Anonim

Dreamstime.com

Während die traditionellen Rollen von Müttern und Vätern in den letzten 50 Jahren nicht vertauscht wurden, sind sie sich näher als je zuvor gekommen, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

Eine Studie des Pew Research Centers ergab, dass sich die Anzahl der Stunden, die Frauen arbeiten, seit 1965 verdreifacht hat, während Männer weniger Zeit im Büro haben und die Stunden, die sie rund um das Haus arbeiten, zunehmen.

Insbesondere arbeiteten Frauen 1965 durchschnittlich acht Stunden pro Woche und verbrachten 32 Stunden im Haushalt. Heute arbeiten Frauen durchschnittlich 21 Stunden und verbringen 18 Stunden pro Woche mit Hausarbeit. Umgekehrt ist bei Männern die Arbeitszeit von 42 auf 37 Stunden gesunken und die Arbeitszeit bei https://www.businessnewsdaily.com von vier auf zehn Stunden pro Woche gestiegen.

Die Studie zeigt, dass die Zahl der Frauen, die Vollzeit arbeiten möchten, in den letzten fünf Jahren dramatisch zugenommen hat. Heute möchten mehr als 30 Prozent der Mütter mit Kindern unter 18 Jahren Vollzeit arbeiten, verglichen mit nur 20 Prozent im Jahr 2007.

"Harte wirtschaftliche Zeiten könnten eine neue Denkweise eingeläutet haben, da Frauen auf https://www.businessnewsdaily.com mit der größten Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Vollzeitbeschäftigung für sie die ideale Situation ist", so die Autoren der Studie, Kim Parker und Wendy Wang schrieben in der Forschung.

Wenn bezahlte Arbeit, Kinderbetreuung und Hausarbeit kombiniert werden, zeigt die Untersuchung, dass Eltern in Haushalten mit doppeltem Einkommen eine gleichmäßigere Arbeitsteilung haben als Elternhäuser, in denen nur ein Elternteil arbeitet. Wenn sowohl Mama als auch Papa arbeiten, haben die Väter durchschnittlich 58 Stunden Gesamtarbeitszeit pro Woche, verglichen mit 59 Stunden für Mütter.

Die Untersuchung zeigt auch, dass beide Eltern lieber Zeit mit ihren Familien verbringen möchten. Insgesamt haben 33 Prozent der Eltern mit Kindern unter 18 Jahren das Gefühl, dass sie nicht genug Zeit mit https://www.businessnewsdaily.com verbringen, während 53 Prozent sagen, dass es schwierig ist, die Verantwortung für ihre Arbeit mit der ihrer Familien in Einklang zu bringen.

Die Studie ergab, dass die Zeit, die Eltern mit ihren Kindern verbringen, einen großen Einfluss darauf hat, wie sie sich als Eltern bewerten. Diejenigen, die glauben, dass sie die richtige Zeit mit ihren Kindern verbringen, sagen etwa dreimal so häufig, dass sie einen hervorragenden Job als Eltern haben, als diejenigen, die das Gefühl haben, dass sie nicht genug Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Die Studie basierte auf Umfragen des Pew Research Center aus den Jahren 2007 und 2012 sowie auf Zeitdaten, die von 1965 bis 2011 erhoben wurden.