Anonim
Das ThinkPad L460 verdient 4 von 5 Sternen. / Kredit: Jeremy Lips

Das Lenovo ThinkPad L460 wurde für kleine Unternehmen entwickelt, die das Beste für ihr Geld herausholen möchten. Das 14-Zoll-System bietet solide Leistung, Sicherheit und Langlebigkeit in der Business-Klasse zu einem Preis, den Sie sich leisten können, ab nur 692 US-Dollar. Das System verfügt außerdem über eine erstklassige Tastatur und eine sehr gute Akkulaufzeit. Dies macht es zu einem idealen Begleiter für die Arbeit im Büro und unterwegs.

Design

Das ThinkPad L460 ist mit 4, 4 lbs nicht gerade schwer. Auf der anderen Seite ist es etwa ein halbes Pfund schwerer und etwas dicker als das mehr Premium https://www.businessnewsdaily.com. Das ThinkPad L460 ist auf jeden Fall leicht genug, um es auf dem täglichen Weg zur Arbeit zu tragen.

Das ThinkPad L460 ist genauso langlebig und sicher wie die teureren ThinkPad-Modelle. Laut Lenovo entspricht das System den MIL-SPEC-Standards, was bedeutet, dass es Stößen, Stürzen, Vibrationen, extremen Temperaturen und vielem mehr standhält. Das ist ein Vorteil für Mitarbeiter, die ihre Laptops zwischen Zuhause und Büro hin und her schleppen müssen.

Die Portauswahl des Systems umfasst einen Mini-DisplayPort und einen VGA-Port zum Anschließen von Monitoren und Projektoren. eine Ethernet-Buchse für den Anschluss an das kabelgebundene Internet und sichere Arbeitsnetzwerke; drei USB 3.0-Anschlüsse; und einen SD-Kartenleser zur Erweiterung des internen Speichers des Laptops.

Sicherheit

Das ThinkPad L460 bietet umfassende Sicherheitsfunktionen für Unternehmen. Dazu gehört die hardwarebasierte Verschlüsselung dank eines integrierten Trusted Platform Module. IT-Abteilungen werden es auch zu schätzen wissen, dass das System mit Intel VPro-Technologie für ein sicheres Geräte-Management ausgestattet ist.

Das L460 kann sowohl mit einem Chipkartenleser als auch mit einem Fingerabdruckscanner konfiguriert werden, die beide einen schönen Sicherheitsgewinn im Alltag bieten. Beim Fingerabdruck-Lesegerät auf Wischbasis müssen Benutzer langsam mit dem Finger über das Lesegerät fahren. Es funktioniert, konnte aber gelegentlich meinen Ausdruck nicht erkennen und forderte mich auf, ein zweites Mal zu wischen. Single-Touch-Sensoren, wie sie beim hochwertigeren ThinkPad T460p zu finden sind, sind etwas zuverlässiger.

Anzeige

Das 1080p-Display des ThinkPad L460 sieht gut aus und bietet viel Platz auf dem Bildschirm, auf dem Sie arbeiten können. Das 14-Zoll-Panel bietet gerade genug virtuelle Fläche, damit sich bildschirmintensive Aufgaben wie das Bearbeiten großer Tabellenkalkulationen angenehm anfühlen. Währenddessen sieht der Text klar aus, obwohl die Farben auf dem 1.920 x 1.080 Pixel großen Bildschirm nicht besonders lebendig wirken.

Ich mag die matte Oberfläche des Bildschirms, die störende Reflexionen von Bürolichtern und -fenstern abwehrt. Die Blickwinkel sind ebenfalls großzügig, sodass das Bild aus einem bestimmten Blickwinkel nicht verwaschen aussieht.

Das L460 kann auch zu einem etwas günstigeren Preis mit einem Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln erworben werden. Die Mitarbeiter sollten sich jedoch von dieser Option fernhalten. Es bietet einfach nicht genug Auflösung, um komfortabel zu arbeiten.

Tastatur

Die Tastatur des L460 gehört zu den besten, die Sie für einen Laptop unter 700 US-Dollar finden. Es bietet einen großzügigen Tastenhub von 2, 1 Millimetern bei jedem Hub, der weit über den 1, 5 mm liegt, die wir in einem Arbeitsnotizbuch suchen. Die Tasten selbst fühlen sich bissig an und bieten bei jedem Tastendruck eine Vielzahl von taktilen Rückmeldungen. Alles zusammen ergibt eine Tastatur, die sich ideal für Marathon-Schreibvorgänge eignet.

Beachten Sie, dass auf der Tastatur keine Hintergrundbeleuchtung vorhanden ist. Diese Funktion ist bei etwas teureren ThinkPad-Modellen wie dem T460 zu finden. Das Weglassen könnte das Tippen bei schlechten Lichtverhältnissen etwas erschweren.

Sie erhalten die Lenovo-Marke TrackPoint, die sich zwischen den Tasten G, H und B auf der Tastatur befindet. Mit der Noppe können Sie den Mauszeiger genau steuern, ohne Ihre Hände von der Startreihe zu bewegen, obwohl es für den Uneingeweihten etwas gewöhnungsbedürftig sein kann.

Batterielebensdauer

Das ThinkPad L460 hat uns bei unserem Batterielebensdauertest wirklich beeindruckt, zumindest mit dem optionalen Zusatzakku. Mit dem Standardakku war dieses Notebook nach mageren 4 Stunden und 16 Minuten ausgefallen. Mit dem verlängerten Akku, der an der Kasse für nur 15 US-Dollar zusätzlich bestellt werden kann, stieg der Zeitaufwand auf 12 Stunden und 51 Minuten. Zu dieser Zeit waren Laptops der Konkurrenz wie das Latitude E7470 (9:16) und das Tecra A40 (6:44) weit überholt.

Performance

Das ThinkPad L460 ist für typische Arbeitsaufgaben mehr als schnell genug. Mein Testgerät war mit einem Intel Core i5-6200U-Prozessor mit 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher ausgestattet. Diese Konfiguration ermöglichte es dem System, während meiner Testzeit ohne Schluckauf voranzukommen, selbst in Zeiten starken Multitasking.

Beim Geekbench 3-Test, der die Gesamtleistung misst, erzielte das Notebook eine Punktzahl von 6.245. Dieser Zwischenstand liegt etwas hinter dem etwas teureren ThinkPad T460 zurück, schneidet jedoch im selben Test das Dell Latitude E7470 und das Toshiba A40-C etwas ab.

Ich war auch ziemlich beeindruckt von der Leistung in unserem Spreadsheet-Test. Das L460 hat in 4 Minuten und 32 Sekunden 20.000 Namen mit ihren Adressen abgeglichen, was mehr als eine Minute schneller als der Durchschnitt ist und in etwa mit konkurrierenden Laptops mithalten kann.

Konfigurationen

Lenovo verkauft das ThinkPad L460 in verschiedenen Hardware-Konfigurationen. Das Basismodell bietet einen Core i3-6100U-Prozessor mit 4 GB RAM, eine 500-GB-Festplatte und ein 1.366 x 768 Pixel großes Display mit niedriger Auflösung. Für 692 US-Dollar.

Die Funktionen des Midrange-Modells in diesem Test stellen einen viel besseren Sweet Spot für die Mitarbeiter dar und bieten einen schnelleren Core i5-6200U-Prozessor mit 8 GB RAM. 256 GB schneller SSD-Speicher; ein viel geräumigeres Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln; und ein Fingerabdruckscanner und ein Chipkartenleser für mehr Sicherheit.

Endeffekt

Das Lenovo ThinkPad L460 ist eines der besten Business-Laptops, die Sie für das Geld kaufen können. Für nur 692 US-Dollar erhalten Sie ein 14-Zoll-System mit langlebigem Design, soliden Sicherheitsfunktionen und guter Leistung. Auch die lange Akkulaufzeit und die hervorragende Tastatur schaden nicht.