Anonim

Twin Design / Shutterstock.com

Die Jury ist möglicherweise noch nicht über den Wert von Google+ für private Nutzer informiert, aber für kleine Unternehmen kann Google+ nicht ignoriert werden. Google+ ist nicht nur ein weiteres soziales Netzwerk, mit dem ein kleines Unternehmen seine Online-Präsenz steigern kann, sondern auch die ultimative Ressource, um die Sichtbarkeit auf den Google-Suchseiten zu maximieren.

Auf Google+ zu sein, ist ein Muss für jedes kleine Unternehmen, da die Plattform mit der Google-Suche Hand in Hand arbeitet. Dies umfasst potenziell höhere Platzierungen in den Suchergebnissen, die Integration mit relevanten Google for Business-Diensten und die Möglichkeit, Kunden durch die Bereitstellung wichtiger Geschäftsinformationen wie Standort und Wegbeschreibung, Telefonnummer, Fotos, Bewertungen und mehr direkt auf den Suchseiten zu gewinnen. Mit Google+ können Sie außerdem Posts, Sonderangebote, Angebote und andere Inhalte für eine breite Palette von Zielgruppen bewerben, von denen in Ihren Google+ "Kreisen" bis zu Personen, die einfach bei Google nach Ihrem Unternehmen suchen.

Google+ bietet jedoch viel mehr, als sich für ein Konto anzumelden und Beiträge zu teilen. Bei der effektiven Nutzung von Google+ als kleines Unternehmen geht es darum, eine Strategie zu entwickeln, mit der Kunden angezogen und gewonnen werden können. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hat Business News Daily Geschäftsinhaber, Social Media-Experten und andere Marketingfachleute gefragt, wie sie mit Google+ erfolgreich sind. Hier sind die Vor- und Nachteile von Google+ für das Wachstum Ihres Unternehmens. [ https://www.businessnewsdaily.com ]

Nutzen Sie den SEO-Wert

Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen Google+ und allen anderen sozialen Netzwerken ist das soziale Netzwerk von Google. Dies bedeutet, dass einer der größten Vorteile der Verwendung von Google+ der SEO-Wert ist. Unternehmen sollten dies ausnutzen, indem sie ihre lokale Google+ Seite (Ihren Karteneintrag) und ihre geschäftliche Google+ Seite kombinieren. Mit dieser kleinen Änderung steigt ein Unternehmen bei standortbasierten Suchen eher an die Spitze. Wenn Sie zum ersten Mal eine Seite einrichten, sollten Unternehmen mit einem stationären Geschäft in Betracht ziehen, Lokales Unternehmen oder Ort als Geschäftstyp auszuwählen. - Ron Cates, Direktor für digitales Marketing, Bildung, Constant Contact

Verwenden Sie Visuals

Durch das Hinzufügen von Bildern Ihres Unternehmenshauptsitzes zu Ihrer Google+ Seite bleiben Nutzer mit der Seite in Verbindung. Darüber hinaus werden diese Bilder auf den Suchergebnisseiten Ihrer Marke (SERP) angezeigt, wenn Sie lokal verifiziert sind. Im Allgemeinen fühlen sich Benutzer bei der Online-Arbeit mit Ihrem Unternehmen viel sicherer, wenn sie sehen können, wo Sie sich befinden und wie Ihre Büros und Mitarbeiter tatsächlich aussehen. - Austin Paley, Leiter Marketingkommunikation bei Blue Fountain Media

Inhalte strategisch teilen

Ein enormer Teil unseres Geschäfts besteht darin, Leads über unsere Website zu erhalten, und wir haben viele wichtige Zugriffe von Google+ gesehen. Der Trick, den wir gefunden haben, ist, dass Sie zuerst als Ihre Seite posten müssen, dann aber Ihr persönliches Profil verwenden müssen, um diesen Beitrag an Communitys weiterzugeben, mit denen Sie sich befassen. Die Leute bevorzugen eine persönliche Verbindung, also stellen Sie sicher, dass Sie dem Link einen persönlichen Kommentar hinzufügen, vorzugsweise in Form einer Frage, anstatt nur Link-Dumping. Dies erhöht Ihre Wahrscheinlichkeit, Kommentare, +1 und Freigaben zu erhalten. - Erik Larson, Spezialist für SEO und soziale Medien, Lendio.com

Fordern Sie die Autorschaft mit rel = Publisher-Tag an

Mein bester Google+ Tipp für Unternehmen ist auf G + nicht unbedingt etwas zu tun, aber es wird die Seite Ihres Unternehmens vergrößern: Implementieren Sie das rel = Publisher-Markup auf Ihrer Website. Dadurch werden Ihre Google+ Seite und Ihre Website verknüpft, sodass Ihre Seiteninformationen rechts in den Suchergebnissen angezeigt werden, wenn jemand bei Google nach Ihnen sucht. Die Suchenden können dann Informationen zu Ihrer Seite anzeigen und direkt aus den Suchergebnissen heraus verfolgen. Es ist eine schnelle, einmalige Aufgabe, die Ihnen dabei hilft, Ihr Publikum im Netzwerk zu vergrößern. - Brittany Berger, Leiterin der Abteilung für digitale Inhalte, eZanga.com

Heben Sie Ihre Beiträge hervor

Formatieren Sie Ihre Postings fett, kursiv und eingerückt. Fügen Sie Bilder in Ihre

aufmerksamkeitsstarke postings. Verwenden Sie #hashtags in Ihren Beiträgen, damit andere Nutzer, die nach Artikeln suchen, mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Ihre Mini-Blog-Beiträge stoßen. - Sean Kane, Internet-Marketing-Manager, LawyerReviews.com

Erweitern Sie aktiv Ihr Publikum

Arbeite daran, eine große Gruppe von Anhängern zu gewinnen. Fügen Sie Personen zu Ihren Kreisen hinzu, in der Hoffnung, dass sie Sie zu ihren Kreisen hinzufügen. Ich mag es, mich auf Menschen in meiner Branche sowie auf potenzielle Kunden und professionelle Bekannte zu konzentrieren. Sobald Sie eine bestimmte Anzahl von Followern erreicht haben, wird diese Nummer neben Ihrem Link angezeigt, wenn Sie in einem organischen Suchergebnis bei Google erscheinen. Darüber hinaus stärkt eine hohe Anzahl von Followern in Ihren Kreisen Ihre Autorität bei Google, wodurch sich auch Ihr Suchranking verbessert. - Lauren Witte, stellvertretende Direktorin, Marketing und Kundendienst, Jackson White PC

Richten Sie sich an Ihre Zielgruppe

Es mag einfach erscheinen, aber wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte das richtige Publikum erreichen. Was mögen die Verbraucher Ihres Produkts? Worüber diskutieren sie? Sind sie überwiegend männlich oder weiblich? Befinden sie sich an der Ost- oder Westküste? Sie möchten keine Zeit mit Inhalten verschwenden, die nicht die richtigen Personen erreichen. - Phil Penton, Präsident, Soziale Integration

Fügen Sie Ihrer Website eine +1-Schaltfläche hinzu

Das Wichtigste ist, die Leute dazu zu bringen, Ihre Website zu teilen und zu verbessern. Das bedeutet, dass Sie die Schaltfläche +1 auf Ihrer Website haben und die Benutzer dazu auffordern, darauf zu klicken. Wir haben festgestellt, dass Google+ + 1 / Shares wesentlich mehr Einfluss auf die Verbesserung der Google-Suchrankings hat als eine ähnliche Anzahl von Likes / Shares in den anderen drei großen sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, LinkedIn). Dies mag überraschen, wenn man bedenkt, dass Google+ Befehle weniger direkt eingebunden sind als andere soziale Netzwerke. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Wert von Google+ hauptsächlich hinter den Kulissen liegt: Wenn jemand Ihre Website mit einer Freigabe oder +1 unterstützt, gibt es Anzeichen dafür, dass die verbessert wird Sichtbarkeit Ihrer Website für Personen in ihrem erweiterten Google-Netzwerk, das Google Mail-Kontakte und sogar andere soziale Verbindungen umfasst. Google Mines von Twitter und Facebook! - Yarin Kessler, Gründer und CEO von PDF Buddy

Erstelle eine Community

Communities sind eine neuere, wenig genutzte Funktion von Google+, mit der Sie sich mit anderen in Ihrer Branche, potenziellen Kunden und strategischen Partnern in Verbindung setzen können. Dies hängt davon ab, auf wen Sie Ihre Community ausrichten. Zum Beispiel bin ich Marketing Manager eines Managed Service Providers. Unsere idealen Kunden sind lokale Unternehmen, deshalb habe ich eine Community speziell für Unternehmen in unserem Landkreis gegründet. Wir gehören auch zu einer Community von Managed Service Providern, in der wir Fragen stellen und Gespräche mit anderen in unserer Branche führen können, die in Bezug auf soziale Medien mit uns auf einer Stufe stehen. Es gibt so viele Communities, die noch nicht erstellt wurden. Steigen Sie ein und seien Sie dem Spiel voraus! - Yvonne Miaoulis, Marketingleiterin von Baroan Technologies

Fragen Sie nach Bewertungen

Erhalten Sie positive Bewertungen von Ihren Kunden, indem Sie sich an sie wenden und Ihren Google+ Link anbieten, um eine Bewertung abzugeben. Bewertungen tragen dazu bei, die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens zu stärken und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben - Pavel Khaykin, Mitbegründer von Banarsi Designs

Folgen Sie anderen Unternehmen

Folgen Sie anderen Unternehmen und Zahlen in Ihrer Branche. Dies kann zu potenziellen Geschäftsmöglichkeiten führen oder Sie über relevante Branchennachrichten und -updates auf dem Laufenden halten. - Gregory Walker, Senior SEO Manager, Perfect Search

Vergessen Sie, Ihre Unternehmensseite zu beanspruchen

Die Hauptaufgabe für Unternehmen besteht darin, ihre Unternehmensseite festzulegen oder zu beanspruchen.

Am einfachsten ist es, den Namen des Unternehmens bei Google einzugeben und zu überprüfen, ob bereits eine Seite vorhanden ist. Andernfalls rufen Sie www.google.com/business auf, um eine einzurichten. Stellen Sie dann sicher, dass Sie die Adresse überprüfen, wenn Sie ein lokales Unternehmen sind. Verlinken Sie auch Ihre Website (falls vorhanden) und fügen Sie Ihrer Website den "Follower-Button" hinzu. Von dort aus möchten Sie beispielsweise Inhalte zu Ihrem Profil hinzufügen und ein wenig über sich selbst erzählen. - Martin Shervington, Community Manager von Plus Your Life and Business

Vernachlässige dein Profil

Stellen Sie in erster Linie sicher, dass alle relevanten Unternehmensinformationen auf Ihrer Google+ Unternehmensseite ausgefüllt sind. Überspringen Sie keine wichtigen Details und fügen Sie so viele Bilder Ihres Unternehmens wie möglich hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie Keywords verwenden, für die Sie ein Ranking erstellen möchten, und Keywords, die Ihre Kunden verwenden, um Ihr Unternehmen beim Ausfüllen Ihres Profils zu finden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie innerhalb Ihres Profils auf wichtige Seiten Ihrer Website verlinken, da dies bei Google+ möglich ist. Diese helfen bei Ihrer Online-Sichtbarkeit. Verwenden Sie Videos und Bilder so oft wie möglich, da Kunden mit höherer Wahrscheinlichkeit mit Profilen interagieren, die über Medien verfügen. - Matthew Zajechowski, Outreach-Manager, Digital Third Coast

Warten Sie, bis Kunden zu Ihnen kommen

Nutzen Sie die unglaubliche Offenheit von Google + für die Interaktion mit Followern. Auf Facebook ist es sehr schwierig, mit Ihren Kunden zu kommunizieren, da Sie bei Facebook nicht über Ihre Unternehmensseite auf diese zugreifen können. Sie müssen sich zuerst an Sie wenden. Stellen Sie sich die Macht vor, die Sie auf Facebook hätten, wenn Sie Ihre Kunden proaktiv erreichen könnten. Sie können ihnen Rabatte und Gutscheine anbieten oder einfach nur bei ihnen einchecken und mit dem Aufbau einer Beziehung fortfahren. Genau das können Sie mit Google+ tun. Google+ ermöglicht so viele Gespräche in beide Richtungen, wie Sie möchten. Sie können Personen in Ihren Posts markieren, bevor sie Sie erreichen. Es ist toll. Seien Sie der Erste, der mit Ihren Kunden ins Gespräch kommt. Warten Sie nicht, bis sie zu Ihnen kommen! - Joshua Mackens, Inhaber, Tutelary Marketing

Vergiss 'Kreise'

Segmentieren Sie Ihre Kunden. Die meisten Unternehmen haben unterschiedliche Kundentypen. Wenn möglich, fügen Sie Kunden in verschiedenen Kreisen auf Google+ hinzu. Auf diese Weise können Sie gezieltere Inhalte übertragen und haben eine bessere Chance, Ihr Publikum zu binden. - Kenny Kline, CEO und Gründer von Slumber Sage

Spam-Benutzer oder Communitys

Wenn Sie denken, dass Sie anfangen, zu viel in einer Community zu posten, oder wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu nervig sind, dann sind Sie es höchstwahrscheinlich. Nach unserer Erfahrung sind die Leute auf G + aus einem bestimmten Grund da und können Spammer aus einer Entfernung von einer Meile ausfindig machen. Wenn Sie als Spammer auf die schwarze Liste gesetzt werden, wird es Ihnen sehr schwer fallen, diese Liste zu verlassen und Fortschritte in der Community zu erzielen. - Jacob Markiewicz, PR- und Medienspezialist, Exert

Google+ mit anderen Netzwerken verwechseln

Ich sehe unzählige Food-Bilder, Baby-Bilder und Lifestyle-Bilder. Alle eignen sich hervorragend für Facebook, Pinterest usw., aber NICHT, wenn Sie Google+ geschäftlich nutzen. - Marina Lee, CEO & Gründerin, Women in Tech Network

Google+ mit anderen Google-Seiten verwechseln

Verwechseln Sie nicht den Unterschied zwischen einer Marke und einer lokalen Seite. Mit der neuen Funktion "My Business" von Google können Sie eine Markenseite oder einen Service erstellen

Bereichsseite und eine Storefront-Seite. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Servicebereichs- und Storefront-Seiten einen physischen Speicherort haben, den Sie überprüfen können (entspricht den lokalen Google-Seiten), wohingegen eine Markenseite eher für nationale oder internationale Unternehmen gedacht ist, die nicht unbedingt über eine physische Storefront verfügen. - Samantha Pena, zufriedene Strategin, Hudson Horizons

Machen Sie Google+ zu Ihrem Social-Media-Brot