Anonim

Da Unternehmen nach den besten Wegen suchen, ihre Kunden zu erreichen, ist Social Media Marketing schnell zu einer der einfachsten und kostengünstigsten Optionen geworden.

Social Media Marketing ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, Verbraucher zu erreichen, auf denen sie mehr Zeit verbringen - Websites für soziale Netzwerke. Social Media Marketing beinhaltet Marketing oder den Versuch, ein Produkt durch Werbung auf Social Networking- oder Social Media-Websites wie Facebook, Twitter, Google +, Pinterest und Instagram zu verkaufen.

Social Media Marketing dreht sich darum, originelle, kostenlose Inhalte auf den Websites zu erstellen, um Begeisterung für eine Marke zu wecken. Ziel ist es, Inhalte zu erstellen, die Follower interessant genug finden, um sie mit ihren Freunden in der Familie zu teilen. Das Endziel ist es, einen größeren Kreis von Verbrauchern hervorzubringen, die sich für ein Unternehmen interessieren.

Anmerkung der Redaktion: Sie suchen Informationen zu Social Media Marketing Services für Ihr Unternehmen? Nutzen Sie den unten stehenden Fragebogen und setzen Sie sich schnell mit unseren Lieferantenpartnern in Verbindung, um mehr über eine maßgeschneiderte Strategie und Preisgestaltung für Ihr Unternehmen zu erfahren:

Käuferzone Widget

Mashable definiert Social Media Marketing als den Prozess, Website-Traffic oder Aufmerksamkeit durch Social Media-Websites zu gewinnen.

"Eine Unternehmensbotschaft verbreitet sich von Benutzer zu Benutzer und findet vermutlich Resonanz, da sie, im Gegensatz zu der Marke oder dem Unternehmen selbst, von einer vertrauenswürdigen Quelle eines Drittanbieters stammt", schreibt Mashable auf seiner Website. "Daher wird diese Form des Marketings von Mundpropaganda bestimmt, was bedeutet, dass es sich eher um verdiente als um bezahlte Medien handelt."

Einer der Gründe, warum Verbraucher das Social-Media-Marketing mögen, ist, dass sie dadurch nicht nur mehr über Unternehmen erfahren, sondern auch mit ihnen interagieren können. Social Media Marketing eröffnet den Verbrauchern die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Beschwerden zu äußern und positives Feedback zu geben, wie dies in anderen Marketingstrategien nicht möglich ist. Diese offene Form der Kommunikation gibt Unternehmen die Möglichkeit, den Verbrauchern zu zeigen, dass sie auf das hören, was sie zu sagen haben, und ihre Meinung ernst zu nehmen.

Einer der Gründe, warum diese Art des Marketings bei Unternehmen so beliebt geworden ist, ist, dass der Einstieg nicht viel kostet. Der Einstieg in das Social Media Marketing ist sehr einfach und kann von jedermann durchgeführt werden. Während Sie bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie einige Nachforschungen anstellen, um sich mit den Taktiken des Social Media-Marketings vertraut zu machen, ist die Interaktion mit Menschen eine Fähigkeit, mit der die meisten geboren sind.

Social-Media-Marketing-Pläne

Der erste Schritt bei der Erstellung eines Social-Media-Marketingplans besteht darin, die sozialen Netzwerke zu ermitteln, in denen es sich lohnt, aktiv zu werden. Bei so vielen sozialen Netzwerken müssen sich Unternehmen auf diejenigen konzentrieren, von denen sie wissen, dass sie Kunden sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kunden an den sozialen Netzwerken messen, die sie am häufigsten verwenden, um keine Zeit auf Websites zu verschwenden, auf die die Verbraucher nicht achten.

Einige der beliebtesten Social-Networking-Sites für soziale Medien sind heute Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und Google +. Um Social-Media-Marketingkampagnen zu starten, müssen sich Unternehmen für jedes soziale Netzwerk, das sie verwenden möchten, kostenlos anmelden. Einmal registriert, können Unternehmen individuelle Profile für ihr Unternehmen erstellen und Inhalte wie Branchentrends, Unternehmensnachrichten und Werbeinformationen sofort veröffentlichen.

Sobald ein Unternehmen an jedem Standort Profile erstellt hat, ist es wichtig, dass sie die Ziele definieren, die sie erreichen möchten. Möchten sie Social Media Marketing nutzen, um ein bestimmtes Produkt zu verkaufen, generell für Aufsehen zu sorgen oder um mehr Kunden auf ihre Website zu locken? Wenn Sie das Ziel des Plans kennen, ist es einfacher, die Art der Strategie und den Inhalt zu bestimmen, die verwendet werden sollen.

Ein weiterer Hauptbestandteil eines Social-Media-Marketingplans besteht darin, herauszufinden, wie Fans, Freunde oder Follower angezogen werden können. Eine schnelle Möglichkeit hierfür ist die Erschließung des aktuellen Kundenstamms. Aktuelle Kunden dazu zu ermutigen, Freunde zu werden oder ihnen im Austausch gegen einen Gutschein oder ein kostenloses Geschenk zu folgen, ist ein einfacher Ansatz, um eine Fangemeinde aufzubauen.

Sobald aktuelle Kunden in der Mischung sind, werden sie im Idealfall damit beginnen, die geposteten Inhalte mit ihren Freunden und ihrer Familie zu teilen. Diese werden dann auch mitverfolgen.

Neben Inhalten müssen Unternehmen entscheiden, ob der Kundenservice Teil ihrer Social-Media-Strategie sein soll. Ist dies der Fall, müssen sie ihre Social-Media-Seiten ständig im Auge behalten, damit sie auf Kundenfragen und Beschwerden reagieren können. Wenn Sie nicht antworten, verlieren Unternehmen nur die Glaubwürdigkeit in den Augen derer, deren Unternehmen sie ansprechen möchten.

Neben der Veröffentlichung eigener Inhalte und der Beantwortung von Fragen und Beschwerden sollte ein Unternehmen die Kundenbindung zu einem zentralen Bestandteil seiner Social-Media-Strategie machen. Stellen Sie ihnen Fragen darüber, was sie an der Marke mögen und was nicht. Dies ist eine enorme Informationsquelle, die nicht ungenutzt bleiben sollte.

Marketing in sozialen Medien

Da viele Kleinunternehmer weder die Zeit noch die Einsicht haben, wie sie am besten Social-Media-Marketingpläne erstellen können, beauftragen sie externe Dienstleister, dies für sie zu tun. Social-Media-Marketing-Unternehmen können nicht nur jede Plattform zum Vorteil eines Unternehmens nutzen, sondern auch Eigentümer und andere Mitarbeiter in die Verwaltung der Inhalte auf den einzelnen Websites einweisen und bewerten, woher ihre Ansichten stammen.

Unternehmen sollten sich bei der Auswahl eines Social-Media-Marketing-Dienstes nach Personen umsehen, die einen soliden Ruf und Erfahrung haben und sich nicht nur mit den wichtigsten sozialen Netzwerken auskennen, sondern auch mit solchen, die neu in der Szene sind.

Zu den anderen Websites, mit denen sie Erfahrung haben sollten, gehören Digg, Blogger, YouTube, Reddit, Wikis und Stumbleupon.

Unternehmen möchten auch ein Social-Media-Marketing-Unternehmen, das monatliche Berichte bereitstellt, aus denen hervorgeht, welche Social-Marketing-Kampagnen die meisten Zugriffe erzielen. Ein gutes Social-Networking-Unternehmen wird Ihnen sagen, was es tut und wie es tut, während die besten Unternehmen weiterhin aktiv dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen im Web wahrgenommen wird.

Um kleinen Unternehmen bei der Auswahl des richtigen Service zu helfen, führte Business.com auf der Schwesterseite von Business News Daily umfangreiche eingehende Überprüfungen von Social-Media-Marketing-Unternehmen durch. Zu den Unternehmen, die sie am besten für Unternehmen empfehlen, gehören WebiMax, Oracle, Sysomos, Portent, OrangeSoda und Datasift. Besuchen Sie die Seite mit den besten Empfehlungen von Business.com, um Erfahrungsberichte zu jedem dieser Anbieter und mehr zu lesen.