Anonim

Bildnachweis: Lorena Garcia

In Caracas, Venezuela, aufgewachsen, war die Kochkunst kein gewöhnlicher Karriereweg. Aber schon als kleines Kind war ich besonders daran interessiert, neue Rezepte und Techniken zu lernen. Meine erste Rolle in der Küche war das Frühstück meiner Familie zu kochen - weil meine besser schmeckte.

Ich hatte ursprünglich vor, Anwalt zu werden. Ich habe meinen Abschluss als Rechtsanwaltsfachangestellter gemacht und gleichzeitig Englisch gelernt. Ich merkte schnell, dass mein Herz nicht dabei war und ich nicht zufrieden war. Ich verließ die juristische Welt und schrieb mich an der Johnson & Wales University ein, wo ich meinen Bachelor in Kochkunst abschloss. (Zuletzt habe ich auch an der Johnson and Wales University promoviert.) Meine kulinarische Karriere begann in Miami. Nach meinem Abschluss eröffnete ich das Food Café im Designviertel von Miami. Später in diesem Jahr gründete ich Elements Tierra auch im Design District. Ich habe den Gastronomen John Kunkel während meiner Amtszeit in Miami kennengelernt, seitdem sind wir Freunde.

Eines Tages traf ich mich wieder mit diesem gleichgesinnten Freund, der meine Leidenschaft für das Essen teilte. Ich rief John Kunkel, CEO von 50 Eggs Hospitality, an und sagte ihm, dass ich ein weiteres Restaurant eröffnen möchte, und er war interessiert! Wir haben uns entschlossen, unsere Liebe für die kulinarische Szene und authentische lateinamerikanische Küche mit Chica zu vereinen.

Das Chica befindet sich im venezianischen Viertel am Las Vegas Strip und lässt sich von klassischen Interpretationen der lateinamerikanischen Küche mit Einflüssen aus Venezuela, Peru, Brasilien, Mexiko und Argentinien inspirieren. Chica ist das Restaurant, von dem ich immer geträumt habe. Mit dem Segen meiner Partner konnte ich die Aromen und Kochtechniken Lateinamerikas und Südamerikas zelebrieren.

Eine der größten Lektionen, die ich gelernt habe, ist, dass es ein großer Vorteil ist, sich in dieser Branche auskennen zu können. Mein Jurastudium war auf jeden Fall praktisch - Leute, die mit mir zusammengearbeitet haben, haben sich immer gefragt, wie gut ich im Geschäft und im Umgang mit Verträgen und im Geschäft bin. (Sie sollten das Aussehen auf ihren Gesichtern sehen, wenn ich ihnen sage, dass ich ein Jurastudium absolviert habe, bevor ich Koch wurde!) Wenn Sie in dieser Funktion kein Geschäftssinn haben, engagieren Sie ein angesehenes Team. Sie müssen sich mit Mentoren und Fachleuten umgeben, die die Besonderheiten der Branche kennen - Menschen, die immer Ihr bestes Interesse im Mittelpunkt haben.

Es gab jahrelang so wenige Frauen, die als Chefköche arbeiteten, dass es schwierig war, sich durch die Reihen zu erheben. Zum Glück ändert sich jetzt alles. Heutzutage bilden sich immer mehr Frauen als Chefköche aus und bauen ihre eigenen Restaurants, Marken, kochen nach ihren eigenen Regeln, schaffen ihre eigenen Hinterlassenschaften und bilden ihre eigenen Teams von starken und unabhängigen Frauen, wie ich es mit meinen Partnern bei Chica getan habe.