Open Group besuchen, um Studienführer, Übungstests und andere Vorbereitungsmaterialien zu erwerben.

Die Open Group hat ihre Prozesse zur Erstellung und Zertifizierung von Standards dahingehend verfeinert, dass sie sich auch mit anderen Konsortien beraten, wie ähnliche Programme für Spezialitäten, die außerhalb des derzeitigen Zuständigkeitsbereichs von The Open Group liegen, am besten umgesetzt werden können.

Es ist eine Sache, großartig in dem zu sein, was Sie tun, aber The Open Group geht noch einen Schritt weiter, indem sie anderen Branchenorganisationen hilft, ähnliche Programme zur Entwicklung und Zertifizierung von Standards zu implementieren. Dies ist ein sicherer Weg, um eine Standardorganisation zu erkennen, die die Dinge richtig macht: Andere Organisationen möchten Ihren auf Standards basierenden Erfolg reproduzieren.