Anonim

Hebammen sind Grundversorger, die für die Betreuung von Frauen während Schwangerschaft, Wehen und Geburt verantwortlich sind. / Kredit: Ken Hurst | Shutterstock

Hebammen sind Grundversorger, die für die Betreuung von Frauen während Schwangerschaft, Wehen und Geburt verantwortlich sind. Zertifizierte Hebammen (CNMs) und zertifizierte Hebammen (CMs) arbeiten in Krankenhäusern, Kliniken und Privatpraxen und bieten umfassende gynäkologische und Mutterschaftsbetreuung an.

Wenn Sie eine Karriere als Hebamme in Betracht ziehen, gibt es viele Aspekte des Jobs, die Sie im Voraus prüfen sollten. Es gibt zwei Bildungswege, auf denen Sie einen Abschluss in Geburtshilfe erwerben können, und viele verschiedene Optionen für diejenigen, die diese Studiengänge abschließen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflichten einer Hebamme zu erfahren, wo sie praktiziert und wie sie eine werden kann.

Was Hebammen tun

Viele Hebammen in den Vereinigten Staaten sind zertifizierte Krankenschwestern, die neben einem Abschluss in Krankenpflege auch einen Abschluss in einem akkreditierten Hebammenprogramm erworben und eine nationale Zertifizierungsprüfung bestanden haben. Solche Hebammen werden zertifizierte Hebammen für Krankenschwestern genannt und haben in vielen Staaten die Befugnis, Rezepte zu schreiben, Tests zu bestellen und Primär- und Spezialbehandlungen durchzuführen. CNMs können in allen 50 Bundesstaaten und im District of Columbia legal praktizieren.

Zertifizierte Hebammen betreuen Frauen während ihres gesamten Lebens, einschließlich gynäkologischer und anderer körperlicher Untersuchungen, Beratung bei der Familienplanung, vorgeburtlicher Betreuung, Unterstützung bei Geburt und Entbindung, Betreuung von Neugeborenen und Betreuung nach den Wechseljahren. Nach Angaben des American College of Nurse-Midwives (ACNM) werden Hebammen in den neuesten sicheren wissenschaftlichen Verfahren geschult, die zur Unterstützung des normalen Geburtsprozesses zur Verfügung stehen.

Zertifizierte Hebammen sind im Gegensatz zu zertifizierten Hebammen keine zugelassenen Krankenschwestern für Fortgeschrittene. Sie haben häufig andere Berufsbezeichnungen als Leistungserbringer, wie z. B. Physiotherapeuten oder Arzthelferinnen. Zertifizierte Hebammen müssen dieselbe Zertifizierungsprüfung bestehen wie Hebammen, dürfen jedoch nur in Delaware, Missouri, New Jersey, New York und Rhode Island praktizieren. In Staaten, in denen sie zum Üben zugelassen sind, bieten CMs die gleiche Betreuung und Dienstleistungen wie CNMs an.

Wo Hebammen arbeiten

CNMs und CMs arbeiten in einer Vielzahl von Umgebungen, einschließlich Privatpraxen, Krankenhäusern, Geburtshäusern, Gesundheitskliniken und Geburtshilfsdiensten zu Hause. Obwohl Hebammen sehr in den Arbeits- und Entbindungsprozess involviert sind, wird ein Großteil ihrer Zeit für die Pflege von Frauen in ihrer Rolle als Grundversorger aufgewendet. Sie führen Routineprüfungen und -untersuchungen durch und nehmen sich im Falle von Privatpraktikern möglicherweise einen Teil ihrer Zeit für die administrativen Aufgaben des Unternehmens auf.

Einige CNMs und CMs übernehmen Bildungsaufgaben, indem sie an Schulen für Krankenpflege, öffentliche Gesundheit, Medizin oder verwandte Gesundheit auf Universitätsniveau unterrichten.

Der Zeitplan und die Bezahlung der Hebammen variieren stark je nach Praxis und geografischem Standort. Laut ACNM liegt das mittlere Jahresgehalt für zertifizierte Hebammen und zertifizierte Hebammen bei ca. 70.000 USD.

Hebamme werden

Es gibt verschiedene Wege, um Hebamme zu werden. Wer in allen 50 Bundesstaaten Hebammen praktizieren möchte, sollte einen Bachelor-Abschluss in Krankenpflege erwägen, gefolgt von einem Abschluss eines akkreditierten Hebammenprogramms. Die meisten Hebammenprogramme werden in Krankenpflegeschulen durchgeführt, und für viele dieser Programme ist ein Abschluss in Krankenpflege als Zulassungsvoraussetzung erforderlich. Nach Abschluss eines Hebammenprogramms müssen die Absolventen die nationale Zertifizierungsprüfung des American Midwifery Certification Board bestehen.

Wenn Sie bereits einen Bachelor-Abschluss in einem anderen Fach als Krankenpflege erworben haben oder einen Abschluss in Krankenpflege ganz umgehen möchten, gibt es in den USA derzeit zwei akkreditierte Programme für zertifizierte Hebammen. Nach Abschluss eines akkreditierten Programms und Bestehen der Hebammenzertifizierungsprüfung können CMs in Delaware, Missouri, New Jersey, New York und Rhode Island praktizieren.

Gesetze und Vorschriften zur Ausübung der Hebammenpraxis ändern sich in den Vereinigten Staaten rapide. CNMs und CMs werden auf staatlicher Ebene reguliert. Weitere Informationen zu staatlichen Gesetzen und Verordnungen erhalten Sie von der staatlichen Krankenpflege-, Medizin-, Hebammen- oder Gesundheitsbehörde.