Anonim

Bildnachweis: Alex Master / Shutterstock

Viele Arbeiter werden in dieser Ferienzeit viel zu feiern haben, einschließlich zusätzlicher Ruhetage und Jahresendprämien, neue Forschungsergebnisse.

Insgesamt geben 57 Prozent der US-Arbeitgeber, die in einer neuen Studie von Bloomberg BNA befragt wurden, ihren Mitarbeitern in den nächsten Wochen mindestens drei bezahlte freie Tage.

Insbesondere geben 98 Prozent den Arbeitnehmern den Weihnachtstag frei und 94 Prozent machen den Neujahrstag zu einem bezahlten Feiertag. Darüber hinaus haben 46 Prozent der Arbeitgeber Heiligabend als bezahlten Ruhetag festgelegt, während 20 Prozent in diesem Jahr Silvesterruhe gewähren.

Während diese Prozentsätze einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr darstellen, sind sie nahezu gleich hoch wie in den Jahren 2009-2010, als die Feiertage das letzte Mal freitags fielen.

"Ruhe und Entspannung erwarten mehr als die Hälfte der amerikanischen Arbeitnehmer, die das Glück haben werden, die Feiertage mit drei freien Tagen in dieser Saison zu feiern", sagte Molly Huie, Managerin für Umfragen und Forschungsberichte bei Bloomberg BNA, in einer Erklärung.

Nicht jeder wird sich mit Familie und Freunden vor einem warmen Feuer zurücklehnen, da es eine Reihe von Organisationen gibt, in denen mindestens einige Mitarbeiter sich melden müssen, um über die Feiertage zu arbeiten. Die Studie zeigt, dass 39 Prozent der Arbeitgeber an Weihnachten, Neujahr oder an beiden Tagen mindestens einige wenige Arbeitnehmer im Dienst haben werden. Unterhaltsbedienstete, Mitarbeiter der öffentlichen Sicherheit und des Sicherheitsdienstes sowie technisches Personal sind diejenigen, die an diesen Tagen am wahrscheinlichsten arbeiten. []

Die gute Nachricht für die meisten dieser Mitarbeiter ist, dass sie für die Arbeit gut entschädigt werden, wenn fast alle anderen abwesend sind. Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer, die in den Ferien arbeiten, erhalten eine anderthalb- oder doppelt so hohe Vergütung, 8 Prozent erhalten eine Ausgleichszeit und 6 Prozent erhalten sowohl eine zusätzliche Vergütung als auch eine Ausgleichszeit.

Darüber hinaus werden 11 Prozent der Arbeitgeber noch großzügiger sein, wenn sie eine zusätzliche Vergütung erhalten. Einige der Befragten werden das doppelte und das eineinhalbfache Arbeitsentgelt plus Urlaubsentgelt aushändigen.

Unabhängig davon, ob sie in diesen Tagen arbeiten, erhalten viele Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber ein paar Geschenke zum Jahresende. In diesem Jahr werden 32 Prozent der Organisationen Urlaubsprämien an Mitarbeiter vergeben, während 10 Prozent Waren, Geschenkkarten oder Geschenkgutscheine verteilen.

Darüber hinaus werden vier von fünf Unternehmen die Feiertage mit einer Veranstaltung oder Party feiern - der größte Anteil in fast einem Jahrzehnt.

"Die Arbeitgeber sind zu dieser Jahreszeit in ihrer sparsamsten Stimmung. Zusätzlich zu den bezahlten Ruhetagen können sich die Arbeitnehmer über zusätzliche Vergütungen, Feierlichkeiten mit Kollegen und die Möglichkeit freuen, ihren Gemeinden etwas zurückzugeben", sagte Huie.

Die Studie ergab, dass sich viele Organisationen in dieser Ferienzeit Zeit nehmen, um ihren lokalen Gemeinschaften etwas zurückzugeben. Mehr als zwei Drittel der befragten Arbeitgeber sponsern eine Art Jahresendgemeinschaft oder Wohltätigkeitsveranstaltung. Von diesen veranstalten 49 Prozent eine Spielzeugsammlung, 45 Prozent veranstalten Food-Drives und 32 Prozent führen "Adoptions" -Programme durch, mit denen Spielzeug, Lebensmittel und Kleidung direkt an einheimische Familien geliefert werden.