Anonim

Bildnachweis: Brian A Jackson / Shutterstock

Ein Unternehmen zu gründen ist nicht einfach. Selbst wenn Sie eine großartige Idee haben, kann es schwierig sein, diese Idee zum Leben zu erwecken und sie zum Erfolg zu führen. Unternehmertum kann zu großem Erfolg führen, jedoch häufig nicht ohne Herausforderungen und Hindernisse. Wenn Sie also daran denken, ein Unternehmen zu gründen, brauchen Sie wirklich Inspiration. Und wer könnte Sie besser inspirieren als erfolgreiche Unternehmer?

Wir haben mit sieben verschiedenen Unternehmern gesprochen. Sie erzählten uns alles darüber, wie sie ihr Unternehmen gegründet hatten, und sie gaben Tipps für neue Unternehmer. Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren Traum zu verwirklichen - von optimistisch und selbstbewusst zu bleiben bis hin zur Einstellung der richtigen Mitarbeiter und allem, was dazwischen liegt. [Women of Tech: 8 erstaunliche Unternehmerinnen]

Sehen Sie, was diese Unternehmer über die Gründung eines Unternehmens zu sagen hatten:

1. Luke Webster, Gründer und CEO von StraightRazors.com

Wie alles begann: "Ein guter Freund von mir, Clark Martin, hat ein Portfolio von Rasiermessern und Rasiergebieten gescreent [und] ich habe sie per Hand registriert. Wir haben einige Markttests durchgeführt [und mit] unserem ersten großen Anzeigenkauf von 1.000 Dollar Innerhalb von 24 Stunden haben wir fast 30.000 US-Dollar mit Rasiermessern verkauft. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Produkte erhalten. Wir testeten nur verschiedene identifizierte demografische Merkmale. Nun, von dort aus haben wir kräftig in vertikale Produkte investiert Integration und Handel. "

Was Sie lernen können: "Bleiben Sie positiv und seien Sie realistisch. Umgeben Sie sich, wenn Sie es noch nicht getan haben, mit anderen Unternehmern. Für unser Unternehmen habe ich Folgendes festgestellt: Es kann schwierig sein, Arbeiter und Angestellte zu haben. Tag für Tag nebeneinander arbeiten. Wenn Sie schlecht einstellen, spielen Sie eher den MMA-Schiedsrichter als den Trainer eines vereinten Teams mit einer klaren Vision und einem klaren Umsetzungsplan. "

2. Roger Bryan, geschäftsführender Gesellschafter, Enfusen

Wie alles begann: "Nachdem ich 10 Jahre lang nur mit gemeinnützigen Organisationen gearbeitet hatte, entschloss ich mich, die Fähigkeiten meines Teams auf der Ebene des Unternehmensmarketings zu testen. Große Unternehmen sind führend in der Innovation, daher mussten wir unsere Fähigkeiten wirklich schärfen. Ich wollte bei der Vorreiter bei Marketinginnovationen, anstatt nur das zu tun, was alle anderen taten. Dies führte zur Geburtsstunde von Enfusen Digital Marketing und unseren Enterprise-Inbound-Marketing-Programmen. "

Was Sie lernen können: "Die erste Frage, die ein Unternehmer stellen muss, lautet:" Würde ich diesen Service kaufen? "Wenn die Antwort" Nein "lautet, haben sie nicht das richtige Produkt gefunden In den meisten Fällen versucht die Person, die Zeit und Geld in die Gründung eines Unternehmens investiert, ein Problem zu lösen, das anscheinend niemand anderes lösen kann größere Chance auf nachhaltigen Erfolg. "

3. Lorraine Dahlinger und Steve Dworman, Mitbegründer von From the Lab

Wie alles begann: "Steve und ich haben vor 10 Jahren an einer Hautpflegelinie zusammengearbeitet, die Steve auf den Markt brachte. Während dieses Prozesses erfuhren wir, dass die meisten großen Schönheitsmarken ihre Produkte in einer Handvoll renommierter, unabhängiger Kosmetiklabors in der ganzen Welt kaufen Die Marken brauchen dann durchschnittlich 2, 5 Jahre, um ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, sodass es sich bei dem Zeitpunkt, zu dem Sie es kaufen, bereits um eine alte Technologie handelt Wir empfanden dies als eine Erkenntnis, die uns die Augen öffnet. Wir sind begeistert von der Überzeugung, dass alle Frauen einen erschwinglichen Zugang zu wirksamen High-End-Schönheitsprodukten haben sollten, ohne lange warten zu müssen die richtige Kombination aus Erfahrung, Verbindungen und Talent, um dies zu erreichen. "

Was Sie lernen können: "Haben Sie eine klare Mission. Sie müssen leidenschaftlich und zuversichtlich in Bezug auf Ihre Vision sein, weil Sie dabei Hürden, Unsicherheiten und Misserfolge erfahren werden. Ihr Glaube an das, was Sie tun, ist für Ihren Erfolg unerlässlich und du solltest dich niemals aufgeben. [Und wenn] du dein Kernteam aufbaust, ist es genauso wichtig, komplementäre Charaktereigenschaften zu finden wie die richtigen Fähigkeiten. Du musst die richtigen Leute identifizieren, die dich unterstützen Hilfe bei der Formulierung eines Prozesses zur Unterstützung Ihrer Geschäftsziele. "

4. Shelly Fisher, Gründerin und CEO von Hope Paige Medical ID Marketplace

Wie alles begann: "Hope Paige wurde ursprünglich gegründet, um Bewusstseinsprodukte für Wohltätigkeitsorganisationen zu entwickeln. Nach einem dieser Wohltätigkeitstreffen (JDRF) stoppte mich eine besorgte Mutter und fragte, ob wir ein Armband für ihre Tochter mit Diabetes entwerfen würden Tochter Kristen, die Autofahren lernte, weigerte sich, eines der altmodischen medizinischen Armbänder im Kettenstil auf dem Markt zu tragen. Die Mutter erklärte, wenn der Blutzuckerspiegel ihrer Tochter außer Kontrolle gerate, könnte sie desorientiert werden und möglicherweise auftauchen betrunken oder unter Drogen gesetzt Was wäre, wenn sie auf einer Polizeistation landen würde, anstatt sofort ins Krankenhaus gebracht zu werden? Sie sah mir in die Augen und ich konnte nicht nein sagen - solange Kristen bei der Entwicklung des neuen Designs half. Auf diese Weise wir Sie war sich sicher, dass sie es tragen würde. Mit ihrem Input und einer Menge Forschungen zur Sicherheit wurde das erste strukturierte modische medizinische Ausweisarmband im Jahr 2002 geboren. "

Was Sie lernen können: "Ratschläge sind einfach. Das Risiko einzugehen, um Ihren Traum zu verwirklichen, ist schwierig. Denken Sie an das Gesamtbild, aber gehen Sie die Schritte nacheinander durch. Lassen Sie sich unabhängig von Ihrer Vision nicht überwältigen Alle erforderlichen Schritte, um Ihr Ziel zu erreichen. Füllen Sie Ihr Team mit den richtigen Leuten. Wenn Sie ein Unternehmen aufbauen möchten und nur über begrenzte Mittel verfügen, müssen Sie Ihr Team mit den richtigen Talenten sehr selektiv aufbauen ] Spaß. Wenn Sie Leidenschaft für das haben, was Sie tun, bietet sich Ihnen jeden Tag eine Gelegenheit, sich zu verbessern und gleichzeitig das zu tun, was Sie lieben. "

5. Jennifer Soffen, CEO, Rebloom

Wie alles begann: "Nachdem ich im vergangenen Jahr viele Hochzeiten besucht hatte, sah ich, wie viele schöne, teure Blumen verschwendet wurden. [Als ich Rebloom startete], gewann ich ein paar Businessplan-Wettbewerbe der Harvard Business School und bekam Samen Geld von Harvard. Ich habe meinen ersten Versuch im Januar mit Wohltätigkeitsorganisationen gemacht: Wasser bei ihrer jährlichen Gala. Ich habe bewiesen, dass die Leute diese Arrangements kaufen wollten und dass das Modell funktioniert und Geld von der Wohltätigkeitsorganisation verdient hat. Seitdem geht es nur darum, sich zu verbreiten das Wort, damit Event-Inhaber wissen, dass Rebloom eine Option für sie ist. "

Was Sie lernen können: "Probieren Sie es in kleinem Maßstab aus - alle Geschäftspläne der Welt sind nicht mit dem tatsächlichen Versuch vergleichbar, zu verstehen, was Ihre Hauptherausforderungen sein werden. Sprechen Sie auch mit anderen über Ihr Geschäft, als ob es das wäre bereits erfolgreich - es gibt dir viel Glaubwürdigkeit, selbstbewusst zu sein. "

6. Craig Waldman, Inhaber von 15/40 Productions

Wie alles begann: "Im Jahr 2001 wagte ich mich von Merv Griffin Productions weg, wo ich 15/40 Productions gründete. Meine Rolle bei MGP lag im Bereich Design und Produktion und konzentrierte sich nicht wirklich auf den Verkauf Ich habe mich an die Kunden gewandt, mit denen ich über die Jahre hinweg zusammengearbeitet und gepflegt hatte. Meine Beziehungen waren stark, und da ich mein Unternehmen klein und serviceorientiert hielt, vertrauten die Kunden dem, was wir im Laufe der Jahre taten. Ein paar Jahre später konzentrierten wir uns auf Ankünfte auf dem roten Teppich und konkurrierten mit dem Unternehmen, das jahrelang eine Hochburg hatte: Ankünfte machen nun einen großen Teil unseres Geschäfts aus ] Mit einer jährlichen Produktion von über 130 Studios, Modenschauen und Preisverleihungen haben wir ein Grundnahrungsmittelgeschäft geschaffen, mit dem wir andere Bereiche erschließen können. "

Was Sie lernen können: "Machen Sie Ihre Recherchen [und] schaffen Sie starke Beziehungen zu jedem, dem Sie begegnen, da Sie nie wissen, wer eines Tages Ihr Kunde sein wird."

7. Mike Collins, Gründer und CEO der Big Idea Group

Wie alles begann: "In meiner Karriere habe ich sehr schnell zwei Dinge herausgefunden: Ich war weder sehr gut darin, mit großen Unternehmen zusammenzuarbeiten, noch daran interessiert. Ich bin seit der Business School wirklich in Startups involviert. Ich habe die Big Idea Group (BIG) geleitet, eine Plattform, auf der meine Partner und ich andere Unternehmen gründen können. "

Was Sie lernen können: "Ich würde den Leuten raten, ein Unternehmen in einem Bereich zu gründen, in dem Sie über Fachwissen und Erfahrung verfügen. Es wird eine Herausforderung, also sollten Sie eine Leidenschaft dafür und einen Wissensvorsprung haben Es ist auch immer klug, klein anzufangen, ohne den Job zu kündigen, bis klar ist, dass Sie einen echten Gewinner haben. Ein weiterer Tipp ist, Partner und Berater zu finden, die Ihre Fähigkeiten ergänzen - Unternehmertum ist wirklich ein Muss Kollaboratives Bestreben: Schließlich müssen Sie versuchen, einen zahlenden Kunden zu finden, und Sie konzentrieren sich wirklich auf das Wesentliche.