Logo businessdailytoday.com

Mobile Payments: Welche Unternehmen Brauchen Sie?

Inhaltsverzeichnis:

Mobile Payments: Welche Unternehmen Brauchen Sie?
Mobile Payments: Welche Unternehmen Brauchen Sie?

Video: Mobile Payments: Welche Unternehmen Brauchen Sie?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Alles per App - Wie weit ist China uns voraus? | WDR Doku 2023, Januar
Anonim

In den letzten Jahren haben Sie möglicherweise eine neue Art von Kreditkartenterminal an Registrierkassen entdeckt, bei dem Kunden mit ihren Smartphones winken. Diese neuen mobilen Zahlungssysteme, die NFC-Technologie verwenden, sind überall aufgetaucht. Unternehmen wie Apple, Samsung und Google hoffen, dass ihre Mobiltelefone einen neuen Ersatz für Ihre Kreditkarten darstellen.

Seitdem Apple Pay im Jahr 2014 online gegangen ist, steht es rund 90 Millionen US-amerikanischen iPhone-Besitzern zur Verfügung. Samsung, LG und anderen Android-Smartphones stehen Alternativen zur Verfügung. Die meisten Smartphonebesitzer haben diese virtuellen Geldbörsen jedoch noch nicht verwendet.

Mobiles, kontaktloses Bezahlen hat zugenommen, allerdings langsamer als erwartet. Weniger als zwei Prozent der Kartenzahlungen werden mit Smartphones getätigt, was weit von einer Massenakzeptanz entfernt ist, sagte Ian Holmes, Manager für Bankbetrug bei SAS. Das Interesse stieg anfangs an, als die Technologie veröffentlicht wurde, hauptsächlich bei jüngeren Anwendern.

Sicherheitsbedenken

Laut Bart Mroz, CEO des Beratungsunternehmens SUMO Heavy für digitalen Handel, besteht das Hauptanliegen der meisten Verbraucher darin, ihre Kreditkartendaten online und in ihren Handys zu speichern.

"Jeder große Technologie-Player wünscht sich ein mobiles Zahlungssystem. Mobile Zahlungen sind jedoch nicht gut genug, um herkömmliche Zahlungsmethoden vollständig zu ersetzen", sagte Mroz. "Das Speichern von Kreditkarten-Rohdaten erfordert eine unglaubliche Menge an Sicherheit und Prozess, und dies hält viele Verbraucher davon ab, mobile Zahlungs-Apps zu verwenden."

Während das Nutzungswachstum nicht zum Erliegen gekommen ist, hat es sich im vergangenen Jahr deutlich verlangsamt. Zohar Steinberg, CEO des Mobile-Payment-Unternehmens Token, sagt, dass Verbraucher eine bequemere Zahlungsmethode an der Kasse wünschen, aber die jüngste Flut schwerwiegender Datenschutzverstöße hat ihr Vertrauen in die Sicherheit dieser Systeme erschüttert.

"Als Anbieter von Sicherheitslösungen sehen wir, dass die Verbraucher von heute sehr wählerisch sind und Wert auf Vertrauenswürdigkeit legen, wenn es um ihre persönlichen und finanziellen Informationen geht", sagte Steinberg.

Anmerkung der Redaktion: Sie suchen einen Kreditkartenanbieter für Ihr Unternehmen? Wenn Sie nach Informationen suchen, die Ihnen bei der Auswahl der für Sie richtigen Informationen helfen, verwenden Sie den unten stehenden Fragebogen, damit unsere Schwestersite BuyerZone Ihnen kostenlos Informationen von verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellt:

Käuferzone Widget

Dynamik zurückgewinnen

Mehrere Unternehmen haben Schritte unternommen, um die Sicherheit und den Markt so zu verbessern, dass ihre Lösung vertrauenswürdig ist.

In der Regel sind Transaktionen im Register sicher. Laut Holmes werden die Kreditkarten der Benutzer in das System geladen, das ein Risiko darstellt. Es hat sich jedoch gezeigt, dass eine stärkere Zusammenarbeit mit Großbanken die Sicherheit erhöht.

"Während der ersten Einführung von Apple Pay war Apple der Ansicht, dass sie die Risiken der Erleichterung von Zahlungen und der eingeschränkten Einblicke in die Banken während der Anforderung, eine Karte mit einem Gerät zu verbinden, kannten", sagte Holmes. "Nachdem Betrüger Schwächen aufgedeckt hatten, gab Apple einen Teil dieser Kontrolle auf und verschaffte den Banken mehr Einblicke. Die Banken wurden auch [versierter] in Bezug auf die Risiken." [Lesen Sie den verwandten Artikel: Verwendung von Face ID und Apple Pay]

Die Multi-Faktor-Authentifizierung hat zur Erhöhung der Sicherheit beim Zugriff auf virtuelle Brieftaschen beigetragen, sodass sichergestellt ist, dass auf die Karteninformationen auf einem Telefon nur Benutzer zugreifen können, die ihr Telefon physisch in Position bringen und / oder die erforderliche biometrische Signatur wie einen Fingerabdruck eingeben. Unternehmen verwenden auch die Tokenisierung, einen Prozess zum Erstellen einer Proxy-Zahlungssignatur, mit der Sie Zahlungsinformationen ohne Angabe Ihrer tatsächlichen Kartennummer übermitteln können.

Einige mobile Zahlungssysteme setzen auch Anreize ein, um mehr Benutzer zu gewinnen. Die App von Starbucks ist ein mobiles Zahlungssystem für eine einzelne Marke, aber aufgrund ihres Prämienprogramms eines der beliebtesten.

Schnelle Adoption in Übersee

Während das kontaktlose Bezahlen mit Smartphones im Inland nur schleppend funktioniert, ist die Technologie in Ländern wie Asien weit verbreitet. Laut Monica Eaton-Cardone, COO von Chargebacks911, gaben chinesische Verbraucher im vergangenen Jahr 5 Billionen US-Dollar für mobile Zahlungsanwendungen aus. Etwa die Hälfte der Bevölkerung nutzte die Zahlungsplattform Alipay für ihre täglichen Transaktionen.

"Dies ist ein Muster, das wir in ganz Asien, Lateinamerika und Afrika beobachten. Die Entwicklungsländer entwickeln sich zu immer wohlhabenderen und in der Mobilfunkbranche beheimateten Konsumgütern", sagte Eaton-Cardone. "Hier in den USA kamen Zahlungskarten etwa Jahrzehnte vor der Mobilfunktechnologie. In vielen anderen Teilen der Welt entwickelt sich die Verbraucherwirtschaft jedoch in einem postmobilen Umfeld."

Auch wenn die Verwendung Ihres Smartphones zum Bezahlen von Lebensmitteln, Benzin und anderen Gütern nicht zu einem Synonym für die Verwendung Ihrer Debitkarte geworden ist, sind die Verbraucher nach wie vor daran interessiert, ihre Karten virtuell in ihrem Telefon mitzuführen. Laut einer Studie von Boston Retail Partners, Apple Pay, wird die beliebteste mobile Geldbörse derzeit von 37 Prozent der Einzelhändler akzeptiert. 40 Prozent planen, sie in naher Zukunft zu akzeptieren. Die Konkurrenten von Apple liegen ebenfalls nicht weit zurück.

Je mehr Einzelhändler die Option für kontaktloses, mobiles Bezahlen anbieten, desto mehr Verbraucher werden erkennen, dass dies eine praktikable Option für das Bezahlen ist, und umgekehrt - da das Vertrauen in die Sicherheit ihrer privaten Informationen wächst, werden die Verbraucher die Nachfrage nach mehr Anbietern steigern Stellen Sie kontaktlose NFC-Lesegeräte am Register bereit.

Beliebt nach Thema