Anonim

Bildnachweis: Scott Petinga Group

Meine jetzige Berufsbezeichnung ist nicht Chief Executive Office, Chief Financial Officer, Chief Operating Officer oder ähnliches. Ich bin Chefunruhestifter meiner Firma, der Scott Petinga Group.

Natürlich habe ich vor dem Erreichen dieser geschätzten Position eine Reihe anderer Jobs mit traditionelleren Titeln bearbeitet. Im Laufe meiner Karriere war ich ein Mitarbeiter der Marketingagentur Madison Avenue, Vice President des Finanzinstituts Segmentation und außerordentlicher Professor an verschiedenen Colleges. Davor habe ich als US-Marine beim Militär gedient.

Nach allem, was ich zu berichten hatte, hatte ich einen anständigen beruflichen Werdegang. Aber dann kam ein lebensbedrohlicher Anfall von Hodenkrebs, der mich buchstäblich unter die Gürtellinie trat. Es war 2004, ich war ungefähr einen Monat verheiratet und meine Welt brach zusammen.

Nach einem langen Kampf ging ich jedoch einen neuen Mann weg. Ich hatte nicht nur eine lebendige, erneuerte Wertschätzung für meine Familie und meine Lieben - das ist anscheinend Standard -, sondern dieser Gesundheitsschreck mit 30 veränderte auch meine Sichtweise als Profi. Mir wurde klar, dass meine Beiträge trotz all der Erfolge, die ich bei verschiedenen Unternehmenspositionen zu verzeichnen hatte, keinen wirklichen Wert hatten, außer die Bilanz des Unternehmens zu stärken.

Angesichts einer zweiten Chance im Leben war ich gezwungen zu gedeihen. Ich war nicht länger zufrieden damit, mich an die Seitenlinie zu setzen, die routinemäßigen Abläufe zu durchlaufen und auf genügend Siege zu hoffen, um eine weitere Saison zu spielen. Nein - ich musste die Spielweise und das Spiel selbst ändern.

In den letzten zehn Jahren habe ich mich an Unternehmungen beteiligt, die die Welt zum Besseren verändert und die Bedeutung des Erfolgs für alle Unternehmen neu definiert haben. Ich habe 14 Unternehmen und drei gemeinnützige Stiftungen gegründet und bin stolz darauf, jede Branche zu stören, in die ich eintrete. Jedes dieser Start-ups kommt einer Wohltätigkeitsorganisation oder einem größeren sozialen Wandel zugute.

Mein neuestes Projekt ist eine Premium-Unterwäsche-Firma namens Pariah Underwear. Als ich zum ersten Mal daran dachte, eine Produktlinie wie diese auf den Markt zu bringen, sagten mir die Neinsager, die Margen seien zu niedrig, es ließe sich nicht rentabel machen, ohne die Arbeit von Sweatshops zu nutzen, und dass dies niemals das "Gimmick" unterstützen würde, das ich hatte, um immer gemeinnützige Spenden einzubeziehen .

Durch das Schlagen von Krebs lernen Sie, die Pessimisten für das zu entlassen, was sie sind.

Innerhalb weniger Monate identifizierte ich einen Textilhersteller in China, der mir einen einzigartigen Stoff namens CLEANCOOL liefern könnte, der sich perfekt für die Herstellung weicher, kühler Unterwäsche eignet. Dieses Unternehmen wurde für seine ethischen Arbeitsbedingungen, einschließlich der Zahlung fairer Löhne, anerkannt. Wir können 50 Prozent unseres Erlöses für die Männergesundheitsinitiative spenden. Jedes Paket unserer Pariah-Unterwäsche enthält einen Informationsflyer über Hodenkrebs, ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Gibt es einen besseren Ort, um Männer über den Krebs aufzuklären, über den nur wenige sprechen möchten, als mit einem Gehäuse in der preisgünstigen Premium-Unterwäsche?

Es ist zu meiner Berufung geworden, die Veränderung zu sein, die ich in der Welt sehen möchte. Und die Wahrheit ist, dass es nicht allzu schwierig ist, Unternehmen zu gründen, die für das bessere Wohl sorgen - wenn Sie dieses Ziel einfach von Anfang an in Ihren Geschäftsplan aufnehmen. Ich habe es in jeder Branche geschafft, in der wir Unternehmen gegründet haben - was mir meinen Ruf als "Unruhestifter" und "Störer" eingebracht hat.

Aber ich sehe dies als Teil einer echten Geschäftsbewegung - eines evolutionären und revolutionären Paradigmenwechsels, der die Welt zum Besseren verändern kann. Es fordert uns alle, insbesondere die heutigen Unternehmensleiter und innovativen Unternehmer, auf, den geschäftlichen Erfolg neu zu definieren, um die sozialen und ökologischen Herausforderungen zu lösen.

Suchen Sie nicht nach Möglichkeiten, mit uns diese Veränderung herbeizuführen?