Anonim

Bildnachweis: wavebreakmedia / Shutterstock

Als Unternehmer treffen Sie wahrscheinlich jeden Tag eine Menge Entscheidungen. In den meisten Fällen wird erwartet, dass diese Entscheidungen durch Fakten und Beweise begründet werden, die in der Regel aus dem ständig wachsenden Pool von "Big Data" stammen.

Valeh Nazemoff, Senior Vice President und Mitinhaber von Acolyst, einem Beratungsunternehmen für Business Technology Performance Management, sagte, dass viele Entscheidungsträger von der Menge an Daten, die sie erhalten, überfordert sind und nicht einmal sicher sind, ob die Daten korrekt oder nützlich für sie sind ihre Unternehmen.

"Führungskräfte erhalten jeden Tag Berge von Berichten, Papierstapeln und endlosen Daten", sagte Nazemoff gegenüber Business News Daily. "Sie wissen nicht, was sie brauchen, wann sie es brauchen, welche Fragen sie stellen müssen oder wohin sie gehen sollen. Führungskräfte stehen unter Druck, um Ergebnisse zu erzielen, was dazu führt, dass viele Projekte ohne die richtige Planung und Überprüfung gestartet werden. Die Leute neigen dazu Entscheidungen auf der Grundlage vergangener Erfahrungen treffen, ohne die Fakten des Hier und Jetzt richtig einzuschätzen. "

In ihrem neuen Buch "Die vier Intelligenzen des Geschäftsgeistes: Wie Sie Ihr Gehirn und Ihr Geschäft für den Erfolg neu verdrahten" (Apress, 2014) bietet Nazemoff einen Rahmen, mit dem Führungskräfte die unendlichen Datenfluten sortieren und Entscheidungen effektiv treffen können . Sie skizziert vier getrennte, aber miteinander verbundene "Business Intelligences" - Finanz-, Kunden-, Daten- und Mastermind -, die Führungskräfte zusammenführen können, um eine Geschäftsstrategie zu informieren und umzusetzen. [Entscheidungstechniken und -instrumente]

Mit Financial Intelligence können Führungskräfte beurteilen und neu bewerten, welche Entscheidungen getroffen werden müssen, um die finanziellen Auswirkungen positiv zu beeinflussen. Diese Art von Informationen hilft Entscheidungsträgern, auf die richtige Weise in sich selbst und ihre Unternehmen zu investieren.

Customer Intelligence beantwortet wichtige Fragen zum Finden, Gewinnen und Verbinden von potenziellen Kunden. Diese Art von Intelligenz hilft Führungskräften dabei, ihre Kunden wirklich zu verstehen, indem sie ein unternehmensweites Verständnis der Kunden und der für sie wirklich wichtigen Dinge hervorheben. Auf diese Weise können Markenbotschaften, Support und Produktangebote standardisiert und optimiert werden.

Data Intelligence synchronisiert die Prozesse, Verfahren und Tools für die Zusammenarbeit, um Daten unternehmensweit oder zwischen Unternehmen zu kommunizieren und zu interpretieren. Dies bedeutet, dass Daten in einem nützlichen, visuell ansprechenden Format angezeigt werden, das schnelle, strategische Entscheidungen ermöglicht. Indem sichergestellt wird, dass alle Beteiligten über die erfassten Daten und deren Bedeutung für die Empfänger auf dem gleichen Stand sind, werden die Geschäftsabläufe rationalisiert und wirkungsvoller.

Mit Mastermind Intelligence können Mitarbeiter kreativ und innovativ im Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern sein. Wenn Führungskräfte die Grundprinzipien eines effektiven Brainstormings anwenden und in die Unternehmenskultur integrieren, können sie ein wertungsfreies, ehrliches und respektvolles Umfeld schaffen, in dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen, wenn sie ihre Meinung äußern.

Nazemoff bemerkte, dass diese vier Intelligenzen sich in einem Zyklus miteinander verbinden, in dem die Ausgabe von einer Art von Intelligenz die Eingabe zu einer anderen wird. Wenn Sie beispielsweise durch Customer Intelligence feststellen, dass Ihr idealer Kunde Ihr Produkt lieber online kauft, können Sie diese Informationen als Ausgangspunkt für Data Intelligence verwenden. Während Sie Daten für die interne Zusammenarbeit sammeln, beauftragen Sie Mastermind Intelligence mit einem Brainstorming, wie diese Informationen in eine Chance verwandelt werden können, sagte Nazemoff. Dieser Zyklus hilft Ihrem Unternehmen letztendlich dabei, sich zu verändern und dahin zu wachsen, wo Sie es möchten.

"Die Informationen, die Sie sammeln, liefern einen Überblick über Ihre Strategie, wie Sie von Ihrem derzeitigen Zustand in den gewünschten zukünftigen Zustand gelangen können", sagte Nazemoff. "Die Entwicklung strategischer Schlüsselinitiativen unter Verwendung der Erkenntnisse aus den oben genannten Bereichen ermöglicht die Erreichung finanzieller Ziele, die Zufriedenheit und Loyalität der Kunden, Daten und visuelle Einblicke in die Organisation sowie die Befähigung und Kreativität der Mitarbeiter."

In diesen vier Intelligenzen zu denken ist nicht immer einfach, besonders wenn Sie in Ihren alten Gewohnheiten und Denkmustern bezüglich der Entscheidungsfindung stecken bleiben. Nazemoff riet, sich Ihren potenziellen geschäftlichen Veränderungen mit einer guten Einstellung anzunähern, den Fortschritt Ihrer Ziele proaktiv zu überwachen und kontinuierlich nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen.