Logo businessdailytoday.com

Warum Ich Eine Erfolgreiche Fernsehkarriere Hinter Mir Gelassen Habe, Um Unternehmer Zu Werden

Warum Ich Eine Erfolgreiche Fernsehkarriere Hinter Mir Gelassen Habe, Um Unternehmer Zu Werden
Warum Ich Eine Erfolgreiche Fernsehkarriere Hinter Mir Gelassen Habe, Um Unternehmer Zu Werden

Video: Warum Ich Eine Erfolgreiche Fernsehkarriere Hinter Mir Gelassen Habe, Um Unternehmer Zu Werden

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Warum es sich lohnt Unternehmer zu werden 🌠7 Gründe sein Angestelltendasein zu überdenken ⭐ 2023, Januar
Anonim

Wie viele Kinder habe ich davon geträumt, Schauspieler zu werden, als ich groß war. In meiner Kleinstadt in Venezuela waren die Lichter und Kameras von Hollywood aufregend und verführerisch. Sie schienen auch unglaublich weit weg.

Die Entfernung war nicht nur geografisch. Ein berühmter TV-Star zu werden, fühlte sich für mich besonders unerreichbar an, weil es nicht viele Leute gab, die wie ich im Fernsehen aussahen. Ich war zu fett

Ich komme aus einer Kultur und Familie, die Essen feiert. Kochen und Füttern sind Wege, Liebe zu zeigen. Bei unseren Familientreffen gab es unglaubliche Feste, und ich wurde immer dafür gelobt, dass ich meinen Teller sauber gemacht habe und einen gesunden Appetit hatte. Aber all das Essen forderte meinen jungen Körper heraus: Als ich 15 Jahre alt war, wog ich 314 Pfund. Kinder in der Schule schikanierten mich und nannten mich "Shamu". Ich war verlegen von meinem Körper und schämte mich, wer ich war.

Als ich es nicht mehr aushalten konnte, wurde ich entschlossen, das Gewicht zu verlieren. Aber damals hatte ich nicht das Wissen, um es auf gesunde Weise zu tun. Ich versuchte es mit gefährlichen Diäten - alles, um das Gewicht verschwinden zu lassen. Ich habe kochendes Wasser getrunken. Ich habe mich verhungert. Ich verlor 150 Pfund, wurde aber wegen Bulimie und Magersucht ins Krankenhaus eingeliefert.

Trotzdem habe ich davon geträumt, Schauspieler zu werden. Ich beendete die High School und zog aus meiner Heimatstadt, um meine Karriere fortzusetzen. Außerdem begann ich, die Kunst der Ernährung zu studieren. Ich habe hart gearbeitet, um einen gesunden Lebensstil sowie meine beruflichen Ziele zu erreichen.

Schon als meine Fernsehkarriere begann, belastete mich meine Geschichte mit Übergewicht, Depression und geringem Selbstwertgefühl emotional. Während einer schwierigen Zeit in meinem Leben ermutigte mich mein Vater, meine Geschichte zu teilen, um andere zu inspirieren, die mit ihrem Gewicht zu kämpfen haben. Ich schrieb und veröffentlichte mein erstes Buch, "De Gordo a Galán" ("Von Fett zu Hottie") und war überwältigt von der Resonanz der hispanischen Community.

Mir wurde klar, dass ich ein unbefriedigtes Bedürfnis und eine große Chance entdeckt hatte: Die Mainstream-Diät- und Wellnessbranche war nicht auf das lateinamerikanische Publikum zugeschnitten. Die vorhandenen Pläne und Produkte waren nur in englischer Sprache erhältlich, und die Auswahl der Speisen war nicht mit der hispanischen Kultur und Lebensweise vereinbar.

Als hispanische Berühmtheit, die den Kampf ums Abnehmen aus erster Hand erlebt hatte, war ich in der Lage, anderen zu helfen, ihr Leben zu verbessern. Ich beschloss, die Unterhaltungswelt zu verlassen und Unternehmer zu werden. Ich habe Yes You Can !, einen gesunden Lebensstil mit lateinamerikanischem Flair, im Jahr 2012 eingeführt. Heute beschäftigen wir 75 Mitarbeiter in den USA und Tausende Trainer im ganzen Land.

Meine Leidenschaft für Yes You Can! kommt von meiner ganz persönlichen Mission, anderen zu helfen, ihr Leben physisch und emotional mit der Kraft eines gesunden Lebensstils zu verändern. Für mich ist das Setzen von Zielen der Schlüssel, um ein erfolgreicher Unternehmer zu sein und einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Eines meiner Mantras lautet: "Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Traum."

Je klarer, klarer und detaillierter das Ziel ist, desto leichter wird es meiner Erfahrung nach, es auf lange Sicht zu erreichen. Ich weiß, dass ich, um große Ziele zu erreichen, diese in überschaubare Zeitrahmen unterteilen muss: kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele. Und ich muss sie aufschreiben - je visueller sie sind, desto besser. Wir haben alle so viel zu tun und so viele Verantwortlichkeiten, dass es leicht ist, von unseren Zielen abzulenken. Ich erinnere mich ständig an meine langfristigen Ziele und deren wichtigeren Zweck, um fokussiert und motiviert zu bleiben.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte ich mein zweites Buch "Denken Sie dünn, fühlen Sie sich fit: 7 Schritte, um Ihr emotionales Gewicht zu transformieren und ein fantastisches Leben zu führen." In dem Buch erzähle ich Erfolgsgeschichten von echten Menschen, die mit Hilfe von Yes You Can! Geschichten wie diese inspirieren mich jeden Tag und erinnern mich daran, wie glücklich ich bin, das Leben anderer Menschen zu verändern - eine Person nach der anderen, einen Tag nach dem anderen.

Beliebt nach Thema