Anonim
Die Geldpolitik bestimmt den Geldbetrag, der durch die Wirtschaft fließt. / Gutschrift: Gts | Shutterstock

Ein Hauptfaktor, der die Richtung einer Volkswirtschaft beeinflussen kann, ist ihre Geldpolitik, die den Geldbetrag bestimmt, der durch die Wirtschaft fließt.

Die von der Federal Reserve in den Vereinigten Staaten festgelegte Geldpolitik beeinflusst die Wirtschaftstätigkeit, indem sie die Geldmenge und die Kredite des Landes kontrolliert. Die Federal Reserve ist in der Lage, die Geldpolitik zu kontrollieren, indem sie die Zinssätze ändert und den Geldbetrag, den die Banken in ihren Reserven haben müssen, ändert. Das Federal Reserve Act von 1913 gab der Federal Reserve offiziell die Macht über die Geldpolitik des Landes. Seitdem hat die Geldpolitik enorm an Bedeutung gewonnen.

Die Ziele der Geldpolitik, wie sie im Federal Reserve Act von 1913 festgelegt sind, sind die Förderung maximaler Beschäftigung, die Stabilisierung der Preise und die Mäßigung der langfristigen Zinssätze. Bei richtiger Umsetzung stabilisiert die Geldpolitik Preise und Löhne, was wiederum zu einem Anstieg der Arbeitsplätze und zu einem langfristigen Wirtschaftswachstum führt. Die US-Geldpolitik spielt eine wichtige Rolle nicht nur für die gesamte Wirtschaft, sondern auch für bestimmte Entscheidungen der Verbraucher, wie den Kauf von Häusern und Autos, die Gründung und den Ausbau von Unternehmen und die Entscheidung, Geld zu investieren.

Der Gouverneursrat des Federal Reserve Systems und der Federal Open Market Committee (FOMC) bestimmen die Geldpolitik. Der Schlüssel zur Festlegung der Geldpolitik ist das Finden eines perfekten Gleichgewichts, da ein zu schnelles Wachstum der Geldmenge die Inflation erhöht, ein zu langsames Wachstum jedoch das Wirtschaftswachstum bremst. Eine verbreitete Fehleinschätzung der Geldpolitik ist, dass sie mit der Finanzpolitik identisch ist. Während beide genutzt werden können, um die Wirtschaft zu beeinflussen, bestimmt die Bundesregierung im Gegensatz zu einer Zentralbank wie der Federal Reserve die Fiskalpolitik. Die Steuerpolitik bezieht sich auf die Steuer- und Ausgabenpolitik der Bundesregierung.

Instrumente der Geldpolitik

Bei der Festlegung der Geldpolitik stehen der Federal Reserve verschiedene Instrumente zur Verfügung, darunter Offenmarktgeschäfte, Diskontsatz und Mindestreserveanforderungen. Das FOMC, dem die Mitglieder des Gouverneursrates des Federal Reserve Systems und fünf Präsidenten der Reserve Bank angehören, ist für Offenmarktgeschäfte zuständig, während der Gouverneursrat die Abzinsungssätze und die Mindestreserveanforderungen festlegt.

Offenmarktgeschäfte, die flexibelste und am häufigsten genutzte Methode zur Umsetzung der Geldpolitik, drehen sich um den Kauf und Verkauf von Staatspapieren auf dem offenen Markt. Offenmarktgeschäfte vergrößern oder verkleinern den Geldbetrag in den US-Bankensystemen. Durch die Anpassung des Geldbetrags im Bankensystem ändert sich der Leitzins des Bundes, dh wie viel es die Banken kostet, sich gegenseitig Geld zu leihen. Ein niedriger Leitzins stimuliert die Wirtschaft, indem er die Konsumausgaben durch niedrigere Zinssätze fördert, während ein hoher Leitzins die Wirtschaft bremst, indem er die Zinssätze erhöht und die Konsumenten von Ausgaben abhält. Änderungen des Leitzinses des Bundes können eine Vielzahl von wirtschaftlichen Bedingungen beeinflussen, einschließlich kurz- und langfristiger Zinssätze sowie Wechselkurse.

Ein weiteres Instrument, mit dem die Federal Reserve die Geldpolitik festlegt, ist das Erhöhen und Senken des Diskontsatzes, den eine Federal Reserve Bank anderen Banken zur kurzfristigen Aufnahme von Krediten auferlegt. Höhere Diskontsätze bedeuten eine restriktivere Politik, während niedrigere Sätze eine expansivere Politik bedeuten.

Als drittes Instrument wird die Mindestreservepflicht verwendet, dh der Bargeldbetrag, den alle Geschäftsbanken, Sparkassen, Spar- und Darlehensinstitute, Kreditgenossenschaften und US-Niederlassungen und Agenturen ausländischer Banken oder als Mindestreserveguthaben bei einer Mindestreservebank vorhalten müssen.